Kategorien

Einwegkameras (1 - 30 von 652)

Ergebnisse einschränken
Reduzierte Artikel
  • % SALE (8)
Preis
Marke
Features
Features

Features geben Hilfe bei der Suche nach speziellen Funktionen und Eigenschaften eines Produktes.

Farbe
Alle anzeigen
Stückzahl
Alle anzeigen
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessantes
Produkttyp
Im Gegensatz zu einer Digitalkamera oder einer professionellen Fotoausrüstung sind Einwegkameras kinderleicht zu bedienen. Vor dem ersten Foto muss nur noch das kleine Rädchen neben der Bildanzahl bis zum Anschlag gedreht werden. Die Batterie für den Blitz und die restliche Elektronik der Kamera, sowie der Film sind schon vorher eingelegt. Nach jedem Bild muss das Rädchen weitergedreht werden, damit das nächste Bild aufgenommen werden kann.

Einwegkameras eignen sich für viele verschiedene Anlässe. Beliebt sind sie z.B. auf Hochzeiten oder Geburtstagen als Unterhaltungsfaktor für die Gäste. Hier entstehen viele schöne Schnappschüsse. Manche bewahren die Kameras auch im Auto auf, um einen Unfall dokumentieren zu können. Auch für Ausflüge oder Urlaube bieten sie sich an, da die teure Kamera im Hotel oder zu Hause bleiben kann. Die Einmalkamera ist handlicher und preiswerter als die große Ausrüstung.

Die vielen unterschiedlichen Designs der Kamera können immer passend zum Anlass gewählt werden. Es gibt auch Kameras, die selbst bemalt oder individuell bedruckt und gestaltet werden können.

Ob die Kamera einen Blitz benötigt, hängt vom Einsatzort ab. Wird hier nur bei hellem Sonnenschein oder leichter Bewölkung fotografiert, ist ein Blitz unnötig. Sobald aber bei schlechteren Lichtverhältnissen Bilder geschossen werden, ist ein Blitz unumgänglich, da die Bilder sonst unscharf werden. Er wird durch Druck auf einen Knopf zugeschaltet. Sobald er einsatzbereit ist, leuchtet ein kleines Lämpchen auf.

Für die Aufnahmen unter Wasser gibt es spezielle Einwegkameras, die bis zu einer gewissen Tiefe wasserdicht sind. Hier muss auch auf die richtigen Lichtverhältnisse geachtet werden, da die Bilder sonst verschwommen sind.

Outdoorkameras sind staubdicht, also bis zu einem gewissen Grad geschützt gegen Sand und Dreck, der sich während einer Reise festsetzen kann.

Features
Die meisten Unterwasserkameras sind bis zu einer Wassertiefe von etwa 3 Metern wasserdicht. Sie erlauben es, unter Wasser schöne Bilder von Fischen und Korallen zu machen und sind eine gute Alternative zu teuren Unterwasserkameras oder Schutzhüllen. Spritzwassergeschützte Kameras können nicht unter Wasser verwendet werden, überleben aber den einen oder anderen Wasserspritzer aus einem umgeschütteten Glas.

Der Großteil der Einmalkameras hat eine maximale Anzahl von 27 Bildern. Einige wenige bieten auch mehr. Das hängt ganz vom eingelegten Film ab.

Bei der Benutzung einer Einmalkamera muss auf das Haltbarkeitsdatum geachtet werden, das von 15 bis zu 24 Monaten reicht. Nach dieser Zeit verlieren die Bilder an Qualität. Die Kamera sollte kühl und trocken gelagert werden.

Film
Das Filmformat 35 mm wird von Kleinbildkameras verwendet. Es entspricht einem Bildformat von 24 x 36 mm. Die Kleinbildkameras sind durch die Digitalkameras fast komplett vom Markt verschwunden.

