Sortiert nach 
Ansicht 

Green Valley Sherpack 190 310L Grau/Schwarz
Green Valley Sherpack 190 310L Grau/Schwarz
Gelistet seit
Dezember 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Volumen
310 l
Montage
Fahrzeugdach
Maximale Zuladung
50 kg
Höhe
33 cm
ab 149,95 *

Thule Pacific 780 420L Grau
Thule Pacific 780 420L Grau
Gelistet seit
April 2012
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
Fast Grip, WinBar, Vierkantschienen-Profil, Aluschienen-Profil
Öffnung
beidseitig
Volumen
420 l
Montage
Fahrzeugdach
404,10 *

FARAD Marlin F3 400L Schwarz
FARAD Marlin F3 400L Schwarz
Gelistet seit
Februar 2014
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
U-Träger
Öffnung
beidseitig
Volumen
400 l
Montage
Fahrzeugdach
ab 240,50 *


Atera Certo 480 440L Schwarz
Atera Certo 480 440L Schwarz
Gelistet seit
August 2012
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
SlideBar
Öffnung
beidseitig
Volumen
440 l
Montage
Fahrzeugdach
ab 489,00 *

FARAD Zeus 630L Schwarz
FARAD Zeus 630L Schwarz
Gelistet seit
Februar 2014
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
Schnellspannbefestigung, U-Träger
Öffnung
beidseitig
Volumen
630 l
Montage
Fahrzeugdach
ab 400,00 *

Modula Travel 460 Grau
Modula Travel 460 Grau
Gelistet seit
August 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Öffnung
einseitig
Volumen
460 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
15 kg
217,00 *
(0.47 € / l)

G3 All-Time 480 390L Grau
G3 All-Time 480 390L Grau
Gelistet seit
Juli 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Öffnung
einseitig
Volumen
480 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
15 kg
209,50 *
(0.54 € / l)

G3 Sirio 450 375L Grau
G3 Sirio 450 375L Grau
Gelistet seit
Juli 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Öffnung
einseitig
Volumen
450 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
14 kg
185,50 *
(0.49 € / l)

Thule Pacific 780 420L Anthrazit
Thule Pacific 780 420L Anthrazit
Gelistet seit
Februar 2012
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
Fast Grip, WinBar, Vierkantschienen-Profil, Aluschienen-Profil
Öffnung
beidseitig
Volumen
420 l
Montage
Fahrzeugdach
329,00 *

Modula Ciao 340 Silber
Modula Ciao 340 Silber
Gelistet seit
Juli 2014
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
U-Träger
Öffnung
einseitig
Volumen
340 l
Montage
Fahrzeugdach
149,95 *

G3 All-Time 320 240L Grau
G3 All-Time 320 240L Grau
Gelistet seit
Juli 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Öffnung
einseitig
Volumen
320 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
10 kg
136,00 *
(0.57 € / l)

G3 Absolute 480L Grau
G3 Absolute 480L Grau
Gelistet seit
August 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Öffnung
beidseitig
Volumen
480 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
15 kg
208,10 *
(0.53 € / l)

Menabo Mania 320 Schwarz
Menabo Mania 320 Schwarz
Gelistet seit
Juli 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Volumen
320 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
12 kg
Maximale Zuladung
50 kg
139,95 *

Walser EasyCarry 320L
Walser EasyCarry 320L
Gelistet seit
April 2014
Dachträgertyp
Dachbox
Volumen
320 l
Montage
Fahrzeugdach
Höhe
40 cm
Breite
81 cm
ab 139,90 *

Green Valley Sherpack 270L Schwarz/Silber
Green Valley Sherpack 270L Schwarz/Silber
Gelistet seit
Juli 2011
Dachträgertyp
Dachkoffer
Volumen
270 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
3 kg
Höhe
40 cm
ab 96,95 *

Thule Pacific 200 410L Anthrazit
Thule Pacific 200 410L Anthrazit
Gelistet seit
August 2009
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
Fast Grip, WinBar, Vierkantschienen-Profil, Aluschienen-Profil
Öffnung
beidseitig
Volumen
410 l
Montage
Fahrzeugdach
319,00 *

G3 Arjes 320L Schwarz
G3 Arjes 320L Schwarz
Gelistet seit
Juli 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Öffnung
einseitig
Volumen
320 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
10 kg
134,00 *
(0.56 € / l)

Kamei Husky XXL 510L Schwarz
Kamei Husky XXL 510L Schwarz
Gelistet seit
März 2012
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
U-Träger
Volumen
510 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
18 kg
ab 279,00 *

