Sortiert nach 
Ansicht 

Villeroy & Boch Loop & Friends Eckbadewanne 135 x 175 cm (UBA175LFS9REV-01)
Villeroy & Boch Loop & Friends Eckbadewanne 135 x 175 cm (UBA175LFS9REV-01)
ab 574, 10 *

7 Angebote 574,10 € - 815,95 €


Bette Form Rechteckbadewanne 75 x 170 cm (3710-000)
Bette Form Rechteckbadewanne 75 x 170 cm (3710-000)
ab 129, 16 *

8 Angebote 129,16 € - 248,57 €


Kaldewei Saniform Plus 373-1 Rechteckbadewanne 75 x 170 cm (112600010001)
Kaldewei Saniform Plus 373-1 Rechteckbadewanne 75 x 170 cm (112600010001)
ab 115, 71 *

9 Angebote 115,71 € - 438,31 €


Ideal Standard Hotline Neu Badewanne 80 x 180 cm (K274801)
Ideal Standard Hotline Neu Badewanne 80 x 180 cm (K274801)
ab 183, 22 *

5 Angebote 183,22 € - 295,00 €


Hoesch Spectra Rechteckbadewanne 80 x 180 cm (3651.010)
Hoesch Spectra Rechteckbadewanne 80 x 180 cm (3651.010)
ab 358, 00 *

7 Angebote 358,00 € - 433,78 €


Hoesch Largo Rechteckbadewanne 140 x 200 cm (3692.010)
Hoesch Largo Rechteckbadewanne 140 x 200 cm (3692.010)
ab 1.044, 00 *

5 Angebote 1.044,00 € - 1.232,08 €


AquaVapore DTP8050-A300R 2in1 Duschbadewanne 98 x 170 cm (MSDB-10/8050-A300R)
AquaVapore DTP8050-A300R 2in1 Duschbadewanne 98 x 170 cm (MSDB-10/8050-A300R)
ab 759, 00 *

2 Angebote 759,00 € - 789,00 €


Ideal Standard Hotline Neu Dubadewanne 75 x 170 cm (K274901)
Ideal Standard Hotline Neu Dubadewanne 75 x 170 cm (K274901)
ab 169, 14 *

4 Angebote 169,14 € - 185,49 €


Villeroy & Boch Subway Rechteckbadewanne 80 x 180 cm (UBA180SUB2V-01)
Villeroy & Boch Subway Rechteckbadewanne 80 x 180 cm (UBA180SUB2V-01)
ab 347, 50 *

12 Angebote 347,50 € - 901,50 €


Hoesch Largo Trapezbadewanne 140 x 180 cm rechts (3706.010)
Hoesch Largo Trapezbadewanne 140 x 180 cm rechts (3706.010)
ab 668, 99 *

5 Angebote 668,99 € - 853,69 €


Villeroy & Boch Loop & Friends Eckbadewanne 135 x 175 cm (UBA175LFO9REV-01)
Villeroy & Boch Loop & Friends Eckbadewanne 135 x 175 cm (UBA175LFO9REV-01)
ab 574, 10 *

6 Angebote 574,10 € - 761,18 €


Kaldewei Saniform Plus 362-1 Rechteckbadewanne 70 x 160 cm (111700010001)
Kaldewei Saniform Plus 362-1 Rechteckbadewanne 70 x 160 cm (111700010001)
ab 116, 61 *

9 Angebote 116,61 € - 179,77 €


Duravit Paiova Badewanne 140 x 180 cm (7002160000000)
Duravit Paiova Badewanne 140 x 180 cm (7002160000000)
ab 760, 15 *

7 Angebote 760,15 € - 1.021,16 €


Hoesch Thasos Trapezbadewanne 110 x 175 cm (3748.010)
Hoesch Thasos Trapezbadewanne 110 x 175 cm (3748.010)
ab 551, 96 *

6 Angebote 551,96 € - 591,97 €


Ideal Standard Aqua Raumsparbadewanne 100 x 150 cm (K622101)
Ideal Standard Aqua Raumsparbadewanne 100 x 150 cm (K622101)
ab 487, 20 *

7 Angebote 487,20 € - 730,64 €


Ideal Standard Hotline Neu Körperformbadewanne 70 x 160 cm (K274501)
Ideal Standard Hotline Neu Körperformbadewanne 70 x 160 cm (K274501)
ab 147, 95 *

4 Angebote 147,95 € - 187,60 €


Villeroy & Boch Squaro Recheckbadewanne 75 x 170 cm (UBQ170SQR2V-01)
Villeroy & Boch Squaro Recheckbadewanne 75 x 170 cm (UBQ170SQR2V-01)
ab 581, 00 *

