Hanwag Wanderschuhe

(11.738 Angebote bei 29 Shops)
Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

50 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Hanwag Wanderschuhe


Hanwag Wanderschuhe

Die Berge – ein Traumziel vieler Naturfreunde. Durch die Täler und über plätschernde Gebirgsbäche, auf imposante Gipfel und über blumenübersäte Almwiesen – wandern in den Bergen kann herrlich sein. Wenn dann noch das Wetter stimmt und die Sonne am blauen Himmel strahlt, fühlt sich so mancher Wandervogel wie der König der Welt.

Natürlich kann man nicht einfach so mit seinen Alltagsklamotten durch die Bergwelt streifen. Ein bisschen Ausrüstung gehört schon dazu. Der Rucksack, mit dem man Getränke, Proviant und vielleicht eine Regenjacke transportieren kann, schön bequeme Wanderkleidung, die einen nicht einengt und gegebenenfalls atmungsaktiv ist, und natürlich ganz wichtig: Ein anständiger Wanderschuh, der einem auf den verschiedensten Untergründen Halt gibt und so das Wandern erst zu einem richtigen Spaß werden lässt. Erstklassige Wanderschuhe gibt es zum Beispiel von der bayerischen Firma Hanwag.

Hanwag – ein traditionsreiches Unternehmen

Der Schuhmacher Hans Wagner machte sich 1921 in Vierkirchen in Oberbayern selbstständig und eröffnete dort seine erste Werkstatt. Übrigens hat die Firma noch heute in dem kleinen oberbayerischen Ort ihren Unternehmenssitz. 1936 gab es den ersten Popularitätsschub, als Hans Wagner für die Winter-Olympiade in Garmisch-Partenkirchen Skistiefel herstellte. Nach dem Krieg wurde auch der Firmenname geprägt – seit 1952 heißt das Unternehmen Hanwag.

Danach geht es steil bergauf mit Hanwag, Hans Wagners Neffe Josef leitet das Unternehmen bis zum Jahr 2004 und steigt schon in den 80ern voll in den Outdoor-Trend mit ein. Trekking- und Wanderschuhe werden von Hanwag perfektioniert. 2004 übernimmt die schwedische Fenix Outdoor AB das bayerische Unternehmen – es gibt keinen Erben in der Familie mehr, deswegen verkauft Josef Wagner Hanwag. Allerdings verbleibt die Firma weiterhin in Oberbayern, die Schuhe werden auch wie bisher in Vierkirchen hergestellt.

Hanwag steht für deutsche Qualität und ist natürlich auch weiteren Innovationen nicht abgeneigt: So wird zum Beispiel seit 2012 Bio-Leder bei speziellen Bio-Schuhmodellen als Obermaterial eingesetzt, 2013 kommt ein Schuh speziell für Wanderfreunde mit schmerzhafter Hallux Valgus Erkrankung auf den Markt. In New York und Amsterdam gibt es eigene Läden – sogenannte Epic-Stores in Zusammenarbeit mit dem Schwesterkonzern Fjällräven.

Der Hanwag Alaska GTX

Schon seit 1996 gibt es diesen Trekkingschuh aus Leder mit Gore-Tex Futter. Der Schuh ist ein echter Bestseller und erhielt 2014 vom Outdoor-Magazin den Titel „Trekkingklassiker“. Bis heute wird der Alaska GTX fast unverändert produziert.

Dieser Wanderschuh ist äußerst stabil, dabei aber auch sehr leicht. Er sitzt bestens, dämpft sehr gut und erlaubt ein harmonisches Abrollverhalten. Der Schuh besteht aus gewachstem Nubukleder, ist natürlich absolut wasserdicht und damit für jedes Wetter und jede Art Wanderung geeignet, egal ob kurz, lang oder extrem schwer. Damit ist er ein richtiger Allrounder-Schuh. Es gibt das Modell in verschiedenen Farben, so dass jeder Interessierte seinen Lieblingsschuh problemlos finden kann.

Der Alaska GTX besitzt sehr wenig Nähte, was dazu führt, dass beim Tragen auch sehr wenig bis gar keine Druckstellen an den Füßen auftreten. Auch Blasen sollten beim Wandern der Vergangenheit angehören. Kurz: Dieser Hanwag Wanderschuh hat seinen Klassikerstatus nicht umsonst bekommen – alle Wanderfreunde, die einen neuen Schuh suchen, sollten sich ihn einmal anschauen. Aber natürlich gibt es noch viele andere Modelle von Hanwag – alle „Made in Germany“ und in extrem hoher Qualität.
Nach oben