Olympus OM-D E-M1 Mark II + 12-40 mm Pro

(83)
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zu gleichen Teilen aus Nutzerbewertungen, Testberichten und Meinungen aus dem Netz zusammen.
5 Angebote ab 1.999,00 €
5 Angebote ab 1.999,00 €
Diese Variante ist in dieser Kombination nicht verfügbar.
Variantenauswahl zurücksetzen
Der Preisalarm kann bei diesem Produkt leider nicht gesetzt werden, da hierzu keine Angebote vorliegen.
Noch keine historischen Daten vorhanden.

5 Angebote im Preisvergleich

Neu ab 1.999,00 € - 2.111,04 €
Neu (2)ab 1.999,00 €
Gebraucht (3)ab 926,70 €
Filter
Zahlungsarten
Visa (1)
American Express (1)
Eurocard/Mastercard (1)
Vorkasse (1)
Rechnung (2)
Lastschrift (2)
Andere (2)
PayPal (1)
Amazon Pay (1)
Billigster Preis inkl. Versand
Olympus OM-D E-M1 Mark II inkl. 12-40mm PRO Objektiv Systemkamera (12-40 mm PRO, 20,4 MP, WLAN (Wi-Fi), Gesichtserkennung, HDR-Aufnahme) schwarz
(2.675)
OTTO
1.999,00* ab 0,00 € Versand 1.999,00 € Gesamt
Lieferzeit: lieferbar - am nächsten Werktag bei dir
30 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info
Olympus OM-D E-M1 Mark II Kit, Micro Four Thirds Systemkamera (20.4 Megapixel, 5-Achsen Bildstabilisator, elektronischer Sucher) + M.Zuiko 12-40mm PRO Universalzoom, schwarz
(253)
2.111,04* ab 0,00 € Versand 2.111,04 € Gesamt
Lieferzeit: Auf Lager
Shop-Info
Preis zu hoch?
Preisalarm setzen
Der Preisalarm kann bei diesem Produkt leider nicht gesetzt werden, da hierzu keine Angebote vorliegen.

Produktbeschreibung zu Olympus OM-D E-M1 Mark II + 12-40 mm Pro

Technische Details

Produktvorschläge für Sie

Olympus OM-D E-M10 Mark IV silber + 14-42 mm EZ
Olympus OM-D E-M10 Mark IV silber + 14-42 mm EZ ab789,00* 9 Angebote im Preisvergleich
Olympus OM-D E-M1 Mark II Body
Olympus OM-D E-M1 Mark II Body ab1.299,99* 3 Angebote im Preisvergleich
Olympus OM-D E-M10 Mark IV schwarz + 14-42 mm EZ
Olympus OM-D E-M10 Mark IV schwarz + 14-42 mm EZ ab799,00* 10 Angebote im Preisvergleich
Olympus OM-D E-M1 Mark III + 12-40 mm F2,8 Pro
Olympus OM-D E-M1 Mark III + 12-40 mm F2,8 Pro 2.199,00* 1 Angebot im Preisvergleich
Olympus OM-D E-M10 Mark IV Body silber
Olympus OM-D E-M10 Mark IV Body silber ab638,98* 5 Angebote im Preisvergleich
Olympus E-M5 Mark III schwarz + 12-40 mm Pro
Olympus E-M5 Mark III schwarz + 12-40 mm Pro 1.500,00* 1 Angebot im Preisvergleich
Olympus OM-D E-M10 Mark IV Body schwarz
Olympus OM-D E-M10 Mark IV Body schwarz ab639,00* 7 Angebote im Preisvergleich
Olympus OM-D E-M10 Mark III Body schwarz
Olympus OM-D E-M10 Mark III Body schwarz 666,00* 1 Angebot im Preisvergleich
Olympus OM-D E-M1 Mark III Body
Olympus OM-D E-M1 Mark III Body ab1.599,99* 3 Angebote im Preisvergleich
Olympus E-P7 silber + M.Zuiko 14-42 mm EZ schwarz
Olympus E-P7 silber + M.Zuiko 14-42 mm EZ schwarz ab894,00* 3 Angebote im Preisvergleich
Olympus PEN E-PL10 schwarz + 14‑42 mm EZ schwarz
Olympus PEN E-PL10 schwarz + 14‑42 mm EZ schwarz ab1.031,99* 2 Angebote im Preisvergleich
Olympus E-P7 weiß + M.Zuiko 14-42 mm  EZ silber
Olympus E-P7 weiß + M.Zuiko 14-42 mm EZ silber ab898,85* 3 Angebote im Preisvergleich

