Koffer-Sets (7.333 Angebote bei 50 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

306 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Koffer-Sets


Aktualisiert: 04.10.2018 | Autor: Katja Götz

Wissen kompakt

Koffer-Sets bieten die ideale Möglichkeit, die Garderobe und andere Reiseutensilien zu verstauen. Ganz gleich, ob mehrwöchiger Strandurlaub, kurzer Wochenendtrip oder Business-Reise – ein Koffer-Set enthält für jeden Anlass ein passendes Gepäckstück. 

Heute spielt das Reisen eine wichtige Rolle in unserem Alltag: Es war noch nie so einfach und komfortabel. Bereits im 19. Jahrhundert schrieb Oskar Wilde: „Reisen veredelt den Geist und räumt mit unseren Vorurteilen auf.“ Diese Ansicht wird heute von vielen Menschen weltweit geteilt, die es schätzen, neue Länder und Kulturen kennenzulernen. 

Insbesondere für Vielreisende sowie für Familien und Paare sind Koffer-Sets die ideale Wahl. Sie bieten gegenüber dem Einzelkauf nicht nur einen Preisvorteil. Sie selbst sind außerdem in der Lage, Ihre Gepäckstücke auf dem Gepäckband am Flughafen, aufgrund des einheitlichen Designs, schnell zu erkennen. 

Grundsätzlich lassen sich Koffer-Sets nach folgenden Materialeigenschaften unterteilen: 

Hartschale Weichschale
Gewicht - +
Dehnfähigkeit  - +
Robustheit  + -
Stabilität  + -

Ziehen Sie für die Wahl eines geeigneten Koffer-Sets folgende Gesichtspunkte heran: 

  • Die Reisedauer ist entscheidend für das Volumen der Koffer Ihres neuen Sets. 
    Für längere Fernreisen sind Trolleys mit einem Volumen von 90–120 l sinnvoll. Für kurze City-Trips sind dagegen kleinere Ausführungen mit 20–49 l von Vorteil. Diese können Sie in der Regel als Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen und müssen kein zusätzliches Frachtgepäck aufgeben. 
    Weitere Infos zur Koffergröße 
  • Für Vielflieger sind Hartschalenkoffer die ideale Wahl.
    Bei Koffer-Materialien wird zwischen Weichschale und Hartschale unterschieden. Weichschalenkoffer sind in der Regel leichter und dehnungsfähiger, aber auch anfälliger für Schäden. Hartschalenkoffer sind dagegen meist strapazierfähiger, haben allerdings oft ein höheres Gewicht und sind nicht dehnfähig. 
    Mehr über die Eigenschaften von Koffer-Materialien 
  • Je mehr Fächer die Koffer enthalten, desto übersichtlicher können Sie Ihr Gepäck anordnen.
    Besonders praktisch sind ein Laptop- und Schuhfach. Zudem sollten die Koffer des Sets über ausreichend Trennfächer und Spanngurte verfügen. 
    Ausführliche Infos zur Ausstattung 

    Kaufberater 

In den folgenden Kapiteln haben wir alle wichtigen Informationen zu den Materialien, zur Ausstattung und zu praktischem Zubehör für Trolley-Sets zusammengefasst, um Sie bei Ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen. 


Koffer-Sets Produktbeschreibung 

Koffer-Sets bestehen aus mehreren Gepäckstücken unterschiedlicher Größe. Diese zeichnen sich durch ein einheitliches Design aus. Die Koffer passen also perfekt zusammen und Sie können Sie auch unter vielen anderen Gepäckstücken, etwa auf dem Gepäckband des Flughafens, sofort wiedererkennen. 

Ein Koffer-Set kann folgende Bestandteile enthalten: 

