Druckluftwerkzeuge

(4.603 Angebote bei 59 Shops)























Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

50 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Druckluftwerkzeuge


Ratgeber Druckluftwerkzeuge



Druckluftwerkzeuge gibt es in verschiedenen Facetten. Je nach Bedarf kann man mit ihnen verschiedene Tätigkeiten ausführen, sei es Schleifen, Bohren oder Hämmern.

Mit der Druckluft wird das handwerkliche Arbeiten für Sie leicht gemacht und der Einsatz kann überall erfolgen, ob im Haushalt oder im Handwerksbetrieb. Mithilfe eines Druckluftmotors betrieben, können Sie teils langwierige Tätigkeiten in Sekundenschnelle ausführen.

Einsatzmöglichkeiten ohne Grenzen

Wie bereits angedeutet, existieren Druckluftwerkzeuge mit verschiedenen Funktionen.

Man kann mit ihnen Schrauben, Sägen, Bohren, Nageln, Luft aufpumpen, Schleifen, Sprühen etc. Ob Schrauben oder Bohren – es gibt keine handwerklichen Probleme mehr für Sie. Nicht nur in der Heimwerkstatt, sondern sogar bei technisch hochwertigen Abläufen werden diese Pressluftgeräte genutzt und so kommt nicht nur der Hobbyhandwerker durch einfaches Schrauben, sondern auch der Mechatroniker durch Karosseriesägen auf seine Kosten.

Benutzung
Die Frage, die Sie und viele andere sich sicher nun stellen: Warum sollte ich für einen einfachen Schraubvorgang extra einen Druckluftmotor zur Hilfe nehmen? Die Antwort ist relativ einfach. Sie können mit diesen facettenreichen Geräten Spaß am Handwerk entwickeln, indem Sie schneller und einfacher arbeiten. Sie halten einen Knopf gedrückt und der Druckluftbohrer hat binnen sekundenschnelle eine Schraube fest montiert.

Wichtigste Funktionen
Sind Sie an einer schnellen Montage in Ihrem Industriebetrieb interessiert, ist der Druckluft Schlagschrauber sehr empfehlenswert. Mit ihm werden impulsartig Reifen in einer Autowerkstatt festgeschraubt oder Maschinen zusammengebaut. Der Schlagschrauber beinhaltet meist ein Doppelhammer-Schlagwerk, mit dem ein kontinuierliches Drehmoment aufgebaut werden kann. Auch ein Druckluftschrauber kann sehr gut im Handwerksbetrieb eingesetzt werden, insbesondere wenn es um etwas kleinere Montagearbeiten geht. Schrauben können per praktischer Rechts-/Links-Umschaltung ein- und ausgeschraubt werden. Außerdem sind Schrauben meist in allen Größen einsetzbar. Aufgrund der facettenreichen Varianten der Pressluftwerkzeuge finden Sie sicher das passende für Ihre Arbeit.
Kombinationen der Produkte
Die Druckluftwerkzeuge werden oft in Sets ausgeliefert, sodass Sie mehrere Tätigkeiten durch Kombinationen verschiedener Werkzeuge mit den Druckluftgeräten schneller in einem Guss erledigen können.

Auch Tätigkeiten, die den Einsatz mehrerer Werkzeuge erfordern, werden dadurch erst möglich. So werden Schlagschrauber teilweise mit Meißelhammer verwendet, um Schrauben sicher zu fixieren oder in Autowerkstätten Druckluftsets verwendet, um das Auto einem Schnellcheck zu unterziehen. So können Sie zuerst den Reifendruck sicher messen und bei Bedarf sofort an optimale Werte anpassen.


Technische Basis der Druckluftwerkzeuge
Der Druckluftmotor ist die Besonderheit dieser Werkzeuge. Es gibt verschiedene Arten von Druckluftmotoren. Die gängigsten Druckluftmotoren sind der Druckluftlamellenmotor, die Turbine und der Zahnradmotor. Ergänzend kann man auch noch den Kolbenmotor erwähnen, der aber nicht mehr in so großen Stückzahlen wie die oben genannten Varianten eingesetzt wird.

