Kategorien

Damenmode

Ratgeber

Ratgeber Damenmode


Damenmode ist ein weites Feld. Jede Saison entwickeln Designer modische Stile und Kollektionen, aus denen Frau nur noch ihre Auswahl treffen muss. Doch die große Auswahl an Schnitten, Mustern und Accessoires kann mitunter auch zur Qual werden. In engen, stickigen und überfüllten Umkleidekabinen quetschen sich Frauen in Klamotten, nur um festzustellen, dass die Hälfte der Auswahl nicht passt, einem nicht steht, oder es sich um minderwertige Qualität handelt. Ganz zu schweigen von dem sehr unschmeichelhaften Neonlicht der meisten Kaufhäuser, die Haut und Körper in den wenigsten Fällen vorteilhaft aussehen lassen. Warum also nicht shoppen, ohne sich diesem Stress auszusetzen? Online können Sie gezielt nach den gewünschten Kleidungsstücken, ihrer Qualität und ihrer Verarbeitung suchen. Sie können sich die unterschiedlichsten Größen und Varianten direkt nach Hause liefern lassen und das Ganze in der Komfortzone Ihres eigenen Zuhauses anprobieren und aussortieren.

Onlineshopping wird immer beliebter und vor allen Dingen immer einfacher. Heutzutage können wir fast alles online kaufen – Möbel, Dekoration für die eigenen vier Wände, Autos oder eben Bekleidung. Wir müssen uns nicht mehr aus der Wohnung bewegen, um ein neues Outfit anzuprobieren, zu kaufen oder umzutauschen. Die virtuellen Bekleidungsgeschäfte boomen und wenn Sie eine Frau sind, wissen Sie: Damenbekleidung günstig zu erwerben, kostet Sie inzwischen nicht viel mehr als ein paar Klicks mit der Computermaus.

Damenbekleidung für jeden Anlass

Ob für einen formellen Anlass, für die Bequemlichkeit des Alltags oder die Arbeit im Büro – zahlreiche Onlineshops bieten eine große Auswahl an Damenmode für jede erdenkliche Gelegenheit. Im Folgenden werden wir Ihnen eine Auswahl an Bekleidungsstücken für Damen vorstellen und Sie beraten, was Sie hinsichtlich eines Kaufes beachten sollten.

Damen-Oberbekleidung
In den Bereich der Damen-Oberbekleidung fallen jene Kleidungsstücke, die so getragen werden, dass jeder sie sehen kann. Sprich, Damen-Jacken, Damenhosen und auch Damen-Abendmode sind zum Beispiel als Oberbekleidung zu bezeichnen. Wenn Sie sich auf der Suche nach dem passenden Outfit machen, kommt es zunächst natürlich darauf an, zu welchem Zweck Sie das Kleidungsstück oder die Kleidungsstücke erwerben möchten. Viele Anziehsachen sind anlassbezogen – so passt Damen-Businessmode zum Beispiel am besten an den Arbeitsplatz, wird zu Hause aber gerne gegen Damen-Freizeitmode eingetauscht. In den Bereich Businessmode lassen sich Hosenanzüge, Kostüme, Bleistiftröcke, einige Arten von Blusen und Jacketts einordnen. Diese sind in den meisten Fällen nicht unbedingt so bequem, dass sie beim Familienausflug am Sonntag oder zum Spaziergang mit dem Hund getragen werden.

Freizeitmode für Damen umfasst Jeans oder andere bequeme Hosen, Jogging- und Sportoutfits, Pullover, T-Shirts oder auch Regenjacken. Im Grunde genommen jedes Kleidungsstück, dass Sie getrost beim Kaffee mit der besten Freundin, ins Fitnessstudio oder zum Picknick im Garten oder Park anziehen würden. Auch Kleider und Röcke können als Freizeitmode eingestuft werden, solange sie die Prämissen der Bequemlichkeit und Robustheit erfüllen. Bei Freizeitkleidung sollte es egal sein, ob sie schmutzig wird, denn sie sollte leicht zu reinigen und vor allen Dingen waschmaschinenfest sein. Jedes Teil, das wir mit der Hand oder speziellem Waschmittel reinigen müssen, ist als Freizeitkleidung nur in besonderen Fällen geeignet. Denn die Kleidung für den Alltag ist die, die wir am meisten tragen. Deswegen sollten Sie allerdings gerade bei Freizeitkleidung, die in direktem Kontakt mit der Haut steht, auch darauf achten, dass sie aus Materialien gefertigt ist, die die Haut nicht reizen, gegen die Sie keine Allergien aufweisen und die atmungsaktiv sind. In Ihrer Alltagskleidung werden Sie sich viel bewegen – möglichem Schwitzen sollte also vorgebeugt werden.