Die ISO-Empfindlichkeit sagt etwas über die Lichtempfindlichkeit des Bildsensors aus. Gängig sind Werte von 50 bis 1600. Ein kleinerer Wert steht für eine geringe Lichtempfindlichkeit, ein größerer für höhere Lichtempfindlichkeit. Bei geringem ISO-Wert wird das Bild feinkörniger, aber die Verschlusszeit länger, was es fast unmöglich macht, per Hand unverwackelte Bilder zu schießen. Ist der ISO-Wert höher, wird die Bildqualität gröber, aber die Verschlusszeit kürzer. Je höher die ISO-Empfindlichkeit, desto weniger Licht wird für eine zufriedenstellende Aufnahme benötigt.

Sie suchen eine Einwegkamera für ein besonderes Ereignis?

Wir helfen Ihnen, die passende Einwegkamera für Ihrem Bedarf zu finden.

Zum Ratgeber

Beliebte Marken
  • Polaroid
  • Top Shot
  • AgfaPhoto
  • Kodak
  • einwegkameras.net
  • Fujifilm
  • NOVOCOLOR
  • Einwegkamera
  • keine Angabe
  • keine Marke
  • Hochzeitskamera
  • Photo Porst
  • Fuji
  • Ringfoto
  • Ilford
  • No-Name
  • Color Plus
  • Gbt-Gmbh
  • Einweg
  • Magicolor
  • My Doodles
  • Plus Color
  • CARAT
  • Foto Oehlmann
  • Hochzeitskamera by shopingeneur GbR
  • Trendz
  • Flash Pro
  • Agfa Lebox
  • Wedding Shop
  • Hochzeiteinwegkameras
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
  • Liste
  • Raster
  • Bild

Einwegkamera Topshot 400 Flash 7 St. Gelb,Orange
47,99 * ab 5,95 € Versand 53,94 € Gesamt
"Hochzeitskamera Einwegkamera ""design Polaroid 3"" - Mit Personalisierung"
7,50 * ab 4,99 € Versand 12,49 € Gesamt
20x Einwegkamera / Hochzeitskamera / Partykamera (27 Fotos, Blitz, 20-er Pack)
113,16 * ab 0,00 € Versand 113,16 € Gesamt
TopShot Love Einwegkamera
6,49 * ab 3,51 € Versand 10,00 € Gesamt
FV-Sonderleistung 1EFLK71-15 Klassik Kameralook Einwegkamera mit Blitz (15-er Pack)
96,45 * ab 0,00 € Versand 96,45 € Gesamt
LE BOX 400-27 FLASH
8,95 * ab 5,90 € Versand 14,85 € Gesamt
Kodak Fun Saver 800-27+12
9,90 * ab 5,95 € Versand 15,85 € Gesamt
Hochzeitskamera Einwegkamera "Kirschblüte" mit Personalisierung
7,50 * ab 5,65 € Versand 13,15 € Gesamt
Kodak Power Flash 27+12, 3961315
26,55 * ab 0,00 € Versand 26,55 € Gesamt

