Kategorien

Chopper-Helme (442 Ergebnisse aus 16 Shops)

Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Motorradhelme gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, die jeweils unterschiedliche Standards in Sachen Tragekomfort und Sicherheit erfüllen. Ebenfalls haben sich, je nach Fahrstil, bestimmte Helmtypen etabliert. Halbschalenhelme werden vorzugsweise bei gemütlichen Überlandfahrten getragen. Im Rennsport bzw. bei sportlichem Fahren wird ausschließlich auf Integralhelme zurückgegriffen, da hier sowohl der Aerodynamik, als auch der Sicherheit Rechnung getragen werden muss.

Helmgröße
Helmgröße

Die Größe eines Motorradhelmes muss dem Kopfumfang des Trägers angepasst sein. Die handelsüblichen Größen reichen dabei von XXXS (48-50 cm) bis hin zu XXL (63-64 cm).

Alle anzeigen
Gewicht
Gewicht

Beim Gewicht eines Motorradhelmes ist darauf zu achten, dass dieser für den Träger individuell passt. Da die Nackenmuskulatur durch das Gewicht stark belastet wird, ist es wichtig, das Gewicht entsprechend zu wählen, damit das Tragen eines Helmes auch bei längerem Tragen komfortabel und beschwerdefrei bleibt.

Prüfnorm
Prüfnorm

Ein Motorradhelm muss nach bestimmten Richtlinien hergestellt werden. Diese Normen werden geprüft und die Helme dementsprechend gekennzeichnet. Der Helm muss sich mindestens nach den Vorgaben der ECE (Economic Commission Europe) richten. ECE 22-05 ist die aktuellste Version. SNELL ist die amerikanische, etwas strengere Prüfnorm.

Farbe
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Interessantes

Chopper-Helm – Startklar für die neue Saison

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen werden die Motorradfahrer auch so langsam wieder aktiv. Sie bringen ihr Zweirad auf Vordermann, warten es und polieren es auf Hochglanz. Sie machen es startklar für die neue Saison. In den Frühlingsmonaten, meist ab Mai geht es los. Zur Auswahl steht eine große Auswahl an Zweirädern. Der Chopper ist eine besondere Form des Motorrads. Typische Merkmale sind z.B. weit nach vorne gelegte Fußrasten, eine tiefe Sitzposition und ein hoher breiter Lenker. Die Sitzposition des Fahrers ist weitestgehend aufrecht. Das Gefährt unterstützt ein chilliges Fahren.

Kultiger Schutz für den Kopf

Für die Sicherheit auf einem Bike ist es wichtig, dass sich der Fahrer gut schützt – allem voran seinen Kopf. Bei einem Unfall bekommt der Fahrer nämlich die direkten Konsequenzen zu spüren. Es gibt keine schützende Karosserie. Aus diesem Grund ist das Tragen eines Motorradhelmes unerlässlich und in den meisten Ländern auch gesetzlich vorgeschrieben. Für das Fahren auf einem Chopper eignet sich wunderbar ein Chopper-Helm. Er unterstreicht den kultigen Charakter, er passt sich dem Design der Maschine an. Er rundet neben Motorradjacke und Motorradhose das Outfit gut ab.

Visier oder Brille

Chopper-Helme verzichten in der Regel auf eine feste Kinnpartie. Sie weisen Ähnlichkeiten zu einem Jet-Helm auf. Sie sind stylisch und stehen für einen coolen und lässigen Look. Für den Halt am Kopf sind sie mit einem Kinnriemen ausgestattet. Modellabhängig wird der Chopperhelm mit einem Visier angeboten. Andere Modelle wiederum sind stattdessen mit einer Befestigungslasche o.ä. für die Fixierung einer Motorradbrille versehen. Das Visier als auch die Motorradbrille schützen die Augen vor dem Fahrtwind, zudem werden auch kleine lästige Insekten abgewehrt. Der Chopper-Helm ist in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Man kann aus verschiedenen Formen, Größen und Designs auswählen. Nicht alle Modelle verfügen über das ECE-Zeichen, das für das Fahren in manchen Ländern Vorschrift ist. Vor Fahrtantritt sollte das auf jeden Fall geklärt werden.
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:



19 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Nach oben