Kinderhosen (47.033 Angebote bei 60 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

1960 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Kinderhosen


Ratgeber Kinderhosen
 

Nicht nur bei den Erwachsenen, sondern auch in der Welt der Kinder steht man vor einer immer größeren Produktauswahl. Viele Bezeichnungen und neue Schnitte sind einem nicht einmal mehr geläufig, weil die vielen neuen Trends auch an der Kindermode nicht spurlos vorbei gehen. Dennoch bemüht man sich stets darum, auch die Kleinen in modische Bekleidung zu stecken, die neben allem Ästhetischem natürlich auch pflegeleicht und funktional sein soll.

Ob im stationären Handel oder im Internet, überall wird man fündig, wenn man sich erst einmal auf die Suche nach neuer Kleidung begibt. Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei - von wirklich sehr preisgünstigen Artikeln, die vielleicht nur den nächsten Wachstumsschub des Sprösslings überstehen sollen, bis hin zu exklusiver, teurer Markenware bleiben keine Wünsche mehr offen. Lassen Sie sich inspirieren von neuen Ideen, Farben und Kombinationsmöglichkeiten und überraschen Sie Ihr Kind mit einer neuen Hose.

Mädchen oder Junge

Gerade bei den jüngeren Kindern spielen der Geschmack und die finale Entscheidung der Eltern noch eine große Rolle bei der Auswahl der Kleidung. Wo die Kinder sich häufig von Farben und bunten Aufdrucken leiten und verführen lassen, achten die Eltern besonders auf Materialangaben, Wasch- und Pflegehinweise und die Verarbeitung der Stoffe vor allem an Nähten, Reißverschlüssen und Knopfleisten. Diese müssen aufgrund des häufigen Gebrauchs natürlich besonders stabil und benutzerfreundlich eingearbeitet sein.

Beim Kauf neuer Mädchenhosen dominieren Farben wie Rot, Pink, Gelb und Weiß ganz klar. Vor allem beim weiblichen Geschlecht haben Sie nicht nur die Auswahl zwischen vielen verschiedenen Farben, sondern auch die unterschiedlichen Modelle sind deutlich mehr vertreten als bei den Herren der Schöpfung. Wählen Sie zwischen robusten, aber mit niedlichen Aufdrucken versehenen Jeanshosen, die zu keiner Jahreszeit im Kleiderschrank Ihres Kindes fehlen sollten oder engen Leggings, die durch knallige Farben, schrille Motive und häufig unschlagbare Preise überzeugen.

Kombiniert mit langen T- Shirts im Sommer oder dicken Strickpullis im Winter machen die Mädels so ganz einfach eine super Figur. Für die wirklich warmen Monate im Jahr gibt es zahlreiche Varianten von knielangen Hosen über Bermudas bis hin zu hübschen Shorts, die die hohen Temperaturen erträglich machen und Ihr Kind dabei auch noch gut aussehen lassen.

Für die kleinen Raufbolde ist die Auswahl nicht annähernd so groß wie bei den Mädels, dennoch aber mit so vielen unterschiedlichen Modellen bestückt, dass auch hier die Entscheidung nicht leicht fällt. Blau, Grün oder Braun sind die am häufigsten auftretenden Farben, die nicht nur in verschiedenen Abstufungen zu finden sind, sondern wohl auch die klassischen Farbtöne für die Jungen und kleinen Männer sind. Vor allem die Latzhose ist eine häufig gekaufte Jungenhose, die aufgrund der Träger gerade bei den Jüngeren für optimalen Halt sorgt. Im Sommer sind natürlich auch hier kurze Hosen der absolute Renner und zu Allem kombinierbar.

Kinder-Jeans

Jeans in allen Längen und Farbvarianten im klassischen Stil oder mit frechen Fransen am Bein sind in jedem gut sortierten Kinderkleiderschrank zu finden - und das zu Recht! Nicht nur, dass man sie mit allem kombinieren kann, sie sind zudem auch sehr robust, überleben den einen oder anderen Sturz vom Fahrrad schon auch einmal und sind - zur Freude der Eltern - äußerst pflegeleicht. Entstandene Löcher sind entweder so cool, weil sie an aufregende Stürze erinnern und deshalb die Hose weiterhin verzieren sollen oder können durch Flicken mit lustigen Motiven ganz schnell und einfach wieder gestopft werden.
Ob mit Gummizug am Bund für die Kleineren oder in Form einer Jeggings ohne Reißverschlüsse und nur angedeuteten Hosentaschen ist die Jeans ein zeitloses Kleidungsstück, das unabhängig von Alter, Größe und Geschmack zu jedem Anlass getragen werden kann. Kombinieren Sie es mit sportlichen Poloshirts und Turnschuhen für einen Jungen, im Herbst mit Strickpulli und Kapuzenjacke oder im Sommer mit einem lässigen Leinenhemd für den Geburtstag der Oma.

Die Mädchen tragen während der warmen Jahreszeit hübsche Sandalen zu der Jeans, ein verspieltes, farbenfrohes Top und das Outfit ist perfekt. Im Winter bietet sie Schutz vor der Kälte, ist windabweisend und kann in Kombination mit einer Strumpfhose durchaus wärmend sein.

Latz- und Lederhosen

Wer es eher verspielt mag oder mit seinem Kind einmal zu einem besonderen Anlass etwas nicht Alltägliches ausprobieren möchte, wird mit einer Lederhose im Kleinformat auf jeden Fall seinen Spaß haben. Nicht nur, dass sie ähnlich wie die Latzhosen bedingt durch die Träger einen optimalen Halt gewährleisten, sie sehen dazu auch noch sehr gut aus sind etwas Besonderes!

Kombinieren kann man sie mit schönen Hemden bei Festlichkeiten oder aber auch einem zeitlosen Poloshirt, welches dem Outfit dann die sportlichere Note verleiht. Ein weiterer praktischer Aspekt bei beiden Varianten der Trägerhosen ist die Tatsache, dass man bei den meisten Modellen die Träger anpassen kann und sie somit über einen längeren Zeitraum genutzt werden können. So überstehen sie auch den einen oder anderen Wachstumsschub der Sprösslinge und sind gerade deshalb die Art von Kleidung, die dann gern an die jüngeren Geschwister abgetreten wird, wenn die älteren aus ihnen herausgewachsen sind. Wer sich mit dem Latz nicht so sehr anfreunden kann, auf den Halt der Hose durch die Träger aber nicht verzichten möchte, kann diesen durch das Überziehen eines Pullovers aber auch kinderleicht kaschieren.

Entscheiden Sie selbst, welche Formen und Varianten der zahlreichen Hosen für Sie und Ihr Kind am ehesten in Frage kommen. Wichtig ist immer, dass sich in erster Linie der Nachwuchs mit dem, was er trägt, wohl fühlt und Sie Ihr Kind auch bei wechselndem Wetter in guter Kleidung wissen. Die Materialien sollten angenehm auf der Haut zu tragen sein, nicht drücken oder reiben und bei Verschmutzungen wieder leicht zu reinigen sein. Gerade Kinderkleidung ist verschiedenen Fleckenarten verstärkt ausgesetzt und sollte deshalb auch nach mehreren Durchläufen mit der Waschmaschine immer noch gut aussehen und den täglichen Strapazen Stand halten.


Kinder-Jeans


Kinder-Jeans sind ausgesprochen vielseitige Hosen, die sowohl in Kindergarten und Schule als auch zu feierlichen Anlässen getragen werden. Mit verschiedenen Waschungen und Schnitten wird hierbei für Individualität gesorgt und der modische Geschmack des Kindes berücksichtigt. Wichtig ist, gut passende Modelle zu kaufen. Damit die Hosen aber Wachstumsschübe mitmachen, dürfen Sie immer etwas größer ausfallen. Außerdem kommt es darauf an, dass Ihr Kind die Jeans leicht an- und ausziehen kann. In diesem Ratgeber lernen Sie die verschiedenen Eigenschaften und Besonderheiten von Kinder-Jeans kennen. Sie erfahren, welches Modell sich für welchen Anlass eignet und worauf es bei der Pflege der einzelnen Hosen ankommt.

Einsatzgebiete von Kinder-Jeans


Kinder-Jeans werden einerseits im Kindergarten und in der Schule getragen. Hierbei kommt es darauf an, dass die Hose sehr strapazierfähig ist. Denn im Alltag eines Kindes wird sehr viel getobt, und gespielt. Da muss die Hose einerseits mit Flecken und Verschmutzungen klar kommen und darf andererseits nicht so leicht Risse bekommen oder anderweitig beschädigt werden. Auf der anderen Seite werden Kinder-Jeans nicht selten zu feierlichen Anlässen getragen. Das können Familiengeburtstage und Kirchbesuche ebenso sein wie Schulfeiern oder Beerdigungen. Hierbei müssen Modelle in Farben und Formen gewählt werden, die besonders elegant und schick sind.

Verschiedene Muster und Farben bei Kinder-Jeans

Bei der Auswahl der geeigneten Kinderjeans stehen Ihnen verschiedene Waschungen und Farben zur Auswahl. Abhängig davon, zu welcher Gelegenheit eine Kinder-Jeans eingesetzt wird, empfehlen sich andere Modelle. So sind zum Beispiel Kinder-Jeanshosen, die sehr verwaschen sind, besonders für den Spielplatz geeignet. Hier kommt es nämlich sowieso zu Flecken und Verschmutzungen, sodass diese nicht weiter stören. Schwarze Röhrenjeans werden hingegen vor allem bei feierlichen Anlässen gerne getragen. Sie betonen die Figur und lassen die Kinder größer wirken. Jeanshosen in bunten und strahlenden Farben werden hingegen im Freizeitbereich getragen, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass Flecken darauf landen, nicht so groß ist. Das ist in der Schule ebenso der Fall wie bei einem Kinobesuch.

Die richtige Größe für Kinder-Jeans

Bei Kinder-Jeans ist es ausgesprochen wichtig, die richtige Größe für Ihr Kind zu finden. Denn solche Hosen betonen die Figur und verleihen ein sportliches Aussehen. Da ist es wichtig, dass die Hose nicht zu weit ist und permanent rutscht. Allerdings machen Kinder vor allem im Kindergarten und am Ende der Grundschulzeit massive Wachstumsschübe mit.

Da kann es passieren, dass eine Kinder-Jeanshose, die vor Kurzem noch gepasst hat, auf einmal zu eng oder zu kurz ist. Deswegen ist es ratsam, Modelle zu wählen, die in gewissen Grenzen mitwachsen. In diesem Zusammenhang sind Kinder-Jeans mit Elasthan sehr beliebt. Diese bieten nicht nur einen angenehmen Tragekomfort, sondern sind auch im Bund dehnbar.

Kindgerechte Eigenschaften von Kinder-Jeans

Kinder-Jeans müssen kindgerecht sein und von Kindern leicht an- und ausgezogen werden können. Das gilt insbesondere für Modelle für das Kindergartenalter. Hier kommen die Kleinen meist noch nicht mit Knöpfen zurecht. Sie bekommen diese weder auf noch zu, was insbesondere beim Trockenwerden ein Problem darstellt. Wenn Ihr Kind die Hose nämlich nicht alleine aufbekommt, kann es dazu kommen, dass es nicht rechtzeitig auf der Toilette sitzt und ein Missgeschick passiert. Das ist für das Selbstvertrauen denkbar schlecht.

Wählen Sie daher für Kinder in diesem Alter bevorzugt Kinder-Jeanshosen mit einem Hakenverschluss oder einem Druckknopf. Mit diesen haben Kinder erfahrungsgemäß keine Probleme und können sich leicht selbst an- und ausziehen. Das ist unter anderem beim Sport entscheidend. Denn die Erzieher haben nicht die Zeit, allen Kindern beim Umkleiden zu helfen. Je selbstständiger Ihr Kind ist, umso besser.

Kinder-Jeans für Jungen und Mädchen

Es gibt unterschiedliche Kinder-Jeans, die speziell auf die Geschmäcker und Vorlieben von Jungen und Mädchen zugeschnitten sind. Während Jungen im Freizeitbereich vor allem sportliche Modelle anziehen, entscheiden sich Mädchen für elegante Kinder-Jeanshosen. Damit machen sie in der Schule oder beim Treffen mit Freunden einen guten Eindruck. Ferner unterscheiden sich solche Kinder-Jeans im Schnitt. Mädchen setzen insbesondere auf figurbetonte und eng anliegende Jeans, während für manchen Jungen die Jeans gar nicht weit und ausgebeult genug sein kann. Bei der Auswahl der geeigneten Kinder-Jeans ist es wichtig, sowohl diese unterschiedlichen Merkmale als auch die jeweiligen Vorlieben Ihres Kindes zu berücksichtigen.

Pflegetipps für Kinder-Jeans

Eine gute Waschbarkeit ist ein sehr wichtiges Kaufkriterium bei Kinder-Jeans. Denn beim Fußballspielen auf Wiesen, beim Toben auf dem Spielplatz oder beim Springen durch Pfützen kommt es immer wieder zu hartnäckigen Flecken und Verschmutzungen. Deswegen kommt es darauf an, Kinder-Jeanshosen zu wählen, die sowohl einen Waschgang in der Waschmaschine als auch den Aufenthalt in einem Trockner gut überstehen. Hierbei ist insbesondere auf die Farben zu achten. Diese sollten sich nicht auswaschen und auch bei häufigem Tragen noch gut aussehen. Denn die Lieblingsjeans werden von Ihrem Kind mit Sicherheit sehr häufig angezogen und nicht selten stark beansprucht. Ratsam ist zudem, dass Sie Ihrem Kind eine große Auswahl an Hosen zur Verfügung stehen. Dann hat es immer genügend Auswahl, selbst wenn die Lieblingsjeans am Morgen vor der Schule noch nicht trocken ist.

Sorgfältige Auswahl bei Kinder-Jeans

Setzen Sie beim Kauf von Kinder-Jeans vor allem auf Qualität und Zuverlässigkeit. Es gibt verschiedene Markenhersteller, die nicht nur hochwertige Materialien verwenden, sondern auch durch außergewöhnliche und schicke Designs und einen hohen Tragekomfort überzeugen. Nur so gewährleisten Sie einen möglichst hohen Tragekomfort für Ihr Kind. Außerdem erreichen Sie auf diese Weise, dass die Hosen lange halten und nicht beim ersten Sturz gleich zerreißen. Zudem spielen die Waschbarkeit und die Größe der Kinder-Jeans eine Rolle. Immerhin wollen Sie, dass die Hose lange hält und von Ihrem Kind getragen werden kann.

Nehmen Sie sich bei der Auswahl Ihrer Kinder-Jeans ruhig Zeit. Stellen Sie verschiedene Produkte einander gegenüber und führen Sie einen umfassenden Preisvergleich durch. Auf diese Weise erhöhen Sie Ihre Chancen, ein wirklich schönes und zuverlässiges Modell zum kleinen Preis zu bekommen. Integrieren Sie Ihr Kind in den Auswahlprozess, sobald es groß genug ist. Immerhin soll die Hose Ihrem Kind gefallen und es muss sich darin wohl fühlen. Gemeinsam können Sie eine Kinder-Jeanshose finden, die im Stil, in der Größe und im Design optimal ist. Achten Sie auf Qualität und eine gute Verarbeitung.


Kinder-Bermudas

Kaum ist der Sommer da, werden nicht nur die Jacken in die Schränke verbannt, sondern auch die langen Hosen in die hinterste Ecke geräumt. Kurze Hosen sind bei der Wärme wesentlich angenehmer.

Besonders stilsicher und trendig sind seit einigen Jahren Bermuda-Shorts. Das gilt nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Die Vielfalt an Bermudas ist riesig, sowohl online als auch im Einzelhandel. Um die richtige Bermudas zu erwerben, gilt es vor dem Kauf einige Aspekte zu berücksichtigen. Besonders das Material und die aktuellen Trends spielen für die Kids dabei eine Rolle. Im Folgenden erhalten Sie über jene Eigenschaften eine Übersicht, so dass einem Kauf einer Kinder-Bermudas anschließend nichts mehr im Weg steht.

Bermuda - Ist das nicht eine Insel?

Ursprünglich kommt die Bermuda-Hose von der Insel Bermuda. Dort werden Bermudas nicht nur in der Freizeit getragen, wie bei uns üblich, sondern sogar die Dienstuniform von Polizisten und Briefträgern besteht aus T-Shirt und Bermuda.

Wie gesagt, ist die Bermuda-Hose in Deutschland eher eine Freizeit- und Alltagshose. Bermuda-Shorts reichen meist nicht ganz bis zum Knie und sind eher weit, weshalb sie als besonders komfortabel und lässig empfunden werden. Es gibt Bermudas in den verschiedensten Ausführungen. Sowohl Mädchen als auch Jungs können sie tragen. Farbe, Form und Taschen sind in allen erdenklichen Variationen zu finden. Unterschieden werden muss in Kinder-Bermudas, die einen Knopf und einen Reißverschluss wie gewöhnliche Hosen haben und solche, die ein Bündchen und ein Band zum Zubinden haben. Die zweite Version wirkt meist sportlicher und wird auch eher im Freizeitbereich oder beim Sport getragen. Bermuda-Shorts sind dafür besonders alltagstauglich und können perfekt im Kindergarten oder in der Schule getragen werden. Auch beim Spielen im Garten sind Bermuda-Shorts für Kinder angenehm und behindern den Spaß am Spielen nicht. Kurz gesagt: Im Sommer ist die Bermuda-Shorts die perfekte Hose für Ihr Kind.

Material

Kinder-Bermudas, die für den Sport und für die Freizeit besonders geeignet sind, bestehen meistens aus Polyester oder Polyamid. Diese Stoffe stauen nicht so sehr die Hitze unter der Kleidung, sind atmungsaktiv und besonders leicht. Polyamid hat den großen Vorteil, sehr schnell zu trocknen, und besonders dehnbar zu sein.

Bermudas aus Baumwolle sind eher für den Alltag geeignet. Glatt gewebte Baumwolle bietet einen besonderen Tragekomfort und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an.

Bermudas aus Jeans glänzen aufgrund Festigkeit des Jeans-Stoffes durch hohe Strapazierfähigkeit. Jeans-Bermudas gibt es wie jede andere Jeanshose in den verschiedensten Farben und Waschungen und gehören als „Grundausrüstung“ in jeden Kleiderschrank. Sie sollten darauf achten, dass die Bermuda einen Elasthan-Anteil von circa 6% enthält. Elasthan macht das Material dehnbarer, sodass sich die Hose perfekt an den Körper Ihres Kindes anpassen kann. Das steigert natürlich wiederum den Komfort beim Tragen der Hose erheblich.

Der stilsichere Trend für Jungen

Im Sommer trägt fast jeder modern gekleidete Junge Bermuda-Shorts. Dies wirkt besonders lässig und sportlich. Der Stil von coolen Surfern wird nachgeeifert und dadurch sind alle Farben und Formen erlaubt. Den maritimen Look können Sie durch blaue und grüne Farben erzeugen. Karos und Streifen in Weiß und der entsprechenden Farbe verstärken diesen Effekt noch zusätzlich.