8 Angebote 581,00 € - 1.153,93 €


Koralle T200 Eckbadewanne 145 x 145 cm (K69670000)
Koralle T200 Eckbadewanne 145 x 145 cm (K69670000)
ab 394, 00 *

3 Angebote 394,00 € - 413,91 €


Villeroy & Boch Loop & Friends Duo freistehende Ovalbadewanne 80 x 180 cm (UBA180LFO7PDV-01)
Villeroy & Boch Loop & Friends Duo freistehende Ovalbadewanne 80 x 180 cm (UBA180LFO7PDV-01)
ab 1.297, 10 *

6 Angebote 1.297,10 € - 1.675,91 €


Ideal Standard Dea freistehende Badewanne 75 x 170 cm (E306601)
Ideal Standard Dea freistehende Badewanne 75 x 170 cm (E306601)
ab 1.120, 60 *

3 Angebote 1.120,60 € - 1.320,88 €


Villeroy & Boch O.novo Rechteckbadewanne 70 x 170 cm (UBA177CAS2V-01)
Villeroy & Boch O.novo Rechteckbadewanne 70 x 170 cm (UBA177CAS2V-01)
ab 265, 21 *

6 Angebote 265,21 € - 372,34 €



 
Ratgeber

Ratgeber Badewannen



Sie ist neben der Dusche der Klassiker im Badezimmer - die Badewanne. Nach einem anstrengenden Tag in die Badewanne zu steigen und im warmen Wasser zu entspannen ist ein wahrer Genuss. Hier wird nicht nur der Körper, sondern auch die Seele gereinigt. Mit einem Badezusatz können wir herrlich zur Ruhe kommen und neue Kraft für die anstehenden Aufgaben schöpfen.

Bei Badewannen können Sie auf eine Vielzahl verschiedener Modelle zurückgreifen. Die Modelle unterscheiden sich dabei nicht nur in Größe und Design, sondern auch in der Bauform und dem verwendeten Material. Besonders beliebt ist die Badewanne aus Emaille. Vor allem in Mietwohnungen ist diese Ausführung häufig zu finden. Das Material ist robust und pflegeleicht und damit sehr gut für die tägliche Anwendung geeignet. Haben Sie besonders viel Platz zur Verfügung, können Sie auch eine freistehende Badewanne verbauen. Diese verleiht Ihrem Badezimmer ein luxuriöses Flair.

Bei der Auswahl der richtigen Badezimmerwanne sollten Sie jedoch einige Dinge bedenken. Zum einen sollten Sie in der zukünftigen Wanne vollständig abtauchen können, zum anderen ist darauf zu achten, dass Sie sich in der Badezimmerwanne vollständig ausstrecken können.

Dieser Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Ausführungen. Zudem erhalten Sie Informationen darüber, aus welchem Material Ihre zukünftige Badewanne sein könnte.

Die Geschichte der Badewanne


Der Ursprung der Badewanne liegt in der Antike. Schon die Ägypter und Griechen hatten bereits eine eigenständige Badekultur entwickelt, welche von den Römern übernommen wurde. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich nicht nur die Badekultur weiter, sondern auch die Badewanne. Während man früher in einen Bottich aus Holz stieg, kamen später Wannen aus verzinktem Eisenblech in Mode. Heute haben wir sehr hochwertige Materialen zur Verfügung, die nicht nur für eine besonders gute Wärmespeicherung sorgen, sondern auch unempfindlich gegen mechanische Abnutzung sind. Zudem sind moderne Badewannen besonders einfach zu reinigen.

Die verschiedenen Bauformen



Solide Ausführung - die eingebaute Badewanne

Diese Bauform ist zumeist aus Sanitäracryl gefertigt und wird fest ins Badezimmer eingebaut. Der Einbau erfolgt dabei häufig an mindestens einer Wand. Die eingebaute Badezimmerwanne hat den Vorteil, dass keine Anschlüsse neu verlegt werden müssen. Die meisten Häuser und Wohnungen haben die notwendigen Zu- und Abläufe bereits in die Badezimmerwand integriert. Zudem ist der Einbau dieser Bauform sehr platzsparend möglich, da die Badewanne auch passgenau in Ecken platziert werden kann.

Fest eingebaute Wannen sind in vielen Formen erhältlich. Egal, ob zylindrisch, oval oder rund, hier ist für Ihren Geschmack sicher etwas dabei.

Ein Hauch von Luxus - die freistehende Badewanne

Freistehende Badewannen sind ein echter Blickfang in jedem Badezimmer. Schon auf den ersten Blick kann man sich das Badevergnügen in Gedanken vorstellen. Eine abgedimmte Beleuchtung, ein Glas Champagner, herrlich.

