Zu den Testsiegern

Sortiert nach 
Ansicht 

Panasonic Lumix DMC-TZ61 silber
Panasonic Lumix DMC-TZ61 silber
Gelistet seit
Februar 2014
Produkttyp
3D-Kamera, Kompaktkamera
Farbe
silber
Auflösung
18.1 MP
Sensortyp
MOS
Sensorgröße
1/2.3"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (9 Testberichte)
ab 330,02 *

Vtech Kidizoom Connect blau Kinder-Kamera
Vtech Kidizoom Connect blau Kinder-Kamera
Gelistet seit
August 2013
Produkttyp
Kinderkamera, Kompaktkamera
Farbe
blau
Digitaler Zoom
4 fach
Display-Diagonale
2.2 "
Sucher
optischer Sucher
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 62,90 *

Canon IXUS 155 silber
Canon IXUS 155 silber
Gelistet seit
Februar 2014
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
silber
Auflösung
20.0 MP
Sensortyp
CCD
Sensorgröße
1/2.3"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (4 Testberichte)
ab 88,91 *



Nikon Coolpix S9700 schwarz
Nikon Coolpix S9700 schwarz
Gelistet seit
Februar 2014
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
16.0 MP
Sensortyp
CMOS
Sensorgröße
1/2.3"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (6 Testberichte)
ab 199,00 *

Canon PowerShot SX600 HS schwarz
Canon PowerShot SX600 HS schwarz
Gelistet seit
Januar 2014
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
16.0 MP
Sensortyp
CMOS
Sensorgröße
1/2.3"
  (2 Produkt-Bewertungen)
  (3 Testberichte)
ab 122,90 *

Sony Cyber-shot DSC-RX100
Sony Cyber-shot DSC-RX100
Gelistet seit
Juni 2012
Produkttyp
Kompaktkamera
Auflösung
20.2 MP
Sensortyp
Exmor CMOS
Sensorgröße
13.2 x 8.8mm
Optischer Zoom
3.6 fach
  (5 Produkt-Bewertungen)
  (23 Testberichte)
ab 359,00 *

SEALIFE DC1400
SEALIFE DC1400
Gelistet seit
Februar 2012
Produkttyp
Kompaktkamera, Unterwasser-Kamera
Farbe
schwarz
Auflösung
14.0 MP
Sensortyp
CCD
Sensorgröße
1/2.33"
  (3 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 349,00 *

Sony Cyber-shot DSC-RX100 III
Sony Cyber-shot DSC-RX100 III
Gelistet seit
Mai 2014
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Brennweite (KB)
24 - 70 mm
Naheinstellgrenze
3 cm
Makroaufnahme
6 cm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
  (23 Testberichte)
ab 698,99 *

Canon PowerShot G1 X
Canon PowerShot G1 X
Gelistet seit
Januar 2012
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
14.3 MP
Sensortyp
CMOS
Sensorgröße
18.7 x 14.0mm
  (3 Produkt-Bewertungen)
  (3 Testberichte)
ab 389,00 *

Panasonic Lumix DMC-LX7
Panasonic Lumix DMC-LX7
Gelistet seit
Juli 2012
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
10.1 MP
Sensortyp
MOS
Sensorgröße
1/1.7"
  (4 Produkt-Bewertungen)
  (14 Testberichte)
ab 328,90 *

Panasonic Lumix DMC-TZ60 schwarz
Panasonic Lumix DMC-TZ60 schwarz
Gelistet seit
März 2014
Produkttyp
3D-Kamera, Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
18.1 MP
Sensortyp
MOS
Sensorgröße
1/2.3"
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 308,63 *

Nikon Coolpix L29 silber
Nikon Coolpix L29 silber
Gelistet seit
Januar 2014
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
silber
Auflösung
16.1 MP
Sensortyp
CCD
Sensorgröße
1/2.3"
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
  (1 Testbericht)
ab 59,99 *

Panasonic Lumix DMC-TZ61 schwarz
Panasonic Lumix DMC-TZ61 schwarz
Gelistet seit
Februar 2014
Produkttyp
3D-Kamera, Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
18.1 MP
Sensortyp
MOS
Sensorgröße
1/2.3"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (9 Testberichte)
ab 332,90 *

Easypix W1024 Splash blau
Easypix W1024 Splash blau
Gelistet seit
Februar 2012
Produkttyp
Unterwasser-Kamera, Kompaktkamera
Farbe
blau
Auflösung
10.0 MP
Sensortyp
CMOS
Digitaler Zoom
4 fach
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 39,99 *

Canon PowerShot SX600 HS weiß
Canon PowerShot SX600 HS weiß
Gelistet seit
Januar 2014
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
weiß
Auflösung
16.0 MP
Sensortyp
CMOS
Sensorgröße
1/2.3"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (3 Testberichte)
ab 122,91 *

Canon PowerShot G16
Canon PowerShot G16
Gelistet seit
August 2013
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
12.1 MP
Sensortyp
CMOS
Sensorgröße
1/1.7"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (13 Testberichte)
ab 389,79 *