  • Trolley
    Trolleys haben klassische Koffer inzwischen weitgehend vom Markt verdrängt. Sie sind mit einer ausziehbaren Teleskopstange und Rollen ausgestattet, so können Sie sie bequem hinterherziehen oder nebenher schieben. In der Regel enthalten Koffer-Sets mindestens 2 Trolleys unterschiedlicher Größe. 
  • Reisetasche
    Reisetaschen sind ideale Begleiter für Wochenendtrips oder längere Ausflüge. Auch als Handgepäck sind sie gut geeignet. Diese Modelle sind kompakt und haben ein geringes Gewicht. Sie können sie um die Schulter tragen oder auf den Koffer stellen. Einige Sets enthalten Ausführungen mit Rollen, die Sie bequem schieben können. Eine spezielle Form der Reisetasche ist der Weekender. Er hat ein Volumen von etwa 40–50 l und bietet Platz für Kleidung und Pflegeutensilien für etwa 3 Tage. 
  • Beauty-Case
    Ein Beauty-Case dient der Unterbringung von Pflege- und Kosmetikprodukten. Dank seiner praktischen Innenaufteilung sind Haarspray, Lippenstift und Rouge-Pinsel übersichtlich sortiert, sodass Sie nicht lange danach suchen müssen.  
  • Business-Koffer 
    Business-Koffer sind auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden zugeschnitten. Sie sind kompakt und geräumig. Dank zahlreicher Fächer bieten sie Platz für wichtige Arbeitsunterlagen wie Ordner und Schreibutensilien. Außerdem besitzen die meisten Modelle ein Laptopfach und ein größeres Fach für Wechselkleidung. Auf diese Weise ist alles gut sortiert und schnell griffbereit. 
Shopping Tipp

Reisetaschen, Beauty-Cases und Business-Koffer können über ein Trolley-Aufsteck-System verfügen. Dabei handelt es sich um eine breite Schlaufe, mithilfe derer Sie das Gepäckstück auf die Teleskopstange eines Trolleys aufstecken können. Auf diese Weise ist es befestigt und kann während des Schiebens nicht herunterfallen. 

Insbesondere Vielreisende sowie Familien und Paare sind mit einem Koffer-Set perfekt ausgestattet. Je nach Reisedauer können Sie dabei auf ein entsprechendes Gepäckstück zurückgreifen. Sofern Sie Fracht- und Handgepäck mit sich führen, sind beide Gepäckstücke stilistisch optimal aufeinander abgestimmt. 

Koffer-Sets bieten in der Regel einen Preisvorteil gegenüber einem Einzelkauf. Sie kosten je nach Material und Anzahl der Set-Bestandteile etwa 20–1.500 €.


Koffergrößen

Für Koffer gibt es keine einheitlichen Größen. Einige Hersteller zeichnen ihre Produkte mit den Richtwerten XS, S, M, L, XL und XXL aus, die am Volumen der Koffer orientiert sind.

Beispiel

Das Koffervolumen können Sie folgendermaßen berechnen: 

Höhe x Breite x Tiefe in cm / 1.000 = Volumen (in Liter)

Wenn ein Koffer z. B. 60 cm hoch, 45 cm breit und 30 cm tief ist, beträgt das Volumen 81 l.

Welche Größe für Sie die richtige ist, hängt in erster Linie von der Reisedauer und Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. 

Zur Orientierung kann die folgende Koffergrößen-Tabelle dienen: 

Reisedauer  Volumen  Größe 
3 Tage  20-49 l  S
1 Woche  50–69 l  M
2–3 Wochen  70–89 l  L
3 Wochen  90–120 l  XL, XXL 

Materialien

Reisegepäck wird aus verschiedenen Materialien gefertigt, die sich hinsichtlich ihrer Belastbarkeit, Dehnfähigkeit und ihres Pflegeaufwandes unterscheiden.

Koffer lassen sich hinsichtlich ihrer Materialien folgendermaßen einteilen: 

  • Weichschalenkoffer
  • Hartschalenkoffer
Wissenswert

Bei der Produktion von Hybridkoffern versuchen die Hersteller die positiven Eigenschaften von Hartschalen und Weichschalen miteinander zu vereinen. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: Einige Modelle bestehen überwiegend aus weichen Materialien, während die Ecken und Kanten aus Kunststoff gefertigt sind. Eine weitere Variante ist, dass Ober- und Unterseite aus unterschiedlichen Materialien bestehen.

Weichschalenkoffer

Weichschalenkoffer, auch als Softshell-Koffer bezeichnet, zeichnen sich durch ihre Flexibilität und ihr leichtes Gewicht aus.

Sie verfügen häufig über Außentaschen. Diese sind sehr praktisch, um darin Papiere oder Gegenstände aufzubewahren, auf die Sie schnell zugreifen müssen. Im Vergleich zu Hartschalenkoffern können Sie bei gleicher Größe mehr im Koffer unterbringen, da sich die Materialien besser dehnen lassen. 

Bei Überdehnung könnte der Stoff jedoch reißen und der Koffer aufplatzen. Außerdem sind die Materialien weniger robust und witterungsbeständig und bieten dadurch keinen optimalen Schutz für den Inhalt. Zudem können Sie Weichschalenkoffer-Sets nur schwer reinigen.