Freistehende Badezimmerwannen sind meist aus Sanitäracryl gefertigt und in verschiedenen Formen erhältlich. Hier haben Sie die Auswahl zwischen ovalen, rechteckigen oder runden Modellen. Im Gegensatz zur eingebauten Badewanne kann die freistehende Wanne frei im Badezimmer platziert werden. Die Positionierung erfordert jedoch oft das Um- oder Neulegen der entsprechenden Wasseranschlüsse, was auch den Nachteil dieser Bauform darstellt.

Freistehende Badewannnen sind vor allem für größere Badezimmer zu empfehlen, da diese Bauform zum einen viel Platz benötigt und zum anderen nur in der richtigen Umgebung zur Geltung kommt.

Entspannung pur - Whirlwannen

Wenn Sie nach einem harten Arbeitstag so richtig entspannen möchten, bieten sich sogenannte Whirlwannen an. Diese pumpen Luft von unten oder den Seiten in das Badewasser. Die hierbei entstehenden Luftbläschen lassen das Wasser sprudeln. So wird ein Massageeffekt erzielt, der nicht nur nach Feierabend herrlich wohltuend ist, sondern auch, wenn Sie gerade Sport getrieben haben. Ihre Muskeln können hier besonders gut entspannen. Whirlwannen dienen primär jedoch hygienischen Zwecken, die Entspannung ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Möchten Sie den Fokus Ihrer Badewanne vor allem auf die Entspannung legen, können Sie sich für einen Whirlpool entscheiden. Dieser bietet meist einen deutlich besseren Massageeffekt und ist aufgrund seiner Größe auch für mehrere Personen geeignet.

Welches Material ist das richtige?


Beim Kauf einer Badezimmerwanne haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Materialien. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Materialien und ihre Vor- und Nachteile.

Naturverbunden mit Holz

Holz-Badewannen kommen wieder stärker in Mode. Einige Hersteller bieten dabei auch die traditionelle Bauform des sogenannten Böttchers an. Dabei handelt es sich um verleimte Dauben, die von einem Stahlreifen zusammengehalten werden. Bei Holz-Badewannen kommen verschiedene Holzarten zum Einsatz. Gut geeignet sind robuste Hölzer wie Akazie, Robinie oder Kastanie.

Eine Badewanne aus Holz speichert die Wärme besonders gut und ermöglicht damit eine konstante Wassertemperatur. So können Sie richtig gut entspannen. Zudem haben Holzwannen den Vorteil, dass sie trittsicher sind. Ein Ausrutschen, wie es bei anderen Materialien passieren kann, ist hier nicht so leicht möglich. Neue Untersuchungen haben übrigens ergeben, dass Holz-Badewannen hygienischer sind als Modelle aus Kunststoff oder Emaille.


Schlicht und elegant - Glas

Was auf den ersten Blick vielleicht ein wenig befremdlich klingt, ist der neue Trend: Glas im Badezimmer. Eine Glasbadewanne verfügt über eine besonders filigrane Optik und eignet sich damit vor allem für moderne Wohnstile. Je nach Lichteinfall sorgt das Glas für eine tolle Reflexion, die bei einem dunklen Umgebungslicht richtig gut zu Geltung kommt.

Die Badewanne besteht meist aus einem Rahmen, der den Glasbehälter stützt. Für eine optimale Wärmespeicherung verfügen einige Glasbadewannen über entsprechende Dämmplatten. Sollten Sie in Ihrem Badezimmer Wert auf einen besonders extravaganten Look legen, ist die Glasbadewanne eine sehr gute Wahl. Zwar bietet diese Bauform im Vergleich zu Holz eine etwas schlechte Wärmespeicherung, die gelungene Optik macht diesen Nachteil jedoch meist wieder wett.

Robust und langlebig - Emaille

Bei einer Badewanne aus Emaille handelt es sich um den Klassiker, der in vielen Haushalten zu finden ist. Emaille bietet eine hohe Robustheit und eine besondere Hygienefreundlichkeit. Die Oberfläche ist mit einer Vergütung versehen, welche die Wanne nicht nur kratz- und schlagfest macht, sondern auch beständig gegen Säure und Chemikalien ist.

Badezimmerwannen aus Emaille lassen sich besonders leicht reinigen. Die Oberfläche bietet wenig Angriffsfläche für Schmutz und Kalk und kann mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Einige Ausführungen verfügen über einen selbstreinigenden Perl-Effekt. Hier perlt das Wasser an der Oberfläche ab und nimmt dabei auch Schmutzablagerungen mit. Den Putzlappen können Sie also getrost im Schrank lassen.

