Anhängerkupplungen

(22.626 Angebote bei 21 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Anhängerkupplungen


Ratgeber Anhängerkupplungen


Anhängerkupplungen können an eigentlich jeden Fahrzeugtyp angebracht werden. Bei einem normalen PKW sind diese in der Regel als optionales Zubehör erhältlich. Gegen nur einen geringen Aufpreis können Anhängerkupplungen gleich mit dem Neuwagen bestellt werden. Aber auch nachträglich ist der Einbau möglich. Im Internet finden sich viele passende Angebote dazu. Auch hier kann die Nachrüstung einfach selbst erfolgen. Das ist meistens nicht nur für Laien einfach, sondern auch besonders kostengünstig. Werkstätten verlangen dafür sonst hohe Zahlungen. Dabei kann zwischen normalen Anhängerkupplungen und einem Elektrosatz unterschieden werden.

Bei der Bestellung sollten Sie nur Ihren Fahrzeugtyp kennen. Neben dem Hersteller ebenso die genaue Bezeichnung. Oft hilft hierbei ein Blick in die Fahrzeugpapiere. Optimal erhalten Sie dann bereits in kurzer Zeit das richtige Modell für die Nachrüstung. Zur Wahl steht dabei die abnehmbare Anhängerkupplung. Bekannt sind hierbei vor allem Marken wie Rameder, Westfalia, Thule und Bosal. Jede Marke ist für alle gängigen Modelle verfügbar. Ebenso können Sie sich für feste, also starre Anhängervorrichtungen entscheiden. Auch hier stehen Marken wie Rameder, Bosal, Thule oder Westfalia zur Verfügung.

Abnehmbare Anhängerkupplungen oder fest verbaut

Eine Frage, die sich immer dann stellt wenn eine PKW Anhängervorrichtung nachgerüstet werden soll. Dabei gilt es vorweg einen Punkt zu beachten. Spielt bei Ihrem Fahrzeug die Optik die wichtigste Rolle, sollte grundsätzlich immer eine abnehmbare Anhängevorrichtung eingesetzt werden. Marken wie Rameder, Westfalia, Thule und Bosal bieten dafür eine große Produktauswahl im Internet. Denn durch eine abnehmbare Anhängerkupplung wird die Erscheinung Ihres Fahrzeugs nicht durch eine kugelförmige Anhängerkupplung am Heck beeinträchtigt. Das gleiche gilt, wenn Sie Anhängerzugvorrichtungen suchen und sich vorwiegend im Stadtgebiet bewegen. Durch den geringen Platz und die engen Parklücken empfehlen sich nur abnehmbare Anhängerkupplungen. Starre Anhängervorrichtungen erweisen sich oft als störend, besonders beim Einparken.

Starre Auto Anhängerkupplungen sind perfekt geeignet, wenn diese im Dauereinsatz genutzt werden. Nutzen Sie ständig einen Wohnwagen oder einen Anhänger, sollten Sie dabei eine feste PKW Anhängerkupplung nutzen.

Hierbei sollte betont werden, dass sowohl die abnehmbare Anhängerkupplung als auch die fest eingebaute Anhängerkupplung über die gleichen Anhängerlasten verfügen. Es besteht also kein Unterschied.

Wer sich auf für eine abnehmbare Anhängerkupplung entscheidet, sollte dabei auf die bekannten Marken setzen, die allesamt im Internet verfügbar sind. Marken wie Rameder, Westfalia, Thule und Bosal bieten dafür eine große Produktauswahl und gleichzeitig hohe Qualität. Eine kraftvolle Anhängerkupplung zieht bei einem starken Geländewagen leicht bis zu 3.500 Kg. Oft erfolgt die Anbringung der AHK vertikal, also nicht nur einfach von unten. Wird die abnehmbare Anhängerkupplung abgenommen, ist die Montage nicht mehr sichtbar. Die oben genannten Marken können für alle Modelle eingesetzt werden. Die Montage dauert nur kurz und ist auch für Laien möglich.

