Sortiert nach 
Ansicht 

Hill's Science Plan Feline Adult Optimal Care Huhn 2 kg
Hill's Science Plan Feline Adult Optimal Care Huhn 2 kg
Gelistet seit
Juni 2008
Packungsinhalt
2,0 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Harnwege
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 14,99 *

Royal Canin Sterilised 37 4 kg
Royal Canin Sterilised 37 4 kg
Gelistet seit
Juni 2008
Packungsinhalt
4,0 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Harnwege, kastrierte Katze
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 26,95 *

Royal Canin Sterilised 37 400 g
Royal Canin Sterilised 37 400 g
Gelistet seit
Mai 2009
Packungsinhalt
400 g
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Harnwege, kastrierte Katze
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 4,99 *


Royal Canin Sensitivity Control Huhn & Reis 12 x 100 g
Royal Canin Sensitivity Control Huhn & Reis 12 x 100 g
Gelistet seit
Oktober 2011
Packungsinhalt
100 g
Mengenangabe
12 St
Verpackungsart
Frischebeutel
Altersempfehlung
Kitten (Kätzchen), Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
ernährungssensible Katze, für Magen & Darm, für Haut
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 12,40 *

Sheba Putenhäppchen in heller Sauce 32 x 100 g
Sheba Putenhäppchen in heller Sauce 32 x 100 g
Gelistet seit
März 2011
Packungsinhalt
100 g
Mengenangabe
32 St
Verpackungsart
Schale, Multipack
Altersempfehlung
Senior (alt), Kitten (Kätzchen), Adult (erwachsen)
Konsistenz
Nassfutter
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 18,99 *

Royal Canin Renal S/O Thunfisch 48 x 100 g
Royal Canin Renal S/O Thunfisch 48 x 100 g
Gelistet seit
Januar 2011
Packungsinhalt
100 g
Mengenangabe
48 St
Verpackungsart
Frischebeutel
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Nieren
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 25,95 *

Josera Emotion Line Catelux 10 kg
Josera Emotion Line Catelux 10 kg
Gelistet seit
Mai 2012
Packungsinhalt
10 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Plastikbeutel
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
für schönes Fell, für Haut, Anti-Hairball, Harnsteine
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 35,89 *

Sanabelle Kitten 10 kg
Sanabelle Kitten 10 kg
Gelistet seit
Juni 2008
Packungsinhalt
10 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Plastikbeutel
Altersempfehlung
Kitten (Kätzchen)
Besonders geeignet für
säugende Katze, trächtige Katze
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 26,50 *

Royal Canin Kitten Maine Coon 36 4 kg
Royal Canin Kitten Maine Coon 36 4 kg
Gelistet seit
Februar 2013
Packungsinhalt
4,0 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Plastikbeutel
Altersempfehlung
Kitten (Kätzchen)
Rassenempfehlung
Maine Coon
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 27,99 *

Royal Canin Renal 4 kg
Royal Canin Renal 4 kg
Gelistet seit
Januar 2011
Packungsinhalt
4,0 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Nieren
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 35,95 *

Royal Canin Sterilised 37 10 kg
Royal Canin Sterilised 37 10 kg
Gelistet seit
Juni 2008
Packungsinhalt
10 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Harnwege, kastrierte Katze
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 46,95 *

Royal Canin Persian 30 4 kg
Royal Canin Persian 30 4 kg
Gelistet seit
Dezember 2011
Packungsinhalt
4,0 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Rassenempfehlung
Perser
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 25,99 *

Royal Canin Kitten 36 10 kg
Royal Canin Kitten 36 10 kg
Gelistet seit
Juni 2008
Packungsinhalt
10 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Kitten (Kätzchen)
Besonders geeignet für
für Magen & Darm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 41,95 *

Royal Canin Fit 32 10 kg
Royal Canin Fit 32 10 kg
Gelistet seit
Mai 2009
Packungsinhalt
10 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Harnwege, outdoor
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 42,95 *

Royal Canin Siamese 38 10 kg
Royal Canin Siamese 38 10 kg
Gelistet seit
Mai 2009
Packungsinhalt
10 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Rassenempfehlung
Siam
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 46,95 *

