Daypacks (2.661 Ergebnisse aus 113 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Einsatzbereich
Alle anzeigen
Zielgruppe
Alle anzeigen
Farbe
Gesamtgewicht
Gesamtvolumen
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Fjällräven
Deuter
Jack Wolfskin
Vaude
Herschel
Osprey
Under Armour
Thule
The North Face
Aevor
BagBase
Salomon
Mammut
Patagonia
Lowe Alpine
Ortovox
Haglöfs
Tatonka
Sandqvist
DC Shoes
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

111 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen
Produktfamilien

Ratgeber Daypacks


Ratgeber Daypacks


Kennen Sie das? Sie wollen nur schnell mit dem Rad irgendwo hinfahren und ein paar Kleinigkeiten mitnehmen. Ob zur Schule, zur Universität oder zur Arbeit – ein paar Dinge braucht man immer, aber es fehlt oft einfach die richtige Tasche. Eine, die beim Radfahren nicht aus dem Korb oder vom Gepäckträger fällt, die sie ordentlich verschließen können, einfach eine Tasche bei der Sie die Hände frei haben. Einen großen Rucksack möchten Sie nicht mitnehmen, aber eine Handtasche ist auch eher unpraktisch? Leicht soll die Tasche sein, die Hände frei halten, gut verschließbar also vollkommen praktisch, aber trotzdem gut aussehen?

Wenn dies Ihre Idealvorstellungen einer Tasche sind, dann sind die sogenannten Daypacks genau das Richtige für Sie. Kleine Rucksäcke mit geringem Volumen, in denen Sie alles Wichtige für den Tag verstauen können.

Vielleicht sind Sie aber auch sportlich veranlagt und fahren in Ihrer Freizeit gern Rad, gehen klettern oder machen Tageswanderungen? Auch in diesem Fall sind Daypacks sehr vorteilhaft, da sie die Eigenschaften von Trekkingrucksäcken auf geringem Volumen bieten.

Allgemeine Informationen zu Daypacks

Rucksäcke dienen allgemein gesagt dem Transport von Gegenständen. Je nach Größe wird die Last auf Schulter und Hüfte über Gurte übertragen. Im Wesentlichen unterscheiden sich Rucksäcke nach Qualität, Einsatzgebiete wie etwa Trekking, Klettern, Wandern, Reisen, und Radfahren sowie Komfortanspruch, Passformoptimierung und Eigengewicht.

Ein Daypack hingegen ist sozusagen eine Ableitung eines Trekkingrucksackes für den Tagesbedarf. Es handelt sich dabei um eine vereinfachte Version, die oft modischen Trends unterliegt. Das Volumen von Daypacks ist eher alltagstauglich und liegt zwischen vier und 31 Liter. Durch das kleine Packmaß dieser Rucksäcke erfreuen sie sich großer Beliebtheit sowohl bei jungen wie auch älteren Menschen und sind weit verbreitet. Im Vergleich zu anderen Taschen wie Handtaschen liegt der Vorteil der Tagesrucksäcke klar darin, dass man die Hände frei hat und im Tragekomfort.

Nutzenvorteil von Daypacks
Tagesrucksäcke sind vielseitig verwendbar. Sie eignen sich sowohl für den Alltag, das heißt für Schüler, Studierende sowie Berufstätige, als auch in der Freizeit. Besonders häufig finden die Daypacks Anwendung im Alpinsport, beim Klettern, Reisen, Wandern und auch Radfahren. Genutzt werden die oft trendig gestalteten Rucksäcke nicht nur von Kindern und jungen Menschen, sondern auch von gestandenen Damen und Herren, da sie viele Vorteile bieten.

Der größte Vorteil ist sicherlich, dass man die Hände frei hat. Zudem sind Daypacks aus zweierlei Gründen leicht zu tragen. Zum einen verfügen sie über ein geringes Ausmaß und Volumen, zum anderen wird die Last auf Schultern, Rücken und zum Teil auch auf die Hüfte übertragen und verteilt. Ergonomisches Design und flexible Anpassung an den Körper erhöhen den Tragekomfort. So ist der Daypack ein unkomplizierter Wegbegleiter, der Platz für alle Wichtigen Dinge bietet.

Breites Angebot
Daypacks gibt es in verschiedenen Varianten. Im Wesentlichen unterscheiden sie sich in ihrer Breite, Höhe und Tiefe, in ihrem Gewicht, Volumen und in ihrer Rückenlage.

Grundsätzlich werden Tagesrucksäcke mit einem Volumen zwischen vier und 31 Litern als Daypack bezeichnet.

