Fahrradkörbe

(238 Ergebnisse aus 47 Shops)
10 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Fahrradkörbe


Ratgeber Fahrradkörbe


Fahrräder werden auf der ganzen Welt genutzt. Teilweise sind sie eine Alternative zum Auto, überwiegend dienen sie der körperlichen Bewegung in Verbindung mit frischer Luft. Dies lässt sich besonders an schönen Sommer- und Frühjahrstagen beobachten. Sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskommen und die Temperaturen milder werden, erobern die Fahrradfahrer Wälder, Feldwege und Straßen. Viele betreiben das Fahrradfahren als Sport und fahren daher regelmäßig. Andere hingegen nutzen das Fahrrad dazu kleine Einkäufe zu erledigen, anderen Menschen Besuche abzustatten oder gemütliche Radtouren zu unternehmen. Bei jeder Art des Fahrradfahrens ist das Mitführen eines Fahrradkorbs sinnvoll. Fahrradkörbe können vorne oder hinten am Rad befestigt werden und es lassen sich problemlos einige Gegenstände darin mitführen. Häufig sieht man das Fahrrad auch auf dem Wochenmarkt. Passende Fahrradkörbe von unterschiedlichen Größen ermöglichen den Einkauf frischer Lebensmittel und Blumen. Wozu sollte man da noch das Auto aus der Garage holen?

Häufig sieht man aber auch ein anderes Bild auf den Straßen. Gegenstände werden auf dem Gepäckträger transportiert, Kinder sitzen auf der Lenkstange und Hunde laufen angeleint neben dem Fahrrad her. Dieses Verhalten stellt ein Risiko für jeden Fahrradfahrer und für alle anderen Personen dar. Teilweise muss auch mit Bußgeldern gerechnet werden, wenn ein solch riskantes Fahrmanöver auffällt. Wer mit seinem Rad etwas transportieren möchte, sollte daher auf Fahrradkörbe zurückgreifen. Sie sind sicherer und sehen zudem gut aus. Wenn auch Sie sich für den Kauf eines Fahrradkorbs interessieren, hilft Ihnen dieser Ratgeber bei der Kaufentscheidung vielleicht weiter.

Passende Fahrradkörbe für jedes Wetter

Es ist durch Statistiken belegt, dass man mit dem Rad häufig schneller vorankommt, als mit dem Auto. Auch öffentliche Verkehrsmittel bieten keine praktikable Alternative. Lediglich auf das Beladen des Gepäckträgers oder Lenkers sollte immer verzichtet werden. Auch das Mitführen großer Rucksäcke oder gar Handtaschen ist auf dem Fahrrad nicht zu empfehlen. Schnell kann man aus dem Gleichgewicht geraten und im schlimmsten Fall stürzen. Fahrradkörbe beheben dieses Risiko und ermöglichen es, kleine Lasten mitzuführen. Neben schönem Wetter ist es auch bei Regen möglich, Einkäufe und Gepäck trocken von einem zum anderen Ort zu transportieren. Für Regenwetter, aber auch für den besonders sicheren Transport eignen sich Hartschalenmodelle, die teilweise sogar abschließbar sind.

Die verschiedenen Modelle

Fahrradkörbe gibt es in verschiedenen Varianten. Sie sind entweder auf dem Gepäckträger platzierbar oder können vorne am Lenker befestigt werden. Sie können die Körbe in der Regel durch ganz einfach zu bedienende Klicksysteme befestigen und ebenso einfach wieder abnehmen. Der Korb kann auch befüllt werden und anschließend zum weiteren Transport von Einkäufen dienen. Sie benötigen somit auch keine Einkaufstasche mehr.

Ob ein Lenkerkorb oder ein Fahrradkorb für den Gepäckträger gewünscht wird, ist Geschmackssache. Viele Menschen haben ihre Einkäufe gerne im Blick und bevorzugen daher die Variante, die vorne am Rad angebracht wird. Es gibt sogar Fahrradkörbe, die wie ein Einkaufskorb aussehen und verschlossen werden können. Mit dieser Variante können Sie problemlos auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt einkaufen gehen. Lenkerkörbe sind häufig noch etwas tiefer und bieten viel Stauraum. Wer den üblichen Fahrradkorb nicht mag, kann einen Fahrradkorb aus Weide wählen oder einen Korb, der aus Kunststoffgeflecht gefertigt ist. Diese Varianten kommen dem natürlichen Material optisch sehr nahe, sie sind aber noch etwas robuster. Nicht nur für den Einkauf können die Körbe verwendet werden.