Fujifilm Einwegkamera 1x2 Quicksnap Flash 27 2 St.
10,68 * ab 4,90 € Versand 15,58 € Gesamt
NOVOCOLOR Einwegkamera mit Blitz 400 ISO 27 Bilder
5,90 * ab 4,95 € Versand 10,85 € Gesamt
Single use Kamera Flash 400 27 Love schwarz
9,95 * ab 5,99 € Versand 15,94 € Gesamt
Kodak Einwegkamera Sport 1 St.
12,79 * ab 4,95 € Versand 17,74 € Gesamt
Topshot Love Flying Hearts 400/27 Flash
14,70 * ab 0,00 € Versand 14,70 € Gesamt
AgfaPhoto LeBox 400 27 flash
9,99 * ab 0,00 € Versand 9,99 € Gesamt
Fujifilm Quicksnap Marine 800
17,16 * ab 4,30 € Versand 21,46 € Gesamt
Fujifilm QuickSnap Marine  800  27
14,90 * ab 4,99 € Versand 19,89 € Gesamt
LOVE BUTTERFLY 400 27 M. BLITZ
5,99 * ab 4,90 € Versand 10,89 € Gesamt
Kodak Sport analoge Einwegkamera (wasserdicht)
14,90 * ab 2,99 € Versand 17,89 € Gesamt
CARAT FU FUJI QUICKSNAP FLASH CD20
13,59 * ab 4,90 € Versand 18,49 € Gesamt
Kodak Power Flash 27+12
13,99 * ab 0,00 € Versand 13,99 € Gesamt
10-er Holiday-Pack AgfaPhoto LeBox Ocean 27 Aufnahmen, wasserdichte
96,29 * ab 0,00 € Versand 96,29 € Gesamt
LE Box Ocean 400-27 DIA-Projektoren
9,49 * ab 0,00 € Versand 9,49 € Gesamt
Flash Pro Camera Lens Cup Black by Flash Pro
66,42 * (66.42 € / Stück) ab 0,00 € Versand 66,42 € Gesamt
Fujifilm Quicksnap 800 Marine 27
14,78 * ab 3,99 € Versand 18,77 € Gesamt
Einwegkamera Topshot 400 Flash 9 St. Gelb,Orange
49,99 * ab 5,95 € Versand 55,94 € Gesamt
10 X Einwegkamera Hochzeit Mit Je 27 Aufnahmen Hochzeitkameras Neu/ovp
63,50 * ab 4,90 € Versand 68,40 € Gesamt
15x PHOTO PORST Hochzeitskamera / Einwegkamera "rote Rose + Ringe"
87,40 * ab 0,00 € Versand 87,40 € Gesamt
TopShot Flash Einwegkamera
5,99 * ab 3,51 € Versand 9,50 € Gesamt
FV-Sonderleistung FV-1shot01 Einwegkamera mit 27 Blitz
6,50 * ab 3,00 € Versand 9,50 € Gesamt

22 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

 


 

Wissen Kompakt

Schöne Ereignisse, wertvolle Momente und lustige Situationen halten wir gerne auf Fotos fest. Sie verzieren Wände und Bilderrahmen, damit auch im Alltag schöne Erinnerungen vergegenwärtigt werden können. 

Einwegkameras bieten eine günstige Alternative zu teuren Spiegelreflex- und Digitalkameras. Es sind einfache Analogkameras, die mit einem Kleinbildfilm ausgestattet sind und entsorgt werden, wenn der Film voll ist. Einwegkameras werden daher auch Wegwerfkameras genannt.

Einwegkameras eignen sich hervorragend für Reisen, sportliche Aktivitäten oder Hochzeitsfeiern. Sie sind nicht teuer und empfehlen sich daher für Momente, in denen Sie die Hightech-Fotoausrüstung lieber nicht nutzen möchten. Doch trotz des günstigen Preises bieten Einwegkameras eine komfortable Handhabung und schöne Bilder mit guter Qualität.

Wissenswert

Die Einwegkamera wurde von Fujifilm erfunden und kam in den 1990er Jahren als sogenannte Fuji-Quickshot auf den Markt. Heute gibt es sie von zahlreichen Herstellern und in verschiedenen Ausführungen zu kaufen.

Nachfolgend erklären wir in unserem Ratgeber, worauf es beim Kauf von Einmalkameras ankommt und warum Sie den kompakten Modellen mehr zutrauen sollten, als ihr Ruf verspricht.  

 


 

Kaufberater

Eine Einwegkamera ist eine kostengünstige Alternative zur normalen Kamera und daher auch preiswert aufgebaut. In unserem Ratgeber haben wir alle wichtigen Merkmale einer Einwegkamera zusammengetragen, um Sie bei Ihrem Kauf zu unterstützen.

Erfahren Sie in unserem Kaufberater mehr zu den Themen

Bedenken Sie für den Kauf einer idealen Einwegkamera vor allem folgende Gesichtspunkte:

 

  • Überlegen Sie sich vor dem Kauf, für welchen Zweck Sie die Einwegkamera nutzen möchten.
    Das Standardmodell ist für Anlässe wie Partys und Hochzeiten geeignet. Für Outdoor-Aktivitäten oder Unterwasseraufnahmen sollten Sie sich für eine Einwegkamera mit einem robusteren bzw. wasserfesten Gehäuse entscheiden.

