Kategorien

Kühl-Gefrierkombinationen (1 - 30 von 2.019)

Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Gesamtnutzinhalt
Gesamtnutzinhalt

Der Nutzinhalt stellt die Nettonutzfläche des Kühlraums und des Gefrierraums dar, welche zum Beispiel mit Lebensmittel befüllt werden kann.

Energieeffizienzklasse
Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse gibt Aufschluss darüber, wie sparsam ein Gerät ist. So weisen Produkte mit Energielabel A+++ einen besonders geringen Energieverbrauch auf. Geräte mit Energieeffizienzklasse D benötigen dagegen deutlich mehr Strom.

Alle anzeigen
Höhe
Funktionen
Alle anzeigen
Gefrierfachanordnung
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Interessantes
Produkttyp
Beim Neukauf einer Kühl-Gefrierkombinationen ist die Wahl des Produkttyps eine wichtige Grundentscheidung. Prinzipiell wird hier zwischen Stand- und Einbaugeräten unterschieden. Einbau-Modelle haben den Vorteil, dass sich vollständig in die Küchenzeile integrieren lassen und somit ein harmonisches Gesamtbild gewährleisten. Beim Kauf müssen hier die Nischenmaße besonders beachtet werden.

Standgeräte sind dagegen frei aufstellbar und bieten dadurch mehr Flexibilität. Dies ist auch ein Vorteil beim Umzug, wenn sich beispielsweise die Raumverhältnisse verändern und die Küchenzeile ausgewechselt werden muss. Heutzutage werden in vielen Haushalten Stand-Modelle deshalb bevorzugt.

Energieeffizienzklassen
Weiterhin sollte bei einer neuen Kühl-Gefrierkombination auf den Energieverbrauch geachtet werden. Dieser lässt sich am besten anhand der Energieeffizienzklasse abschätzen. Diese ist durch EU-Richtlinien normiert und wird anhand des Nutzinhalts, der Temperaturbereiche und des Stromverbrauchs bestimmt.

Die beste Energieeffizienklasse ist momentan A+++. Ein Gerät dieser Klasse verbraucht im Gegensatz zu einem Modell der Klasse A fast 70% weniger Strom. Bei einem neuen Kühlgerät sollte man inzwischen die Klasse A+ oder gar A++ als Mindeststandard ansehen. Auch wenn Geräte mit einer höheren Energieeffizienz zumeist auch teurer im Anschaffungspreis sind, amortisieren sich die Kosten schon nach einigen Jahren durch die gesenkten Stromausgaben.

Klimaklassen
Eine weitere wichtige Kenngröße ist die Klimaklasse. Hier wird zwischen vier verschiedenen Labels unterschieden.

Geräte der Klimaklasse SN (Sub-Normal) sind ideal für eine Umgebungstemperatur zwischen 10 und 32 °C. Wer seine Kühl-Gefrierkombination am ehesten in einem unbeheizten Wohnraum aufstellt, beispielsweise im Keller, sollte sich für ein Modell dieses Klima-Labels entscheiden.

Für normale Wohnräume in Deutschland ist die Klimaklasse N (Normal) am geeignetsten. Diese Geräte sind für eine Umgebungstemperatur zwischen 16 und 32 °C konzipiert.

Die beiden Klimaklassen ST(Sub-Tropisch) und T(Tropisch) sind dagegen eher für wärme Regionen interessant.

Funktionen
Der Funktionsumfang ist ebenfalls ein Kaufkriterium. Attraktive Features erhöhen nicht nur den Bedienkomfort, sondern optimieren auch den Betrieb des Gefrierkühlschranks.

Prinzipiell ist es empfehlenswert, auf ein Modell mit einer antibakteriellen Beschichtung zu setzen.

Bei den Geräten der neuesten Generation ist zusätzlich ein Multi-Airflow-System inzwischen als Standard anzusehen. Ein eingebauter Lüfter sorgt hier dafür, dass durch gleichbleibende Kaltluftzirkulation die Luftverteilung ideal angepasst wird.

Definitiv ratsam ist ein Kühl-Gefrierautomat mit einer NoFrost-Technologie. Hierdurch wird die Luftfeuchtigkeit im Modell automatisch verringert, sodass es zu keiner Eisbildung an den Wänden kommt. So wird eine manuelle Entfrostung obsolet.

