Pedelecs (656 Ergebnisse aus 35 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (36)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Zielgruppe
Rahmenhöhe
Rahmenhöhe

Die Rahmenhöhe definiert die Geometrie eines Fahrrads. Hierbei ist der Abstand zwischen der Mitte der Tretlagerachse und der Oberkante des Sattelrohres von Bedeutung. Um die für sich optimale Rahmenhöhe zu ermitteln, sind Größe und Schrittlänge des Fahrers entscheidend.

Radgröße
Radgröße

Die Radgröße bestimmt die Größe eines Laufrades bei Fahrrädern in Zoll. Fahrräder mit einer hohen Radgröße sind besonders für längere Strecken auf flachem Gelände geeignet. Eine geringe Radgröße ermöglicht eine höhere Kontrolle über das Fahrrad.

Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Adore
Telefunken
Kreidler
Specialized
NILOX
Fischer
Prophete
TOPMATE e-Bike Pedelec Elektro-Fahrrad City Elektrisches Fahrrad Klapprad Elektromotor
Birota
Movena
Vaun
Raleigh
Teutoburg
Leviatec®
Grace
QiCycle
INNOWIN
eBikemanufaktur
E|Sonic
E-Sonic
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

28 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Top-Marken
Interessantes

Pedelec – Fahrrad mit Unterstützung

Fahrrad fahren macht Spaß. Man ist an der frischen Luft unterwegs, man ist in Bewegung und kurbelt den eigenen Kreislauf an. Es wird für den Weg zur Arbeit und zur Schule genommen. Ausflüge, ja sogar Urlaubsreisen werden mit dem Rad durchgeführt. Verschiedenste Modelle werden angeboten. Seit einiger Zeit sieht man immer mehr Fahrer, die mit einem Pedelec unterwegs sind. Anfangs war es eher die ältere Generation, mittlerweile schätzen auch jüngere Leute den Komfort des Elektrobikes. Das Pedelec ist eine besondere Form des Elektrofahrrads. Gemütlich ausruhen während der Fahrt geht mit diesem Modell nicht, man muss schon noch in die Pedale treten. Viele sehen das jedoch nicht als Nachteil, sondern eher als Vorteil, da sie sich auf dem Fahrrad bewegen und nicht nur „faul“ an Ziel kutschieren lassen wollen. Die Fahrt mit einem Pedelec bedeutet, dass der Fahrer von einem Elektromotor unterstützt wird. Damit dieser arbeitet, muss man jedoch in die Pedale treten. Der Kraftaufwand minimiert sich aber deutlich, so dass die Fahrt auf dem Bike als sehr angenehm empfunden wird.

Bergauf und Gegenwind ohne Probleme bewältigen

Man muss den Elektromotor nicht zwangsläufig zuschalten, man kann ihn aber zuschalten. Geht es bergauf, kämpft man gegen den Wind an. Ist man nach einer längeren Tour erschöpft, fehlt die Kraft. In diesen Situationen kann man sich Unterstützung vom Elektromotor holen. Ist man körperlich nicht ganz fit, ist das Pedelec auch wunderbar dafür geeignet, um dennoch mobil bleiben zu können, ohne dass man zu viel Kraft aufwenden muss. Motor einschalten, in die Pedale treten und schon geht die unterstützte Fahrt los. Für das Führen eines Pedelecs benötigt man keinen Führerschein, auch gibt es keine Pflicht, einen Fahrradhelm zu tragen. Damit der Motor läuft ist das Fahrrad mit einem Akku ausgestattet, der modellabhängig im Sattelbereich oder im mittleren Rahmenbereich befestigt ist. Für den Ladevorgang kann er in der Regel abgenommen werden. Die Bezeichnung E-Bike wird gerne als Synonym für Pedelec benutzt. Genaugenommen ist das E-Bike aber ein Elektrofahrrad, das auch ohne die Tretbewegung fährt, es ähnelt daher eher einem Elektromofa.
Nach oben