 

  • Die technische Ausstattung bestimmt die Qualität der Fotos.
    Auch bei Einwegkameras gibt es je nach Einsatzbereich kleine Unterschiede in der Ausstattung. Legen Sie vor dem Kauf beispielsweise fest, ob sie ein Blitzlicht benötigen oder der Film besonders lichtempfindlich sein sollte.

 

  • Einwegkameras gibt es in unterschiedlichen Designs.
    Sie können die Kameras in vielen Farben und mit individuellem Design erhalten – jedem Anlass entsprechend. Es gibt Einmalkameras in fertigen Designs oder auch als selbst gestaltetes Modell.

 


 

Einwegkamera-Typen

Alle Einwegkameras sind grundsätzlich gleich aufgebaut und unterscheiden sich hauptsächlich durch das Material ihres Gehäuses und somit den Einsatzzweck. Weil Zusatzfunktionen und Einstellungsmöglichkeiten hier fehlen, ist sie leicht zu bedienen. 

Einwegkameras besitzen kein Display, sondern funktionieren analog. Sie sehen Ihre Bilder also erst, wenn Sie die Kamera zur Entwicklung des Films abgegeben haben. Die Einwegkamera ist zur einmaligen Nutzung gedacht und ist dabei sehr einfach in der Handhabung, da Sie meist keinen Zoom oder andere Funktionen einstellen können. Der integrierte Film verfügt in der Regel über 27 Fotos und kann nicht gewechselt werden.

Auf den Punkt!

Standard-Einwegkameras eignen sich für Anlässe wie Partys und Hochzeiten oder zur Dokumentation anderer Ereignisse. Sie sind nicht wasserdicht.

Unterwasser-Einwegkameras können Sie auch beim Tauchen oder Baden verwenden, da sie wasserdicht sind. Sie sind daher eine gute Wahl für Ihren Urlaub.

Outdoor-Einwegkameras sind besonders robust und können bei sportlichen Outdoor-Aktivitäten verwendet werden. Sie sind zudem meist spritzwassergeschützt oder wasserdicht.

 


 

Standard-Einwegkamera

Meist erhalten Sie Einmalkameras mit einem Kunststoff- oder Kartongehäuse und können sie ohne Bedenken in der Handtasche oder im Rucksack verstauen. Die klassische Einmalkamera eignet sich gut als Gelegenheits- oder Reservekamera für Anlässe wie Hochzeiten oder Partys, im Urlaub oder zur Dokumentation von wichtigen Ereignissen. Manche Autofahrer haben sie aus diesem Grund z.B. im Fahrzeug liegen, um bei einem eventuellen Unfall alles dokumentieren zu können. 

Die Wegwerfkameras sind klein, leicht, stabil und vor allem sehr günstig – daher schmerzt der Verlust auch nicht so sehr, sollte sie mal gestohlen werden oder kaputtgehen. Das Standard-Modell einer Einwegkamera ist nicht wasserdicht und meist nicht vor Sand und Staub geschützt. Dafür gibt es sie schon ab 5 € zu kaufen. Die teuersten Klassik-Modelle mit zusätzlicher Blitzfunktion kosten bis zu 11 €.

 


 

Unterwasser-Einwegkamera

Für die Aufnahmen unter Wasser gibt es spezielle Einwegkameras, die bis zu einer gewissen Tiefe wasserdicht sind. Für einen Tauchurlaub oder den Badespaß mit der Familie ist diese Wegwerfkamera das richtige Modell. 

Sie sind meist aus einem robusten Kunststoffgehäuse gefertigt und bis zu einer Tiefe von 3 m verwendbar. Teurere Unterwasser-Einwegkameras funktionieren auch bis zu einer Tiefe von 15 m. Eine wasserdichte Einwegkamera ist für 9 € bis 13 € erhältlich. 