Für eine leise Badeumgebung - Quaryl

Wenn Sie in einem besonders hellhörigen Haus wohnen, möchten Sie vielleicht nicht, dass Ihr Nachbar Ihr Badevergnügen mithören kann. Greifen Sie in diesem Fall zu einer Badewanne aus Quaryl. Dieses Material hat schallschluckende Eigenschaften und sorgt für ein besonders leises Baden. Zudem ist das Material besonders rutschfest. Hier laufen Sie nicht Gefahr, beim Ein- oder Ausstieg auszurutschen.

Haben Sie sich für ein Material und eine Bauform entschieden, werden Sie die Vorzüge einer Badewanne schon nach kurzer Zeit zu schätzen wissen. Wenn daheim das warme Wasser zum Entspannen lockt, kann der Feierabend gar nicht schnell genug kommen.

Nutzer die nach "Badewannen" gesucht haben interessierten sich auch für:


      Section

      Filtergroup

      Zurücksetzen


      Wichtige Merkmale

      Produkttyp

      Die Badewanne ist für viele Menschen ein Ort der Entspannung. Die Vielfalt ist inzwischen sehr groß und offeriert jeden Interessenten eine attraktive Auswahl an Typ, Form, Eigenschaften etc.

      Einbau-Badewannen werden fest in die Wand integriert und harmonieren ideal mit der Außenverkleidung. Ein großer Vorteil gegenüber freistehenden Badewannen ist die Implementierung der Wanne in die Inneneinrichtung des Raumes. Bei gefliesten Bädern kann das Muster durch die Außenverkleidung aufgegriffen werden, sodass der Übergang zwischen Wand und den Badelementen fließend ist. Die Montage der Badewanne kann je nach Belieben und den gegebenen Platzverhältnissen entweder in der Ecke oder mittig der Wand platziert werden.

      Eckbadewannen nehmen im Verhältnis zu körperlangen Wannen weniger Fläche ein, da sie nicht ins Zentrum des Raumes positioniert werden, sondern in die Ecke. Jedoch muss die platzsparende Wannenform nicht zwangsläufig der rechteckigen Außenstruktur entsprechen, denn die eigentliche Form kann unterschiedliche Variationen haben.

      Freistehende Badewannen erleben seit einigen Jahren ein regelrechtes Revival. Zu Großmutters Zeiten Standard, mit dem Aufkommen von Einbau Wannen verpönt, gelten freistehende Wannen heute als modisches Statement im Badezimmer. Ein wesentlicher Nachteil dieser Wannenform ist der große Platzanspruch. Die Grundform kann derweil stark variieren.

      Form

      Bei der Wannenform besteht eine große Vielfalt, die je nach Belieben gewählt werden kann und nicht unbedingt der Verkleidung entsprechen muss. Eckwannen können beispielsweise rund oder asymmetrisch sein. Darüber hinaus ist die Wannenform frei wählbar und muss nicht zwangsläufig mit der Außenstruktur übereinstimmen. Oval-Badewannen sind ein optischer Hingucker, allerdings im Verhältnis zu Körperform-Badewannen Platz bietend. Mehr Bein- und Bewegungsfreiheit offerieren die körperlangen Modelle, die vor allem von älteren Menschen genutzt werden.

      Material

      Hinsichtlich des Materials besteht mittlerweile eine große Auswahl. Der Standard unter den diversen Materialien ist die Stahlemaille. Stahl ist äußerst belastbar und langlebig. Durch die Beschichtung der Oberfläche mit Emaille ist die Wanne geschützt vor Korrosion. Die Stahlemaille bewahrt lange seinen Glanz und ist hinsichtlich der Pflege sehr unkompliziert. Allerdings kann das Material aufgrund der Beschichtung eher schlecht Wärme speichern, sodass das Wasser schnell abgekühlt wird.
      Das Sanitär-Acryl ist unter Hitzeeinwirkungen formbar und dadurch einfacher zu bearbeiten als Emaille. Dieses Material speichert Wärme und behält die Temperatur des Wassers länger bei. Die Oberfläche ist zwar glatt, was das Putzen erleichtert, jedoch trotzdem rutschfest.

      Eigenschaften

      Einige Eigenschaften helfen das Badevergnügen zu optimieren. Badewannen mit Perl-Effekt verleihen einen besonderen Glanz. Mit der Antirutsch-Beschichtung wird die Badewanne nicht zur potentiellen Gefahrenquelle. Die zusätzliche Funktion des Whirlsystems lässt sich jederzeit aktivieren und macht das Baden zum wahren Erlebnis.

      Farbe

      Die farbliche Gestaltung der Wannen ist sehr vielfältig. Weiß ist eine leicht kombinierbare Farbe und ist darum in mehreren Nuancen erhältlich.