Sortiert nach 
Ansicht 

Gigaset A630A Duo
Gigaset A630A Duo
Gelistet seit
August 2013
Farbe
schwarz
Anzeigentyp
Farbdisplay, Grafisch
Display-Diagonale
1.7 "
Display-Auflösung
128 x 128 Pixel
Zeilenanzahl
6
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 59,00 *

Gigaset C430A Duo
Gigaset C430A Duo
Gelistet seit
August 2013
Farbe
silber, schwarz
Anzeigentyp
TFT, Grafisch, Farbdisplay
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
6
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 68,90 *

Panasonic KX-TG6723GB
Panasonic KX-TG6723GB
Gelistet seit
März 2012
Farbe
schwarz
Anzeigentyp
LCD, Alphanumerisch
Display-Diagonale
1.8 "
Zeilenanzahl
4
Display Funktionen
Uhr, Displaybeleuchtung, Datumanzeige
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 59,00 *



Gigaset SL910 schwarz
Gigaset SL910 schwarz
Gelistet seit
August 2011
Farbe
schwarz, silber
Anzeigentyp
Grafisch, LCD, Touchscreen, Farbdisplay
Display-Diagonale
3.2 "
Display-Auflösung
320 x 480 Pixel
Display Funktionen
Gesprächsdaueranzeige, Akkustandanzeige, Datumanzeige, Uhr, Displaybeleuchtung
  (8 Produkt-Bewertungen)
  (5 Testberichte)
ab 116,95 *

Gigaset A415A Duo schwarz
Gigaset A415A Duo schwarz
Gelistet seit
August 2013
Farbe
schwarz
Anzeigentyp
Grafisch, Farbdisplay
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
6
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
  (1 Testbericht)
ab 44,95 *

Gigaset S810A stahlgrau
Gigaset S810A stahlgrau
Gelistet seit
Februar 2011
Farbe
grau, silber
Anzeigentyp
LCD, Grafisch, Farbdisplay
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
8
  (5 Produkt-Bewertungen)
  (1 Testbericht)
ab 79,99 *

Gigaset S810 stahlgrau
Gigaset S810 stahlgrau
Gelistet seit
Februar 2011
Farbe
grau
Anzeigentyp
Grafisch, Farbdisplay, TFT
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
8
  (4 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 63,50 *

Gigaset A415 weiß
Gigaset A415 weiß
Gelistet seit
August 2013
Farbe
weiß
Anzeigentyp
Farbdisplay, Grafisch
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
6
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 25,35 *

Gigaset SL930A
Gigaset SL930A
Gelistet seit
August 2013
Farbe
schwarz, silber
Anzeigentyp
Farbdisplay, TFT, Touchscreen, Grafisch
Display-Diagonale
3.2 "
Display-Auflösung
320 x 480 Pixel
Display Funktionen
Gesprächsdaueranzeige, Datumanzeige, Feldstärkeanzeige, Displaybeleuchtung, Akkustandanzeige, Uhr
  (1 Produkt-Bewertung)
  (5 Testberichte)
ab 151,90 *

Gigaset C430A Trio
Gigaset C430A Trio
Gelistet seit
August 2013
Farbe
silber, schwarz
Anzeigentyp
TFT, Grafisch, Farbdisplay
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
6
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 89,73 *

Gigaset A415A Trio schwarz
Gigaset A415A Trio schwarz
Gelistet seit
August 2013
Farbe
schwarz
Anzeigentyp
Grafisch, Farbdisplay
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
6
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 67,85 *

Deutsche Telekom Sinus 206 schwarz / silber
Deutsche Telekom Sinus 206 schwarz / silber
Gelistet seit
Februar 2013
Farbe
schwarz
Anzeigentyp
LCD, Grafisch
Display Funktionen
Gesprächsdaueranzeige, Uhr, Displaybeleuchtung, Datumanzeige
Eingabe per
Beleuchtete Tastatur, Tastatur
Übertragungsart
DECT
  (4 Produkt-Bewertungen)
  (2 Testberichte)
ab 24,46 *