Canon IXUS 155 schwarz
Canon IXUS 155 schwarz
Gelistet seit
Februar 2014
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
20.0 MP
Sensortyp
CCD
Sensorgröße
1/2.3"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (4 Testberichte)
ab 88,00 *

Panasonic Lumix DMC-TZ56 schwarz
Panasonic Lumix DMC-TZ56 schwarz
Gelistet seit
Januar 2014
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
17.5 MP
Sensortyp
CMOS
Sensorgröße
1/2.33"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (4 Testberichte)
ab 183,00 *

Vtech Kidizoom Touch rosa Kinder-Kamera
Vtech Kidizoom Touch rosa Kinder-Kamera
Gelistet seit
August 2013
Produkttyp
Kinderkamera, Kompaktkamera
Farbe
pink
Digitaler Zoom
4 fach
Display-Diagonale
3.0 "
Display-Typ
Touchscreen
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 77,90 *


Canon PowerShot S120
Canon PowerShot S120
Gelistet seit
August 2013
Produkttyp
Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Auflösung
12.1 MP
Sensortyp
CMOS
Sensorgröße
1/1.7"
  (1 Produkt-Bewertung)
  (6 Testberichte)
ab 199,00 *
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Digitale Kompaktkameras



Fotos sind Erinnerungen an Erlebnisse, die der Mensch sich bewahren möchte. Mit ihnen ganze Fotoalben zu füllen, hat uns schon immer begeistert. Um diese Erinnerungen festzuhalten, ist allerdings eine Kamera notwendig. Inzwischen bietet der Markt von der normalen Kompaktkamera über Systemkameras bis hin zu Spiegelreflexkameras alles an, was zur Momentaufnahme notwendig ist.

Urlaubsfotos oder Hochzeitsfotos nimmt man nach wie vor gerne mit der Kompaktkamera auf. Einem Gerät, welches nicht nur leicht zu bedienen ist. Nein, es besitzt zusätzlich auch eine geringe Größe, so dass es in jede Tasche passt. Die Vielfalt der Kompaktkameras ist auf dem Markt sehr groß und somit ist auch die Entscheidung nicht unbedingt einfach, welches der vielen Modelle es denn nun sein soll.

Wie eine Kompaktkamera funktioniert, worauf beim Kauf zu achten ist und welche Merkmale sie sonst noch so hat, können Sie in diesem Ratgeber erfahren.

Überlegungen vor dem Kauf


Schaut man sich nur einmal die Liste der zahlreichen Modelle an, ist der Kauf einer Digitalkamera noch schwieriger. Glücklicherweise funktionieren die meisten Modelle heutzutage mit einem Sensor und Bildschirm, sowie einer Speicherkarte. So lassen sich die Bilder direkt ansehen.

Die wichtigsten Merkmale einer digitalen Kompaktkamera sind:

- Sie arbeitet mit einem Sensor und keinem Film mehr
- Sie besitzt ein integriertes Display
- Sie ist auch zur Aufnahme kurzer Videoclips geeignet
- Das Objektiv besitzt eine variable Brennweite

Wenn Sie dann noch herausfinden, für welche Zwecke Sie die Kameras gebrauchen möchten, können Sie sich das breite Angebot ansehen, welches fast nahezu unerschöpflich ist.

Die Bestandteile einer kompakten Digitalkamera


Für gewöhnlich ist die Kompaktkamera mehr als nur ein Gehäuse mit Objektiv. Um das richtige Modell zu finden, sollten Sie alle Bestandteile kennenlernen, die für ein gutes Ergebnis wichtig sind.

Das Gehäuse der Digicam

In Bezug auf das Gehäuse geben sich die meisten Hersteller sehr viel Mühe. Es gibt zwar nach wie vor Modelle, die aus Kunststoff gefertigt sind, doch immer mehr gelangt die Alternative aus Metall auf den Markt.

Das verwendete Metall besteht meist aus Aluminium oder einer anderen Legierung, die aber entsprechend staub- und schmutzabweisend sowie leicht ist. Vielfach ist das Gehäuse in silber oder schwarz gehalten. Doch immer öfter setzen sich auch andere Farben durch. Aufgrund dessen gibt es inzwischen Kameras in pink, blau, grün oder gelb auf dem Markt. Es ist also für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Neben dem Metall, welches bei der Herstellung des Gehäuses Verwendung findet, nutzt der Hersteller auch eine leichte Gummierung, die für den nötigen Halt sorgt. Neben Gummi sind oft Erhebungen, in Form von kleinen Noppen, auf dem Gehäuse integriert. Menschen mit großen Händen können die Kamera auf diese Weise viel besser bedienen.

Nutzt der Hersteller für das Gehäuse Kunststoff, so ist dieses meistens sehr robust.

Sensor und Technik

Anders als bei der Spiegelreflexkamera gibt es bei der digitalen Kompaktkamera nicht genügend Platz, um die Technik eines Klappspiegels anzuwenden. Stattdessen arbeitet die Kamera mit einem Sensor und einem vollautomatischen System, dessen Unterbringung auf kleinstem Raum möglich ist.

Der verwendete Sensor entspricht häufig einem CCD- oder CMOS-Sensor, der in den meisten Fällen eine Auflösung zwischen 8 und 16 Megapixel ermöglicht.