billiger.de Gesamtnote

Gesamtnote1,8gut
Wir haben 7 Testberichte und 76 Bewertungen / Meinungen mit einer Gesamtnote von 1,8 (gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zu gleichen Teilen aus Nutzerbewertungen, Testberichten und Meinungen aus dem Netz zusammen.

Professionelle Testberichte

0
∅-Note
Wir haben 7 Testberichte zu Olympus OM-D E-M1 Mark II + 12-40 mm Pro mit einer durchschnittlichen Bewertung von 75%.

Sortieren nach:
ValueTech.de
Testnote ohne Note - Olympus OM-D E-M1 Mark II - DSLM mit 4K-Video und Pro Capture
billiger.de Fazit: Bei der Olympus OM-D E-M1 Mark II handelt es sich um eine flotte DSLM-Kamera, die dank des herausragenden Bildstabilisators hochwertige 4K-Videos aufnimmt. Im Pro-Capture-Modus überzeugt das Modell durch hohe Geschwindigkeit besonders was die RAW-Bilder angeht. Äußerlich unterscheidet sich die kompakte Systemkamera kaum von ihrem Vorläufer und genauso wie er ist sie exzellent verarbeitet und gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Die Akkukapazität wurde optimiert, sodass sie sich deutlich von der Konkurrenz abhebt. Neu ist auch der 20 Megapixel Live-MOS-Sensor, trotz der hohen Auflösung und der kontinuierlichen Autofokusleistung sind allerdings besonders bei schwachem Licht Qualitätsschwächen zu verzeichnen. Im Großen und ganzem hinterlässt die Olympus OM-D E-M1 Mark II einen herausragenden Gesamteindruck, allerdings zu einem recht hohen Preis. Kompletten Testbericht von ValueTech.de lesen
Vorteile
  • exzellente Verarbeitung
  • optimierte Akkulaufzeit
  • hervorragender Bildstabilisator
  • Pro-Capture
  • 4-Fähigkeit
Nachteile
  • durchschnittliche Leistung bei schwachem Licht
  • hoher Preis
veröffentlicht am 04.11.2016
CHIP Foto Video
Testnote Gut - Note 1,8 - Pfeilschnelles Flaggschiff: Olympus OM-D E-M1 Mark II
billiger.de Fazit: Die Olympus OM-D E-M1 Mark II ist eine ausgezeichnete Systemkamera, die vor allem durch ihre hervorragende Ausstattung überzeugt. Es steht ein 5-Achsen-Bildstabilisator zur Verfügung, der von großer Bedeutung für die Fotoqualität ist. Eine starke Leistung in puncto Schärfe ist darüber hinaus zu beobachten, da der elektronischer Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten arbeitet. Mit einer sehr großen Geschwindigkeit von 15 bis 18 Bildern pro Sekunde bei kontinuierlichem Autofokus und 60 Bildern pro Sekunde im Pro-Focus-Mode steht das Modell ohne Zweifel auf einem hohen Niveau. Zudem ist das wasserdichte Gehäuse zu erwähnen. Dank der RAW-Funktion kann man mit der OM-D E-M1 Mark II Aufnahmen später super bearbeiten. Zu bemängeln ist hier an erster Stelle der ISO-Bereich ab 1.600. Die Wartezeit beim Einschalten könnte auch kurzer sein. Nicht zuletzt ist die Kamera etwas teuer. Zusammenfassend wird das Produkt Sport- und Actionfotografen durch seinen Pro-Focus-Mode große Freude bereiten.
Vorteile
  • Sehr schnell
  • Klasse Stabilisierung
  • Videos in Cinema 4K
Nachteile
  • Detailtreue ab ISO 1.600
