Sortiert nach 
Ansicht 


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...
Ratgeber

Ratgeber Gartenhäuser



Sommerzeit ist Gartenzeit. Doch was wäre ein Garten ohne Gartenhaus ? Viele Menschen träumen dabei von einem kleinen Gartenhäuschen auf dem eigenen Grundstück. Dieses bietet nicht nur viel Platz zur Aufbewahrung verschiedenster Gegenstände, sondern lässt sich auch als gemütliches Gästezimmer einrichten. Mit der entsprechen Ausstattung wird das Gartenhaus zur nächsten Partylocation. Sie sehen, mit dem richtigen Gartenhaus erhalten Sie viele neue Möglichkeiten.

Bei der Auswahl der für Sie richtigen Bauform können Sie auf eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote blicken. Dabei unterscheiden sich die Gartenhäuser nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in den verwendeten Materialien und der Dachkonstruktion. Legen Sie beispielsweise Wert auf ein besonders robustes Gartenhäuschen, können Sie ein sogenanntes Blockbohlengartenhaus in Betracht ziehen. Dieses besteht aus großen Holzstämmen und ist damit sehr massiv und zugleich stabil. Haben Sie nur wenig Platz zur Verfügung, können Sie ein Elementbauhaus erwerben. Hier haben Sie vor dem eigentlichen Kauf die Möglichkeit, den Ihnen zur Verfügung stehenden Gartenplatz auszumessen und das Gartenhaus dementsprechend auszuwählen.

Damit der Traum vom eigenen Gartenhaus bald Realität wird, versorgt Sie dieser Ratgeber mit hilfreichen Informationen rund um das Thema. Sie erfahren, welche verschiedenen Bauformen es gibt und worin sich diese unterscheiden. Zudem können Sie sich über die unterschiedlichen Dachformen informieren, die Ihrem Gartenhaus zu einem richtig schicken Look verhelfen.

Konstruktionsarten


Es gibt viele Möglichkeiten, ein Gartenhaus zu bauen. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Systemen, die Ihnen im Folgenden näher erläutert werden.

Steck- und Schraub-Systeme

Bei dieser Konstruktionsart werden einzelne Profilbretter aufeinander gesteckt und anschließend verschraubt. Dabei verfügen die Profilbretter über außenliegende Leisten, welche die Stirnkanten des Hauses und die Nägelköpfe vor äußeren Einflüssen schützen.

Steck- und Schraubsysteme eignen sich für Sie vor allem dann, wenn Sie auf der Suche nach einem besonders robusten Gartenhaus sind. Durch die Bauweise ist das Gartenhaus stets vor Wind und Wetter geschützt und kann so auch auf einer freien Fläche platziert werden. Ein weiterer Vorteil: durch die Selbstmontage sparen Sie einiges an Geld.

Elementbau-Systeme

Das Elementbau-System ähnelt im Groben dem Steck- und Schraub-System. Bei dieser Konstruktionsart werden jedoch waagerecht oder senkrecht vormontierte Elemente miteinander verbunden. Die Elemente lassen sich schnell zusammenstecken und anschließend verschrauben.
Der Vorteil dieser Konstruktionsart ist die zeitsparende und relativ einfache Montage. Sie benötigen nahezu keine Vorkenntnisse. Die einzelnen Elemente sind perfekt aufeinander abgestimmt und passen genau ineinander. Zudem bietet Ihnen das Elementbau-System den Vorteil, dass Sie das Gartenhaus ganz individuell nach Ihren persönlichen Wünschen zusammenstellen können. Haben Sie nur wenig Platz zur Verfügung, greifen Sie einfach zu kleineren Elementen. Möchten Sie eine spezielle Form erreichen, können Sie auch diesen Wunsch realisieren.
Elementbaugartenhäuser werden in allen Größen angeboten, so dass Sie ein Modell für kleine Flächen genauso finden wie großformatige Varianten.

Blockbohlen-Systeme

Diese Konstruktionsart ist besonders beliebt. Beim Blockbohlen-System werden entweder runde oder vierkantige Holzstämme miteinander verbunden. Der Aufbau gelingt schnell und ist zudem auch für handwerklich weniger begabte Gartenbesitzer machbar. Aufgrund der Verwendung massiver Holzstämme ist ein Blockbohlengartenhaus sehr stabil und langlebig. Sie können ein Blockbohlenhaus nach Belieben mit Fenstern und Türen ausstatten und hierbei auch Ihre ganz persönlichen, optischen Wünsche realisieren. Das macht Gartenhäuser Holz zu einem wahren Geheimtipp.

Ein besonderer Vorteil dieser Bauform ist die natürliche Klimatisierung des Innenraumes. Das Holz sorgt für ein ausgeglichenes Raumklima, so dass Sie selbst im Winter nur wenig heizen müssen. Im Sommer sorgt das Holz für ein angenehm kühles Raumklima, so dass Sie sich im Inneren des Hauses erfrischen können.