Weitere häufige Funktionen sind Schnellgefrieren und Schnellkühlen. Diese ermöglichen es, dass frisch gekaufte Lebensmittel entsprechend schnell auf Kühl- bzw. Gefriertemperatur gebracht werden.

Sicherheit
Auch die Sicherheit ist ein nicht zu vernachlässigender Aspekt. Neben der Einhaltung aller Funktions- und Sicherheitsstandards werden auch hier von vielen Herstellern zusätzliche Optionen geboten. Ein Flaschenkippschutz beispielsweise ermöglicht die sichere Lagerung von Getränken. Bei einem Modell mit Türalarm wird gewährleistet, dass falls das Schließen der Tür vergessen wird, die Kühl-Gefrierkombination durch Warntöne darauf hinweist. Zusätzlich sind viele Geräte mit einem Warnsignal bei Fehler ausgestattet, sodass der Nutzer im Störfall gleich reagieren kann. Praktisch ist auch ein Modell, das über eine sogenannte Urlaubsschaltung verfügt. Hierdurch kann im Urlaub beispielweise nur der Gefrierteil betrieben werden. So lässt sich auch zusätzlich Energie sparen.

Nutzinhalt
Bezüglich des Nutzinhaltes sollte man darauf achten, dass dieser entsprechend der Haushaltgröße angepasst ist. Bei dem Kühlteil rechnet man mit ca. 100 – 140 Litern für einen Ein-Personen-Haushalt. Für jede zusätzliche Person sollten noch ca. 50 Liter hinzuaddiert werden. Beim Gefrierteil sollte eher die Vorratshaltung einbezogen werden. Werden nur wenige Lebensmittel eingefroren, reichen 50 – 80 Liter aus. In Haushalten mit ausgeprägter Vorratshaltung sind durchaus 100 bis 150 Liter empfehlenswert.

Geräuschemission
Ein Aspekt der beim Kauf häufig vernachlässig wird, ist die Geräuschemission, welche in Dezibel bemessen wird. Gerade bei offenen Küchen sollte der Faktor dringend bedacht werden. Grundsätzlich sind Kühlschränke mit einem Geräuschpegel von unter 35 Dezibel kaum wahrnehmbar. Bei mehr als 40 Dezibel ist dagegen die Kühlarbeit durchaus präsent. Insbesondere bei Ruhephasen kann dies als leicht störend empfunden werden.
Beliebte Marken
  • Samsung
  • GGV-Exquisit
  • BAUKNECHT
  • Gorenje
  • Siemens
  • Bosch
  • Liebherr
  • Bomann
  • AEG
  • AMICA
  • Severin
  • Smeg
  • Beko
  • Miele
  • Hanseatic
  • Schaub Lorenz
  • LG
  • Neff
  • Whirlpool
  • PKM
  • Candy
  • Haier
  • VONREITER
  • Grundig
  • Panasonic
  • Sharp
  • Privileg
  • Hoover
  • Telefunken
  • Zanussi
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
  • Liste
  • Raster
  • Bild

Samsung RB29FERNCSA
Gesamtnutzinhalt
286 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
178.0 cm
ab387,00 * 17 Preise vergleichen
GGV-Exquisit KGC 145/50-4 A+ silber
Gesamtnutzinhalt
145 l
Energieeffizienzklasse
A+
Höhe
145.0 cm
ab160,00 * 16 Preise vergleichen
Samsung RB31FERNBSA
Gesamtnutzinhalt
304 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
185.0 cm
ab471,00 * 12 Preise vergleichen
Bauknecht KGNF 18 A3+ IN
Gesamtnutzinhalt
356 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
188.5 cm
ab511,55 * 17 Preise vergleichen
Bauknecht KG 335 A++ IN
Gesamtnutzinhalt
339 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
189.0 cm
ab319,00 * 16 Preise vergleichen
Gorenje RK6192AX
Gesamtnutzinhalt
326 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
185.0 cm
ab285,00 * 20 Preise vergleichen
Gorenje RK6192EX
Gesamtnutzinhalt
321 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
185.0 cm
ab299,00 * 23 Preise vergleichen
Samsung RB36J8799S4EF
Gesamtnutzinhalt
380 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
201.7 cm
ab799,00 * 16 Preise vergleichen
Siemens KG36NVI45 iQ300
Gesamtnutzinhalt
324 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
186.0 cm
ab637,99 * 19 Preise vergleichen