  • Recht lange Einschaltzeit
  • Hoher Preis
veröffentlicht am 07.12.2016
digitalkamera.de
Testnote Ohne Note - Olympus OM-D E-M1 Mark II im Test: Spiegelloses Systemkamera-Flaggschiff
billiger.de Fazit: Mit der OM-D E-M1 Mark II bringt Olympus ein neue sehr leistungsstarke und üppig ausgestattete Micro-Four-Thirds-Systemkamera auf den Markt. Im Test mit dem Objektiv 12-40mm F2.8 Pro liefert sie eine gute Bildqualität bis ISO 3.200 und punktet mit hervorragenden 4K-Videos. Selbst bei ISO 6.400 bietet diese spiegellose Kamera noch brauchbare und detailreiche Bilder. Dazu verhilft der einwandfrei funktionierende Bildstabilisator. Die OM-D E-M1 Mark II besticht zudem durch ihren sehr schnellen Autofokus und einer hohen Serienbildleistung. Das Micro-Four-Thirds-Flaggschiff mit seiner hohen Funktionsvielfalt weiß zu gefallen. Wegen des großen Funktionsumfangs und der umfangreichen Menüs erweist sich die Bedienung jedoch als etwas gewöhnungsbedürftig. Nachteilig wirkt zudem der unpräzise Auslöser. Außerdem sollte man beachten, dass die höchsten Serienbildraten lediglich mit elektronischem Verschluss möglich sind. Ansonsten beeindruckt die OM-D E-M1 Mark II durch ein hochwertiges und sehr ergonomisches Gehäuse. Kompletten Testbericht von digitalkamera.de lesen
Vorteile
  • Sehr hochwertiges, ergonomisches Gehäuse
  • Hervorragender mechanischer Bildstabilisator für Fotos und Videos
  • Sehr gute Bildqualität bei Fotos (bis ISO 3.200) und 4K-Videos
  • Äußerst großer Funktionsumfang
Nachteile
  • Auslöser etwas schwammig
  • Die höchsten Serienbildraten gibt es nur mit elektronischem Verschluss
  • Nur einer der beiden Speicherkartenslots ist UHS-II-kompatibel
veröffentlicht am 08.11.2016
dkamera.de
Testnote ohne Note - Olympus OM-D E-M1 Mark II
billiger.de Fazit: Mit der OM-D E-M1 Mark II präsentiert Olympus eine moderne spiegellose Systemkamera, die nicht nur sehr schnell arbeitet, sondern auch in puncto Detailwiedergabe und Bildqualität überzeugt. Das neue Spitzenmodell ist mit einem optimierten Autofokussystem ausgestattet, das dank seinen 121 Kreuzsensoren eine herausragende Scharfstellung bietet. Die Serienbildgeschwindigkeit von 60 Bildern pro Sekunde fällt zudem sehr positiv auf. Das abgedichtete und bequem zu handhabende Gehäuse bietet trotz seiner kompakten Gestalt neben den vier Schnittstellen für Ton und Bild noch zwei Speicherkartenslots. Wer letztendlich eine sehr gut ausgestattete Micro-Four-Thirds-Kamera sucht, ist mit der OM-D E-M1 Mark II bestens beraten. Kompletten Testbericht von dkamera.de lesen
Vorteile
  • Arbeitsgeschwindigkeit
  • Autofokus
  • Serienbildrate
  • Detailwiedergabe und Bildqualität
Nachteile
  • keine
veröffentlicht am 04.11.2016
avguide.ch
Testnote ohne Note - Wahnsinnig schnell und genau: MFT-Systemkamera Olympus OM-D E-M1 Mark II
