Kategorien

Wiegen (224 Ergebnisse aus 35 Shops)

Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Stubenwagen sind meist aus einem Weidenkorb, welcher auf einem Holzgestell steht. Durch Räder am Gestell lässt sich der Stubenwagen beliebig verschieben. Wiegen sind in der Regel aus Holz. Die Liegefläche kann hin und her geschaukelt werden. Bollerwagen sind in der Regel niedrigere Stubenwagen mit zum Teil größeren Rädern.

Breite Gesamtliegefläche
Breite Gesamtliegefläche

Die Breite der Gesamtliegefläche gibt an, wie breit der Bereich ist, in dem das Kind schlafen wird. Durch eine größere Breite erhält man mehr Bewegungsfreiraum und Platz für Spielzeug.

Länge Gesamtliegefläche
Material
Mitgeliefertes Zubehör
Alle anzeigen
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Interessantes
Produkttyp
Eine Babywiege gehört in den ersten Lebensmonaten eines Babys zur Grundausstattung für einen langen und erholsamen Schlaf. Das sanfte Schaukeln der Wiege beruhigt das Neugeborene und vermittelt ein Gefühl der Geborgenheit und Nähe. Während der Stillzeit sollte das Kind vorzugsweise im Schlafzimmer der Eltern schlafen, da es dadurch den gleichmäßigen Atem-Rhythmus erlernen kann . Tagsüber kann das Bettchen mithilfe von den an der Unterseite des Gestells montierten Rollen in das Kinderzimmer gefahren werden.

Um die Sicherheit Ihres Kindes zu garantieren, sollten spitze Kanten und Ecken abgedeckt werden. Bei Gitterbetten darf der Abstand zwischen den Gitterstäben nicht mehr als 6,5 cm betragen, um die Gefahr des Durchrutschens von Kopf und Beine zu vermeiden. Außerdem sollten die Stäbe senkrecht angeordnet sein.

Ein wichtiger Aspekt hinsichtlich des Schutzes ihres Kindes ist die Standsicherheit. Da die Wiege starken Beanspruchungen unterliegt, ist eine gute Verarbeitung essentiell.

Babywiegen sind allerdings nicht alle identisch, denn die unterschiedlichen Modelle weisen auch unterschiedliche Funktionen auf.

Ein Stubenwagen ist ein rollbares Bett allerdings mit eingeschränkter Wiegefunktion. Die Ausstattung besteht aus einem mittelgroßen Korb und Himmel.

Der Bollerwagen ähnelt gemeinhin dem Stubenwagen. Eine markanter Unterschied sind die relativ groß ausfallenden Räder, welche dem Wagen zusätzlich Stabilität geben und das Rollen vereinfachen.

Eine Wiege ist ein hölzernes schaukelndes Bett für Babys. Das Bett kann von außen oder durch die Eigenbewegung des Kindes geschaukelt werden. Das Wiegen wirkt auf das Kind beruhigend und sorgt für ein sanftes Einschlafen.

Hinsichtlich der unterschiedlichen Modelle liegen keine entscheidenden Argumente, welche explizit für ein bestimmtes Modell sprechen, vor. Gemeinhin bevorzugen viele Eltern aufgrund der beruhigenden Wirkung auf das Kind eine Wiege. Das Schaukeln regt beispielsweise den Verdauungstrakt des Kindes positiv an.

Farbe
Eltern lassen sich oftmals bei der Farbwahl des Kinderzimmers von dem Geschlecht des Nachwuchses inspirieren. Neben den klassischen Farben wie Blau und Rosa zählen helle Farbtöne wie Weiß und Beige zu den aktuellen Lieblingen.

Material
Babywiegen sind aus Holz. Buche ist die am meisten verwendete Holzart, da es im Vergleich zu anderen Sorten sehr fest und haltbar ist. Die Innenausstattung des Korbes beziehungsweise der Wiege ist aus Baumwolle und lässt sich leicht zur Reinigung leicht herausnehmen. Der Korpus besteht aus robusten Holz oder wahlweise aus Weide.

Mitgeliefertes Zubehör
Matratzen und Bettwäsche sind oft in der Lieferung mitinbegriffen. Allerdings sollten Eltern darauf achten, dass vor allem bei Neugeborenen die Gefahr einer Überwärmung und Erstickung besteht. Ein Schlafsack ist in beiderlei Hinsicht die sichere Alternative.

Bremsrollen bieten einen festen und stabilen Stand.

Ein Himmel gewährt dem Baby ausreichend Ruhe.