Auch in ihrer Materialität unterscheiden sie sich. Einige wenige bestehen aus Baumwolle, die meisten allerdings werden aus Kunstfasern wie Nylon, Polyamid oder Polyester angefertigt.
Je nach Einsatzzweck verfügen die Rucksäcke über unterschiedliche Tragsysteme.

Hauptsächlich findet man Rucksäcke mit Schultergurten, die zum Teil sogar in der Tasche verstaubar sind. Spezielle Ausführungen haben Bauch- oder Hüftgurte sowie Brustgurte.

Die Nachfrage nach Daypacks ist groß. Das haben auch die Hersteller erkannt. Daypacks werden von nahezu allen namhaften Hersteller von Sport- und Outdoorzubehör wie Billabong, Burton, Camel active, Chiemsee, Dakine, Deuter, Evoc, Fjällräven, Haglöfs, Mammut, Ortlieb, Samsoniet oder Vaude angeboten. Des Weiteren gibt es aber auch preisgünstige Angebote von Alternativ-Anbietern.

Hinweise zu Daypacks
Daypacks sind so beliebt, weil man trotz ihres geringen Volumens alles Nötige in ihnen unterbringen und transportieren kann. Sie sind alltagstauglich, vielfältig einsetzbar, bieten Tragekomfort, sind widerstandsfähig und sind häufig nach neusten Trends gestaltet. Zudem eignen sich die Daypacks auch, um kleine Gegenstände zu verstauen und schnell wiederzufinden, die in großen Taschen oft schnell verloren gehen.

Sie kennen das Problem? Ihre Handtasche hat ein großes Fach, in das Sie alles hineinwerfen, wenn Sie das Haus verlassen und sobald sie etwas brauchen dauert es ewig bis Sie es in dem Chaos gefunden haben.

Daypacks lösen dieses Problem, indem sie ihr Volumen sinnvoll aufteilen. Meistens hat man dann ein großes Fach für den Laptop oder andere größere Gegenstände sowie Fronttaschen, Netz-Außentaschen, ein Wertsachen- Fach, ein Deckelfach, möglicherweise sogar einen Flaschenhalter, ein Handyfach und manchmal sogar ein Bodenfach. Ausreichend Platz um jeden egal wie großen Gegenstand unterzubringen und schnell und einfach wiederzufinden.

Daypacks bieten außerdem oft noch viele weitere Features je nach Ausrichtung. Für den Alltags in Beruf, Universität oder für die Schule eignen sich besonders Taschen mit Schlüsselring, einer integrierten Regenhülle, reflektierenden Details, einem Tragegriff und erweiterbarem Volumen falls im Laufe des Tages noch Einkäufe oder anderes hinzukommen.

Sport- und Freizeitrucksäcke hingegen verfügen oft über Trinksysteme, sind wasserabweisend, ergonomisch und haben einen belüfteten Netzrücken, damit sich die Hitze nicht am Rücken unangenehm anstaut. Besondere Ausführungen beinhalten sogar Rückenpolster, die als herausnehmbare Sitzmatten genutzt werden können, sind am Rücken anpassbar und haben hin und wieder sogar Seitenöffnungen für den schnellen Zugriff ohne dass der ganze Rucksack geöffnet werden muss.

Was Sie beim Kauf eines Daypacks beachten sollten
Daypacks sind der ideale Alltags-Begleiter für Jung und Alt. Bevor Sie sich zum Kauf entschließen sollten Sie sich aber zunächst einmal über die wesentlichen Kriterien ein paar Gedanken machen.

Dazu gehört vor allem der Verwendungszweck. Nutzen Sie den Tagesrucksack für den Beruf, im Alltag, für kleine Einkäufe und in der Stadt oder schicken Sie Ihr Kind damit in die Schule? Passen Sie in diesem Fall das Volumen, Fächer und Features an Ihre Anforderungen an, um unnötige Lasten zu vermeiden. So erhalten Sie einen leichten und unkomplizierten Begleiter.
Brauchen Sie eine leichte kleine Verstaumöglichkeit, um die Hände beim Sport frei zu haben? Dann setzen Sie besonders auf Tragekomfort und gute Belüftung, damit Ihr Körper nicht unter zusätzlicher Belastung leiden muss.

Besonders wenn der Rucksack für Kinder gedacht ist, sollten Sie auf widerstandsfähige Materialien setzen, denn Kinder gehen mit ihren Sachen oft etwas ruppig um, schleudern die Tasche in die Ecke und der Rucksack landet auch schon mal mitten im Schlamm. Dann ist es von Vorteil, wenn der Daypack schmutz- und wasserabweisend ist und sich leicht reinigen lässt.
Nach oben