Staubsaugerbürsten & Düsen

(513 Ergebnisse aus 82 Shops)
22 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Staubsaugerbürsten & Düsen


Staubsaugerbürsten & Düsen Ratgeber

Staubsauger sind für ihre lange Lebensdauer bekannt. Und genau deshalb sollte man vor dem Kauf zweimal hinsehen. Saugleistung und Energieverbrauch sind wichtige Kaufkriterien. Doch erst mit dem richtigen Zubehör wird ein Staubsauger zu einem leistungsstarken Gerät. Toll ist, wenn der Staubsauger gleich mit verschiedenen Aufsätzen geliefert wird. Ist dies nicht der Fall, sollte es wenigstens die Möglichkeit geben, Staubsaugerbürsten & Düsen nachzukaufen. Schließlich ist eine Bodendüse nicht nur auf einen speziellen Boden, wie Fliesen, ausgelegt. Für die optimale Reinigung und den Schutz des Bodens ist die Wahl der richtigen Düse wichtig. Neben Bodendüse gibt es auch Polsterdüse, Fugendüse und Turbodüse.

Nun reicht es selbstverständlich nicht, zu wissen, welche Staubsaugerdüsen es gibt – sie müssen auch richtig angewendet werden. Lassen sich in der Gebrauchsanweisung keine Hinweise darauf finden, wird es schwer, die richtigen Staubsaugerbürsten zu wählen. In diesem Ratgeber zeigen wir, welche Bodendüse für welchen Boden verwendet werden sollte. Außerdem geben wir einen Einblick in den Unterschied zwischen Polsterdüse, Turbodüse und Fugendüse.

Welche Bedeutung haben Staubsaugerbürsten & Düsen?

Standardmäßig sind bei einem Staubsauger Bodendüse und Polsterdüse inklusive. Wer seinen Boden und seine Polstermöbel sicher und effektiv reinigen möchte, sollte sich damit jedoch nicht zufriedengeben. Immerhin ist es möglich, den Nutzungsumfang des eigenen Staubsaugers mit diversen Staubsaugerdüsen zu erweitern. Die Verwendungsmöglichkeiten steigen dadurch enorm, können doch sowohl Laminat als auch Parkett, Fliesen und PVC materialgerecht gereinigt werden.

Für Polstermöbel werden noch einmal ganz andere Anforderungen an Staubsaugerdüsen gestellt. Der Schmutz sammelt sich oft in den Ritzen und diese sind für eine herkömmliche Bodendüse nur schwer erreichbar. Deswegen ist eine spezielle Bodendüse Pflicht. Daneben werden auch Turbodüse und Fugendüse angeboten. Auch sie sind auf die jeweiligen Bedürfnisse des zu reinigenden Bereiches zugeschnitten.

Wichtig ist in jedem Fall, dass die gewünschte Düse auch zum Staubsauger passt. Meistens können die einzelnen Geräte nur mit speziell dafür angebotenen Staubsaugerdüsen betrieben werden. Es lohnt sich also, schon vor dem Staubsauger-Kauf Ausschau zu halten, welche Düsen entweder im Set enthalten sind oder nachgekauft werden können.

Welche Staubsaugerdüsen helfen gegen Tierhaare?

So süß und niedlich Tiere auch sind, sie hinterlassen überall in der Wohnung Haare. Man kann es seinem Hund oder seiner Katze aber auch nicht verbieten, auf dem Sofa oder auf dem Schoß zu liegen. Mit einer Polsterdüse muss man das aber auch gar nicht. Diese hilft dabei, Sofa, Decken und Kissen von Tierhaaren zu befreien. Wem das nicht speziell genug ist, der kann in Onlineshops auch eine Tierhaardüse bestellen.

Zwar können Tierhaare mit normalen Staubsaugerbürsten & Düsen relativ gut entfernt werden. Oft bedeutet dies jedoch einen enormen Kraft- und Zeitaufwand. Wenn man nicht mehrere Male über eine Stelle geht, schafft man es kaum, alle Haare zu erwischen. Ganz zu schweigen davon, dass viele Tiere sich durch den großen Lärm gestört fühlen. Eine gute Ausweichmöglichkeit ist da ein Staubsauger, der um eine Tierhaardüse erweitert werden kann. Hilfreich ist auch eine Turbodüse, die die ungeliebten Haare problemlos entfernt.

Bodendüse, Polsterdüse, Fugendüse, Turbodüse - Wo liegen die Unterschiede?

Um sich selbst einen Gefallen zu tun, bietet es sich an, bei Staubsaugerdüsen ein wenig mehr zu investieren. Zwar verrichtet auch eine Universaldüse gute Dienste. Richtig rein wird es aber nur mit speziellen Düsen. Je nachdem, was gereinigt werden soll, können diese besonderen, an das jeweilige Material angepassten Aufsätze eine enorme Arbeitserleichterung bedeuten.