Besonderheit
Die extra große Liegefläche ermöglicht es das Bettchen auch für längere Zeit zu nutzen. Um Ihrem Kind die optimale Sicherheit zu bieten, sollten Bettwäsche und Wiege unbedingt schadstoffgeprüft sein.
Beliebte Marken
  • Amazonas
  • roba
  • Alvi
  • Schardt
  • Moni
  • NONOMO
  • Leipold
  • Easy Baby
  • Stodomed
  • BABY-PLUS
  • Urra
  • Mcc
  • BabyBubu
  • Serina
  • TIGGO
  • GEUTHER
  • Christiane Wegner
  • Fabimax
  • WALDIN
  • Kindekeklein
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


10 1 10
1
2
3
4
5
6
7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Wiegen


Wenn Sie die erste Ausrüstung für Ihr Baby kaufen wollen, dann müssen Sie unzählig viele Aspekte bedenken. Denn ein Baby braucht vieles und das auch noch in bestmöglicher Qualität. Gerade bei Wiegen ist es wichtig, dass Sie sich vor einer endgültigen Entscheidung ausreichend Bedenkzeit nehmen und am besten eine Strichliste führen, auf welcher alle für Sie und Ihr Baby wichtigen Eigenschaften der möglichen Kinder-Wiegen aufgeführt sind. Da Wiegen in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind, sollten Sie sich zunächst einmal darüber bewusst werden, welche Form der Wiegen für Babys die geeignetste ist. So wird zum Beispiel zwischen den klassischen Baby-Wiegen mit einem Korb aus einem Weidengeflecht und den sogenannten Stubenwiegen oder Stubenbetten unterschieden. Vergleichen Sie die Angebote und nutzen Sie die Möglichkeiten des Internets. So lassen sich Fehlkäufe vermeiden und mögliche Schwierigkeiten frühzeitig erkennen.

Übertreiben Sie es nicht

Ihr Baby verbringt neun Monate in einem besonders engen Raum. Aufgrund dessen ist es gerade in der Anfangszeit auch von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihrem Baby räumliche Grenzen geben, damit es sich geborgen und sicher fühlen kann.

Wählen Sie deshalb nie zu große Baby-Wiegen, denn in diesen hat Ihr Kind zu viel Platz und kann die jeweiligen Enden der Wiege nicht ausmachen. Natürlich soll Ihr Nachwuchs auch Bewegungsfreiheit geboten bekommen und wächst schließlich auch noch weiter, dennoch sollten Sie zu gemütlichen kleinen Wiegen für Babys greifen, damit sich Ihr Baby fühlen kann, als wäre es noch in Ihrem Bauch. Hierdurch schaffen Sie es auch die einströmenden neuen Eindrücke in einen Rahmen zu packen, in welchem sich Ihr Nachwuchs wohl fühlt. Führen Sie Ihr Baby schrittweise in das neue Leben ein und fangen Sie klein an.

Vorteile von Stubenwiegen
Kinder brauchen ein enormes Maß an Aufmerksamkeit und gerade Ihr Baby sollten Sie in den ersten Wochen niemals aus den Augen lassen. Da Babys jedoch am Anfang weder sitzen, geschweige denn laufen können, werden Sie in Wiegen gelegt. Eine besondere Form dieser Kinder-Wiegen stellen die Stubenwiegen dar. Diese haben die Mobilität als großen Vorteil und wichtiges Verkaufskriterium. Denn die herkömmlichen Wiegen für Babys lassen sich nicht bewegen, sodass Sie schon im Voraus festlegen müssen, in welchem Raum Sie und Ihr Baby die meiste Zeit des Tages verbringen sollen. Die Stubenwagen ermöglichen es Ihnen hingegen Ihr Kind einfach mitzunehmen, wenn Sie den Raum wechseln wollen. Dies ist gerade dann praktisch, wenn Ihr Baby gerade eingeschlafen ist und Sie es nicht hochheben wollen, um sich frei im Haus bewegen zu können. Stubenwiegen können Sie einfach samt schlafendem Kind in einen anderen Raum rollen und dort individuell positionieren.

