Damenfahrräder (229 Ergebnisse aus 16 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (3)
Preis
Marke
Produkttyp
Einsatzbereich
Alle anzeigen
Rahmenhöhe
Rahmenhöhe

Die Rahmenhöhe definiert die Geometrie eines Fahrrades. Hierbei ist der Abstand zwischen der Mitte der Tretlagerachse und der Oberkante des Sattelrohres von Bedeutung. Um die für sich optimale Rahmenhöhe zu ermitteln, sind Größe und Schrittlänge des Fahrers entscheidend.

Rahmenmaterial
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
KS-Cycling
Galano
KCP
Frank Bikes
ZEG
Orbis
Bergsteiger
Teutoburg
Prophete
Leader
Spirit
AAbike
Csepel
Hooptec
Zonix
Kalkhoff
MBM
Kawasaki
SALUTONI
WALLMANN
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

10 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Damenfahrräder


Damenfahrräder – Fortbewegungsmittel, Sport- und Fitnessgeräte zugleich
Insgesamt zeichnet sich zwar auf dem Fahrrad-Sektor ein Trend zum Unisex-Modell hin ab, dennoch sind Fahrräder nach wie vor auch in geschlechtsspezifischen Ausführungen erhältlich. So findet man auch ein umfangreiches Angebot an speziellen Damenfahrrädern, die im Hinblick auf deren Konstruktion speziell auf die weibliche Anatomie zugeschnitten sind. Damenfahrräder gibt es in Form unterschiedlicher Fahrradtypen sowie von zahlreichen verschiedenen Fahrradherstellern aus dem In- und Ausland. Zudem findet man Fahrräder in den unterschiedlichsten Preisklassen, angefangen vom preiswerten Alltagsmodell bis hin zum absoluten High-Tech-Damen-Rennrad oder –Mountainbike.

Damenfahrräder – unterschiedliche Bauformen
Auf der Suche nach einem neuen Damenfahrrad trifft man auf Modelle in unterschiedlichen Bauformen. So stehen neben Fahrrädern, die in erster Linie für den Straßenbetrieb ausgelegt sind auch zahlreiche geländegängige Fahrräder wie z.B. Mountainbikes zur Auswahl, die durch ihre robuste Bauweise selbst auf dem unwegsamsten Gelände zurechtkommen. Natürlich kann man mit einem Mountainbike auch auf der Straße fahren, hierfür sind aber in der Regel kleinere Modifikationen mit entsprechender Sicherheitsausrüstung erforderlich, da reinrassige Mountainbikes weder über eine Beleuchtung noch über Fahrradglocken verfügen. Wer es etwas alltagstauglicher bevorzugt, findet z.B. in einem Cityrad ein ideales Gefährt. Diese Art von Damenfahrrädern zeichnet sich dank eines niedrigen Einstiegs und einer aufrechten Sitzhaltung durch einen besonders hohen Fahrkomfort aus und sind natürlich mit all der erforderlichen Sicherheitsausrüstung ausgestattet. Dank Gepäckträger und separat erhältlicher Einkaufskörbe kann man derartige Damenfahrräder auch hervorragend zum Transport kleinerer Einkäufe verwenden und auch auf Fahrrad-Touren machen sie eine gute Figur. Trekking-Räder sind wiederum ideale Zwischenstücke zwischen City-Rad und Mountainbike, denn sie vereinen die Vorteile dieser beiden unterschiedlichen Fahrradtypen in einem einzigen Rad. Durch eine robuste Bereifung und teilweiser Ausstattung mit gefederten Stoßdämpfern ermöglichen Trekking-Räder einen ähnliche hohen Fahrkomfort wie City-Räder, eignen sich aber auch für Ausfahrten auf Feld- oder Waldwegen abseits asphaltierter Straßen. Für die sportliche Frau steht auch ein umfangreiches Angebot an Damenfahrrädern in Form spezieller Damen-Rennräder zur Auswahl bereit. Unnötigen Schnickschnack sucht man hier vergebens, denn diese Art von Fahrrädern ist in erster Linie auf ein besonders leichtes Gewicht ausgelegt.
Nach oben