Kategorien

Zubehör für Autoanhänger (3.850 Angebote bei 62 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (38)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
FUXTEC
Zill
Westerholt
PRO PLUS
AL-KO
BPW
PAT PROPLUS
CAGO
KNOTT
DEMA
Eufab
FK automotive
Autobits
VINTEC
STEMA
Baumarktplus
cartrend
SecoRüt
Trademark Supplies
FKAnhängerteile
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


161 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Zubehör für Autoanhänger


Wenn Sie selbst gelegentlich einen Anhänger an Ihrem PKW befestigen, wissen Sie bereits, wie wichtig passendes Zubehör für Autoanhänger ist. Angefangen bei der Elektronik über die Beleuchtung bis hin zur Bereifung und Rangierhilfen gibt es viele nützliche und wichtige Produkte, die Sie benötigen, wenn Sie einen Anhänger anspannen. Ob es sich dabei um einen Caravan oder einen PKW-Anhänger zum Transport von Lasten handelt, spielt nur insofern eine Rolle, dass sich einige Zubehörteile unterscheiden können.

Sie sollten beim Kauf von Anhänger-Zubehör auf jeden Fall darauf achten, dass die Teile für den geplanten Zweck geeignet sind und dass die Verkehrstauglichkeit nicht gefährdet ist. Ebenso müssen Sie mit Zubehör wie Heckleuchten überhaupt erst dafür sorgen, dass Sie Ihr Auto und den Anhänger sicher im Straßenverkehr bewegen können. Deshalb ist eine funktionierende Beleuchtung wichtig, da die Rückleuchten Ihres Fahrzeugs durch den Anhänger verdeckt sind. Damit die Leuchten am Anhänger funktionieren, müssen Sie mit Strom versorgt werden. Stützräder können je nach Anhängelast erforderlich sein, damit PKW und Anhänger stabil fahren können. Und eine Rangierhilfe kann die Bewegung des Anhängers auch ohne PKW übernehmen.

Obligatorisches und optionales Anhänger-Zubehör

Sie müssen obligatorisches und optionales Zubehör voneinander trennen. In beiden Fällen ist wichtig, dass der TÜV die Verwendung abgesegnet hat und dass das Zubehör über die notwendigen Prüfsiegel oder Zertifikate verfügt. Auch das Modell des ziehenden Fahrzeugs sowie der Anhänger selbst bestimmen, welches Zubehör Sie kaufen:

- Achten Sie beim Kauf von Feststellkeilen unbedingt darauf, dass sie sich für das Gewicht des Anhängers eignen.
- Falls Sie einen Fahrradträger für Caravan oder Wohnmobil kaufen, sollte dieser sich fest montieren lassen und die Fahrt nicht behindern.
- Falls Sie Ihrem Anhänger neue Reifen spendieren möchten, notieren Sie sich vorher die Maße.
- Für Abdeckplanen oder Netze benötigen Sie ebenso die Maße der Ladefläche.

Auch die Elektronik für Anhänger ist fahrzeugspezifisch. Um zu gewährleisten, dass Blinker und Bremsleuchten funktionieren, müssen Sie daher nach einem für Ihr Fahrzeug geeigneten Satz suchen.

Anhänger-Beleuchtung
Damit Sie am Straßenverkehr teilnehmen können, benötigt Ihr Anhänger eine geeignete Beleuchtung. Diese muss auf jeden Fall Schlusslichter, Rückstrahler, Blinker und die Kennzeichenbeleuchtung umfassen. Die Rückfahrleuchte ist zulässig, aber nicht üblich. Ebenso wichtig sind Bremslichter für Anhänger. Abhängig von den Maßen des Anhängers sind zusätzliche Leuchten erforderlich, welche die Breite und die Höhe kenntlich machen.

Praktisch sind kompakte Rückleuchten für Anhänger, die alle erforderlichen Lichter in der entsprechenden Form beinhalten. Selbst die Kennzeichenbeleuchtung ist integriert – sie sitzt seitlich, so dass Sie das Kennzeichen des Anhängers von links und rechts beleuchten können. E-Prüfnummern sowie enthaltene Leuchtmittel sorgen für einen reibungslosen Betrieb von Anfang an. Auch das Befestigungsmaterial sollte im Lieferumfang enthalten sein, damit Sie unverzüglich mit der Montage der Anhänger-Beleuchtung beginnen können.