billiger.de Fazit: Beeindruckend sind das unglaublich schnelle Autofokussystem, die ausgezeichnete Schärfe und das 5-Achsen-Bildstabilisierungssystem der MFT-Systemkamera Olympus OM-D E-M1 Mark II. Das High-Speed-Autofokussystem nimmt im „Silent Modus“ je nach Schärfen- und Belichtungsanpassung 18-60 Bilder auf. Bei mechanischem Verschluss werden 15 Bilder pro Sekunde erreicht. Dank dem Pro-Capture-Modus gibt es keine Auslöseverzögerung. Die Kamera verfügt über unzählige Konfigurationsmöglichkeiten und ist auch für Videoproduktionen geeignet. Sie konkurriert mit spitzenklassigen Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon oder APS-C-Modellen von Fujifilms oder Sony. Die Technik und der Ausbau des Geräts wurden im Vergleich zur Olympus OM-D E-M1 extrem weiterentwickelt: dank größerem Live-MOS-Sensor beträgt die Auflösung 4 Megapixel mehr, zudem ist die EM1 Mark II mit einem dreimal schneller arbeitenden Bildprozessor ausgestattet. Der Akku ist leistungsfähiger und schneller aufgeladen. Das Touch-Display kann sehr flexibel gedreht und zugeklappt werden. Das robuste Gehäuse besticht mit zuverlässigem Schutz vor Staub und Spritzwasser. Die Bildqualität ist bis ISO-800 gut, bei höheren Werten müssen jedoch Abstriche gemacht werden, aufgrund des kleinen Sensors des Micro-Four-Third-Systems. Etwas verwirrend ist der Funktionswahlschalter „Fn“, da aus dessen Bedienung verschiedene Einstellungsmöglichkeiten resultieren. Die ansonsten exzellente Kamera ist für Outdoor und für Studioaufnahmen hervorragend geeignet. Für Einsteiger verfügt sie jedoch über einen zu großen Funktionsumfang und einen zu hohen Preis, um sie nur im Automatik-Modus zu nutzen. Kompletten Testbericht von avguide.ch lesen
Vorteile
  • Hervorragende Bildstabilisierung
  • Verblüffende Serienbildleistung
  • Präziser Autofokus
  • Umfangreiches Serviceangebot von Olympus
  • Zwei Speicherkartenfächer und zügige Menüsteuerung
Nachteile
  • Fn-Knopf kann verwirren
  • Eingebauter Aufklappblitz fehlt
  • Ungünstige Platzierung von Mikrofon- und Kopfhörerbuchse
  • Bildqualität nur bis ISO-800 gut
  • Bedienung der Wasserwaage etwas gewöhnungsbedürftig
veröffentlicht am 08.03.2017
von 7 Testberichten
Mehr anzeigen

Nutzerbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Produkt vor. Helfen Sie anderen Benutzern und schreiben Sie die erste!

Meinungen aus dem Netz

4,5 von 5 Sternen
76 Meinungen
5 Sterne
61
4 Sterne
3
3 Sterne
6
2 Sterne
4
1 Stern
2
powered by Trusami Cooperation

Mehr anzeigen
Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Flexibel mieten mit Grover
Als Kooperationspartner von billiger.de bietet Grover Ihnen die Freiheit des Mietens. Sie können mit Grover über 6.000 Geräte flexibel monatlich mieten und nutzen, als würden Sie Ihnen gehören. Sie müssen nie wieder den vollen Kaufpreis zahlen oder sich heute auf etwas festlegen, das sie morgen schon nicht mehr brauchen. So können Sie mehr erleben, ausprobieren und auf dem neuesten Stand der Technik bleiben.
Flexible Laufzeiten schon ab einem Monat
inklusive Schadenschutz
Weitere Informationen
Nach oben