Samsung T22D390EW 22" (LT22D390EW)
26 Angebote im Preisvergleich
ab 134,89 *

Asus ROG Swift PG278Q 27" (90LM00U0-B01370)
20 Angebote im Preisvergleich
ab 749,00 *


Hama Mini-DisplayPort-Adapter für VGA
22,99 *
bei notebooksbilliger
zzgl. 2.99 € Versand

VGA Monitorkabel schwarz 10 Meter
8,79 *
bei TintenCenter.com
zzgl. 3.90 € Versand

Ratgeber

Ratgeber Bildschirme



Der Computer ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch zur effizienten Arbeit mit ihm ist nicht nur der Tower notwendig, in dem sich Festplatte, Laufwerke und diverse Karten befinden. Daneben ist auch der Bildschirm für die grafische Ausgabe und Arbeit wichtig.

Während früher ein Röhrenmonitor auf dem Schreibtisch eines jeden Computerbesitzers stand, ist heute der LCD-Bildschirm an seine Stelle gerückt. Der flache Bildschirm, der in der Umgangssprache auch oft als Monitor, Screen oder Display bekannt ist, gehört seit dem Jahrtausendwechsel mit zur festen Ausstattung eines jeden Computers. Nur noch selten sind die alten Röhrenbildschirme aufzufinden.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Einblick in die Vielfalt der LCD-Bildschirme geben, verschiedenes Zubehör vorstellen und Ihnen bei der Wahl Ihres neuen Bildschirms helfen.

LCD - Was ist das?


Zur Visualisierung der Daten benötigt jeder Bildschirm ein LCD, was soviel wie Liquid Crystal Display bedeutet. Das heißt, im Bildschirm sorgen Flüssigkristalle für eine Anzeige. Die Technik beruht auf dem Prinzip, bei dem die Flüssigkristalle das Licht beeinflussen und somit die Polarisationsrichtung verändern. Dies funktioniert jedoch nur unter dem Einfluss von elektrischer Spannung.

Je nachdem, welche Spannung vorliegt, ändern die Kristalle ihre Transparenz. Eine eingebrachte Hintergrundbeleuchtung rundet das System ab und erzeugt somit verschiedene Polarisationsfilter, womit die Darstellung beliebiger Inhalte zu realisieren ist.

Neben der Verwendung in PC-Monitoren sind LCDs bei Digitalkameras mit Bildschirmen, Fernsehern und anderen Entertainmentgeräten in Verwendung.

Ein großer Vorteil der LCD-Anzeige ist die geringe Leistungsaufnahme. Im Gegensatz zu alten Röhrengeräten benötigt das LCD-Display viel weniger Energie und hat eine sehr gute Anzeigefläche durch die ständige Beleuchtung von hinten. Farben sind also stets leuchtend. Des Weiteren überzeugen die Bildschirme durch ihre geringe Strahlung und erzeugen dabei nur ein sehr geringes Magnetfeld.

Besonders am Computer kann ein LCD-Bildschirm zeigen, welche Fähigkeiten er hat, denn er ist besonders flimmerfrei und weist keinerlei Verzerrungen bei schnellem Bildwechsel auf. Selbstverständlich machen sich die Vorteile auch in Bezug auf die geringe Einbautiefe bemerkbar.

Welche Varianten an LCD-Bildschirmen gibt es?


Neben den regulären Geräten sind Modelle mit besonderen Fähigkeiten erhältlich. Dabei ist es gleich, ob es sich um ein Gerät handelt, welches neben dem Gebrauch am PC auch als Fernseher Verwendung findet oder eines, das zur Ausstrahlung von 3D-Inhalten nützlich ist.

Nachfolgend möchten wir Ihnen die einzelnen Varianten im Detail vorstellen. Außerdem nehmen wir das verfügbare Bildschirm-Zubehör in Augenschein.

LCD und LED

Neben den TFT-Bildschirmen sind immer öfter LCD- und LED-Bildschirme auf dem Markt erhältlich. Der einzige Unterschied zwischen den Geräten ist der vermehrte Einbau von Leuchtdioden beim LED-Bildschirm. Während der LCD eine schlichte Hintergrundbeleuchtung besitzt, die mehr Strom verbraucht, sind LED-Bildschirme im Gegensatz dazu noch sparsamer und ermöglichen die Erstellung virtueller Pixel. Mit dieser Fähigkeit ist eine feinere Bildwiedergabe möglich, die sich besonders am Computer unter der Verwendung von hochauflösenden Spielen bemerkbar macht.

Das Bild ist bei LED-Bildschirmen oft etwas feiner und in jedem Fall für einen Gamer eine echte Empfehlung. Möchten Sie also eher anspruchsvolle Spiele auf dem Computer spielen, sollten Sie zu einem LED-Bildschirm greifen.

Der Anschluss der Geräte erfolgt in den meisten Fällen über eine HDMI-Steckverbindung. Alternativ sind Geräte erhältlich, die das Verfahren DVI unterstützen.