Objektiv und integriertes Display

Das fest eingebaute Objektiv der Kompaktkamera ist für unterschiedliche Brennweitenbereiche zu gebrauchen. Komplexe Aufnahmen sind mit ihm leider nicht möglich. Doch eignen sich immer mehr Modelle auch zur Makro-Fotografie oder können Weitwinkelaufnahmen anfertigen. In den meisten Fällen entspricht die Brennweite der Objektive die des Kleinbildformats und liegt zwischen 24 und 120 Millimetern.

Wichtig ist, dass diese Objektive den optischen Zoom unterstützen. Es gibt bei Kameras digital auch noch einen digitalen Zoom, welcher jedoch - je höher er ausfällt - für Unschärfe im Ergebnis sorgen kann. Häufig verursacht der digitale Zoom auch ein immenses Bildrauschen, weswegen es immer wichtiger ist, dass der optische Zoom bessere Optionen besitzt als der Digitale.

Beim Display der kompakte Digitalkameras steht im Vordergrund, dass für den Sucher ein Ersatz vorhanden ist. Die meisten Modelle besitzen nämlich keinen optischen Sucher mehr. Über den Bildschirm lässt sich somit die Aufnahme überwachen und auch gleich das Ergebnis ansehen. Die meisten Bildschirme besitzen eine Größe von 3 Zoll. Alternativ sind auch kleinere oder vereinzelt größere Modelle im Einsatz.

Ein weiterer Vorteil des eingebrachten Displays ist die Möglichkeit zur leichteren Einstellung der Kamera. Die Steuerung sämtlicher Funktionen ist hierüber durchführbar. Daher gestaltet sich auch die Bedienung sehr leicht.

Zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen


Ein Nachteil, den die Kompaktkamera besitzt, der für manche jedoch einen Vorteil bedeutet, ist ihre begrenzte Fähigkeit zur manuellen Einstellung. Viele Modelle besitzen inzwischen unterschiedliche Programme, die sich je nach Aufnahmesituation von selbst einstellen. Im Menü lassen sich dann lediglich Weißabgleich und ISO-Werte beeinflussen.

Viele digitale Fotoapparate sind jedoch mit Vorteilen wie einer Gesichts- und Gruppenerkennung ausgestattet, besitzen einen Auto-Fokus, der sich von selbst einstellt und können sogar in der Nacht gute Aufnahmen erstellen. Zu verdanken ist dies dem zusätzlich eingebauten Blitz, der bei dunklerer Umgebung für eine gute Belichtung sorgt.

Bezüglich der erweiterten Einstellungsmöglichkeiten ist vor der Aufnahme relativ wenig zu tun. In den meisten Fällen ist eher die Nachbearbeitung auf der Kompaktkamera möglich, wo beispielsweise ein Sepia-Ton Verwendung findet, die Sättigung verringert oder erhöht werden kann und der Kontrast sowie die Helligkeit durch den Benutzer beeinflussbar sind.

Einige wenige Modelle besitzen auch schon die Serienaufnahme, die mehrere Bilder in der Sekunde aufnehmen kann. Sofern diese Methode der Fotografie gewünscht ist, sollte man darauf achten, dass die Kamera keine Auslöseverzögerung besitzt.

Einen weiteren Vorteil, den Kompaktkameras zu bieten haben, ist der optische Bildstabilisator. Zahlreiche Modelle sind mit ihm ausgestattet und so ist es selbst bei etwas unruhigeren Händen eine Leichtigkeit, gute Fotos aufzunehmen. Der Bildstabilisator sorgt für einen Ausgleich der Optik und garantiert somit gute Ergebnisse.

Speicherkarten und Zubehör


Digitale Kompaktkameras arbeiten gewöhnlich mit SD-Karten als Speichermedium. Sie sind in unterschiedlichen Versionen und mit variabler Speicherkapazität im Handel erhältlich. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass SDHC-Karten sich ideal für die Aufnahme von Fotos eignen und SDXC-Karten sehr gut zur Aufnahme von Videoclips geeignet sind. Sie verarbeiten die Bildinformationen viel schneller und speichern sie qualitativ hochwertiger ab als der SDHC-Typ.

Bezüglich des Zubehörs bietet der Markt ein großes Sortiment an. Neben den entsprechenden Taschen, in denen sich die Kameras fachgerecht unterbringen lassen, gibt es zusätzliche Geräte wie beispielsweise einen Fernauslöser. Mit ihm lassen sich auch aus etwas Entfernung noch Aufnahmen machen.

Dank der weiterentwickelten Technik stehen dem Nutzer auch kleine Drucker zur Verfügung, an denen die Kameras einfach angeschlossen werden können und umgehend die Bilder ausdrucken. Meist nutzen sie als Medium das typische Fotopapier.

Bezüglich ihres Preises sind digitale Kompaktkameras schon sehr günstig erhältlich. Wer etwas mehr an Qualität erwartet, sollte sich jedoch nicht unbedingt für das günstigste Modell entscheiden.


Section

Filtergroup

Zurücksetzen