 


 

Outdoor-Einwegkameras

Diese Einwegkamera ist durch ein spezielles Gummigehäuse vor Sand und Spritzwassern geschützt und besonders robust. Für Sportliche ist die Outdoor-Einwegkamera daher die ideale Wahl, um spannende Momente in beeindruckende Bilder zu verwandeln. Gute Outdoor-Einwegkameras können Sie für 13 € bis 17 € kaufen. 

Bedenken Sie

Achten Sie auf das Haltbarkeitsdatum Ihrer Einwegkamera.

Die vom Hersteller angegebene Haltbarkeitsdauer beträgt 15 bis zu 24 Monate. Nach dieser Zeit verlieren die Bilder an Qualität, denn Einwegkameras funktionieren im Gegensatz zu Digitalkameras mit verderblichen Materialien wie Film und Batterien. Alte Filme können unschöne Verfärbungen bei der Entwicklung aufweisen und Batterien können auslaufen. 

 


 

Material und Ausstattung

Einwegkameras sind ähnlich wie eine gewöhnliche Kompaktkamera aufgebaut. Die Hersteller nutzen jedoch günstige Materialien für die Ausstattung der Kameras. Häufig kommen Kartonpapier und Kunststoff für das Gehäuse zum Einsatz. Selbst das Objektiv ist aus Kunststoff gefertigt. 

Hinzu kommen elektronische Bauteile, welche für eine korrekte Funktionsweise der Einwegkamera sorgen. In der Regel sind Einwegkameras mit einem Fixfokus ausgestattet, das heißt, sie können nicht zoomen. Bei Modellen mit Blitzfunktion ist zusätzlich eine Batterie integriert. 

Obwohl Einwegkameras grundsätzlich auf günstige Art hergestellt werden, sind sie mit verschiedenen technischen Eigenschaften zu unterschiedlichen Preisen erhältlich. Beim Kauf sollten Sie daher auf folgende Ausstattungsmerkmale achten:

 


 

Blitz

Einwegkameras gibt es mit oder ohne Blitzlicht zu kaufen. Ob die Kamera einen Blitz benötigt, hängt vom Einsatzort ab:

 

  • Fotografieren Sie nur bei hellem Sonnenschein oder leichter Bewölkung, ist ein Blitz nicht nötig.
    Bei gutem Wetter ist die natürliche Beleuchtung ausreichend, um eine gute Fotoqualität zu erzielen.

 

  • Sobald Sie aber bei schlechteren Lichtverhältnissen Bilder schießen, ist ein Blitz sinnvoll.
    Die Bilder werden beim Fotografieren in dunklen Räumen oder bei starker Bewölkung ohne Blitz schnell unscharf und unterbelichtet. Das Blitzlicht wird durch Knopfdruck zugeschaltet. Sobald er einsatzbereit ist, leuchtet ein kleines Lämpchen auf. 
Shopping Tipp

Einwegkameras mit Blitz machen preislich kaum einen Unterschied zu Modellen ohne Blitzlicht. Wählen Sie daher am besten eine Einwegkamera, die eine Blitzfunktion besitzt und seien Sie damit für alle Situationen und Wetterlagen gewappnet.

 


 

Film

Einwegkameras sind idealerweise mit Kleinbildfilmen aus Zelluloid im Format 35 mm ausgestattet. Das entspricht einem Filmformat von 24 x 36 mm. Kleinbildfilme einer Einwegkamera können sich jedoch in folgenden Punkten voneinander unterscheiden:

 

  • Farbfilm oder Schwarzweiß-Film
    In der Regel sind Einwegkameras mit Kleinbild-Farbfilmen ausgestattet. Für etwas mehr Geld können Sie auch Einwegkameras kaufen, die schwarzweiße Fotos schießen. Dies verleiht den Fotos einen gewissen Retro-Look und ist für manche Anlässe sehr beliebt. 

 

  • Fotoanzahl
    Die meisten Wegwerfkameras haben Platz für 27 Fotos. Einige Kameras sind mit dem Hinweis 27 + 12 Fotos versehen, das heißt, mit diesen Modellen können Sie bis zu 39 Fotos schießen. 

