Gasthermen (25 Angebote bei 3 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Produkttyp
Brennstoff
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

2 1 10
1
2
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Gasthermen


Gasthermen - Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung mit Erdgas
Als Gastherme bezeichnet man wandhängende Geräte, die in der Regel zur gasbetriebenen Warmwasserbereitung verwendet werden. Am häufigsten kommen Gasthermen dabei zur Aufbereitung von warmen Brauchwasser in Altbauten zum Einsatz, man findet sie dort allerdings auch zur Erhitzung von Trinkwasser. Grundsätzlich handelt es sich bei solchen Geräten in erster Linie um sog. Durchlauferhitzer, da die über keinen separaten Speichertank für Wasser verfügen und dieses nur über ein am Gasbrenner vorbeigeführtes Rohr erhitzen. Da das Wasser mit einer Gastherme somit quasi immer frisch zubereitet wird, bestehen bei solchen Geräten auch keine Gefahr der Bildung gefährlicher Legionellen. Aufgrund des fehlenden Tanks sind Gasthermen in der Regel kompakt, leicht und zudem meist auch verhältnismäßig preiswert. Im Vergleich zu anderen Systemen zur Warmwasseraufbereitung wie z.B. Gasheizkesseln mit Warmwasserspeicher, verursachen sie meist nur ein Bruchteil der Anschaffungskosten. Da man veraltete Gasthermen häufig in Altbauten findet, ist der Austausch eines veralteten Gerätes vor allem hier aufgrund eines nicht unwesentlichen Einsparpotentials an Brennstoffen oft eine Investition, die sich schnell amortisieren kann.

Gasthermen - moderne Geräte mit Brennwert-Technik sorgen für geringen Brennstoffverbrauch
Moderne Gasthermen passen ihre Arbeitsweise nämlich den Umgebungsbedingungen an. Ist es draußen sehr kalt, fahren die Geräte mit höherer Leistung, während ihre Leistung bei höheren Temperaturen deutlich reduziert wird. Zudem wird in modernen Gasthermen mit Brennwert-Technik auch die Abwärme genutzt, die bei der Verbrennung des Gases entsteht. Die Rückführung der Abgaswärme in den Heizkreislauf kann bei energieeffizienten Modellen für Normnutzungsgrade von bis zu 110% sorgen. Gleichzeitig ist der Verbrauch geringer und die Schadstoff-Emission niedriger. Im Vergleich zu elektrischen Durchlauferhitzern bedürfen Gasthermen jedoch einer regelmäßigen Sicherheits-Überprüfung durch den Kaminkehrer. Des weiteren ist auch bei der Installation eines solchen gasbetriebenen Durchlauferhitzers größtmögliche Sorgfalt gefordert, weshalb man diese einem qualifizierten Fachbetrieb überlassen sollte. Gasthermen gibt es in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen. Bei Gasthermen, die neben der Warmwasseraufbereitung auch zu Heizzwecken verwendet werden, spricht man von sog. Gas-Kombithermen.
Nach oben