Kategorien

Durchlauferhitzer (1 - 30 von 291)

Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Beim Durchlauferhitzer unterscheidet man nach elektrischen Modellen und Gasdurchlauferhitzern. Der Produkttyp beschreibt daher, ob der Durchlauferhitzer mit Haushaltsstrom oder mit Erdgas betrieben wird. Bei letzterer Variante ist die Installation schwieriger.

Max. Heizleistung
Max. Heizleistung

Die max. Heizleistung eines Durchlauferhitzers wird in Kilowatt angegeben. Je höher die Heizleistung eines Gerätes, umso mehr Wasser kann auf eine bestimmte Temperatur erwärmt werden. Über die verfügbaren Heizleistungsstufen kann die gewünschte Wassertemperatur eingestellt werden.

Max. Durchfluss
Max. Durchfluss

Der maximale Durchfluss wird in Litern pro Minute angegeben. Je höher dieser Wert liegt, desto mehr Liter Wasser werden pro Minute auf die gewünschte Temperatur erhitzt. Bei großen Mengen spielt die Geschwindigkeit eine wichtige Rolle.

Temperaturstufen
Temperaturstufen

Durchlauferhitzer erwärmen das Wasser nach vorgegebenen Stufen. Je mehr Stufen ein Gerät besitzt, desto feiner lässt sich die Wassertemperatur einstellen.

Alle anzeigen
Montageart
Montageart

Ein Durchlauferhitzer kann als Obertisch- oder Untertisch-Modell montiert werden. Dies richtet sich nach den gelegten Wasseranschlüssen und dem vorhandenen Platz. Untertisch-Modelle lassen sich weniger auffällig integrieren.

Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
  • Stiebel Eltron
  • Siemens
  • Respekta
  • AEG
  • Vaillant
  • Kospel
  • Clage
  • Wijas
  • Eccotemp
  • DAFI
  • Ufesa
  • ZANKER
  • Dimplex
  • Saniself
  • Hotpoint
  • Cointra
  • novoterm
  • Kiip
  • Kärcher
  • Remeha
  • Eltron
  • eldom
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
  • Liste
  • Raster
  • Bild

Stiebel Eltron DHB-E 18/21/24 SL
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Montageart
Untertischmontage, Obertischmontage
ab340,00 * 18 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DEL 18/21/24 SL
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Montageart
Untertischmontage, Obertischmontage
ab428,71 * 13 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DHB 24 ST
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
24.0 kW
Max. Durchfluss
7.5 l/min
ab209,95 * 18 Preise vergleichen
Siemens DH21400
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Max. Durchfluss
11.6 l/min
ab162,00 * 9 Preise vergleichen
Respekta Thermoflow Elex 21
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Montageart
Obertischmontage
ab169,00 * 11 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DHB 21 ST
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Max. Durchfluss
7.5 l/min
ab226,99 * 16 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DHM 6
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
5.7 kW
Max. Durchfluss
3.2 l/min
ab145,00 * 9 Preise vergleichen
Siemens DE2427407
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
27.0 kW
Max. Durchfluss
12.0 l/min
ab212,65 * 15 Preise vergleichen
Siemens DH04101
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
3.5 kW
Temperaturstufen
1
ab99,00 * 4 Preise vergleichen