Tipp

Einige Flughäfen bieten die Möglichkeit, den Weichschalenkoffer kostenlos mit Folie zu umwickeln, um ihn vor Schäden zu schützen. Dadurch ist er ähnlich gut geschützt wie ein Hartschalenkoffer. 

Weichschalenkoffer eignen sich sehr gut für Handgepäck, das weniger stark strapaziert wird. Auch für Reisen im Auto sind sie die ideale Wahl, da sie sich besser im Kofferraum verstauen lassen.

Am häufigsten werden Weichschalenkoffer aus folgenden Materialien gefertigt:

Kunstfasern

Die Kunstfasern Nylon und Polyester werden sehr häufig zur Herstellung von Weichschalenkoffer-Sets eingesetzt. Sie sind reißfest, elastisch und bis zu einem gewissen Grad wasserabweisend. Die Materialien sind außerdem pflegeleicht und lassen sich gut reinigen. 

Die nachfolgende Tabelle liefert eine Übersicht über die Eigenschaften von Nylon und Polyester im Vergleich. 

Polyester  Nylon 
Reißfestigkeit  + +
Elastizität  + -
Formstabilität  - +
Preis  - +
Farbbeständigkeit  - +
Feuchtigkeitsresistenz  - +
Gewicht  - +
Leder 

Obwohl Leder das älteste Material für die Herstellung von Gepäckstücken ist, wird es inzwischen nur noch selten verwendet. Das Material bietet jedoch noch immer zahlreiche Vorteile: Es ist natürlich und bei entsprechender Pflege langlebig und unempfindlich. Außerdem enthält es keine Schadstoffe. Leder ist besonders bei Modebewussten sehr beliebt, da Leder-Koffer sehr elegant und schick wirken. Allerdings ist Leder nicht so robust wie Nylon und Polyester und sehr pflegeintensiv. Zudem haben diese Modelle oft einen hohen Anschaffungspreis. 

Tipp

Ein Imprägnierspray sorgt für Robustheit und Langlebigkeit des Leders. 

Hartschalenkoffer

Für Hartschalenkoffer ist auch die Bezeichnung Hardshell-Koffer geläufig. Sie bieten durch ihr robustes Material Stabilität und optimalen Schutz des Inhalts vor Schäden und Knitterfalten. Sie sind allerdings schwerer als Weichschalenkoffer und haben weniger Volumen bei gleicher Größe, da die Materialien nicht dehnfähig sind. 

Hartschalenkoffer-Sets eignen sich ideal als Frachtgepäck, das Sie auf Flugreisen aufgeben, da mit den Gepäckstücken meistens sehr unsanft umgegangen wird. Die stabilen Materialien schützen Ihr Gepäck zuverlässig vor Schäden. 

Hartschalenkoffer werden aus folgenden Materialien hergestellt: 

  • ABS
    ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat) ist ein Kunststoff, der besonders schlagfest und unempfindlich gegen Kratzer ist. Er ist leicht, robust und stabil. Allerdings ist ABS im Vergleich zu Polycarbonat leichter. Ein Nachteil ist, dass es nicht besonders umweltfreundlich ist, da es sich nur schwer recyceln lässt. 
  • Aluminium
    Das Leichtmetall Aluminium ist das stabilste Material zur Herstellung von Koffern. Es wirkt elegant und ist zugleich robust, bruchfest und feuchtigkeitsresistent. Im Innenraum liegende Geräte, Dokumente und Kleidung sind optimal geschützt. Daher sind Koffer-Sets aus Aluminium insbesondere für Business-Reisen sehr beliebt. Diese Qualität hat jedoch ihren Preis. Aluminiumkoffer liegen deshalb im höchsten Preissegment. Außerdem hat das Material im Vergleich zu den Kunststoffen ein hohes Eigengewicht und ist anfällig für Kratzer und Beulen. 
  • Curv
    Das Material Curv ist das innovativste Material zur Herstellung von Koffern. Es wird aus Polypropylen hergestellt, in einem thermischen Prozess werden dabei verschiedene Lagen des Materials zusammengepresst. Curv ist deshalb nicht nur besonders leicht, sondern zugleich flexibel, auch bei niedrigen Temperaturen bruchfest und unempfindlich gegen Kratzer. Allerdings ist das Material sehr kostspielig.
  • Polycarbonat
    Der Kunststoff Polycarbonat (PC) zeichnet sich durch sein leichtes Gewicht und seine Bruchfestigkeit aus. Zudem lässt er sich leicht wieder in seine ursprüngliche Form bringen. Ein weiterer Vorteil des Materials ist, dass es sich sehr gut recyceln lässt. Bei der Herstellung von Koffern wird Polycarbonat häufig mit anderen Materialien kombiniert. Daher weisen Modelle aus diesem Material große Qualitätsunterschiede auf. 
  • Polypropylen
    Der Kunststoff Polypropylen wird sehr häufig zur Herstellung von Hartschalenkoffer-Sets eingesetzt. Das Material hat eine sehr geringe Dichte, deshalb ist es trotz seines leichten Eigengewichts hart und stabil. Es hat jedoch den Nachteil, dass es sehr kälteempfindlich ist. Insbesondere bei niedrigen Temperaturen im Gepäckraum eines Flugzeugs kann das Material spröde und rissig werden. 