Damen-Kleider, Damen-Röcke, und Damen-Mäntel sind natürlich auch der Kategorie Oberbekleidung zuzuordnen. Wobei sie alle sowohl in formellen, als auch in alltagstauglichen Varianten gefertigt werden.

Nachtwäsche und Dessous
Die meisten Menschen, die das Wort „Damen-Nachtwäsche“ hören, denken unweigerlich an dünne Satin-Negligés, die mehr freigeben als verdecken und die von Frauen in Hollywoodfilmen gerne als Schlafbekleidung verwendet werden. Die meisten Frauen, die schon einmal ausprobiert haben, im Negligé zu nächtigen, werden festgestellt haben: es gibt bequemeres. Doch auch der ganz normale Pyjama, Nachthemden, Damen-Socken, Damen-Strümpfe und Damen-Bademäntel sind in dieser Kleidungs-Kategorie zu finden.

Natürlich ist es nie schlecht, ein schickes Nachthemd im Haus zu haben, doch für den ruhigen Schlaf jede Nacht ist ein Schlafanzug oder ein weites T-Shirt oder Nachthemd aus Baumwolle in den meisten Fällen deutlich bequemer. Doch im Endeffekt ist die Wahl des Nachthemds natürlich Geschmackssache. Ausschlaggebend ist hier sowieso weniger der jeweilige Schnitt, als vielmehr das Material, aus dem der betreffende Schlafanzug oder das Nachthemd gefertigt wurden. Nachtzeug liegt direkt auf unserer Haut – es sollte also ein Stoff sein, der nicht kratzt oder reizt und der das Schwitzen möglichst nicht fördert.

Selbstverständlich werden Sie in dieser Kategorie auch Dessous & Wäsche finden. Hierbei haben Sie eine große Auswahl aus praktischen Modellen für jeden Tag oder auch den besonderen Rüschenvarianten für besondere Gelegenheiten. Egal ob Sie Ihre Dessous im Set oder als Mix vorziehen, wichtig ist hierbei nur, dass sie perfekt passen und bequem sitzen.
Bademode
Im Bereich der Damen-Bademode haben Sie die Auswahl aus unterschiedlichsten Kollektionen von Badeanzügen und Bikinis. Wenn Sie Ihren Bauch im Sommer lieber ein wenig kaschieren möchten, dann ist der Tankini oder ein schickes Tuch wie ein Pareo genau das richtige für Sie. So können Sie die Bequemlichkeiten eines Bikinis genießen und zeigen gleichzeitig nicht mehr von Ihrem Körper, als Ihnen lieb ist. Auch ein Badeanzug verdeckt natürlich mehr als ein Bikini, bietet aber auch weniger Kombinationsmöglichkeiten als der Zweiteiler.

Wenn Sie Bikinis vorziehen, dann haben Sie die Auswahl aus den unterschiedlichsten Schnitten. Ob Sie sich für einen Triangelbikini, einen Bügelbikini, oder auch ein trägerloses Modell vorziehen, kommt ganz auf Ihren persönlichen Geschmack, Ihr Empfinden für Schönheit und Komfort, und auch auf die Größe Ihrer Oberweite an.

Umstandsmode
Schwanger zu sein, sollte kein Hindernis darstellen, um sich modisch zu kleiden. Zum Glück haben viele Designer dieses Prinzip inzwischen verstanden und spezielle Linien für schwangere Frauen entwickelt. In der Umstandsmode werden praktische und stilistische Aspekte miteinander verknüpft. So können Sie sich auch in den Monaten der Schwangerschaft modisch an die aktuelle Saison anpassen und Ihrem Körper mit Ihrer Kleidung den Halt und den Komfort geben, die er in dieser Zeit braucht.

Allgemeines
Wenn Sie Kleidung online bestellen, sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass die Models auf den Modeseiten natürlich immer erstklassig in den Sachen aussehen, die Sie präsentieren. Doch leider hat nicht jeder eine Modelfigur, es kann also sein, dass das Kleidungsstück zu Hause nicht so sitzt, wie Sie sich das vorgestellt haben. Doch das Schöne am Onlineshopping ist, dass Sie Ihre Bestellungen immer wieder umtauschen können. Kaufen Sie nur Kleidung, die die positiven Seiten Ihres Körpers betont und in der Sie sich wohlfühlen. Dann können Sie eigentlich nichts verkehrt machen.
Nach oben