 

  • ISO-Klassifizierung
    Ein wichtiges Kriterium ist die ISO-Angabe einer Einwegkamera. ISO steht für die Lichtempfindlichkeit eines Filmes: Je empfindlicher der Film, desto weniger Licht ist für gute Fotos nötig. Die ISO-Empfindlichkeit liegt bei Einwegkameras meist zwischen 200-800. ISO 200 eignet sich nur für Aufnahmen bei Sonne, während Sie mit ISO 400-800 auch bei bedecktem Himmel oder in den Abendstunden gute Fotos schießen können. Je höher die ISO-Zahl ist, desto stärker wird aber auch das analoge Rauschen der Fotos – sprich die Bilder erscheinen unscharf. Ideal sind Einwegkameras mit ISO 400 und Blitzfunktion, da sie empfindlich genug für schlechtere Lichtverhältnisse sind und dabei aber auch noch eine gute Bildschärfe erzielen.

 


 

Design

Einwegkameras gibt es in vielen verschiedenen Designs zu kaufen. Neben einfarbigen, schlichten Kameras gibt es auch Modelle, die für spezielle Anlässe wie Hochzeiten romantisch oder verspielt verziert sind oder selbst individuell gestaltet werden können: So eignen sie sich wunderbar als kleines Geschenk.

 

  • Individuelles Design
    Manche Hersteller bieten die Option des individuellen Drucks an. Das aus Karton oder Kunststoff bestehende Gehäuse kann mit einem selbst entworfenen Motiv oder dem eigenen Firmenlogo bedruckt werden. Werbegeschenke dieser Art nimmt der Kunde gerne an.

 

  • Urlaubsmotiv
    Unterwasser-Kameras sind oftmals mit lustigen Urlaubsmotiven gestaltet. Sie sind meist blau und häufig mit kleinen Fischen oder Wassermotiven verziert.

 

  • Hochzeitskameras
    Alternativ zum individuellen Design gibt es für Hochzeitsfeiern spezielle Sets, bei denen die Hochzeitskameras mit Blumen- oder Liebesmotiven bedruckt sind. Natürlich lassen sich auch individuelle Einwegkameras als Hochzeitskameras verwenden, die in den Hochzeitsfarben gestaltet und mit Namen des Brautpaars versehen sind. Im Set enthalten sind meist etwa 10 bis 15 Einwegkameras. Diese werden unter der Hochzeitsgesellschaft verteilt; auf diesem Weg kann jeder ein paar Erinnerungsfotos aufnehmen. So kann jeder seine persönlichen Erinnerungen festhalten, das Paar bekommt am Ende zahlreiche Bilder aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Zusätzlich sorgen die Hochzeitskameras für einen hohen Spaßfaktor auf der Feier. 

 


 

Nachgefragt von A-Z – Sie fragen, wir antworten.

Haben Sie noch Fragen zur Verwendung von Einwegkameras? An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst, die auf dem Wissensbedarf anderer Käufer von Einwegkameras beruhen.

Anwendung

Wie schieße ich ein Foto mit einer Einwegkamera?

Die Bedienung der Einmalkamera ist kinderleicht und kann auch ohne Bedienungsanleitung erfolgen:

 

  1. Die Kamera besitzt einen Auslöser und ein kleines Objektiv, durch das Sie durchschauen können. Fokussieren Sie mit Hilfe des Objektivs Ihr Zielobjekt.
  2. Drehen Sie vor dem Knipsen eines Fotos an dem eingebauten Transporträdchen, das den Film in der Kamera weiterschiebt. 
    ⇒ So wandern Sie von Foto zu Foto und wissen immer, wie viele Bilder bereits geschossen wurden. 
  3. Bei Einwegkameras mit Blitzfunktion gibt es einen zusätzlichen Schalter. Bedienen Sie ihn, um die Blitzfunktion einzuschalten.
  4. Drücken Sie oben an der Kamera auf den Auslöser, um ein Foto zu schießen.
  5. Wenn der Film voll ist, kann er entwickelt werden.
  6. Als Ergebnis erhalten Sie abholbereite Schnappschüsse, fertig gedruckt auf Fotopapier.