Ausstattung 

Die Qualität eines Trolley-Sets zeichnet sich nicht nur durch seine Außenmaterialien, sondern auch durch seine Ausstattung aus. 

Trolleys sind mit folgenden Elementen ausgestattet: 

Innenraum

Das Herzstück eines Koffers ist sein Innenraum. Je mehr Fächer er enthält, desto übersichtlicher können Sie Ihr Gepäck unterbringen. 

Der Innenraum des Koffers kann mit folgenden Elementen ausgestattet sein: 

  • Trennwände
    Trennwände ermöglichen eine bessere Aufteilung der Kleidung für unterschiedlichen Bedarf. Für eine Rundreise können Sie z. B. warme und luftige Kleidung mithilfe der Trennwände optimal sortieren. Außerdem können Sie schmutzige Kleidung auf der Rückreise von der sauberen Wäsche trennen. 
  • Spanngurte
    Spanngurte dienen dazu, den Inhalt des Koffers festzuschnallen, damit er nicht lose im Koffer herumfliegt. Dadurch wird er auch bei nicht vollständig gefülltem Koffer optimal geschützt. Insbesondere Frachtgepäck, das Sie auf einer Flugreise aufgeben, sollten Sie deshalb mit Spanngurten sichern. 
  • Laptopfach
    Ein Laptopfach ist insbesondere für Business-Reisen sehr praktisch. Es kann nicht nur als Stauraum für Laptop bzw. Notebook dienen, sondern auch für Bücher oder Zeitschriften.
  • Schuhfächer
    Schuhfächer ermöglichen eine separate Unterbringung Ihrer Schuhe innerhalb des Trolleys. Sie müssen keine zusätzliche Tasche dafür mitführen. 
Teleskopstange

Trolleys sind mit einer ausziehbaren Teleskopstange ausgestattet, die sich im Idealfall in mehreren Stufen an Ihre Körpergröße anpassen lässt. Es ist empfehlenswert, eine Teleskopstange zu wählen, die sich mindestens 30 cm ausziehen lässt. Die ideale Länge hat die Stange, wenn sie im Stand über die Hüfte reicht.

Bedenken Sie

Eine zu kurze Teleskopstange kann zur Folge haben, dass der Trolley beim Schieben Haken schlägt oder an die Fersen stößt.

Achten Sie darauf, dass sich die Stange leichtgängig herausziehen lässt und sicher einrastet. Hochwertige Modelle sind mit Ausziehstangen aus Aluminium ausgestattet, diese sind stabiler als jene aus Plastik. 

Rollen

Rollen aus Plastik sind auf unebenen Untergründen lauter und können sich schnell abnutzen. Hochwertiger sind Rollen mit einem Aluminiumkern, der mit Gummi überzogen ist. 

Zwillingsrollen, die sich um die eigene Achse drehen können, sind wendiger und Sie können den Koffer besser manövrieren. Empfehlenswert sind zudem austauschbare Rollen. So können Sie den Trolley lange Zeit nutzen. 