Zu guter Letzt sorgen die massiven Holzstämme für eine sehr gute Isolierung. So haben Sie bei der Inneneinrichtung viele Möglichkeiten. Da die Feuchtigkeit besonders gut absorbiert wird, können Sie ein Blockbohlenhaus mit herkömmlichen Wohnmöbeln ausstatten, ohne das diese Gefahr laufen, feucht zu werden.

Metall oder Kunststoff - eine Alternative?


Die bisher genannten Konstruktionsarten hatten allesamt eins gemeinsam: Sie bestanden aus Holz. Es sind jedoch auch Gartenhäuser aus Metall oder Kunststoff erhältlich.

Resistent - Gartenhütten aus Metall

Gartenhäuser aus Metall werden häufig lediglich als Geräteschuppen genutzt, denn die Gartenhütten sind besonders robust und praktisch. Das verwendete Material ist sehr langlebig und zudem wetterfest.

Der Einbau erfolgt auf einem Bodenrahmen, der dem gesamten Haus genug Stabilität zur Lagerung schwerer Gegenstände verleiht. Metallhäuser eignen sich für Sie vor allem dann, wenn Sie Ihre Gartenhütte zur Unterbringung von Geräten oder Möbeln nutzen möchten. Aufgrund der geringen Isolierung sind Metallhäuser eher nicht für einen dauerhaften Aufenthalt zum Entspannen geeignet.

Unkompliziert - Gartenhäuser aus Kunststoff

Eine Gartenhütte aus Kunststoff vereint praktische Aspekte mit einer preiswerten Anschaffung. Ein Kunststoffhaus bietet Ihnen den Vorteil eines einfachen und zeitsparenden Aufbaus. Die einzelnen Wände werden lediglich miteinander verbunden, anschließend wird das Dach aufgesetzt, fertig.

Gartenhäuser aus Kunststoff sind jedoch im Vergleich zu Metall- oder Holzhäusern deutlich weniger stabil. Möchten Sie also besonders große Geräte verstauen, die beim Herein- oder Herausschieben aus dem Gartenhaus schon einmal die Wände berühren, ist ein Kunststoffhaus eher nicht zu empfehlen. Suchen Sie jedoch einen unkomplizierten Stauraum für Gartenstühle, Laubharke und Co, ist die Gartenhütte aus Kunststoff eine gute Alternative.

Die Dächer der Gartenhäuser


Neben der Größe und der Ausstattung unterschieden sich die Gartenhäuschen auch in der Art des Daches. Bei der Dachauswahl können Sie auf Sattel-, Rund-, Pult- oder Flachdächer zurückgreifen. Der wesentliche Unterschied dieser Dachformen besteht in der Optik.

Möchten Sie Ihrem Gartenhäuschen einen besonders modernen Look verpassen, greifen Sie zu einem Runddach. Legen Sie eher Wert auf eine klare Linienführung, so ist das Flachdach eine gute Wahl. Gartenhäuser online bieten oft die meisten Varianten an. Für zusätzlichen Platz im Inneren des Hauses sorgt ein Pultdach. Dieses verfügt über hohe Seitenwände und ermöglicht es Ihnen, auch hohe Geräte oder Gegenstände im Gartenhäuschen zu verstauen.

Die bekannteste Dachform ist jedoch das Satteldach. Dieses besteht aus zwei Dachflächen, die gegeneinander geneigt sind. Die Neigung kann dabei variieren, so dass Sie Ihre individuellen Wünsche umsetzen können. Aufgrund des Dachgefälles ist ein Satteldach für Sie dann gut geeignet, wenn in Ihrer geografischen Region häufig mit Schnee zu rechnen ist. Dieser kann an den Dachflächen abrutschen und belastet so nicht die gesamte Konstruktion.

Egal für welche Dachform Sie sich entscheiden, Sie sollten immer auf die richtige Eindeckung des Daches achten. Nur so stellen Sie sicher, dass der Innenraum vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt ist. Als unkomplizierte Dachabdeckung bietet sich eine herkömmliche Dachpappe an, die einen ersten Schutz bietet. Möchten Sie Ihr Gartenhaus besonders zuverlässig vor Witterungseinflüssen schützen, können Sie zusätzlich Bitumenschindeln verlegen, die sich direkt auf der Dachpappe montieren lassen. Gartenhäuser kaufen, ist also eine gut überlegte Prozedur.

Warum überhaupt ein Gartenhaus?


Ein Gartenhaus bietet Ihnen viele Vorteile. Arbeiten Sie viel im Garten und besitzen Sie viele Arbeitsgeräte? Dann können Sie diese in Ihrem Gartenhäuschen sicher verwahren. Haben Sie viele Gartenmöbel, können diese gut geschützt in der Gartenhütte überwintern.

Wenn Sie häufig Besuch haben, können Sie Ihr Gartenhaus als Gästehaus einrichten. Nicht zuletzt haben Sie die Möglichkeit, aus Ihrem Gartenhaus eine tolle Rückzugs- und Erholungsoase zu machen, in der Sie sich so richtig wohl fühlen. Gartenhäuser online kaufen, ist die die modernste und preiswerteste Möglichkeit an neue Gartenhäuser zu kommen.


Section

Filtergroup

Zurücksetzen