3D-Bildschirme

Der Trend zu 3D-Spielen steigt fortwährend. Schon in ein paar Jahren wird es kaum noch vorstellbar sein, Spiele ohne 3D-Qualität zu genießen. Selbst für den Computer sind inzwischen spezielle 3D-Bildschirme erhältlich. Neben der Anzeige von 3D-Inhalten sind sämtliche Geräte natürlich auch in der Lage, 2D-Inhalte wiederzugeben.

Zur korrekten Verwendung des Bildschirms ist das Aufsetzen einer speziellen 3D-Brille nötig. Diese funktioniert nach dem Shutter-Prinzip oder dem Polarisationsverfahren. Welches das System nutzt, ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. Häufig sind die Bildschirme bereits mit einer geeigneten Brille ausgestattet.

Der Nutzer kann anhand dieser Brille eine authentische Darstellung genießen und gerät mitten ins Geschehen. Dies ist besonders bei Computerspielen in der Ego-Perspektive empfehlenswert und macht die Spiele realistischer. Möchten Sie 3D-Computerspiele spielen oder sich von Zeit zu Zeit einen Film in 3D-Format auf dem Computer ansehen, ist ein Monitor mit 3D-Anzeige wahrscheinlich die richtige Wahl.

Bildschirme mit TV-Funktion

Neben den Varianten für den Computer bietet der Markt Bildschirme an, die neben der Verwendung am Computer auch die Ausstrahlung des gewöhnlichen Fernsehprogramms ermöglichen. Sie sind hierzu mit einem TV-Tuner ausgestattet. Neben den regulären Anschlüssen für den PC sind zusätzliche HDMI-Schnittstellen für externe Geräte wie Blu-ray-Player oder die Spielkonsole auf der Rückseite vorhanden.

Passendes Zubehör

Das auf dem Markt erhältliche Zubehör besteht aus verschiedenen Kabeln und der Montage des Bildschirms an der Wand. Ebenso können Sie verschiedene Entertainment-Systeme erwerben, die auf die Optik und Funktion des Bildschirms zugeschnitten sind.

Da viele ältere Modelle noch auf den Anschluss per VGA-Kabel bestehen, ist ein entsprechendes Kabel notwendig. Die meisten Kabel sind günstig zu erwerben und erfüllen ihren Zweck. Neuere Modelle benötigen ein HDMI-Kabel. Ein Tipp: Die auf dem Markt erhältlichen Kabel zeichnen sich durch ihren vergoldeten Anschluss aus oder besitzen einen speziell beschichteten Stecker. Diese Angaben beeinflussen die Wiedergabe keineswegs, so dass Sie ebenso auf ein Kabel mit silbernem Stecker zurückgreifen können.

Für gewöhnlich sind PC-Monitore auf einem Standfuß montiert. Möchten Sie den Bildschirm jedoch lieber an der Wand befestigen, bietet der Markt unterschiedliche Halterungen an, die aus hochwertigem Metall bestehen und sich leicht in der Wand verschrauben lassen. Bei den meisten Modellen lässt sich auch der Blickwinkel leicht per Arm variieren. Gehen Sie beim Kauf sicher, dass die Halterung das Gewicht Ihres Monitors gut tragen kann. Einen entsprechenden Hinweis finden Sie auf der Verpackung.

Der häufige Nachteil, dass LCD-Displays keine eigenen Lautsprecher besitzen, lässt sich mit externen Boxen beseitigen. Hierfür hält der Markt sogenannte Soundbars bereit, die sich ganz leicht über den Lautsprecheranschluss des Computers mit dem Monitor koppeln lassen. Viele Geräte bieten außerdem den Anschluss per optischem Ausgang an.

Eine Frage der Größe


Die Bildschirme sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Regulär sind 21 Zoll bis 27 Zoll, was einer Diagonale von 53, beziehungsweise 69 Zentimetern entspricht. Wer sich einen etwas größeren Bildschirm wünscht, kann auch Größen bis zu 30 Zoll erwerben.

Um ein dynamisches und gutes Bild zu erhalten, ist stets darauf zu achten, welche Auflösung und Bildwiederholrate der Monitor besitzt. Üblich ist eine maximale Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Was die Reaktionszeit angeht, gilt: Je niedriger, desto besser ist das Bild. Das macht sich besonders bei hektischen Actionszenen bemerkbar und beeinflusst das Spiel ungemein. Üblich sind 3 bis 5 ms.

Für welches Modell entscheiden?


Bei der Entscheidung, welches Modell Sie wählen, sollten Sie sich die Frage stellen, wofür der Monitor Verwendung findet, und welche Größe Sie anspricht. Entscheiden Sie sich nicht unbedingt für das teuerste Gerät, weil es vielversprechend aussieht. Nutzen Sie das Datenblatt und entscheiden Sie sich für das Modell, welches Ihren Ansprüchen genügt.