Deutsche Telekom Sinus 206 champagner
Deutsche Telekom Sinus 206 champagner
Gelistet seit
Februar 2013
Farbe
grau
Anzeigentyp
Grafisch, LCD
Display Funktionen
Displaybeleuchtung, Gesprächsdaueranzeige, Datumanzeige, Uhr
Eingabe per
Beleuchtete Tastatur, Tastatur
Übertragungsart
DECT
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
  (2 Testberichte)
ab 23,75 *

Deutsche Telekom Sinus A 206 Duo schwarz / silber
Deutsche Telekom Sinus A 206 Duo schwarz / silber
Gelistet seit
Juni 2013
Farbe
schwarz
Anzeigentyp
Grafisch
Display Funktionen
Uhr, Displaybeleuchtung, Gesprächsdaueranzeige, Datumanzeige
Anrufbeantworter
vorhanden
Aufnahmezeit gesamt
20 min
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 39,00 *

Panasonic KX-TG8562GB
Panasonic KX-TG8562GB
Gelistet seit
Mai 2012
Farbe
schwarz
Anzeigentyp
LCD, Farbdisplay
Display-Diagonale
1.8 "
Display Funktionen
Datumanzeige, Displaybeleuchtung, Uhr
Anrufbeantworter
vorhanden, Digital
  (1 Produkt-Bewertung)
  (2 Testberichte)
ab 74,37 *

Deutsche Telekom Sinus 606
Deutsche Telekom Sinus 606
Gelistet seit
März 2013
Farbe
schwarz
Anzeigentyp
Grafisch, TFT, Farbdisplay
Display-Diagonale
2.2 "
Display-Auflösung
176 x 220 Pixel
Display Funktionen
Gesprächsdaueranzeige, Displaybeleuchtung, Datumanzeige
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 54,89 *

Gigaset C530
Gigaset C530
Gelistet seit
Oktober 2013
Farbe
silber, schwarz
Anzeigentyp
Grafisch
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Display Funktionen
Displaybeleuchtung
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 35,90 *

Gigaset A415A weiß
Gigaset A415A weiß
Gelistet seit
August 2013
Farbe
weiß
Anzeigentyp
Grafisch, Farbdisplay
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
6
  (1 Produkt-Bewertung)
  (1 Testbericht)
ab 33,50 *

Gigaset C430A Quattro
Gigaset C430A Quattro

Gigaset C430A Quattro mit Anrufbeantworter inkl. 4 Mobilteilen Lieferumfang: - 1x Gigaset C430A schwarz - 3x Gigaset C430H Zusatzmobilteil mit Ladeschale in schwarz

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 109,99 *


Gigaset C430
Gigaset C430
Gelistet seit
August 2013
Farbe
schwarz, silber
Anzeigentyp
TFT, Grafisch, Farbdisplay
Display-Diagonale
1.8 "
Display-Auflösung
128 x 160 Pixel
Zeilenanzahl
6
  (2 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 42,42 *
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Schnurlose Telefone



Fast niemand telefoniert heutzutage noch mit einem kabelgebundenen Telefon. Ein Schnurlostelefon bieten Ihnen deutlich mehr Freiheit und sind dabei fast so leicht zu handhaben wie ein Handy. Egal, ob im Garten oder auf dem Balkon, Sie können völlig frei und ohne lästigen Kabelsalat telefonieren. Während Sie mit einem herkömmlichen Analog-Telefon noch darauf angewiesen waren, in der Nähe der Telefonbuchse zu bleiben, können Sie mit einem kabellosen Telefon quer durch die Wohnung gehen. Sie sind lediglich durch die Reichweite beschränkt. Dies dürfte in den meisten Fällen jedoch kein Problem darstellen. Schnurlose Telefon verfügen über eine Reichweite von bis zu 50 Metern in Gebäuden. Damit können Sie sowohl im Keller als auch auf dem Dachboden telefonieren. Egal, wo sich Ihre Telefondose befindet.