Trolleys können entweder mit 2 oder 4 Rollen ausgestattet sein: 

  • 2 Rollen
    Trolleys mit 2 Rollen können Sie hinterherziehen. Sie sind hinten mit größeren Doppelrollen und vorne mit Stellfüßen ausgestattet. Diese eignen sich besser für unebene Untergründe wie z. B. Kopfsteinpflaster. Auch für den Transport in öffentlichen Verkehrsmitteln bieten sie sich ideal an, da Sie den Trolley bequem abstellen können, ohne dass er davonrollt.
  • 4 Rollen
    Modelle mit 4 Rollen können Sie entweder hinter sich herziehen oder nebenher schieben. Sie verfügen meistens über kleine flexible Zwillingsrollen, die sich besser wenden lassen. Ausführungen mit 4 Rollen sind für längere Reisen am besten geeignet, da Sie schweres Gepäck auf diese Weise am bequemsten transportieren können. 4-Rollen-Koffer können jedoch auf unebenen Flächen oder im Zug einfacher davonrollen, da sie keine Stellfüße besitzen.
Schloss

Um Trolleys vor unbefugtem Zugriff zu schützen, verfügen die meisten Modelle über ein Schloss. Sofern das Trolley-Set nicht mit Schlössern ausgestattet ist, können Sie diese auch nachträglich erwerben. 

Auf unserem Portal finden Sie eine große Auswahl an Kofferschlössern. 

Koffer können mit folgenden Schlössern ausgestattet sein: 

  • Schlüsselschloss
    In der Regel sind im Lieferumfang dieser Modelle 2 kleine Schlüssel enthalten, mit deren Hilfe Sie das Schloss öffnen können. Der Vorteil dieser Variante ist, dass Sie sich keine Zahlenkombination merken müssen. Allerdings können Sie das Schloss nicht mehr öffnen, wenn Sie beide Schlüssel verlieren. In diesem Fall müssen Sie den Hersteller kontaktieren oder das Schloss gewaltsam öffnen. 
  • Zahlenschloss 
    Zahlenschlösser verfügen über 3 oder 4 Zahlenräder. Die voreingestellte Standardkombination ist 000 oder 0000. Durch das Einstellen einer persönlichen Zahlenkombination können Sie das Schloss nach dem Verschließen wieder öffnen. Modelle mit 4 Zahlenrädern sind sicherer, da sie mehr Kombinationsmöglichkeiten bieten. Ein Pluspunkt dieser Variante: Sie müssen keinen Schlüssel bei sich führen, sondern sich lediglich die Kombination merken. 
  • TSA-Schloss 
    Im Rahmen der verschärften Sicherheitsmaßnahmen im internationalen Reiseverkehr kann Reisegepäck von der US-amerikanischen TSA-Behörde (Transportation Security Administration) geöffnet und durchsucht werden. Im Verdachtsfall haben Mitarbeiter der Behörde das Recht, den Koffer gewaltsam zu öffnen. Aus diesen Gründen wurde das TSA-Schloss entwickelt. Es wird durch Codierung gesichert und lässt sich mit einem Generalschlüssel öffnen, den nur Mitarbeiter der TSA-Behörde besitzen. 

Zubehör

Für Reisegepäck gibt es eine Reihe Zubehör, welches Ihnen das Reisen noch angenehmer macht. 

Folgendes können Sie zusätzlich erwerben:

  • Kofferanhänger
    Kofferanhänger können Sie mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse versehen. Sie dienen der Identifikation des Besitzers, falls der Koffer verloren gehen sollte. Unterschiedliche Farben, Formen und Motive der Anhänger verleihen Ihrem Gepäckstück eine persönliche Note und sind zugleich sehr praktisch für die Wiedererkennung auf dem Gepäckband. 
  • Koffergurt 
    Koffergurte bieten insbesondere für Weichschalenkoffer zusätzlichen Schutz, falls der Reißverschluss aufplatzen sollte. Außerdem können Sie ein Gepäck-Set mit farbigen Gurten auf dem Gepäckband schneller wiedererkennen. 
  • Kofferwaage
    Um unangenehme Überraschungen bei der Gepäckaufgabe zu vermeiden, sollten Sie bereits beim Packen ein Auge auf das Gewicht Ihres Gepäcks haben. Als praktischer Helfer kann dabei eine Kofferwaage dienen. Sie ermittelt das exakte Gewicht, indem Sie den Koffer direkt daran aufhängen. Eine Kofferwaage ist klein und handlich. Deshalb können Sie sie problemlos auf die Reise mitnehmen.
  • Griffschoner
    Griffschoner sind insbesondere für Vielreisende empfehlenswert. Sie lassen sich mit einem Klettverschluss einfach um die Griffe anbringen und sorgen für zusätzlichen Schutz und Komfort. Zusätzlich können Sie Name und Adresse auf der Innenseite notieren. Bunte Ausführungen steigern den Wiedererkennungswert auf dem Gepäckband. 
  • Kofferhülle
    Kofferhüllen, die Sie über Ihr Gepäck stülpen, schützen es vor Schmutz und Kratzern. Mithilfe bunter Motive auf der Hülle können Sie den Koffer außerdem auf dem Gepäckband schneller wiedererkennen. Die Hüllen können Sie ebenso als Schutz für die Verwahrung des Sets im Keller oder Speicher nutzen. 
  • Kleidersack 
    Kleidersäcke sind insbesondere für empfindliche Kleidung zu empfehlen. Für Business-Kleidung und Abendgarderobe bieten sie einen zuverlässigen Schutz vor Knitterfalten und Laufmaschen.