Hundefahrradkorb
Wer einen kleinen Hund besitzt, wird sicher bereits die Erfahrung gemacht haben, dass der Kleine beim Fahrradfahren nicht mithalten kann. Mitunter ist es auch gefährlich, wenn der kleine Hund beispielsweise vor das Fahrrad läuft. Für jeden Hundeliebhaber eignen sich daher Hundefahrradkörbe, in denen der Liebling komfortabel transportiert werden kann. Achten Sie bei der Auswahl auf die Größe des Korbs, damit Ihr Hund auch ausreichend Platz findet. Weidenfahrradkörbe mit Gitterabdeckung sehen nicht nur gut aus, sie sorgen auch dafür, dass Ihr Hund nicht auf die Straße springen kann. Natürlich gibt es aber auch andere Varianten zu kaufen.

Welche Variante soll es nun sein?
Ob der Fahrradkorb vorne oder hinten angebracht wird, ist in erster Linie Geschmackssache. Wenn Sie einen Korb für den Lenker suchen, sollten Sie bedenken, dass der Korb nicht zu schwer beladen werden kann. Zudem ist auch der Transport hoher Taschen und Gegenstände nicht empfehlenswert, da die Sicht sonst eingeschränkt wird. Für kleine Einkäufe ist diese Variante jedoch gut geeignet. Wer den Fahrradkorb auf dem Gepäckträger anbringen möchte, kann hier problemlos mir größerem Gewicht beladen. Das Gewicht darf ein sicheres Fahren jedoch nicht beeinträchtigen.

Feinmaschige Fahrradkörbe sind zum Einkauf sinnvoller, als diejenigen mit groben Maschen. Kleine Gegenstände können hier unter Umständen herausrutschen und verloren gehen. Möchten Sie hingegen nur Taschen transportieren, kann auch auf grobmaschige Fahrradkörbe zurückgegriffen werden. Diese Variante ist in der Regel günstiger zu haben. Fahrradkörbe, die gar nicht aussehen wie die klassische Variante gibt es aber auch. Sie sehen bereits aus wie Einkaufskörbe und können zudem verschlossen werden. Hier sollte einzig der eigene Geschmack entscheiden und natürlich der Preis, sofern man sich ein Limit gesetzt hat. Weidenkörbe sehen ebenfalls sehr gut aus und sind sowohl für vorne als auch für hinten zu haben. Zudem gibt es auch die passenden Körbe für Kinder. Kinderfahrradkörbe sind kleiner und passen somit auch auf kleine Kinderfahrräder. Zudem sind sie häufig in fröhlichen Farben erhältlich.


Das Zubehör

Zum richtigen Korb gehört immer auch die passende Art der Befestigung. Viele Körbe lassen sich anklippen oder sind durch einen Gummi zu befestigen. Einige Fahrradkörbe enthalten beim Kauf aber auch keine Möglichkeit der Befestigung an Gepäckträger oder Lenker. Teilweise sind diese Befestigungsmöglichkeiten aber auch so mangelhaft, dass ein Befestigungssystem gewünscht wird, das den Korb wirklich sicher auf dem Fahrrad hält. Solche Befestigungen können einfach zugekauft werden. Sie ermöglichen den sicheren Halt von verschiedenen Fahrradkorbmodellen. So können Sie auch breitmaschige Körbe, die häufig recht günstig sind, sicher am Rad anbringen.

Wer seine Einkäufe und alle anderen Gegenstände, die transportiert werden sollen, vor Regen schützen möchte, kann auf eine Regenhaube zurückgreifen. Diesen Regenschutz kann einfach am Korb befestigt und dann darüber gespannt werden. Viele Hersteller bieten zu den Fahrradkörben passende Regenhauben an. Wer also einen Regenschutz wünscht, sollte hierauf bei der Wahl des Fahrradkorbs achten.
Nach oben