Eine Bodendüse wird – wie der Name bereits sagt – auf dem Boden angewendet. Vielen stellt sich bei der großen Auswahl die Frage, welche Staubsaugerdüse für welche Art von Reinigung angewendet wird. Wir stellen nachfolgend die unterschiedlichen Staubsaugerdüsen vor.

Universaldüse - der Allrounder: Moderne Staubsauger werden üblicherweise mit einem großen Repertoire unterschiedlicher Arten von Düsen geliefert. Je nach Modell verfügt der Staubsauger über eine herkömmliche Universaldüse, die mit einem ausklappbaren Bürstenkranz versehen ist. Verwendet werden diese Staubsaugerdüsen auf glatten Böden und kurzflorigen Teppichen. Der klappbare Bürstenkranz verrichtet wertvolle Dienste auf glatten Oberflächen, wie beispielsweise Laminat oder PVC. Hier können sich Staub und Schmutz gezielt ansammeln und anschließend vom Staubsauger aufgenommen werden. Um die Oberfläche des Bodens zu schonen, sollte die Universaldüse über leichtgängige, gummierte Rollen verfügen.

Bodendüse - spezielle Bodenreinigung: Für harte Untergründe, zu denen Fliesen, Parkett und Laminat gehören, ist eine Bodendüse unverzichtbar. Sie sollte mit einer Bürste ausgestattet sein. Beides in Kombination sorgt schnell und effektiv für eine saubere Wohnung.

Kombidüse - einmal umschalten bitte: Komfort in vollster Vollendung bietet eine Kombidüse für Teppich und glatte Böden. Hier steht der Saugkomfort im Vordergrund.

Fugendüse - alles aus den Ritzen: Kekse auf dem Sofa, Chips bei der spannenden DVD - schnell landen Krümel in der Sofaritze. Mit einer Fugendüse werden Sofas von lästigen Krümeln und Fusseln befreit.

Polsterdüse - alle Möbel wieder sauber: Während die Fugendüse ideal ist, um Ritzen zu reinigen, kann mit der Polsterdüse die Sitzfläche vom Sofa abgesaugt werden. Wer möchte, reinigt damit auch seine Matratze. Außerdem bieten sich diese Düsen an, um textile Wandbehänge, sowie Stoff- und Velourssitze im Auto zu reinigen. Typisch für die Polsterdüse ist eine bewegliche Öffnung, die sich ideal kurvigen Oberflächen anpasst. Bei einigen Staubsaugern befindet sich die Polsterdüse in einem Extrafach im Gerät. Es kann allerdings auch sein, dass die Staubsaugerdüsen direkt am Staubsaugergriff befestigt sind. Diese Variante hat den Vorteil, dass die Düsen schneller zur Hand sind, ein Wechsel geht vollkommen unkompliziert.

Matratzendüse - Hilfe bei Allergien: Für Allergiker gibt es in Onlineshops Matratzendüsen. Dank dieser verschwinden Hausstaubmilben und andere Allergene aus der Matratze, ohne dass dabei der empfindliche Stoff strapaziert wird.

Turbodüse - mit viel Saugkraft: Mit einer Tierhaar-Turbodüse verschwinden selbst hartnäckige Tierhaare aus dem Teppich und dem Sofa. Eingesetzt wird die Turbodüse bei tiefsitzendem Schmutz und Dreck. Turbodüsen haben rotierende Bürstenwalzen, die Fäden, Haare und Flusen perfekt aufnehmen. Angetrieben werden diese Bürstenwalzen durch Luftstrom. Sie reichen tief in das Teppichgewebe hinein. So wird nicht nur tiefsitzender Dreck gründlich und effektiv entfernt, sondern auch der Teppichflor aufgerichtet. Und im Handumdrehen glänzen Teppiche und Sofas wieder.

Wie Saugkraftverlust entgegensteuern?

Selbst mit den besten Staubsaugerbürsten & Düsen kommt man nicht weit, wenn man seinen Staubsauger nicht regelmäßig reinigt. Irgendwann kommt es zu einem Saugkraftverlust, der dafür sorgt, dass beim Staubsaugen mehr Zeit und Kraft aufgewendet werden müssen. Anstatt den Staubsauger gleich zur Reparatur zu geben, sollte man zunächst selbst überprüfen, was die Ursache für den Saugkraftverlust ist. Infrage kommen

- Verstopfung im Rohr oder Schlauch
- Bodenbürste ist eingeklappt
- Verstopfter Zentralfilter

Manchmal ist die Ursache nicht schnell erkennbar, aber dafür simpel. Zum Beispiel kann ein Saugkraftverlust entstehen, wenn die ausklappbare Bodenbürste für Teppiche nicht ausgeklappt ist. Wenn die Funktion "für glatte Böden" eingestellt ist, ist es schwer, damit einen Teppich zu saugen. Das gleiche Problem kann umgekehrt bestehen. Ebenso wichtig ist natürlich, die Bürste regelmäßig zu reinigen und von Haaren zu befreien. Ansonsten könnten diese den Luftsog behindern.
Nach oben