Ein Lamellenmotor besteht aus einem Rotor, der in einer exzentrisch versetzten Bohrung im Rotorzylinder umläuft. Der Rotor ist mit Schlitzen versehen, in dem Lamellen stecken, die frei beweglich sind. Diese Lamellen werden nach außen gegen die Zylinderwand gedrückt und so entstehen Arbeitskammern, deren Volumen in Drehrichtung zunimmt. Über die Expansion der zugeführten Druckluft wird die Druckenergie in kinetische Energie umgewandelt - die Drehbewegung des Rotors entsteht.

So werden für Sie starke Drehmomente möglich, die Ihnen die Arbeit stark vereinfachen gegenüber herkömmlichen Methoden. Dieses Antriebsprinzip des Druckluftmotors ist genial und führt daher zu folgenden facettenreichen Anwendungsfeldern beim Pressluftgerät:

- Im explosionsgeschützten Bereich (Im Vergleich zu einem Elektromotor, der zum Überhitzen neigt, wird ein Luftmotor wird bei der Arbeit sogar kalt. Funkengefahr ist ausgeschlossen.)
- Unter-Wasser: Ein AdvancedLine Edelstahlmotor von Deprag kann bis zu 20 m Unter-Wasser eingesetzt werden, weil er entsprechend abgedichtet ist. Das ist bei einem Elektromotor ohne Einhausung und Zusatzmaßnahmen unmöglich. Auch ein Hydraulikmotor ist aufgrund der Leckgegefahr so nicht einsetzbar.
- In der Medizintechnik: Ein Druckluftmotor kann sogar sterilisiert werden.
- In Werkzeugen:Ein Druckluftmotor ist überlastsicher. Das heißt man kann den Druckluftmotor abwürgen. Wenn man dann die Last wieder wegnimmt, dann läuft er sofort wieder weiter. Zum Vergleich: Wenn ein Elektromotor überlastet wird, ist er kaputt und muss ausgetauscht werden.
- In der Papierindustrie: wenn mit säurehaltigen Mitteln gearbeitet wird, dann ist dies für einen Druckluftmotor der aus einem der Säure entsprechenden Edelstahl gefertigt ist, kein Problem.
- In der Lebensmittelindustrie: Ein Deprag AdvancedLine Motor ist abgedichtet und die Oberfläche des Motors ist glatt: so kann er leicht gereinigt werden, ist reinigungsmittelunempfindlich und selbst die Reinigung mit Dampfstrahler ist kein Problem für den Druckluftmotor.

Zielgruppe der Druckluftwerkzeuge
Aufgrund der hochtechnischen Arbeitsweise, die meist nur durch entsprechende Ausbildung durchführbar ist, ist das auf Luftdruckprinzip basierte Werkzeug grundsätzlich vornehmlich für Industriebetriebe konzipiert. Wie gerade bereits beschrieben, finden diese Werkzeuge ihren Einsatz in Papier-, Lebensmittel-, Automobilindustrie etc. aber je nach Bedarf kann auch ein einfacher Druckluftschrauber für Sie als Privathaushalt in Frage kommen. Sofern Sie Interesse an Technik und Handwerk haben, können Sie den Umgang auch selbst erproben.

Hilfreich ist es auf jeden Fall, wenn Sie in Zukunft selber den Reifendruck Ihres Autos überprüfen können.

Vorteile des Durchluftgeräts
Es gibt weitreichende Vorteile des Druckluftgerätes im Vergleich zum herkömmlichen Elektro- oder Handwerkzeug. Die Drehmoment-Toleranz ist beim Druckluftwerkzeug deutlich größer, sodass Sie auch eine höhere Leistung erwarten können.
Weiterhin können Druckschwankungen einen Einfluss auf das erreichte Anzugsmoment haben. Insbesondere Im explosionsgefährdeten Arbeitsbereich wird überwiegend mit Druckluft gearbeitet, da im Gegensatz zum Elektroschrauber die Funkenbildung und somit die Explosionsgefahr ausbleibt. In der Industrie ist das Druckluftwerkzeug daher häufig vertreten und Sie können anhand des Beispiels für den Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich auch die Notwendigkeit sehen.

Für Heimwerksarbeiten oder in der privaten Hobbywerkstatt können Sie jedoch auch das Elektrogerät verwendet, zumal der „Strom“ als Energiemedium deutlich häufiger verfügbar ist als die „Pressluft“. Außerdem ist eventuell ein Stromkabel gerade bei wenig Platz auch handlicher als ein dicker Pressluftschlauch eines Pressluftwerkzeugs.
Nach oben