Nach dem Einbau der PKW Anhängerkupplungen sollten Sie den Stahl im Spritzwasserbereich immer nachbehandeln. Ein Unterbodenschutz oder ein Unterbodenwachs sind für die Nachbehandlung besonders zu empfehlen. Die abnehmbare Anhängerkupplung kann übrigens vielfach eingesetzt werden. Nicht nur für einen Anhänger oder einen Wohnwagen. Auch Fahrradträger lassen sich einfach mit den Auto Anhängerkupplungen anbringen. Stabiler Sitz bei höheren Fahrten ermöglicht die Mitnahme mehrere Räder gleichzeitig. Aber auch eine Gepäck- und Hunde Box kann einfach auf die abnehmbare Anhängerkupplung installiert werden.

Anhängerkupplung selbst einbauen
Natürlich sind auch für Transporter und Co. Modelle erhältlich. Entscheiden müssen Sie sich nur, ob es sich dabei um eine abnehmbare Anhängerkupplung handeln soll oder einen direkten Festeibau. Die Vor- und Nachteile wurden bereits oben erwähnt und erläutert. Soll der Einbau der AHK in einer Werkstatt erfolgen, müssen Sie mit 300 bis 500 Euro zusätzlich rechnen. Das Geld lässt sich jedoch oft sparen.

Haben Sie Ihre Anhängervorrichtung bereits bestellt, erfolgt die Lieferung in der Regel kurzfristig. Im Set mit den Hängerkupplungen befinden sich Anleitungen, Kleinteile, Steckdose und weitere Montageteile. An Ihrem PKW müssen Sie nun die Plastik Heckblende abnehmen. Später wird diese einfach durch eine neue Blende ersetzt. Wurde die AHK mit Elektrosatz bestellt, kann damit die Ansteuerung der Anhängerbeleuchtung erfolgen. Vergessen Sie dabei nicht den Unterbodenschutz, dieser ist meistens in einer Sprühflasche enthalten.

Wer die Bedienungsanleitung genau beachtet, benötigt in der Regel nur ein bis zwei Stunden zur Montage der Autoanhängerkupplungen. Sobald der Kugelkopf an die Reihe kommt, ist alles bereits zu Ende. Ist die Montage der Anhängervorrichtungen erledigt, muss diese nur noch vom TÜV oder der DEKRA geprüft werden. Nicht aber, wenn Sie schon vorweg hochwertige Marken wie Westfalia, Bosal und zum Beispiel Rameder bestellt haben. Diese verfügen in aller Regel über eine EG-Typengenehmigung (EC 94/20). Eine weitere Prüfung und Genehmigung durch den TÜV für diese Anhängerkupplung ist dann nicht erforderlich. Allerdings muss die EG Genehmigung immer mitgeführt werden.

Haben Sie hingegen ein AHK Modell ohne EG-Typengenehmigung (EC 94/20) erworben, muss unverzüglich die Vorstellung bei der Dekra oder beim TÜV erfolgen. Dennoch können Sie selbst bei einer EG Genehmigung eine freiwillige Eintragung in die Fahrzeugpapiere vornehmen lassen. Das ist sinnvoll, wenn Sie nicht ständig unzählige Papiere mitnehmen möchten.

Achten Sie bei einer Anhängerkupplung bitte stets auf die Höchstgeschwindigkeiten. In Deutschland betragen diese maximal 80 km/h. Mit einer speziellen Zulassung teilweise sogar 100 km/h. Maßgeblich und zu beachten sind dabei auch Zug- und Stützlasten. Diese können meistens leicht mit einer Personenwaage ermittelt werden.

Im Internet einfach kaufen
Die abnehmbare Anhängerkupplung können Sie ganz einfach im Internet bestellen. Die Lieferung erfolgt schnell und in der Regel sparen Sie gegenüber einem Kauf im stationären Handel sehr viel Geld. Wenn Sie nun noch die AHK selbst einbauen möchten, entlasten Sie auf ganz praktische Weise Ihr Budget. Einfacher kann es nicht sein.
Nach oben