Sie benötigen noch weiteres Zubehör für Ihre Reise? In der Kategorie Gepäckzubehör finden Sie alle wichtigen Utensilien für Ihren Koffer.


Häufige Fragen

In unserem FAQ-Bereich haben wir alle wichtigen Fragen sowie nützliche Tipps rund um das Thema Koffer und Reisen für Sie zusammengestellt. Unser Fragen-Pool basiert auf dem Wissensbedarf anderer Käufer von Koffer-Sets.

Flugreisen 

Was ist bei der Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck zu beachten? 

Sämtliche Flüssigkeiten – auch Kosmetikartikel, Cremes und Gels – dürfen Passagiere nur in Behältnissen bis zu 100 ml im Handgepäck mitführen. Sie müssen diese in einem wiederverschließbaren, transparenten Plastikbeutel verstauen. 

Die Mitnahme von Flüssigkeiten, die Sie im Duty-free-Shop nach der Gepäckkontrolle erworben haben, ist im Handgepäck erlaubt.

Verschreibungspflichtige Medikamente und Babynahrung dürfen im Handgepäck befördert werden, sofern der Passagier nachweisen kann, dass er diese während des Fluges benötigt. 

Tipp

Bringen Sie am besten alle Flüssigkeiten, die Sie während des Fluges nicht benötigen, im Frachtgepäck unter. Auf diese Weise vermeiden Sie langwierige Kontrollen.

Welche Gegenstände darf ich nicht im Handgepäck befördern? 

Bestimmte Gegenstände dürfen Sie aus Sicherheitsgründen nicht im Handgepäck mitführen.

Folgende Dinge sind im Handgepäck verboten:

  • Gewehre, Feuerwaffen und sonstige Geräte, mit denen Projektile abgeschossen werden können
  • Betäubungsgeräte
  • Spitze oder scharfe Gegenstände
  • Werkzeuge
  • Stumpfe Gegenstände
  • Spreng- und Brandstoffe sowie Spreng- und Brandsätze 
Recherche Tipp

Detaillierte Informationen zu den für Handgepäck nicht zugelassenen Gegenständen erhalten sie auf den Seiten der Bundespolizei.

Welche Maße und welches Gewicht sind für Reisegepäck erlaubt? 

Die zulässigen Maße und das Gewicht des Fracht- und Handgepäcks legen die jeweiligen Fluggesellschaften fest, deshalb können die Werte je nach Fluggesellschaft variieren.

Die Empfehlung des Weltluftfahrtverbands IATA (International Air Transport Association) für Handgepäck sind die Abmessungen 55 x 40 x 20 cm. Diese ist für deren Mitgliedslinien allerdings nicht verbindlich. 

Bei einigen Fluggesellschaften z.B. Lufthansa gilt die 158-Zentimeter-Regelung. Das heißt, Länge, Breite und Höhe des Aufgabegepäcks dürfen in der Summe 158 cm nicht überschreiten. 

Das maximale Gewicht des Aufgabegepäcks liegt häufig etwa bei 20–32 kg. Das Gewicht des Kabinengepäcks darf bei den meisten Fluggesellschaften etwa 5–10 kg betragen. 

Übergepäck kann richtig teuer werden und die Vorfreude auf den Urlaub schnell trüben. Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie sich frühzeitig bei Ihrer Fluggesellschaft informieren.

Tipp

Als praktischer Helfer beim Packen kann eine Kofferwaage dienen, die das Gewicht des Gepäcks exakt ermitteln kann.

Wie packe ich mein Koffer-Set sinnvoll?

Beim Thema Kofferpacken scheiden sich häufig die Geister. Die einen blicken dabei bereits voller Vorfreude auf den lang ersehnten Urlaub, für die anderen bedeutet es Stress pur. 

