Lenovo ThinkCentre M93p (10A7000PGE)
19 Angebote im Preisvergleich
ab 665,03 *

 Komplett PC AMD Athlon X2 250 2x3GHz (verschiedene Konfigurationen)
20 Angebote im Preisvergleich
ab 244,00 *


Goods & Gadgets USB Blaulicht Polizeilicht » Shop !
2 Angebote im Preisvergleich
ab 5,90 *

getDigital USB-Kühlschrank (4562)
4 Angebote im Preisvergleich
ab 20,00 *

Ratgeber

Ratgeber PCs & Zubehör



PCs & Zubehör gestalten sich sehr unterschiedlich. Daher ist es von äußerster Wichtigkeit, beim Kauf eines Rechners auch auf die technischen Details der jeweiligen Produkte zu achten. Dies ist vor allem deshalb von Bedeutung, da viele technische Beschreibungen von PCs auch Fremdwörter und Fachbegriffe enthalten, die für Einsteiger oder weniger technikaffine Menschen sehr schwer verständlich sind. Dieser Ratgeber soll daher einen kurzen Überblick über die wichtigsten Komponenten von Computern geben.

Beim Kauf eines Rechners spielt vor allem die technische Ausstattung eine Rolle, da diese bestimmt, über welche Kapazitäten der Computer verfügt. Allem voran ist der Prozessor von großer Bedeutung. Dieser stellt sozusagen die zentrale Recheneinheit dar, welche sämtliche Aufträge verarbeitet und zu den entsprechenden Komponenten des Rechners weiterleitet. Hier spielt es vor allem eine Rolle, wie viele Prozessoren in dem Rechner verbaut wurden und über welche Megaherzzahlen diese Prozessoren verfügen. Darüber hinaus stellt aber auch der Arbeitsspeicher eine sehr bedeutende Komponente für Computer dar, da dieser bestimmt, welche Kapazitäten dem Computer zur Abarbeitung von Aufträgen zur Verfügung stehen. Daneben sind die Grafikkarte, sowie die Soundkarte von Bedeutung. Diese Hardwarekomponenten sind vor allem für Ton- und Bildausgabe zuständig und daher vor allem bei der Verwendung des Computers im Entertainment Bereich erforderlich. Auch die Festplatte spielt eine große Rolle. Diese Hardware dient zur Speicherung von Daten und liefert auch die Basis zur Installation des Betriebssystems.

Die Preise für Computer können sehr unterschiedlich ausfallen. Je nachdem, welche Kapazitäten ein PC aufweist, gestaltet sich der Preis für das Produkt höher, beziehungsweise niedriger. Welche Kapazitäten Ihr PC aufweisen sollte, hängt aber auch damit zusammen, wie Sie den Computer in erster Linie benutzen möchten.

Die Prozessoren


Während vor einigen Jahren noch zahlreiche Hersteller von Prozessoren für PCs auf dem Markt vertreten waren, liegt diese Sparte mittlerweile in der Hand weniger Firmen. Die Produkte dieser Firmen leisten jedoch sehr gute Arbeit und sind mittlerweile in fast jedem PC zu finden. Der Prozessor stellt die zentrale Recheneinheit eines Computers dar und über dieses Modul werden auch sämtliche anderen Komponenten des PCs angesteuert.

Die meisten Computer verfügen heute gleich über mehrere Prozessoren. So sind Rechner mit Dual- oder sogar Quadprozessoren erhältlich. Bei diesen Varianten verfügt der Computer über zwei, beziehungsweise vier dieser Module.

Je mehr Prozessoren ein Rechner hat, desto größere Kapazitäten zur Verarbeitung von Aufträgen kann der Rechner umsetzen. Mit entsprechend vielen Prozessoren wird also auch ein äußerst aufwendiger Bearbeitungsschritt, wie beispielsweise bei Verwendung von Software zur Bearbeitung von Videos, ein Kinderspiel und wird ohne Ruckeln und Stocken ablaufen.

Doch nicht nur die Anzahl der Prozessoren gibt Aufschluss über deren Leistung. Auch die Taktfrequenz, in der die Module Signale an die anderen Komponenten senden können ist von Bedeutung. Diese Taktfrequenz wird in Megaherz gemessen und es gilt die Faustregel: Je mehr Megaherz, desto größer ist die Leistung.