 

Wo kann ich die Fotos der Einwegkamera entwickeln lassen?

Ist der Film voll, können Sie die Kamera in einem Foto-Geschäft oder bei einem Händler abgeben, der als Dienstleistung die Fotoentwicklung anbietet – beispielsweise einem Drogeriemarkt. Dabei gibt der Nutzer die Kamera im Ganzen ab. Der Dienstleister entfernt anschließend den Film aus der Kamera, um die Bilder zu entwickeln. 

Achtung!

Öffnen Sie die Einwegkamera niemals selbst.

Geben Sie die Einwegkamera immer im Ganzen zur Fotoentwicklung ab. Wenn Sie die Kamera selbstständig öffnen, zerstören Sie den Film und die Fotos werden unbrauchbar. 

 

Woran erkenne ich, dass der Film voll ist?

Neben dem Transporträdchen einer Einwegkamera, das den Film in der Kamera weiterschiebt und somit die nächste Aufnahme ermöglicht, befindet sich ein kleines Fenster mit einer Zahl. Diese Ziffer zeigt an, wie viele Fotos bereits geschossen wurden. Sollte Ihr Film beispielsweise Platz für 27 Fotoaufnahmen haben und das kleine Fenster zeigt diese Zahl an, dann ist der Film voll.

 

Funktion

Was ist eine Einwegkamera?

Eine Einwegkamera ist eine analoge Kamera, die für den einmaligen Gebrauch gedacht ist. Sie ist aus günstigen Materialien gefertigt und daher sehr preiswert. Das Gehäuse einer Einwegkamera besteht meist aus Kartonpapier oder Kunststoff. Der bereits integrierte Kleinbild-Film bietet in der Regel Platz für 27 Fotos. Die technische Ausstattung und das Design kann sich von Kamera zu Kamera unterscheiden. 

Zudem können Sie die Einwegkamera als Standard-Modell, als Unterwasser-Kamera oder für den Outdooreinsatz kaufen. 

 

Was sind die Vor- und Nachteile einer Einwegkamera?

  • Einwegkameras sind sehr einfach zu bedienen.
    Somit können auch Personen ohne Fotografie-Kenntnisse mit der Kamera problemlos umgehen.

 

  • Eine Wegwerfkamera bietet sich ideal für Partys und Hochzeiten an.
    Einwegkameras können für lustige Schnappschüsse sorgen. Die geschossenen Fotos sind erst nach der Filmentwicklung sichtbar. Das sorgt für viel Spaß auf Partys und Hochzeiten.

 

  • Einwegkameras sehr günstig.
    Durch den niedrigen Preis ist der Verlust der Einwegkamera durch Diebstahl oder Unachtsamkeit nicht so schmerzlich. Sie eignet sich daher besonders als Begleiter für Urlaub und Partys. 

 

  • Nachteilig sind die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten an der Einwegkamera.
    Durch fehlende Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten kann nicht jedes Motiv optimal abgelichtet werden. 

 

  • Zudem sind die Fotos einer Einmalkamera nicht digital verfügbar.
    Man erhält die Fotos ausschließlich in ausgedruckter Form auf Fotopapier. Eine digitale Auswertung auf dem eigenen PC wie bei Digitalkameras ist nicht möglich.

 

  • Ein weiterer Kritikpunkt an der Wegwerfkamera ist die Müllproduktion.
    Nach der Entwicklung des Films bleibt eine Menge Müll in Form von Kunststoffgehäuse, elektronischer Bauteile und Batterien zurück. Die Hersteller geben jedoch an, die einzelnen Bauteile wieder zu verwenden und die Kamera somit zu recyceln. Die Frage nach der Umweltverträglichkeit bleibt leider trotzdem bestehen.
Pro
  • Einfache Handhabung
  • Spaßfaktor
  • Günstiger Preis 
Contra
  • Fehlende Einstellungsmöglichkeiten
  • Fotos nicht digital verfügbar
  • Müllproduktion 

Kauf

Wo kann ich eine Einwegkamera kaufen?