Royal Canin Sterilised 37 12 kg
Royal Canin Sterilised 37 12 kg
Gelistet seit
Mai 2012
Packungsinhalt
12 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Harnwege, kastrierte Katze
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 46,99 *

Royal Canin Fit 32 4 kg
Royal Canin Fit 32 4 kg
Gelistet seit
Juni 2008
Packungsinhalt
4,0 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Sack
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Harnwege, outdoor
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 20,95 *

Royal Canin Ageing +12 Jelly 12x85g
Royal Canin Ageing +12 Jelly 12x85g
Gelistet seit
Dezember 2013
Packungsinhalt
90 g
Mengenangabe
24 St
Verpackungsart
Frischebeutel
Altersempfehlung
Senior (alt)
Besonders geeignet für
für Gelenke, Nieren
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 9,90 *

Wahre Liebe Junge Katze 1,5 kg
Wahre Liebe Junge Katze 1,5 kg
Gelistet seit
Juli 2012
Packungsinhalt
1,5 kg
Mengenangabe
1 St
Verpackungsart
Plastikbeutel
Altersempfehlung
Kitten (Kätzchen)
Besonders geeignet für
Immunsystem, für schönes Fell, für Magen & Darm, für Haut, Anti-Hairball
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 8,44 *


Royal Canin Satiety Support 28 x 20 g
Royal Canin Satiety Support 28 x 20 g
Gelistet seit
Januar 2011
Packungsinhalt
20 g
Mengenangabe
28 St
Verpackungsart
Portionsbeutel
Altersempfehlung
Adult (erwachsen)
Besonders geeignet für
Blutzuckerkrankheit, für Gelenke, für Haut
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 14,50 *
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Katzenfutter



Der Treibstoff einer Katze ist ihr Futter. Mit der richtigen Ernährung bleibt das Fell des Stubentigers glänzend, die Zähne kräftig und auch die Sehkraft bleibt erhalten. Mittlerweile ist das Angebot an Katzenfutter riesig und kaum zu überblicken. Von Nassfutter über Spezialfutter bis hin zu Stückchen in Soße oder Aspik können Sie auf eine breite Palette an möglichen Futtersorten zurückgreifen.

Am wichtigsten sind die Inhaltsstoffe und die Qualität der verwendeten Fleischsorten. Mit der richtigen Zusammensetzung des Futters erhält Ihre Samtpfote alle notwendigen Nähr- und Mineralstoffe. Achten Sie beim Kauf des Futters jedoch darauf, dass der Zuckeranteil gering ist. Zwar schmeckt zuckerhaltige Katzennahrung den Vierbeinern besonders gut, führt jedoch auf lange Sicht zu Gewichtsproblemen. Auch auf Konservierungs- und Farbstoffe sollte weitestgehend verzichtet werden. Viele dieser Stoffe werden von Katzen nicht gut vertragen und führen zu Bauchschmerzen oder Verdauungsproblemen.

Möchten Sie Ihrer Katze etwas Gutes tun, können Sie ein sogenanntes Premiumfutter erwerben. Hierbei dürfen die Hersteller bei der Futterherstellung nur auf eine Eiweiß- und Kohlenhydratquellen zurückgreifen. Eine Premium-Futtersorte enthält also nur eine Fleisch- oder Getreidesorte und ist deshalb in den meisten Fällen sehr bekömmlich. Sollte Ihre Katze bereits übergewichtig sein, können Sie Diätfutter füttern. Diese Futtersorten sind besonders kalorienarm und eigenen sich damit zur Gewichtsreduzierung.

Worauf Sie beim Kauf des Katzenfutters achten sollten und welche Inhaltsstoffe keinesfalls fehlen dürfen, können Sie diesem Ratgeber entnehmen.

Trocken oder Nassfutter?


Diese Frage stellen sich viele Katzenbesitzer. Während viele auf eine Fütterung von Nassfutter schwören, vertreten andere Katzenfreunde die Meinung, es solle nur Trockenfutter gefüttert werden. Aus diesem Grund lohnt sich ein näherer Blick auf die verschiedenen Futterarten.

