Rohrreiniger

(133 Angebote bei 26 Shops)
6 1 5
1
3 4 5 6
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Rohrreiniger


Rohrreiniger – Beseitigung von Verstopfungen
Verstopfte Rohre sind ein Grauen. Wenn es richtig dicke kommt, treten sie auch noch am Wochenende auf, wenn keine Hilfe in Sicht ist. Der Notdienst ist teuer und meist auch gar nicht nötig. Denn häufig kann man sich schnell selbst weiterhelfen, indem man einen Rohrreiniger verwendet. Dieser beseitigt die Verstopfung aus dem Rohr und sorgt für einen freien Abfluss. Mit ein wenig handwerklichem Geschick gehören dann die Ablagerungen im Rohr der Vergangenheit an.

Haare, Essensreste und weitere Rückstände entfernen
In der Küche oder auch im Bad kann es zu den lästigen Verstopfungen in den Rohren kommen. Überall dort, wo es Abflüsse gibt und Haare, Essenreste, Ablagerungen von Seife etc. stecken bleiben und festsetzen können. Hat sich genug angestaut, kann kein Wasser mehr oder das Wasser nur sehr langsam durchlaufen. Eine weitere Folge der festsitzenden Rückstände sind unangenehme Gerüche. Die Spüle in der Küche, das Waschbecken, die Badewanne und auch die Duschtasse im Badezimmer können betroffen sein. Abhilfe kann der Rohrreiniger leisten.

Erzeugung von Pressluft und andere Varianten
Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedene Varianten. Das Ziel ist das Gleiche, doch der Weg dorthin ist anders. Den Rohrreiniger gibt es zum einen in Form eines Geräts, das mit Pressluft funktioniert. Vor dem Aufsetzen wird Druck im Gerät erzeugt. Dann wird es auf den Abfluss aufgesetzt und die Pressluft freigegeben, aufgrund des Drucks können die Rückstände weggepustet werden. Ähnlich funktioniert der Pümpel bzw. die Saugglocke. Sie erzeugen jedoch einen Unterdruck. Dafür werden sie vor dem Pumpen schon über den Abfluss platziert.

Einfüllen, warten, wegspülen
Zum anderen gibt es Rohrreiniger, die produktabhängig entweder eine flüssige oder gelartige Konsistenz haben. Für die Anwendung werden sie in den betroffenen Abfluss eingefüllt. Vorab müssen Wasserrückstände aus dem Becken möglichst entfernt werden. Nach der Einwirkzeit kann der Rohrreiniger mitsamt der Verstopfung weggespült werden. Die Einwirkzeit ist abhängig vom Ausmaß der Verstopfung. Das flüssige/gelartige Reinigungsmittel ist in Flaschen abgefüllt. Sie sind in der Regel mit einem Sicherheitsverschluss versehen.
Nach oben