Junior FL 320 Schwarz
Junior FL 320 Schwarz
Gelistet seit
Juli 2013
Dachträgertyp
Dachbox
Plattform
U-Träger
Öffnung
einseitig
Volumen
320 l
Montage
Fahrzeugdach
129,00 *

JETBAG Drive Line 460 Schwarz
JETBAG Drive Line 460 Schwarz
Gelistet seit
März 2014
Dachträgertyp
Dachbox
Volumen
460 l
Montage
Fahrzeugdach
Leergewicht
21 kg
Maximale Zuladung
75 kg
269,97 *
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 
Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Ratgeber Skiboxen

Ein Urlaub ist nur dann wirklich erholsam, wenn Sie das passende Gepäck mitnehmen. Fahren Sie in den Skiurlaub, können Sie die Skier zwar ebenso leihen, doch ist der Gebrauch der eigenen um ein vielfaches komfortabler. Doch wie lassen sich die relativ unhandlichen Skier oder ein Snowboard am besten mit dem Auto transportieren?

Hierfür gibt es eine ganz einfache und unkompliziert zu montierende Lösung: Skiboxen. Mit einer solchen Vorrichtung können Sie nicht nur Ihre Skier, das Snowboard und die passende Ausrüstung platzsparend verstauen, Sie können ebenso anderes Gepäck aus dem Kofferraum auslagern.

Da die Vielfalt an Dachboxen sehr groß ist, beschäftigen wir uns in diesem Ratgeber mit den praktischen Vorrichtungen fürs Auto und erläutern, was Sie beim Kauf beachten müssen.

Die verschiedenen Skiboxarten
Um Skier oder Gepäck möglichst komfortabel außerhalb des Kofferraums unterzubringen, haben die Hersteller sich auf zwei Arten der Dachkoffer spezialisiert:

- Softbags
- Skiboxen

Beide Modelle haben Vor- und Nachteile, die wir nachfolgend etwas näher erläutern möchten.

Softbags
Die Softbag besteht aus einem flexiblen Material und ist daher besonders unkompliziert, wenn man sie für eine gewisse Zeit nicht benötigt. Denn sie lässt sich zusammenfalten und einfach im Schrank verstauen. Im Einsatz erweist sich die Softbag als nützlich, wenn Sie sperrige Dinge transportieren möchten, aber keine aufwendige Montage auf sich nehmen wollen.

Die Hülle aus Stoff ist besonders widerstandsfähig, jedoch nicht allzu aerodynamisch. Als Verschluss verwendet man einen Reißverschluss, weswegen es empfehlenswert ist, sich eine zusätzliche Diebstahlsicherung zu beschaffen. Nur so können Sie Ihr Hab und Gut innerhalb der Tasche weitestgehend schützen.

Vorteilhaft ist ihr geringes Eigengewicht, welches den Verbrauch gegenüber dem des Hartschalen-Pendants minimiert und ein leichtes Handling ermöglicht. In ihrem Inneren verfügt die Tasche über mehrere Reißverschlusssysteme, welche eine sinnvolle Aufteilung des Gepäcks ermöglichen. Die Jetbag lässt sich mit ihrer Hilfe beliebig vergrößern und verkleinern.

Da die Softbag über ein ausgewogenes Klemmensystem verfügt, ist sie für den Transport von Skiern, Snowboards oder dem passenden Zubehör bestens geeignet.

Skiboxen
Eine Skibox ist das wohl bekannteste Utensil zum Transport von sperrigem Ladegut. Es gibt die Boxen in unterschiedlichen Größen, sie ist jedoch niemals länger als 1,90 Meter. Die Mitnahme von Skiern oder dem Snowboard ist also jederzeit möglich. Des Weiteren besitzt die Dachbox eine aerodynamische Oberfläche, welche den Luftwiderstand unterwegs minimieren kann.

Die Hersteller verwenden bei der Fertigung der Autodachträger Kunststoff, der sehr robust ist und unterwegs den einen oder anderen Schlag abfangen kann. Derlei Jetbags besitzen als Verschluss ein Sicherheitssystem, welches für einen guten Diebstahlschutz sorgt. Die Einteilung ist je nach Modell unterschiedlich und ermöglicht somit eine optimale Aufteilung der jeweiligen Kammern zum Transport des Gepäcks.

Was die Befestigung angeht, sind die Systeme der Auto Skiboxen sehr unterschiedlich und vom Fahrzeugtyp abhängig. Sie lassen sich nicht nur auf dem Dach, sondern ebenso am Heck oder der Anhängerkupplung befestigen.

