Sortiert nach 
Ansicht 


Ratgeber

Ratgeber Tastaturen



Tastaturen sind nützliche Eingabehilfen. Sie kommen sowohl am heimischen PC als auch an mobilen Geräten wie Laptops zum Einsatz. Für die Kommunikation via Mobiltelefon oder Tablet eignen sich sogenannte externe Tastaturen. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich unter anderem durch ihre Tastenbelegung und die Anschlusstechnik. Zudem gibt es ergonomische Tastaturen, die die Gesundheit des Nutzers und seiner Handgelenke schonen. Im folgenden Ratgeber finden Sie die wichtigsten und nützlichsten Informationen rund um das Thema Tastaturen. Sie erfahren, welche verschiedenen Modelle und Hersteller es gibt und gelangen so zu einer fundierten und sinnvollen Kaufentscheidung.

Verschiedene Arten von Tastaturen


Es gibt eine Vielzahl von Tastaturen, die sich anhand jeweils eigener Merkmale unterscheiden. So gibt es Tastaturen, in die ein Touchpad integriert ist. Das bedeutet, dass die Ansteuerung von Elementen auf dem Bildschirm über die Tastatur erfolgt und eine separate Maus nicht mehr nötig ist. Das ist allerdings bei einer sogenannten Gaming Tastatur nicht der Fall, weil die Ansteuerung per Touchpad für Computerspiele meist zu langsam ist. Nicht zuletzt unterscheiden sich die einzelnen Modelle in ihrer Höhe. Moderne Varianten sind ausgesprochen flach, während ergonomische Tastaturen höher sind, um eine Ablagefläche für den Handballen zu bieten.

Ergonomische Tastaturen

Ergonomische Tastaturen haben die Aufgabe, die Handgelenke während des Arbeitens an der Tastatur zu entspannen. Hierfür gibt es zum einen sogenannte Handballenauflagen. Auf diesen werden die Handgelenke beim Schreiben aufgelegt und hierdurch die empfindlichen Karpaltunnel entspannt. Somit ist die Gefahr kleiner, dass sich an diesen Entzündungen oder andere Erkrankungen bemerkbar machen. Zum anderen sind die Buchstaben bei solchen Tastaturen in geschwungener Form und in zwei separaten Hälften angeordnet. Es ist somit möglich, die natürliche Haltung der Hand beim Schreiben beizubehalten. Zudem bieten ergonomische Tastaturen die Möglichkeit, individuelle Tastenkombinationen zu belegen und somit gezielter immer wiederkehrende Befehle auszuführen. In diesem Zusammenhang ist der Zoomregler zu nennen, der sich bei vielen solcher Modelle im Zentrum der Tastatur befindet und mit einer Bewegung des Fingers aktiviert wird.



Anschlüsse von Tastaturen


Tastaturen werden auf vielfältige Weise mit einem Computer verbunden. Zum Beispiel gibt es Modelle mit und ohne Kabel. Die Varianten mit Kabel werden in der Regel via USB oder PS-2 Stecker an einen PC angeschlossen. Kabellose PC-Keyboards funktionieren hingegen mittels Funktechnik. In diesem Zusammenhang sind vor allem Bluetooth Tastaturen sehr beliebt. Diese ermöglichen eine schnelle und sichere Datenübertragung. Das Schreiben mit USB-Tastaturen ist ebenso schnell und zuverlässig. Dafür geht jedoch ein USB-Port am Rechner verloren und Sie sind beim Schreiben an den Bewegungsradius gebunden, den die Kabellänge der Tastatur vorgibt.



Tastaturbelegungen


Ein großes Unterscheidungsmerkmal von Tastaturen ist deren Belegung. Hierbei müssen zwei Dinge unterschieden werden: Die Lage einzelner Buchstaben auf dem Keyboard und deren individuelle Belegung. Die Lage der Buchstaben hängt vom jeweiligen System ab, dem die PC-Tastatur angehört. So wird unter anderem zwischen QWERTZ-Modellen und QWERTY-Modellen unterschieden. Diese Namen leiten sich von der Belegung der ersten sechs Buchstabentasten einer Tastatur ab. Im englischsprachigen Raum kommt vor allem die QWERTY-Variante vor, während im deutschsprachigen Raum insbesondere die QWERTZ-Anordnung zu finden ist. Wenn Sie viele deutsche Texte schreiben, ist eine QWERTZ-Tastatur die richtige Wahl für Sie. Hier liegen die Buchstaben „T,Z,U“ nahe beieinander, sodass Wortkombinationen mit „tz“ oder „zu“ leichter geschrieben werden können.