Nassfutter

Nassfutter trägt seinen Namen aufgrund seines hohen Wassergehalts von ca. 75 Prozent. Hier zeigt sich auch schon der erste Vorteil des Nassfutters, denn diese Futterart sorgt für eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr beim Stubentiger. Zudem enthalten Nassfutter-Sorten einen besonders hohen Fleischanteil und versorgen die Katze dadurch mit vielen wichtigen Nähr- und Mineralstoffen. Im Vergleich zum Trockenfutter ist die Energiedichte im Nassfutter jedoch geringer, weshalb hier größere Mengen gefüttert werden müssen.

Nassfutter-Sorten werden in der Regel in Dosen oder Kunststoffverpackungen verkauft. Aus diesem Grund fällt ein relativ hohes Müllaufkommen an, wenn Sie ausschließlich Nassfutter füttern. Ein weiterer Nachteil der Futterart liegt in der kurzen Haltbarkeit. Sobald die Verpackung geöffnet ist, ist das Futter nur noch wenige Tage halt- und genießbar.

Trockenfutter

Im Vergleich zum Nassfutter ist Trockenfutter besonders lange haltbar. Bei einer geöffneten Packung liegt die Haltbarkeit je nach Futtersorte bei mehreren Wochen. Ein weiterer Vorteil von Trockenfutter liegt in seiner Konsistenz. Diese ist sehr fest, was dazu führt, dass der Futternapf nicht so schnell schmutzig wird und zudem noch leicht zu reinigen ist.

Viele Tierärzte empfehlen die Fütterung von Trockenfutter zur Zahnreinigung. Durch die mechanische Einwirkung der Futterbrocken auf die Zähne wird das Risiko von Zahnsteinbildung minimiert.

Trockenfutter hat jedoch nicht nur Vorteile. Ein Nachteil liegt beispielsweise darin, dass der Wasseranteil beim Trockenfutter nur bei rund 10 Prozent liegt. Hierdurch kann bei der Katze ein Flüssigkeitsmangel auftreten, der im schlimmsten Fall zu Blasensteinen führen kann. Achten Sie bei der Fütterung von Trockenfutter also stets darauf, dass Ihr Vierbeiner ausreichend Gelegenheit zum Trinken hat. Verteilen Sie hierzu mehrere Trinknäpfe in der gesamten Wohnung.

Snacks

Diese Futterart darf natürlich in der Auflistung auch nicht fehlen. Snacks, oder auch Leckerlis, sind eine schmackhafte Belohnung. Insbesondere, wenn Sie mit Ihrer Katze bestimmte Verhaltensweisen oder Kunststücke trainieren, sollten Sie das Tier mit einem leckeren Happen belohnen. So bleibt die Motivation zur Mitarbeit beim Tier erhalten.

Achtung: viele Leckerlis haben einen besonders hohen Zuckeranteil. Aus diesem Grund sollten Snacks nur sehr sparsam gefüttert werden, da die Katze sonst schnell an Gewicht zulegen kann. Insbesondere bei Wohnungskatzen führen Leckerlis schnell zu Übergewicht.

Fazit zu den Futtersorten

Welche Futtersorte Sie vermehrt füttern sollten, ist nicht einfach zu beantworten. Dies hängt nicht zuletzt von der Konstitution und vom Geschmack Ihrer Katze ab. Grundsätzlich gilt jedoch: ein bisschen von allem. Verzichten Sie auf die ausschließliche Fütterung von Trockenfutter. Der geringe Wassergehalt führt schnell zu Blasensteinen. Füttern Sie jedoch auch nicht ausschließlich Nassfutter. Hier würde sich bei Ihrer Katze schnell Zahnstein bilden, da der mechanische Abrieb des Trockenfutters an den Zähnen wichtig ist. Bewährt hat sich eine Kombinationsfütterung aus Nass- und Trockenfutter. So können Sie Ihrem Stubentiger morgens und abends eine Portion Nassfutter servieren, während es am Tage einen kleinen Trockenfutter-Snack als Belohnung gibt.