Stiebel Eltron DHM 3
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
3.5 kW
Max. Durchfluss
2.0 l/min
ab114,72 * 10 Preise vergleichen
AEG MTH 350
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
3.5 kW
Montageart
Untertischmontage, Obertischmontage
ab85,47 * 10 Preise vergleichen
AEG DDLE 21 EASY
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Montageart
Obertischmontage
ab204,89 * 13 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DHE Touch 18/21/24
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
24.0 kW
Max. Durchfluss
12.3 l/min
ab557,83 * 11 Preise vergleichen
Siemens DE1518407
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
18.0 kW
Max. Durchfluss
12.0 l/min
ab216,19 * 12 Preise vergleichen
Vaillant VED E 21/7
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Max. Durchfluss
7.0 l/min
ab228,00 * 10 Preise vergleichen
Kospel EPMH-7,5 kW
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
7.5 kW
Max. Durchfluss
3.6 l/min
175,00 * 1 Angebot anzeigen
Stiebel Eltron DHB 18 ST
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
18.0 kW
Max. Durchfluss
7.5 l/min
ab239,00 * 16 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DHE Connect 27
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
27.0 kW
Montageart
Untertischmontage
ab679,95 * 7 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DNM 3
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
3.5 kW
Max. Durchfluss
2.0 l/min
ab88,00 * 8 Preise vergleichen
Respekta Thermoflow Elex 18
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
18.0 kW
Bauart
geschlossen (druckfest)
ab179,00 * 7 Preise vergleichen
Siemens DE5262427
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
27.0 kW
Max. Durchfluss
10.0 l/min
ab399,00 * 4 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DCE 11/13
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
13.5 kW
Montageart
Untertischmontage
ab179,95 * 11 Preise vergleichen
Siemens DE1821515
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Max. Durchfluss
10.0 l/min
ab449,40 * 3 Preise vergleichen
Siemens DE04101
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
3.6 kW
Montageart
Untertischmontage
ab95,00 * 7 Preise vergleichen
Respekta Thermoflow Elex 24
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
24.0 kW
Bauart
geschlossen (druckfest)
ab177,66 * 8 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DHE 18/21/24 SL
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
21.0 kW
Montageart
Untertischmontage, Obertischmontage
ab519,85 * 7 Preise vergleichen
Siemens DE1113407
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
13.0 kW
Max. Durchfluss
7.0 l/min
ab239,95 * 5 Preise vergleichen
Respekta Thermoflow Hydrex 18
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
18.0 kW
Montageart
Obertischmontage
ab131,36 * 7 Preise vergleichen
Stiebel Eltron DEM 6
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
5.7 kW
Montageart
Untertischmontage, Obertischmontage
ab159,28 * 5 Preise vergleichen
Vaillant VED E 24/7
Produkttyp
elektrischer Durchlauferhitzer
Max. Heizleistung
24.0 kW
Max. Durchfluss
8.0 l/min
ab222,00 * 14 Preise vergleichen

10 1 10
1
2
3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Durchlauferhitzer


Fließendes Warmwasser aus der Leitung gilt heutzutage als eine selbstverständliche Grundausstattung eines jeden Haushalts. Für die Verfügbarkeit von warmem Wasser in einem Raum ohne zentrale Wasserversorgung bieten sich sogenannte Durchlauferhitzer an. Diese können ohne großen Aufwand installiert werden und bieten Ihnen einige Vorzüge.

Durchlauferhitzer kommen meist im Badezimmer zum Einsatz und sorgen hier für warmes Dusch- und Badewasser. Ein Durchlauferhitzer ist immer dann sinnvoll, wenn der Raum, in dem das Gerät verwendet werden soll, nicht an die zentrale Wasserversorgung angeschlossen ist, also keine eigene Warmwasserleitung aufweist.

Durchlauferhitzer sind als Gasdurchlauferhitzer und elektrische Durchlauferhitzer erhältlich. Während die Gas-Variante das Wasser mit Hilfe einer kleinen Zündflamme erwärmt, verfügt der elektrische Durchlauferhitzer über ein integriertes Heizelement.

Ein Durchlauferhitzer hat im Vergleich zu Wasserspeichern (auch Boiler genannt) den Vorteil, dass er das Wasser nur dann erwärmt, wenn es wirklich benötigt wird. Somit bietet ein Durchlauferhitzer eine deutlich bessere Energieeffizienz als ein Boiler. Die Geräte arbeiten nur bei Bedarf und tragen somit dazu bei, dass Ihre Stromrechnung klein bleibt.

Sind Sie also auf der Suche nach einer schnellen und preiswerten Möglichkeit, einen Raum mit warmem Wasser zu versorgen, sind Durchlauferhitzer eine interessante Alternative. Dieser Ratgeber informiert Sie über die möglichen Bauformen und gibt Ihnen wertvolle Tipps, worauf Sie beim Kauf eines Durchlauferhitzers achten sollten.

Wie funktioniert ein Durchlauferhitzer?

Durchlauferhitzer folgen einem einfachen Funktionsprinzip. Durch den Anschluss an eine Wasserleitung herrscht im Inneren des Gerätes ein konstanter Wasserdruck. Wird der Warmwasserhahn geöffnet, fällt der Druck im Durchlauferhitzer ab. Das Wasser beginnt zu fließen und innerhalb weniger Sekunden schaltet sich der Durchlauferhitzer ein. Das Heizelement beginnt damit, sich aufzuwärmen und das durchströmende Wasser wird erwärmt.