Der Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher dient dem Rechner als Ort zur temporären Speicherung von Daten, die gerade verwendet werden. Dies ist vor allem bei sehr aufwendigen Aufträgen erforderlich oder wenn beispielsweise mehrere Programme gleichzeitig ausgeführt werden. Sollte der Arbeitsspeicher ausgelastet sein, so wird der Computer nur noch in einem sehr langsamen Tempo arbeiten können. Daher ist es vor allem im professionellen Bereich wichtig, ausreichend Arbeitsspeicher zur Verfügung zu haben, um die Arbeitsprozesse des PCs nicht unnötig in die Länge zu ziehen.

Anders als bei einer Festplatte werden die Daten auf dem Arbeitsspeicher nur zeitweilig hinterlegt. Das heißt, die Daten gehen verloren, sollte der Rechner während des Auftrages abstürzen oder ausgeschaltet werden. Arbeitsspeicher wird in Gigabyte RAM gemessen. Auch hier gilt die Faustregel: Je mehr, desto besser.

Die Grafikkarte eines Computers

Die Grafikkarte eines Computers ist für die Ausgabe der optischen Signale und Elemente zuständig. Grafikkarten können in sehr unterschiedlichen Kapazitäten ausfallen. Besonders moderne Varianten dieser Hardware haben enorme Kapazitäten, so dass Sie auch Videos oder Computerspiele in optimaler Bildqualität wiedergeben können. Besonders bei Grafikkarten aus dieser Klasse ist es sehr wichtig, dass die Hardware selbst über einen internen Arbeitsspeicher verfügt.

Da die Grafikkarten bei Videos von hoher Auflösung oder bei Spielen mit besonders komplexer Grafik enorme Datenmengen verarbeiten müssen, ist es erforderlich, dass die Karten Arbeitsspeicher zur Zwischenspeicherung der Daten besitzen. Andernfalls würden die Bilder nicht flüssig angezeigt, oder die Grafikkarte würde den zentralen Arbeitsspeicher nutzen und somit den Computer lahmlegen. Darüber hinaus ist bei Grafikkarten dieser Art auch eine integrierte Lüftung sehr wichtig. Da die Prozessoren der Grafikkarten enorm viel Hitze produzieren, reicht eine passive Kühlung in der Regel nicht aus. Das Gehäuse der Prozessoren ist zu klein um genügend Wärme an die Umgebung abzugeben. Daher muss an dieser Stelle durch eine aktive Lüftung nachgeholfen werden. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass Schäden an der Grafikkarte entstehen.

Die Festplatte

Die Festplatte dient zur zentralen Speicherung von Daten auf dem Computer. Die Kapazitäten für Komponenten dieser Art können ebenfalls sehr unterschiedlich ausfallen. So sind einige Festplatten mit 60 Gigabyte ausgestattet. Dies reicht für gewöhnlich für eine Nutzung des Rechners im kleineren Rahmen. Sollten Sie jedoch größere Datenmengen auf dem Rechner speichern wollen, so ist zu empfehlen, auf eine größere Festplatte mit mindestens 250 Gigabyte zurückzugreifen.

Der passende Computer für Ihre Bedürfnisse

Beim Kauf eines PCs müssen Sie nicht zwingend darauf achten, dass der Rechner in allen Bereichen, die zuvor beschrieben wurden, die höchsten technischen Standards aufweist. Es ist in der Regel viel sinnvoller, sich Gedanken darüber zu machen, wofür der PC genutzt werden soll und auf Grundlage dieses Wissens darüber zu entscheiden, welche Komponenten der Rechner aufweisen sollte.

Sollten Sie den Computer beispielsweise lediglich für kleinere Büroarbeiten und Ähnliches benutzen, so ist es nicht erforderlich, dass Ihr PC die höchsten technischen Standards besitzt. Hier können Sie auf aufwendige Grafikkarten und Soundkarten sowie enormen Arbeitsspeicher verzichten. Dadurch werden Sie auch einiges an Geld einsparen, da gerade diese Komponenten besonders kostspielig sind.

Sollten Sie jedoch den Wunsch hegen mit Ihrem PC auch Videos in höchster Qualität zu sehen oder die neuesten Videospiele zu benutzen, so ist es in der Regel erforderlich, dass Ihr PC in allen Bereichen eine enorm hohe Leistung aufweist. Diese Prozesse erfordern enormen Arbeitsspeicher und auch leistungsstarke Grafikkarten, um die Spiele und Videos einwandfrei wiederzugeben.

http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/HARD_SOFTWARE;nocomment