Unsere Shop-Partner bieten verschiedene Modelle von Einwegkameras an, die von unseren zahlreichen Nutzern bereits bewertet wurden. Hier finden Sie auch Sets für Hochzeiten und andere Feierlichkeiten.

Shopping Tipp

Nutzen Sie einfach unseren Preisvergleich von Einwegkameras und informieren Sie sich in Ruhe umfassend. Anschließend können Sie mit wenigen Klicks schnell und günstig online bestellen.

 

Was kostet eine Einwegkamera?

Eine Einwegkamera kostet zwischen 5 € und 17 €. Dabei sind die Produkttypen für den Tauchspaß oder sportliche Outdoor-Aktivitäten etwas teurer, da das Gehäuse wasserdicht produziert wird.  

 

Modelle

Gibt es auch digitale Einwegkameras?

Bisher sind digitale Einwegkameras nur in den USA erhältlich. Die Bilder sollen bei diesen Einwegkameras besonders kontrastreich sein. Zudem gibt es die Möglichkeit, unerwünschte Fotos wieder zu löschen. Der Hauptunterschied zu normalen digitalen Kameras liegt in der Ausspielung der Fotos: Die Fotos lassen sich nicht auf den eigenen Computer übertragen. Preislich liegen digitale Einwegkameras in den USA momentan bei umgerechnet 10 € pro Stück.

 

Wo liegt der Unterschied zwischen Einwegkameras und Sofortbildkameras?

Eine Sofortbildkamera wirft sofort nach Betätigung des Auslösers ein fertig entwickeltes Foto aus. Sie nutzt eine spezielle Art von Film, bei der es sich nicht um eine Filmrolle mit Negativen handelt. Stattdessen wird eine Art Filmkassette verwendet, die mit einzelnen Fotopapieren befüllt ist. 

Im Gegensatz zu einer Einwegkamera muss der Film also nicht erst noch entwickelt werden und lässt sich auch wechseln. Die Sofortbildkamera ist also zur mehrfachen Verwendung gedacht.

Die Ausstattung einer Sofortbildkamera ist deutlich hochwertiger und vielfältiger, was sich auch im Preis bemerkbar macht. Ab 60 € ist eine einfache Sofortbildkamera erhältlich und somit 10-mal teurer als eine Einwegkamera.

Sofortbildkameras gibt es inzwischen auch in der digitalen Ausführung, bei der sich die Fotos vor dem Ausdruck noch ansehen lassen. 

 

Wofür sind Einwegkameras auf Hochzeiten gedacht?

Eine Hochzeit soll stets in Erinnerung bleiben – daher wird dieser Tag nahezu im Sekundentakt mit Kameras festgehalten. Doch es muss an diesem besonderen Tag nicht immer nur der Profi-Fotograf sein – viel lustiger und individueller wird es, wenn jeder Gast zwischendurch lustige Schnappschüsse aufnehmen kann. 

Besonders am Abend beginnt in meisten Fällen die lustige Party – meist wenn der Fotograf schon weg ist. Genau in solchen Momenten sind Einwegkameras die optimale Alternative zu teuren Digitalkameras.

Einige Hersteller bieten eine individuelle Gestaltung der Einmalkameras an, so dass für Hochzeiten beispielsweise die Namen des Brautpaares und das Datum auf der Kamera verewigt werden können. Besonders für diese Anlässe gibt es sogenannte Spar-Pakete mit 10 bis 15 Kameras, die unter der Hochzeitsgesellschaft verteilt werden. So kann jeder seine persönlichen Fotos aufnehmen; Sie bekommen am Ende zahlreiche Bilder aus den unterschiedlichsten Perspektiven – schöner können Sie Ihren besonderen Tag nicht festhalten.

Nutzer die nach "Einwegkameras" gesucht haben, interessierten sich auch für: