Einbauküchen-Komponenten

(20.191 Angebote bei 35 Shops)
Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

50 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Einbauküchen-Komponenten


Ratgeber Einbauküchenkomponenten


Einbauküchen sind sehr praktisch, da diese meist mit verhältnismäßig wenig Aufwand in einen Raum der Wohnung installiert werden können und alle wichtigen Funktionen einer Küche übernehmen. Diese Einrichtungsart kann entweder als Komplett-Set oder in Form von Einbauküchenkomponenten erworben werden. Diese Einbauküchenkomponenten stellen unterschiedliche Funktionsbereiche der Küche dar. Dazu gehören natürlich Schränke und Küchenzeilen. Aber auch die Spüle und der Herd zählen zu diesen Komponenten.
Besonders, wenn man den Wunsch hegt, die heimische Küche etwas weiter auszubauen, sind diese Einbauküchenkomponenten sehr praktisch. In der Regel können diese frei mit anderen Komponenten kombiniert werden, sodass Sie Ihre Küche nach Ihren Vorlieben aus einzelnen Komponenten zusammenstellen können. Ihrer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die meisten Hersteller von Einbauküchen-Komponenten produzieren ihre Produkte aus Holz. Dieses Material ist verhältnismäßig günstig und auch relativ robust. Eine Einbauchküche muss schließlich ein paar Jahre halten. Es wäre sehr ärgerlich, wenn Sie bereits nach einem Jahr wieder in Einbauküchenkomponenten investieren müssten. Daher berufen sich viele Hersteller auf das Holz. Die teuerste Variante ist das Massivholz. Dieses ist auch sehr schwer, wodurch die Installation der entsprechenden Einbauküchenkomponenten mehrere Personen benötigen könnte. Daneben sind aber auch günstigere Varianten aus Pressplatten erhältlich. Darüber hinaus finden Sie unter den Einbauküchenkomponenten aber auch Produkte, die aus anderen Materialien gefertigt sind. Besonders beliebt sind beispielsweise Küchenteile aus Edelstahl. Dieses Material ist sehr widerstandsfähig und setzt keinen Rost an.

Einbauküchenkomponenten: die Schranklösungen

Eine Küche benötigt viel Platz für die Aufbewahrung von Geschirr, Pfannen und Töpfen und sonstigen Küchenhelfern. Hierzu dient der Küchenschrank. Küchenschränke sind ebenfalls als Einbauküchenkomponenten erhältlich. Dabei unterscheiden sich verschiedene Schrankmodelle bezüglich Größe, Fassungsvermögen und Funktionalität.

Besonders beliebt ist der Hängeschrank. Diese Einbauküchenkomponente wird an der Wand angebracht und über ein paar Schrauben befestigt. Dadurch benötigt diese Art des Schranks keine Stellfläche. Das ist sehr praktisch, da durch eine solche Einbauküchenkomponente zusätzlicher Raum gewonnen werden kann, ohne dabei viel Platz wegzunehmen. So kann der Hängeschrank zum Beispiel oberhalb der Küchenzeile angebracht werden. Dadurch ist auch eine schnelle Erreichbarkeit der darin gelagerten Küchenutensilien gewährleistet. Diese Schränke sind in der Regel jedoch verhältnismäßig klein.

Der gewöhnliche Aufstellschrank bietet hier etwas mehr Raum. Da dieser über eine Stellfläche verfügt, hat er genügend Platz nach oben. Sollte es in Ihrer Küche aber keinen Platz mehr für einen Schrank geben, der vom Boden bis knapp unter die Decke reicht, sind auch diese Einbauküchenkomponenten meist in etwas niedrigerer Form erhältlich.

Daneben existieren auch sogenannte Schiebeschränke. Diese eignen sich vor allem für die Aufbewahrung von Gewürzen oder sonstigen, sensiblen Küchenprodukten, die vor Feuchtigkeit geschützt werden sollten. Die Regale dieser Schränke sind mit einer Schiebevorrichtung versehen.

Das Schrankinnere kann bei Bedarf aus dem Gehäuse heraus gezogen werden und somit werden die darin gelagerten Gegenstände zugänglich. Falls die Sachen aus diesem Schrank aber gerade nicht gebraucht werden, bleibt der Schrank einfach geschlossen und die Gegenstände sind geschützt im Inneren verwahrt. Diese Komponenten sind in der Regel sehr schmal und länglich, weshalb sie auch ideal als Raumtrenner genutzt werden können. Wenn Sie beispielsweise nach einer Möglichkeit suchen, um den Bereich des Esstisches von der Küche abzutrennen, wäre ein solches Produkt für Sie bestens geeignet.

Spülenschränke

Spülenschränke sind an ihrer Oberseite mit einem für die Spüle vorgesehenen Einlass ausgestattet. Diese Öffnung entspricht in der Regel standardisierten Industrienormen für Spülen, wodurch die Installation einer Waschvorrichtung in diese Einbauküchen-Komponenten problemlos durchgeführt werden kann. Sollte Sie bereits über eine Spüle verfügen, gehen Sie trotzdem sicher, dass die Einbauküchen-Teile Ihrer Wahl einen Einlass haben, der groß genug für Ihre Spüle ist. Eine Abmessung der beiden Geräte sollte hier in der Regel Aufschluss geben.

Herdumbauschränke

Herdumbauschränke verfügen über einen großen Einlass an der Front. Dieser Einlass ist für gewöhnlich auf die Deutsche Industrienorm für Herde und Öfen angepasst, so dass Sie ein entsprechendes Gerät in den Schrank einbauen können. Um neben dem Ofen auch zusätzlich einen Herd in dem Schrank zu installieren, muss des Weiteren eine Öffnung an der Oberseite des Schranks vorhanden sein. Auch bei dieser Einbauküchen-Komponente gilt: Achten Sie darauf, dass die Öffnungen der Schränke zu Ihren Geräten passen. Ein späterer Umbau könnte sehr kostspielig und aufwändig sein.

Tipps für die Einbauküche

Sollten Sie auf der Suche nach Einbauküchenkomponenten sein, ist stets darauf zu achten, dass Sie Küchenteile kaufen, die auch den Abmessungen der Räumlichkeit entsprechen, in der sie installiert werden sollen. Messen Sie dafür das Zimmer, in dem Ihre Küche stehen soll, genauestens aus. Höhe, Breite und Tiefe sind hier von Bedeutung. Es ist außerdem hilfreich, wenn Sie sich vor dem Kauf bereits ein ungefähres Bild davon machen, welche Einbauküchenkomponenten Sie in Ihrer Küche haben wollen und an welchem Platz diese stehen sollen. Dadurch erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie groß die einzelnen Komponenten sein müssen bzw. welche Größe sie nicht überschreiten dürfen.

Bei der Auswahl von Einbauküchenkomponenten sollten Sie sowohl Höhe, Breite und Tiefe der entsprechenden Produkte mit Ihren Notizen vergleichen. So vermeiden Sie, dass Sie Produkte kaufen, die nachher gar nicht mehr in die Räumlichkeiten passen. Hierfür sind vor allem die Stellflächen der Komponenten von Bedeutung, da Sie vor einem großen Problem stehen, sollten Sie am Boden keinen Platz mehr haben, aber der Herd noch nicht installiert ist. Mit der Tiefe haben Sie meist etwas mehr Spielraum. Hier sollten Sie jedoch darauf achten, dass alle Komponenten die gleichen Maße aufweisen, da sonst ein sehr uneinheitliches Bild entsteht. Die Küchenteile würden unterschiedlich tief in den Raum ragen, was störend für das Auge ist und außerdem umständlich. Gleiches gilt auch für die Höhe. Sollten manche Komponenten höher sein als andere, wird die Anbringung einer ebenen Küchenzeile sehr schwierig.
Nach oben