Der richtige Standort zählt
Wenn Sie die Baby Stubenwagen aufstellen, sollten Sie genau überlegen, ob dies der richtige Platz ist. Denn Wiegen für Babys an einer Wand sind mehr als nur unpraktisch. Ihr Kind dreht seinen Kopf ständig hin und her. Aufgrund dessen sollte die Wiege immer von beiden Seiten zugänglich sein, damit Sie sich Ihrem Kind immer aus der Richtung zuwenden können, in welche es gerade schaut. Auch sollte der ausgewählte Platz im Raum nicht zu schattig, aber auch nicht zu sonnig werden, damit es Ihrem Sprössling weder zu kühl noch zu warm werden kann. Es empfiehlt sich zudem Kinder-Wiegen niemals in der unmittelbaren Nähe zu Geräten aufzustellen, die Strahlung abgeben. Auch erwachsene Menschen haben oftmals unter der Strahlung von Routern oder Mobiltelefonen zu leiden, sodass diese auch bei Ihrem Nachwuchs zu Kopfschmerzen oder Übelkeit führen könnte.

Zubehör richtig bewerten
Stubenwiegen und klassische Wiegen sind in den unterschiedlichsten Ausführungen auf dem Markt erhältlich. Hierbei können Sie ganz nach dem individuellen Geschmack gehen und ein geschlechterspezifisches Design wählen. Dennoch sollten Sie auf die verschiedenen Produkte auch aus dem Blickwinkel Ihres Babys schauen. Denn einige Baby-Wiegen verfügen über einen zusätzlichen Himmel oder ein angebrachtes Mobilé. Es empfiehlt sich gerade bei zuletzt genanntem nicht ausschließlich auf die Figuren an sich zu achten, sondern vor allem auf deren Schatten. Denn was auf den ersten Blick zuckersüß aussieht, kann als Schatten an der Wand für Ihr Kind einen bedrohlichen Eindruck machen und dazu führen, dass es weint und schreit, Sie aber nicht verstehen, was der Grund dafür ist.

Qualität ist das wichtigste Kriterium
Gerade Kinderwiegen eignen sich oftmals als perfekter Schlafplatz über den Tag und die Nacht hinweg. Sollen diese Stubenbetten jedoch als richtige Bettchen für Ihr Baby genutzt werden, dann sollten Sie einen besonderen Wert auf Verarbeitung und Qualität achten.

Zunächst einmal müssen Sie, gerade wenn Sie das Modell mit Weidenkorb wählen, darauf achten, dass nichts ab-oder heraussteht, an dem sich Ihr Baby verletzten könnte. Auch sollte es keine leicht abzureißenden Kleinteile geben, die Ihr Kind schlimmstenfalls verschluckt. Wollen Sie die Stubenwiegen als Bett benutzen, dann bietet sich Ihnen ein großes Angebot an Zubehör. Für die Nacht kann ein Himmel angebracht werden, doch hierbei sollten Sie immer auf mögliche Zeichen achten, ob sich Ihr Nachwuchs damit wohlfühlt oder nicht. Tagsüber können Sie gerne eine leichte Decke aus Baumwolle mit in die Wiege legen. Diese sollte jedoch nicht zu groß sein, damit sich Ihr Sprössling nicht darin verheddern kann. Auch Baby-Felle sind ein beliebtes Accessoire für Wiegen, sollten jedoch in der Nacht ebenso wie die Baumwolldecke wieder aus dem Stubenwagen entfernt werden, damit keine Überhitzungs- oder Erstickungsgefahr droht.

Achten Sie auf die Rückenlage

Wiegen sind ein schöner und nützlicher Begleiter durch die erste Zeit im Leben Ihres Babys. Ob klassisch mit Weidenkorb oder nostalgisch auf Kufen: Kinder-Wiegen sollten in keinem Haushalt fehlen, in welchem gerade ein neues Familienmitglied hinzugekommen ist. Ein wichtiges Kriterium beim Kauf ist die Matratze. An dieser sollten Sie auf keinen Fall sparen, denn der falsche Untergrund beim Schlafen kann schon sehr früh zu Rückenproblemen bei Ihrem Nachwuchs führen. Auch sollten alle Textilien, die sich an den Baby-Wiegen befinden, abnehmbar und in der Waschmaschine zu reinigen sein. Denn mit der Zeit sammeln sich zwangsläufig immer mehr Bakterien an, sodass Sie die Bezüge regelmäßig waschen sollten. Wählen Sie niemals zu geräumige Wiegen. Diese nehmen Ihrem Kind nicht nur die Möglichkeit, seine Umgebung aufgrund von Begrenzungen wahrzunehmen, sondern ermöglichen eine zu große Bewegungsfreiheit. Da der plötzliche Kindstod mittlerweile mit der Schlafposition auf dem Bauch in Verbindung gebracht werden konnte, sollten Sie darauf Acht geben, dass sich Ihr Baby während des Schlafs nicht einfach von der Rücken- in die Bauchlage begeben kann.
Nutzer die nach "Wiegen" gesucht haben, interessierten sich auch für:
Nach oben