Ein Durchlauferhitzer stellt also eine unbegrenzte Wassermenge zur Verfügung und eignet sich damit bestens zu Erwärmung von Dusch- oder Badewasser. Abschalten lässt sich das Gerät einfach durch das Zudrehen des Wasserhahns. Der Wasserdruck im Durchlauferhitzer steigt dadurch und das Gerät stoppt den Erhitzungsprozess.

Verschiedene Typen des Durchlauferhitzers

Durchlauferhitzer sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Im Folgenden erhalten Sie eine kleine Übersicht über die unterschiedlichen Ausführungen und können sich zusätzlich über die Vor- und Nachteile informieren.

Gasdurchlauferhitzer
Der Gasdurchlauferhitzer erwärmt das Wasser durch einen integrierten Gasbrenner. Dieser wird entweder durch eine ständig brennende Zündflamme oder einen sich selbständig zuschaltenden Piezozünder gezündet. Über kleine Röhren läuft das Wasser im Anschluss durch die Flammen und dabei erhitzt sich dabei. Aktuelle Gasdurchlauferhitzer benötigen keinen zusätzlichen Stromanschluss und werden aus einer Batterie oder einer Generatorzündung gespeist. Gasdurchlauferhitzer werden meistens mit Erdgas betrieben, lassen sich jedoch auch mit Flüssiggas aus Flaschen betreiben.

Ein Gaslauferhitzer hat den Vorteil, dass er sich in fast jedem Raum montieren lässt. Greifen Sie auf ein batteriebetriebenes Modell zurück, benötigen Sie nicht einmal einen Stromanschluss. Erwerben Sie zudem noch ein Gerät, welches mit Gas aus einer Flasche versorgt wird, ist auch kein Gasanschluss nötig. Eine solche Ausführung eignet sich beispielsweise sehr gut, wenn Sie auf dem Campingplatz ein kleines Bad mit warmem Wasser ausstatten möchten.

Elektrische Durchlauferhitzer
Neben den Gasdurchlauferhitzern existieren auch elektrische Durchlauferhitzer. Diese verfügen über eine kleine Heizeinheit, die für die Erwärmung des Wassers sorgt. Bei elektrischen Durchlauferhitzern unterscheidet man zwischen hydraulisch gesteuerten und elektronisch geregelten Geräten.

Hydraulische Steuerung
Bei Modellen mit einer hydraulischen Steuerung erfolgt die Erwärmung des Wassers mit mehreren Heizstufen. Diese Geräte haben jedoch den Nachteil, dass sie kleinste Wassermengen nicht erwärmen können. Zum Einschalten des Gerätes ist eine Mindestdurchflussmenge erforderlich. Läuft also zu wenig warmes Wasser durch die Leitung, schaltet sich der Durchlauferhitzer ab und das Wasser bleibt kalt.

Elektronisch geregelte Steuerung
Bei elektronisch geregelten Durchlauferhitzern können Sie die Wassertemperatur am Gerät vorwählen. So müssen Sie die Temperatur nicht nur die Dazumischung von kaltem Wasser regulieren. Somit bieten elektronisch geregelte Durchlauferhitzer einen besonders hohen Komfort. Zudem kann man durch die Temperaturvorwahl im Vergleich zu hydraulischen Durchlauferhitzern eine Energieeinsparung von bis zu 20 Prozent erreichen.

Elektronisch geregelte Durchlauferhitzer verfügen meist über ein Blankdrahtheizelement, bei dem die einzelnen Heizdrähte vom Wasser umspült werden. Diese haben einen hohen Wirkungsgrad und eine besonders kurze Aufheizzeit. Möchten Sie das heiße Wasser also möglichst schnell und unkompliziert verfügbar haben, ist ein elektronisch geregelter Durchlauferhitzer eine gute Wahl.

Vollelektronische Steuerung
Als Weiterentwicklung gilt der vollelektronische Durchlauferhitzer. Diese Geräte können die Auslauftemperatur besonders konstant halten. Der Grund hierfür ist ein elektronisch geregeltes Motorventil, welches die Durchflussmenge soweit reduziert, bis die eingestellte Wunschtemperatur erreicht wird.