Im Sinne der Gesundheit Ihres Tieres sollten Sie auf ungesunde Leckerlis gänzlich verzichten. Diese enthalten in der Regel zu viel Zucker. Greifen Sie als außergewöhnliche Belohnung lieber zu einem Stückchen Fleisch- oder Leberwurst.

Wichtige Inhaltsstoffe


Einen ersten Aufschluss über die Qualität des Katzenfutters liefert Ihnen ein Blick auf die Inhaltsstoffe. Folgende Inhaltsstoffe sollten Sie beim Kauf beachten.

Eiweiße

Eiweiße, auch Proteine genannt, sind die Bausteine des Lebens. Aus diesem Grund sollte jedes Katzenfutter einen hohen Eiweißanteil aufweisen. Dieser wird meist durch einen hohen Fleischanteil erreicht. Tierische Eiweiße können von Katzen besonders gut aufgenommen und verdaut werden. Als Maßstab sollten Sie einen Eiweißanteil von 30 Prozent anlegen. Je mehr Proteine eine Futtersorte enthält, desto besser.

Kohlenhydrate

Viele Futtersorten enthalten pflanzliche Bestandteile und damit auch pflanzliche Proteine. Für die gesunde Ernährung einer Katze sind pflanzliche Kohlenhydrate nicht unbedingt notwendig. Im Gegenteil: tierische Eiweiße können Katzen deutlich besser aufnehmen und verwerten. Achten Sie beim Kauf eines Futters also darauf, dass der Anteil an pflanzlichen Proteinen sehr gering ist. Einige Futtersorten enthalten beispielsweise Getreidehülsen als „Sattmacher“, die von der Katze nur sehr schlecht verdaut werden können.

Fett

Fette sind nicht nur ein Geschmacksverstärker, sondern auch Teil einer ausgewogenen Ernährung. Damit Ihre Katze jedoch nicht unnötig an Gewicht zulegt, sollte der Fettanteil im Futter unter 10 Prozent liegen.
Wichtig hingegen sind die essentiellen Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren. Diese sollten in einem Verhältnis von 4:1 im Futter enthalten sein.

Taurin

Taurin ist eine organische Säure, die im Körper für verschiedene Prozesse benötigt wird. Auch Katzen benötigen Taurin, um gesund zu bleiben. Der Tagesbedarf einer erwachsenen Katze liegt bei ungefähr 30 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Ziehen Sie gerade eine Jungkatze auf, sollten Sie darauf achten, dass junge Katzen einen erhöhten Bedarf an Taurin haben. Greifen Sie hier zu einem besonders taurin-haltigen Futter.

Faserstoffe

Faserstoffe sind unverdaulich und regen damit die Darmtätigkeit an. Als Quellen der Faserstoffe dienen in der Regel Erdnussschalen oder Rübenschnitzel. Achten Sie beim Futterkauf auf einen geringen Anteil an Faserstoffen. Ist dieser zu hoch, kann es bei der Katze zu Verstopfungen kommen.

Der Mix machts


Legen Sie sich nicht auf eine bestimmte Futtersorte oder Geschmacksrichtung fest. Ähnlich wie wir Menschen wissen auch unsere Stubentiger einen abwechslungsreichen Speiseplan zu schätzen. Greifen Sie beim Nassfutter auf unterschiedliche Geschmacksrichtungen zurück. So verhindern Sie, dass sich Ihr Tier an eine bestimmte Futtersorte gewöhnt und andere Sorten verschmäht. Mit einer gelegentlichen Portion Trockenfutter können Sie für weitere Abwechslung sorgen. Verzichten Sie jedoch darauf, ausschließlich Trockenfutter zu füttern.

Mit einem Mix aus Trocken- und Nassfutter bleibt Ihre Katze länger gesund. Für einen abwechslungsreichen Speiseplan werden Sie sicherlich mit der einen oder anderen Schmuseeinheit belohnt.

http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/HAUS_GARTEN;nocomment