Kategorien

SpyCams & DashCams (2.157 Angebote bei 49 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (126)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
HD-Standard
Schnittstellen
Schnittstellen

Schnittstellen ermöglichen es, eine Kamera mit anderen Geräten zu verbinden.

Alle anzeigen
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Als Speicherkartentyp für Spycams und Dashcams kommen verschiedene Varianten in Frage. SD und Micro-SD Speicherkarten unterscheiden sich in der Größe, SDHC-Speicherkarten bieten eine Speicherkapazität von bis zu 32 Gigabyte und sind nur in dafür gekennzeichneten Geräten verwendbar. Die MMC-Karte (Multimedia-Card) ist der Vorgänger der SD-Karte.

Alle anzeigen
Display-Typ
Alle anzeigen
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


90 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

SpyCams und DashCams

Ein Leben á la James Bond wäre für viele Menschen ein Traum. Einmal als geheimer Agent die Welt retten, Bösewichten auf die Spur kommen und am Ende als Held nach Hause gehen. Es muss ja nicht immer gleich die ganze Welt sein, die man rettet, fangen wir doch besser mit der eigenen Sicherheit an. Besonders im Straßenverkehr kommt es immer wieder zu unerwarteten Komplikationen, die nicht selten mit Blechschäden oder einer rauchenden Motorhaube enden.

Wer sich schon mal mit dem Unfallgegner streiten musste, kennt die Schwierigkeiten zu beweisen, wer eigentlich Schuld an der ganzen Misere hat. Endlose Streitgespräche und Versicherungsstreiks können endlich der Vergangenheit angehören – dank DashCams. Die Auto Kameras werden im Auto montiert und filmen automatisch das Geschehen vor einem auf der Straße. Die Car Cams werden auch häufig mit Russland in Verbindung gebracht, da sich dort der Gebrauch dieser kleinen PKW Kameras bereits bewährt hat und mittlerweile fast zum Standardinventar eines jeden Autos dort gehört. Versicherungsbetrüger und Verkehrsrowdys haben so keine Chance mehr, da man die Aufnahmen als Beweismaterial nutzen kann.

Was macht die DashCam so besonders?

Die Auto Kamera ist im Gegenteil zu normalen Digitalkameras besonders pflegeleicht und muss nur einmal fest im Auto montiert werden. Richtig angeschlossen, schaltet sie sich automatisch mit der Motorzündung ein und speichert die Verkehrssituation vor der Motorhaube. Auch um den Speicherplatz braucht man sich mit einer KFZ Kamera nicht kümmern, da die Situationen jeweils häppchenweise aufgezeichnet werden und die Kamera automatisch die ältesten Filme überspielt, wenn der Speicher mal voll ist.

So kann man unbegrenzt aufnehmen und hat im Falle eines Unfalls die aktuelle Situation sicher gespeichert auf Band. Bei manchen Herstellern werden Unfallsituationen sofort fest gespeichert, sodass diese Situationen niemals überschrieben werden und selbst nach Jahren noch als Beweismaterial genutzt werden können.

Der Sinn einer DashCam

Mit einer Überwachungskamera fürs Auto geht man in allen erdenklichen Situationen auf Nummer sicher. Wer schon mal auf der Autobahn von einem Drängler geärgert wurde, hätte in diesem Moment sicher gern zum Telefonhörer gegriffen, um die Polizei zu rufen. Doch ohne Beweis ist es immer schwer, jemanden zu beschuldigen. Die meisten DashCams sind mit Saugnäpfen ausgestattet, sodass sie auch an der Heckscheibe befestigt werden können. Drängler werden so auf frischer Tat ertappt und man selbst hält das passende Beweismaterial in der Hand, sollte es zum Streitfall kommen.