Aber auch Hosen in kräftigen Farben sind besonders modern. Eine grasgrüne Bermuda kommt in Kombination mit einem gelben oder weißen T-Shirt besonders gut zur Geltung. Für alle, die wissen was gemeint ist: „Colour Blocking“ war nicht nur letzten Sommer Trend, er ist es auch noch dieses Jahr.

Sportliche Kinder-Bermudas können besonders ausgefallen sein, ohne aufgesetzt zu wirken. Hier ist mehr möglich als Streifen, Uni, Karos und kleine Muster. Im sportlichen Bereich dürfen es auch gerne Popart-Prints oder ähnliches sein. Große Prints, die über fast den gesamten Stoff der Hose reichen, werden mittlerweile immer öfter gesehen.
Blasebalgtaschen und Cargotaschen sowie normale Five-Pocket-Taschen werten die Bermuda optisch auf und steigern die Lässigkeit des Looks. Außerdem sind sie besonders praktisch, um Süßigkeiten, Handy, Geld oder sonstige Dinge aufzubewahren.

Falls Sie es eher schlichter mögen, greifen Sie zu Bermudas in Weiß, Dunkelblau und in Braun- und Beigetönen. Damit liegen Sie jedenfalls immer richtig. Allerdings sollten Sie auch Ihrem Jungen die Möglichkeit bieten, sich modisch selbst zu entwickeln und einen eigenen Stil auszuprägen. Bieten Sie ihm also mehrere Auswahlmöglichkeiten, falls er schon alt genug sein sollte, selbst entscheiden zu können. Damit machen Sie ihm eine besondere Freude.

Die Bermuda für Mädchen

Nicht nur Röcke und Kleider gehören heutzutage in einen gut gefüllten Kleiderschrank eines stylischen Mädchens. Hosen sind teilweise einfach viel praktischer und angenehmer.

Besonders die weit geschnittene Bermuda-Shorts gewinnt immer mehr weibliche Anhänger jeden Alters für sich. Genau wie bei den Jungen gilt, dass im Bereich Farben und Prints keine Grenzen vorhanden sind. Durch große moderne Muster erreichen Sie einen äußerst sportlichen Look. Sportlich-eleganter wird es durch kleinere Muster oder dekorative Ziernähte in Kombination mit schlichten Uni Ausführungen oder Jeans. Bermuda-Shorts lassen sich bei Bedarf hervorragend noch ein Stück hochkrempeln. Dadurch hat das Aussehen zusätzlich verändert werden.

Mädchen-Bermudas gibt es mit süßen Blumenstickereien und auch Herzchen und Sternen. Zu viel Muster gibt es allerdings im Moment kaum. Eine Bermuda, die komplett mit Punkten übersät ist, ist genauso modern wie eine einfache Bluejeans. Machen Sie Ihrem Mädchen eine Freude und ermöglichen ihr eine kleine Auswahl an Bermudas. Bei dieser enormen Vielfalt finden Sie bestimmt etwas Passendes.

Das Sockenproblem

Ganz kurz angeschnitten sei noch das große und oft unterschätzte Sockenproblem. Wenn im Sommer die Hosen kürzer werden, kommen logischerweise die Socken ins Sichtfeld. Sie sollten immer beachten, dass beim Tragen von Sandalen oder Halbschuhen die Socken nicht hochgezogen, sondern einfach runter geschoben werden. Möglich ist auch das Tragen von knöchelhohen Söckchen. Dadurch wird der durch die moderne Bermuda geschaffene Look nicht durch hochgezogene Socken zerstört. Das gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. So einfach ist modernes Auftreten!

Kinder-Bermudas sind Urlaub für Zuhause

Bermudas sind nicht nur unglaublich bequem, sondern bringen zwangläufig immer auch ein wenig Urlaubs-Feeling nach Hause. Da macht das Anziehen doch gleich doppelt so viel Spaß. Gönnen Sie Ihrem Jungen oder Mädchen etwas Gutes und Luftiges zum Anziehen und entscheiden Sie sich für eine moderne Kinder-Bermuda.

Nach oben