Mit folgenden Tipps gelingt es Ihnen, stressfrei zu packen und alles Wichtige an Bord zu haben: 

Gute Planung ist alles. 

Bevor Sie an Ihren Kleiderschrank gehen, überlegen Sie zunächst ganz in Ruhe, was Sie für Ihre Reise benötigen. Machen Sie sich Gedanken, was Sie unternehmen werden und welche Kleidung dafür infrage kommt. Fertigen Sie am besten eine Liste an, um nichts Wichtiges zu vergessen und gegebenenfalls noch etwas einzukaufen. 

Bringen Sie Flüssigkeiten sicher unter.

Es gibt kaum etwas Ärgerlicheres als ausgelaufene Flüssigkeiten, die nicht nur den Koffer, sondern auch die komplette Urlaubskleidung ruinieren. Verstauen Sie flüssige Hautpflege-Utensilien wie Shampoo oder Duschgel daher in einem auslaufsicheren Beutel. 

Vielreisende schwören auf „bundle packing“.

Hierbei rollen Sie die Kleidung zu Bündeln, statt Sie zusammenzufalten. Diese Methode spart Platz und verhindert Knitterfalten.

Recherche Tipp

Weitere Tipps für erfolgreiches Packen finden Sie auf den Seiten der Plattform planet wissen.

Wer muss bei Verlust des Koffer-Sets für den Schaden haften? 

Wenn Ihre Gepäckstücke auch nach intensiver Suche nicht wieder auftauchen, können Sie von der Fluggesellschaft Schadensersatz einfordern. Die Summe der Erstattung richtet sich nach dem Wert des Inhalts, wobei die maximale Erstattungssumme bei 1.200 € liegt. 

Die Beweislast, dass Ihre Koffer aufgegeben wurden, liegt allerdings bei Ihnen als Fluggast. Deshalb sollten Sie den Aufkleber mit der Registrierungsnummer auf der Bordkarte sorgfältig aufbewahren und den Schaden sofort am Lost-and-Found-Schalter in der Ankunftshalle melden. 

Recherche Tipp

Weitere Tipps, wie Sie bei Verlust des Koffers vorgehen, finden Sie auf den Internetseiten des ZDF

Kauf 

Welche Koffergröße ist für mich geeignet? 

Die Größe des Koffers sollte sich nach der Reisedauer und Ihren persönlichen Bedürfnissen richten.

Eine grobe Übersicht kann Ihnen die folgende Koffergrößen-Tabelle liefern. 

Reisedauer  Volumen  Größe 
3 Tage  20-49 l  S
1 Woche  50–69 l  M
2–3 Wochen  70–89 l  L
3 Wochen  90–120 l  XL, XXL 

Informieren Sie sich, ob es in Ihrer Unterkunft eine Waschmaschine gibt. Durch diese Möglichkeit sparen Sie Gepäck, was insbesondere für längere Reisen sehr praktisch sein kann.
 

Lohnt sich für mich die Investition in ein teures Koffer-Set? 

Ob sich die Investition in ein qualitativ hochwertiges Produkt im hochpreisigen Segment lohnt, hängt in erster Linie von der geplanten Nutzungshäufigkeit ab. 

Insbesondere als Vielflieger, der mehrmals im Jahr verreist, sollten Sie auf Qualität achten, da Ihr Gepäck häufig dem ruppigen Umgang im Flugverkehr ausgesetzt wird. 

Fahren Sie hingegen nur 1-mal im Jahr mit dem Auto oder dem Zug in den Urlaub, können Sie auch auf ein günstiges Modell zurückgreifen, da es weniger strapaziert wird. 
 

Wie erkenne ich ein hochwertiges Koffer-Set? 

Grundsätzlich gilt, dass hochwertige Koffer in der Regel auch mehr kosten. 

Allerdings gibt es eine Reihe weiterer Kriterien, durch die sich hochwertige Modelle auszeichnen: 

  • Rollen
    Schieben Sie den Trolley hin und her. Achten Sie darauf, dass sich die Rollen einfach bewegen lassen und nicht klappern.
  • Ausziehbarer Griff
    Ein stabiler Griff lässt sich einfach ausziehen und wieder zurückschieben, ohne zu klemmen oder zu wackeln. Ein strenger Chemie-Geruch, der vom Griff ausgeht, kann ein Hinweis auf bedenkliche Schadstoffe sein. 
  • Reißverschlüsse
    Die Reißverschlüsse sollten sauber verarbeitet sein und sich problemlos öffnen und wieder schließen lassen. 
  • Innenverarbeitung
    Begutachten Sie auch sorgfältig die Innenausstattung der Set-Teile. Achten Sie darauf, dass die Nähte sauber verarbeitet sind. Hochwertige Modelle sind gut gepolstert und verfügen über ausreichend Fächer und Spanngurte. 