In Sachen Komfort haben schnurlose Telefone in den letzten Jahren eine steile Entwicklung genommen. Aktuelle Geräte sind besonders klein und leicht. Sie können in der Hemdtasche verstaut werden, störende Antennen sind in der Regel bereits in das Gehäuse integriert. Arbeiten Sie also im Garten und wollen trotzdem erreichbar sein, stecken Sie das Telefon einfach in Ihre Hosentasche oder legen es auf den Gartentisch. So verpassen Sie keinen Anruf mehr. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche technischen Möglichkeiten Ihnen die schnurlosen Telefonen bieten, soll der folgende Ratgeber erläutern.

Ursprung des Begriffs


Der Begriff “schnurloses Telefon” hat sich eingebürgert. Genau genommen handelt es sich bei diesen Geräten jedoch um kabellose Telefone. Begründet ist diese Ausdrucksänderung wohl damit, dass ein Kabel umgangssprachlich auch als “Schnur” bezeichnet wird. Zudem wurde der Begriff “schnurlos” vom englischen Wort “cordless” übernommen, was frei übersetzt “ohne Schnur” bedeutet. Sie sollten jedoch nicht besorgt sein, sowohl mit dem Begriff “schnurlos” als auch “kabellos” finden Sie im Regelfall die richtigen Geräte.

Wie das Ganze funktioniert

Vielleicht fragen Sie sich, wie ein schnurloses Telefon technisch arbeitet?

Ein Schnurlostelefon besteht in der Regel aus einer Basisstation und einem Mobilteil. Das Mobilteil ähnelt im Groben einem herkömmlichen Telefonhörer. Die Basisstation ist kabelgebunden und wird direkt an Ihre Telefondose angeschlossen.

Nachdem Sie die Basisstation mit Ihrer Telefondose verbunden haben, melden Sie das Mobilteil an der Station an. Das Mobilteil ist nun in der Lage, über Radiowellen mit der Basisstation zu kommunizieren. Über welche Entfernung diese Kommunikation funktioniert, ist von den Geräten selber und von der räumlichen Beschaffenheit abhängig. Während Schnurlostelefone im Freien bis zu 300 Meter überbrücken können, sinkt die Reichweite in geschlossenen Räumen auf ca. 50 Meter. Hier müssen Sie jedoch nicht besorgt sein, die Reichweiten der aktuellen Geräte sind für den Großteil der Häuser und Wohnungen mehr als ausreichend.

Werden Sie nun angerufen, gelangt das Rufsignal über Ihre Telefondose zur Basisstation. Diese leitet das Signal per Funk weiter an das Mobilteil. Drücken Sie dort nun die Rufannahmetaste, wird eine dauerhafte Funkverbindung hergestellt und Sie können mit dem Gespräch beginnen.

Verschiedene Übertragungsverfahren



Die Anfänge mit CT1

Als erster europäischer Übertragungsstandard wurde “CT1” im Jahre 1984 anerkannt. Hierbei sendeten Mobilteil und Basisstation auf einem bestimmten Frequenzband. Für jeden Frequenzbereich wurden dabei 40 Kanäle definiert, auf denen Gespräche geführt werden konnten. Da sich jedoch bestimmte Frequenzbereiche mit anderen Frequenzbändern überlappten, ist der CT1-Standard ab dem Jahr 1998 nicht mehr zugelassen.

Eine erste Weiterentwicklung - CT2

Der CT2-Standard wurde im Jahr 1985 in Großbritannien standardisiert und anschließend von vielen Ländern übernommen. Der Standard war bereits digitalisiert und benutzte den Frequenzbereich 864-88 MHz. Das Ende der Allgemeinzuteilung von Frequenzen im Jahre 2008 bedeutete auch für diesen Standard das Aus. Seitdem ist der Betrieb analoger Schnurlostelefone in Deutschland nicht mehr gestattet und wird sogar als Ordnungswidrigkeit geahndet.