Elektronik für Anhänger
Wenn Sie Ihren Anhänger mit neuen Leuchten versorgt haben, sollten Sie auch dafür sorgen, dass Ihr Auto über die passende Elektronik für Anhänger verfügt. Diese Elektronik-Sätze sorgen dafür, dass die Beleuchtung Ihres Anhängers auch funktioniert. Die Stecker und Kabel sind fahrzeugspezifisch und variieren je nach Modell. Das ist wichtig, da Sie nur auf diese Art und Weise Dinge wie beispielsweise Ihre Einparkhilfe deaktivieren können. Geschieht das nicht, könnten die Sensoren den Anhänger für ein Hindernis halten und somit das Rangieren des Gespanns deutlich erschweren. Einige Elektronik-Sets bedürfen einer Freischaltung durch eine Fachwerkstatt, während es ebenso Sets gibt, die Sie selbst mit der Anhängerkupplung montieren und aktivieren können.

Reifen für Anhänger
Wie jedes andere Fahrzeug auch, benötigen Anhänger eine geeignete Bereifung. Sie müssen nicht gleich die teuersten Spezialreifen kaufen, um mit Ihrem Gespann loszufahren. Stattdessen sollten Sie darauf achten, mit welchem Gewicht Sie Ihre neuen Anhänger-Reifen belasten können. Je schwerer der Anhänger, umso belastbarer müssen auch die Reifen sein. Auch die Geschwindigkeit spielt eine Rolle, da sie ebenfalls Einfluss auf die Abnutzung der Pneus hat. Für einen Satz geeigneter Anhänger-Reifen mit einem durchschnittlichen Durchmesser und einer Geschwindigkeit bis zu 130 km/h fallen etwa 150 Euro an. Die Felgen müssen Sie üblicherweise separat kaufen.

Zusätzlich zur Grundausstattung gibt es weiteres Zubehör für Anhänger, das sehr nützlich sein kann. Ein bekanntes Beispiel sind Rangierhilfen, die zum Teil mit Fernbedienung erhältlich sind.

Anhänger kontrollieren

Sofern Ihr Auto über eine Anhängerkupplung verfügt und Sie regelmäßig mit dem Caravan in den Urlaub fahren oder mit einem Anhänger Lasten transportieren, müssen Sie Ihr Gespann regelmäßig kontrollieren. Es genügt schließlich nicht, dass Ihr Auto fahrbereit ist. Dasselbe muss auch für Ihren Anhänger gelten. Ob Elektronik, Bereifung oder Anbauten – achten Sie darauf, dass alles funktioniert und tauschen Sie defekte Teile aus, ehe Sie mit Ihrem Gespann am Straßenverkehr teilnehmen.

Sicherheit im Straßenverkehr
Der wichtigste Punkt bei Fahrten mit Anhänger ist die Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Überprüfen Sie daher vor Fahrtantritt, ob der Anhänger fest sitzt. Auch die Beleuchtung bedarf einer regelmäßigen Kontrolle. Schalten Sie hierzu die Leuchten Ihres Autos ein und kontrollieren Sie dann das Licht vorne und hinten. Um die Blinker zu prüfen, können Sie die Blinker einzeln betätigen oder die Warnblinkanlage einschalten. Brems- und Rückfahrlicht können Sie mit Hilfe einer weiteren Person oder vor einer spiegelnden Fläche auf ihre Funktion überprüfen. Achten Sie zudem darauf, dass Sie für die Jahreszeit geeignete Reifen fahren und messen Sie die Profiltiefe der Anhänger-Bereifung nach. Auch die Ladung muss gut befestigt und vor dem Herunterfallen geschützt sein.

Überladung vermeiden
Damit es nicht zu vermeidbaren Unfällen kommt, sollten Sie bei Fahrten mit einem Anhänger Überladungen vermeiden. Wie viel Sie transportieren dürfen, hängt zum einen vom Auto ab, das Sie fahren, zum anderen von der maximalen Last, die Ihr Anhänger tragen kann. Werfen Sie daher zunächst einen Blick in Ihren Fahrzeugschein und kontrollieren Sie dann die Vorgaben für Ihren Anhänger. Ist der Auto Anhänger überladen, kann sich das negativ auf die Fahreigenschaften auswirken. Das Bremsverhalten kann abweichen und unter Umständen ist das vollständige Bremsen nicht mehr möglich. Weichen Sie daher – falls erforderlich – auf ein anderes Gespann aus, falls Sie größere Lasten transportieren müssen.

Die Ladung sichern
Reißfeste Spanngurte sind die beste Lösung, wenn Sie Ihre Ladung sichern wollen. So kann Ihr Transportgut nicht auf der Ladefläche wandern oder gar auf die Straße fallen. Beladen Sie Ihren Anhänger gleichmäßig und achten Sie auf eine ausgewogene Gewichtsverteilung. Eine Abdeckplane schützt nicht nur Möbelstücke oder andere Ladungen vor Regen, Schnee und Schmutz, sondern stabilisiert die Ladung zusätzlich. Ist es trocken, kann auch ein Netz dazu dienen, die Ladung zusätzlich zu fixieren.
Nach oben