Vorteile eines Durchlauferhitzers

Eine dezentrale Wassererwärmung bietet Ihnen als Hausbesitzer einige Vorteile. Aktuelle Analysen haben ergeben, dass die Menge an ungenutztem Wasser pro Tag in Haushalten, die über eine dezentrale Wassererwärmung verfügen, deutlich geringer ist. Während Einfamilienhäuser mit zentraler Versorgung im Schnitt fünf Liter Wasser pro Tag ungenutzt in den Abfluss gaben, waren es bei Haushalten mit Durchlauferhitzer lediglich eineinhalb Liter.

Ein weiterer Vorteil von Durchlauferhitzern liegt im kaum vorhandenen Wärmeverlust des Wassers. Bei Zentralheizungen verliert das Wasser auf dem langen Weg von der Wärmequelle bis zur Zapfstelle mehr als 40 Prozent der Wärme. Der Wärmeverlust einer dezentralen Wärmeaufbereitung liegt im Schnitt bei nur 3 Prozent.

Erstaunlicherweise sind Durchlauferhitzer auch günstiger in der Anschaffung. Zumindest dann, wenn es sich bei dem auszustattenden Objekt um ein Einfamilienhaus handelt. Geht es um die Wärmeversorgung eines Mehrfamilienhauses, sind die Anschaffungs- und Installationskosten beider Varianten in etwa gleich.

Sparen mit dem Durchlauferhitzer

Wenn Sie folgende Tipps berücksichtigen, können Sie Ihren Durchlauferhitzer besonders wirtschaftlich nutzen:
  • Vermeiden Sie es, die Temperatur am Durchlauferhitzer häufig auf das Maximum zu stellen. In den meisten Fällen reicht es, die Temperatur auf 50-75 Prozent zu regulieren, um die gewünschte Wassertemperatur zu erreichen.
  • Prüfen Sie regelmäßig die Funktionstüchtigkeit Ihres Durchlauferhitzers. Verkalkte Leitungen können zu einem hohen Energieverbrauch führen.
  • Überlegen Sie sich, ob Sie tatsächlich bei jeder Nutzung der Zapfstelle warmes Wasser benötigen. Stellen Sie die Temperatur des Durchlauferhitzers auf "kalt", bis Sie tatsächlich warmes Wasser entnehmen möchten.
  • Entscheiden Sie sich für einen zentralen Durchlauferhitzer, sollten Sie die davon abgehenden Warmwasserleitungen isolieren. Damit reduzieren Sie den Wärmeverlust des Wasser auf dem Weg zur Zapfstelle deutlich. Die Folge: Sie sparen Strom.

Wichtiges Kaufkriterium - die Leistung

Durchlauferhitzer sind in verschiedenen Leistungsstufen erhältlich. Die Leistung des Gerätes entscheidet darüber, wie viel Wasser pro Zeiteinheit bei einer gewünschten Temperatur entnommen werden kann. Achten Sie beim Kauf eines Durchlauferhitzers also darauf, dass die Leistung des Gerätes für Ihre Bedürfnisse ausreicht.
Möchten Sie mit dem Durchlauferhitzer nur eine Zapfstelle betreiben, beispielsweise ein Waschbecken in der Gästetoilette, empfiehlt sich eine Leistungsstufe von bis zu 5 Kilowatt.

Hier können Sie auch auf einen sogenannten Kleindurchlauferhitzer zurückgreifen. Diese Geräte sind so kompakt, dass sie sich direkt unter einem Waschbecken montieren lassen. Im Anschluss werden die Geräte mit der Wasserleitung und der Steckdose verbunden und sind sofort einsatzbereit.

Für eine etwas aufwendigere Zapfstelle wie beispielsweise eine Dusche oder eine Spüle sollte die Leistungsstufe ca. 8 Kilowatt betragen. Soll ein Durchlauferhitzer gleich mehrere Zapfstellen speisen, empfiehlt sich eine Leistung von 20-24 Kilowatt. Mit einem solchen Gerät steht Ihnen genug Leistung zur Verfügung, um Badezimmer und Küche gleichzeitig mit warmem Wasser zu versorgen.

Haben Sie sich für einen Durchlauferhitzer entschieden, werden Sie die Vorzüge schon bei der unkomplizierten Installation bemerken. Zudem werden Sie sich bei sachgemäßer Anwendung demnächst über eine kleinere Stromrechnung freuen können.