Alternativen mittels Klammerbefestigung
Die einfache Befestigung der Skier oder des Snowboards mit Klammern auf dem Autodach ist eine der gebräuchlichsten Arten des Transports. Jedoch erweist sich diese Alternative nicht als besonders sicher. Zudem jederzeit Dritte Zugriff auf die Skier oder das Snowboard haben und Ihre wertvolle Fracht auf den ersten Blick sehen können.

Unterwegs erweisen sich die Dachboxen und Softbags als deutlich bessere Option, um Skier und anderes Gepäck entsprechend zu sichern.

Das Handling mit der Dachbox
Um eine Dachbox effektiv zu nutzen, ist das richtige Handling wichtig. Dies beginnt bereits bei der Montage am Auto, geht über die Befüllung mit dem eigenen Gepäck und der Sicherung des jeweiligen Inhaltes. Informieren Sie sich daher stets vor dem Gebrauch der Box, wie Sie diese montieren und handeln müssen.

Für gewöhnlich ist die Gebrauchsanleitung die erste Hilfe bei der Montage. Hier zeigt der Hersteller dem Käufer die besten Wege auf, um die korrekte Installation der Dachbox zu ermöglichen. Dank vieler Illustrationen fällt es leicht, die Auto Dachboxen zu befestigen und er gibt weitere Tipps zur Sicherung des Gepäcks, die womöglich nur beim jeweiligen Modell notwendig sind.

Wie Sie eine Dachbox montieren müssen, hängt vom jeweils verwendeten System ab. So sind bei vielen Modellen Zurr-Gurte im Einsatz, während bei anderen ein Klammersystem Verwendung findet. Je nach Befestigungsmöglichkeit ist der Platz der Box entweder auf dem Dach, am Heck oder über der Anhängerkupplung. Für welche Variante man sich entscheidet, hängt vom eigenen Geschmack ab. Fakt ist jedoch, dass die Befestigung auf dem Dach in den meisten Fällen am unkompliziertesten ist.

Bei der Beladung sollte man darauf achten, dass man die Gepäckstücke zusätzlich sichert. Dies kann mit Hilfe von Gurten oder einer Decke geschehen. Außerdem müssen Sie die Maximallast beachten, die jeder Hersteller unterschiedlich einstuft. Bedenken Sie: Laden Sie niemals zu schwere Gepäckstücke in die Dachbox. Transportieren Sie diese besser im Kofferraum. Möchten Sie dennoch hin und wieder ein schweres Gepäckstück in der Auto Skibox transportieren, sollten Sie sich darum bemühen, dass diese eine tiefe Ladekante besitzt. Dies erleichtert die Beladung ungemein.

Unterwegs erweisen sich Schnellverschlüsse zwar als besonders praktisch, doch auf der Autobahn und bei viel Fahrtwind haben die meisten Dachkoffer einen erhöhten Luftwiderstand, was gleichzeitig den Verbrauch erhöht. Entscheiden Sie sich daher nach Möglichkeit für eine flache Dachbox, die eine aerodynamische Form besitzt.

Worauf Sie beim Kauf noch achten sollten
Wenn Sie einen Dachkoffer anschaffen, sollten Sie zunächst darüber nachdenken aus welchem Material sie am besten gefertigt ist. Bevorzugen Sie die starren Kunststoffboxen oder eher die flexiblen Softbags? Beide Jetbags haben ihre Vor- und Nachteile, die Sie unterwegs einkalkulieren müssen.

Bei der Auswahl von Kunststoff-Dachboxen sollten Sie auf eine gute Qualität und Verarbeitung achten. Sitzen die Scharniere richtig? Besitzt die Box eine Diebstahlsicherung? Die meisten Hersteller integrieren diese inzwischen standardmäßig, doch gibt es nach wie vor Modelle, die eine zusätzliche Sicherung erfordern. Was den Diebstahlschutz bei Softbags angeht, können Sie diese mit zusätzlichen Schlössern sichern. Doch müssen Sie sich im Vorfeld darüber informieren, welche Art der Sicherung möglich ist. Kommen Sie mit der Befestigung zurecht und lässt sich die Box leicht handeln?

Beachten Sie die innere Aufteilung der Box und welche Möglichkeiten der Variation es gibt. Denn nur wenn Sie wissen, wie Sie die Box am besten einteilen können, ist der Gebrauch effizient.

Noch etwas zur Reise mit dem Dachkoffer: Wenn Sie eine Dachbox mitnehmen, kann der Verbrauch während der Reise zwischen 10 bis 50 Prozent ansteigen. Außerdem besitzt Ihr Auto mitsamt Box eine veränderte Fahrzeughöhe, die Sie bei jeder Unterführung einkalkulieren sollten. Während der Fahrt innerhalb Deutschlands ist eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h zulässig.

Section

Filtergroup

Zurücksetzen