Der moderne Nachfolger - DECT

Seit dem Jahr 1992 gilt der Digital Enhanced Cordless Telecommunication-Standard, kurz DECT, als Nachfolger der CT1- und CT2-Verfahren. DECT-Geräte nutzen in Europa den Frequenzbereich zwischen 1880 und 1900 MHz.

Das DECT-Verfahren hat zahlreiche Vorteile. So können Sie mit einem DECT Telefon nicht nur das öffentliche Telefonnetz nutzen, sondern auch eine Netzwerk-Anbindung herstellen, Faxe verschicken oder sogar eine Internet-Verbindung herstellen. Besonders praktisch ist DECT, wenn Sie in einem Haushalt mit mehreren Personen wohnen. An nur einer Basisstation lassen sich mehrere Geräte betreiben. So können Sie Ihr eigenes Mobilteil verwenden, während Ihr Partner oder Ihre Kinder jeweils ihre eigenen Mobilteile besitzen. Jeder Benutzer kann seine individuellen Kontakte und Einstellungen sichern. Zudem ermöglichen DECT Telefone einen besonders gute Sprachqualität ohne Rauschen oder ein lästiges Knacken in der Leitung.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten


Nachfolgend erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Merkmale, die ein gutes Schnurlostelefon auszeichnen.

Alles im Blick - das Display

Ein nicht unwesentlicher Faktor bei der Auswahl eines Schnurlostelefons ist das verbaute Display. Sie sollten darauf achten, dass das Display neben Zahlen auch Buchstaben darstellen kann. Gerade da Sie mit aktuellen Geräten auch SMS verschicken können, ist ein solches Display von Vorteil.

Besonders praktisch sind mehrzeilige Menüs. Diese bieten Ihnen eine erhöhte Übersicht bei der Bedienung. Längere Menüeinträge oder sehr lange Telefonnummern können Sie so problemlos ablesen.

Achten Sie auch darauf, dass das Display gut lesbar ist. Empfehlenswert ist eine Hintergrundbeleuchtung. Diese sorgt bei einem hellen Umgebungslicht dafür, dass Sie das Display stets im Blick haben. Auch wenn Sie mit dem Gedanken spielen, das Mobilteil im Garten oder auf dem Balkon zu nutzen, ist eine hohe Displayhelligkeit wichtig.

Hohe Ausdauer - der Akku

Damit Sie das Mobilteil nicht ständig zum Laden auf die Basisstation stellen müssen, empfiehlt sich ein leistungsstarker Akku. Achten Sie beim Kauf auf einen NiMH- oder Li-Ion-Akku. Beide Technologien sind besonders langlebig und unterliegen keinem Memory-Effekt. Als Standard gilt bei aktuellen Geräten eine Standby-Zeit von ca. 100 Stunden bei einer Gesprächszeit von ca. 10 Stunden. Hier gilt: Je mehr, desto besser.

Strahlungsarme Telefone

Obwohl es keine wissenschaftliche Hinweise darauf gibt, dass von der Verwendung schnurloser Telefone eine gesundheitliche Gefährdung ausgeht, sollten Sie darauf achten, dass das kabellose Telefon besonders strahlungsarm arbeitet. Solche Geräte erkennen Sie an Kürzeln wie “Eco” oder im Datenblatt befindlichen Anmerkungen wie “strahlungsarm”. Entsprechende Geräte können Sie in einen speziellen Modus versetzen, bei denen die Sendeleistung von Mobilteil und Basisstation reduziert wird. Zudem ist es bei einigen Geräten möglich, die Basisstation komplett auszuschalten. Diese aktiviert sich dann automatisch, sobald ein Anruf eingeht.

Sollten Sie sich also demnächst für ein schnurloses Telefon entscheiden, werden Sie es genießen, beim telefonieren nicht mehr an einen bestimmten Ort in der Wohnung gebunden zu sein. An einem lauen Sommerabend telefonieren Sie ab jetzt ganz entspannt auf dem Balkon.

http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/TEL_FAX;nocomment