Neben der Lage der einzelnen Buchstaben kommt es zudem auf deren Belegung an. So haben die Tasten, auf denen sich im Deutschen die Umlaute befinden, auf einer QWERTY-Tastatur eine komplett andere Bedeutung. Deswegen muss darauf geachtet werden, dass auf dem PC die richtigen Tastatureinstellungen vorgenommen wurden. Ansonsten passiert es zum Beispiel, dass anstelle eine „Z“ nur noch ein „Y“ geschrieben wird. Die Belegung der einzelnen Tasten lässt sich individuell für einzelne Sitzungen einstellen. Zum Beispiel dann, wenn Sie generell mit einer deutschsprachigen Tastatur arbeiten, gelegentlich aber Briefe an Personen im Ausland verfassen möchten. Es ist jedoch auch möglich, die Tastatureinstellungen dauerhaft zu verändern. Das erfolgt jedoch nicht über die Tastatur selbst, sondern über das Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie arbeiten.

Markenprodukte bei Tastaturen


Es gibt verschiedene Markenhersteller von Tastaturen, deren Produkte sich vorrangig in Design und Aufmachung unterscheiden. So sind zum Beispiel Apple Tastaturen häufig Keyboards mit Insel-Tasten, bei denen zwischen zwei Buchstaben immer ein gewisser Abstand besteht. Demgegenüber zeichnen sich Logitech Tastaturen durch ein flaches Design und Farbspiele mit den Buchstaben aus. So werden zum Beispiel schwarze Buchstaben auf weißem Grund genutzt und Ähnliches. Nicht zuletzt gibt es Microsoft Tastaturen. Hierbei handelt es sich sozusagen um den Klassiker im Bereich der Computerkeyboards, der von unzähligen Nutzern eingesetzt wird. Auch hier besteht die Möglichkeit, sich für verschiedene Designs, Größen und Formate zu entscheiden.

Kaufkriterien bei Tastaturen


Die wichtigste Frage vor dem Kauf einer Tastatur lautet: Wofür soll diese eingesetzt werden? Wenn Sie zum Beispiel nur gelegentlich am PC schreiben, dann genügen ganz einfache Tastaturen. Arbeiten Sie jedoch hauptberuflich am Computer und wollen das Keyboard zum Beispiel in Ihrem Büro einsetzen, dann empfiehlt es sich, hohe Ansprüche an Design und Benutzerfreundlichkeit zu stellen. Hierbei sind ergonomische Tastaturen sehr sinnvoll. Diese entlasten die Gelenke und sorgen dafür, dass auch bei häufigem Schreiben langer Texte nicht so schnell Ermüdungserscheinungen oder Probleme mit dem Karpaltunnel auftreten. Außerdem sind Gaming Tastaturen optimal auf die Bedürfnisse von PC-Spielern angepasst und sollten in deren Sortiment nicht fehlen. Ferner ist zu entscheiden, ob Sie ein Modell mit oder ohne Kabel benötigen. Wenn das PC-Keyboard immer an derselben Stelle auf dem Schreibtisch steht, macht es nichts, wenn es mit einem Kabel am PC angeschlossen ist. Wenn Sie jedoch häufig Netzwerkpartys besuchen oder unterwegs arbeiten möchten, ist eine Tastatur mit Bluetooth besser geeignet.

Ein weiteres Kaufkriterium ist der Preis. Denn unterschiedliche Händler verlangen oft unterschiedlich viel Geld für ihre Produkte. Es ist ratsam, dass Sie sich sowohl bei Markenhändlern wie Apple, Logitech und Microsoft umschauen, aber auch Angebote von weniger namhaften Händlern ansehen. Hier besteht die Möglichkeit, viel Geld zu sparen und dennoch hochwertige Computer Tastaturen zu bekommen. Nicht zuletzt entscheidet bei Tastaturen das Design. So gibt es Modelle mit bunten Tasten, LEDs oder aufgedruckten Motiven. Wenn Sie sich eine individuelle und formschöne Tastatur zulegen, macht es gleich noch einmal so viel Spaß, damit zu arbeiten.

http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/HARD_SOFTWARE;nocomment