Doch DashCams können nicht nur andere Autofahrer in Erklärungsnot bringen, auch für einen selbst macht so ein Car DVR Sinn. Als Präventionsmaßnahme für Menschen, die gerne auf das Gaspedal drücken, eignet sich Kamera hervorragend. Dank integriertem Geschwindigkeitswarner ertönt sofort ein akustischer Alarm, wenn man zu schnell fährt – so kann man sich selbst vor Blitzerfotos bewahren und im Zweifel sogar vor Unfällen schützen. Viele DashCams bieten zusätzlich noch den Parkmodus als Feature. So kann man sein Auto selbst überwachen lassen, wenn es unbeaufsichtigt um die Ecke parkt – so fühlt man sich im Straßendschungel sicher und gut aufgehoben.

Die Spionage Kamera

Wer es noch etwas spezieller mag und im Leben schon in zwielichtigen Situationen gesteckt hat, sollte sich eine Spy Kamera zulegen. Diese sind zum Beispiel in Armbanduhren verbaut und mit dem bloßen Auge nicht erkennbar. Ganz im Agenten-Stil kann man so Situationen aufnehmen und später auf dem Computer auswerten. Die Filme werden auf einer Micro SD Karte gespeichert und können per USB-Slot auf den Computer gezogen werden.
Ob bei Verleumdungen, Nachbarschaftsstreitigkeiten oder anderen Problemen – mit diesen Spionage Kameras kann man ganz unbemerkt Situationen fotografieren oder aufnehmen und kann sie anschließend als Beweismaterial nutzen. Auch als getarnte Überwachungskamera in Büros oder im Eigenheim sind die Spycams gut geeignet. Optisch im Look einer Festplatte liegen sie unbemerkt auf dem Schreibtisch und nehmen die Umgebung in scharfer Bildqualität auf. Einbrecher, die sich an den teuren Einrichtungsgegenständen vergreifen, können so schneller überführt und wiedererkannt werden. Dank genauer Datums-und Uhrzeitangabe weiß die Polizei genau, in welchem Zeitraum die Tat begonnen wurde und wie der Täter aussieht. So fühlt man sich besser geschützt und übersteht auch die dunkle Jahreszeit mit einem guten Gefühl.

Datenschutz

Bei der Aufnahme von fremden Personen sollte man stets die Datenschutzbestimmungen im Hinterkopf behalten. Waghalsige Fahrten, die mit der DashCam aufgenommen wurden, kursieren immer mehr im Internet – doch Vorsicht, wer hier die anderen Verkehrsteilnehmer nicht unkenntlich macht, kann sich im Zweifel strafbar machen. Mehr noch kann man sich selbst belasten, wenn man spektakuläre Fahrten, die gegen die Verkehrsbestimmungen verstoßen, im Internet veröffentlicht. Auch in Streitfällen darf vor Gericht nur die Szene gezeigt werden, in der es zu dem Unfall gekommen ist. Eine bedachte Verwendung der Kameras ist damit unerlässlich und sollte vor dem Kauf bedacht werden. Grundsätzlich sind die Spionage-Kameras jedoch eine gute Erfindung und sorgen für ein erhöhtes Sicherheitsgefühl beim Nutzer.

Egal ob nun die festmontierte DashCam oder doch das Modell mit Saufnäpfen – man sollte sich vorher genau überlegen, mit welchem Ziel man die Kameras montiert, um das passende Modell zu wählen. Besonders als Präventionsmittel für einen selbst eignen sich die Überwachungskameras hervorragend und bewahren einen davor, zu sehr aufs Gaspedal zu drücken. Wer sich stets an die Verkehrsregeln hält und im Zweifelsfall ein Beweismittel besitzen möchte, falls doch mal etwas passiert, liegt mit den CarCams genau richtig. Für den restlichen Alltag bieten sich verschiedenste Formen der SpyCams an, mit denen man die Umgebung aufnehmen und fotografieren kann. Man sollte auch hier genau überlegen, ob man die Kamera unauffällig im Haus liegen lassen möchte oder doch besser versteckt als Armbanduhr bei sich tragen möchte: Das Leben als geheimer Agent bleibt auf jeden Fall keine Wunschvorstellung mehr, jetzt kann man seinem Sinn nach Gerechtigkeit freien Lauf lassen.
Nach oben