Recherche Tipp

Welche Koffer-Modelle im Vergleich am besten abgeschnitten haben, erfahren Sie bei Stiftung Warentest. 

Koffer-Arten

Was ist ein Outdoor-Koffer? 

Outdoor-Koffer (auch als Outdoor-Cases oder Outdoor-Schutzkoffer bezeichnet) sind für den Transport empfindlicher elektrischer oder medizinischer Geräte und Werkzeuge ausgelegt. Sie werden aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und sind innen mit Schaumstoff gepolstert. Daher ist der Inhalt ideal  vor Stürzen und Schlägen geschützt. 

Das Innenleben kann je nach Transportgut unterschiedlich gestaltet sein. Outdoor-Koffer sind in der Regel witterungsbeständig, wasser- und staubdicht und halten extreme Temperaturen von -40–80 °C aus. So sind Ihre Transportmaterialien auch auf unwegsamem Gelände oder auf See bestens geschützt. Outdoor-Koffer haben je nach Material und Ausstattung eine weite Preisspanne von etwa 30–300 €. 
 

Wie groß ist ein Kinderkoffer? 

Kinderkoffer sind durch bunte Farben und verspielte Motive speziell auf Kinder abgestimmt. Sie haben kleine Größen mit Volumen von etwa 10–20 l. So können auch die Kleinsten ihr Gepäck eigenständig transportieren. 

Kinderkoffer bieten sich ideal als Handgepäck an, so können Sie z.B. Spielzeug zur Unterhaltung ins Flugzeug mitnehmen. Auch für den Besuch bei den Großeltern oder für einen längeren Ausflug eignen sich diese Modelle. Kinderkoffer kosten in der Regel etwa 20–150 €.

Weitere Infos zu Koffergrößen finden Sie in der entsprechenden Rubrik unseres Kaufratgebers. 
 

Gibt es noch klassische Koffer? 

Klassische Koffer in Retro-Optik werden in der Regel nicht mehr als Reisegepäck genutzt, da sie weitgehend von Trolleys verdrängt wurden. Solche Koffer dienen inzwischen in erster Linie als Deko für Feste, Museen oder Fotoshootings im Vintage-Stil. Deko-Koffer erhalten Sie zu einem Preis von etwa 20–400 €.

Reparatur 

Wo kann ich mein Koffer-Set reparieren lassen? 

Viele Hersteller bieten eine Garantie, d.h. Sie übernehmen im Schadensfall die Reparatur. 

Sollten Sie keine Garantie haben, gibt es Werkstätten und Firmen, die auf die Reparatur von Gepäckstücken spezialisiert sind. Diese erstellen auch Kostenvoranschläge, falls Ihnen die Reparatur von der Fluggesellschaft oder Ihrer Versicherung erstattet wird.  

Sofern Sie über handwerkliches Geschick verfügen, können Sie den Koffer auch selbst reparieren. Vereinzelt finden Sie, etwa beim Hersteller selbst oder bei Zwischenhändlern, auch Ersatzteile älterer Koffermodelle.

TSA-Schloss 

Wozu brauche ich ein TSA-Schloss? 

Ein TSA-Schloss ist insbesondere für Reisen in die USA zu empfehlen. Es wurde im Rahmen der verschärften Sicherheitsmaßnahmen im internationalen Flugverkehr entwickelt.  

Die TSA-Behörde (Transportation Security Administration) ist im Fall einer Kontrolle dazu befugt, Koffer, die durch ein Schloss gesichert sind, gewaltsam zu öffnen.

Ein TSA-Schloss wird durch Codierung gesichert. TSA-Mitarbeiter besitzen einen Generalschlüssel und können es öffnen.


Meine Tätigkeit als Online-Redakteurin für billiger.de ermöglicht es mir, meine Begeisterung für das Online-Shopping und das Schreiben miteinander zu vereinen. Seit 2015 helfe ich unseren Usern, sich in der Informationsflut auf der Suche nach dem passenden Produkt zurechtzufinden, indem ich alle wichtigen Infos verständlich und übersichtlich für sie aufbereite.


Nach oben