Siemens KG39EAI40 iQ500
Gesamtnutzinhalt
336 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
201.0 cm
ab499,00 * 36 Preise vergleichen
GGV-Exquisit KGC 145/50-4 A+ weiß
Gesamtnutzinhalt
145 l
Energieeffizienzklasse
A+
Höhe
145.0 cm
ab174,00 * 16 Preise vergleichen
Bauknecht KG 225 A++ IN
Energieeffizienzklasse
A++
ab332,82 * 7 Preise vergleichen
Bosch Serie 6 KGN39XI42
Gesamtnutzinhalt
355 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
201.0 cm
ab648,54 * 39 Preise vergleichen
Gorenje RK61620C
Gesamtnutzinhalt
304 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
162.0 cm
ab299,00 * 25 Preise vergleichen
Siemens KG39NXI42 iQ500
Gesamtnutzinhalt
355 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
201.0 cm
ab722,90 * 21 Preise vergleichen
Liebherr CUef 3311 Comfort
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
181.2 cm
Funktionen
Frontbelüftung, Temperaturregelung
ab329,00 * 20 Preise vergleichen
Siemens KG39EAL43 iQ500
Gesamtnutzinhalt
337 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
201.0 cm
ab573,00 * 27 Preise vergleichen
Bosch Serie 2 KGN36NL30
Gesamtnutzinhalt
300 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
186.0 cm
ab422,00 * 28 Preise vergleichen
Gorenje RK61620X
Gesamtnutzinhalt
304 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
162.0 cm
ab299,00 * 34 Preise vergleichen
Bomann KG 183 silber
Gesamtnutzinhalt
256 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
180.0 cm
ab346,05 * 15 Preise vergleichen
Liebherr CTP 2121 Comfort
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
124.1 cm
Funktionen
Schnellgefrieren, mech. Temperaturreg...
ab280,00 * 31 Preise vergleichen
Siemens KG49EBI40 iQ500
Gesamtnutzinhalt
412 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
201.0 cm
ab649,00 * 37 Preise vergleichen
Bomann KG 320 silber
Gesamtnutzinhalt
174 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
143.8 cm
ab209,00 * 19 Preise vergleichen
Liebherr CN 3715 Comfort NoFrost
Gesamtnutzinhalt
298 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
165.0 cm
ab798,98 * 18 Preise vergleichen
AEG S72300DSW1
Gesamtnutzinhalt
228 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
140.4 cm
ab258,00 * 29 Preise vergleichen
Liebherr CN 3915 Comfort NoFrost
Gesamtnutzinhalt
379 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
201.1 cm
ab701,98 * 22 Preise vergleichen
GGV-Exquisit KGC 250/70-1 A+++ inox
Gesamtnutzinhalt
241 l
Energieeffizienzklasse
A+++
Höhe
180.0 cm
ab292,00 * 11 Preise vergleichen
Liebherr CU 2311
Gesamtnutzinhalt
208 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
137.2 cm
ab319,00 * 24 Preise vergleichen
Bauknecht KGLFI 17 A2+ IN
Gesamtnutzinhalt
307 l
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
176.0 cm
ab334,00 * 16 Preise vergleichen
Liebherr CUsl 2311
Energieeffizienzklasse
A++
Höhe
137.0 cm
Gefrierfachanordnung
unten
ab293,00 * 16 Preise vergleichen

68 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Kühl-Gefrierkombinationen


Kühl-Gefrierkombinationen gehören zu den am weitesten verbreiteten Elektro-Großgeräten in deutschen Haushalten. Keine moderne Küche kommt ohne einen Kühlschrank mit Gefrierfach aus. Zwar können Sie auch reine Kühlschränke kaufen und diese durch eine separate Kühltruhe ergänzen, aber ein Kombigerät ist deutlich praktischer, zumal es weniger Platz beansprucht. Wenn Sie eine neue Küche kaufen, beinhaltet diese oftmals bereits einen Einbaukühlschrank mit Gefrierfach.

Diese Modelle zeichnen sich durch unterschiedliche Nutzinhalte aus und bieten in aller Regel viel Platz für Speisen und Getränke. Sehr beliebt sind auch freistehende Kühl-Gefrierkombinationen. Diese können Sie in unterschiedlichen Designs und Farben kaufen und somit individuell an die Einrichtung und Gestaltung Ihrer Küche anpassen. Eine große Kühlschrank-Gefrierkombination weist durchschnittlich rund 250 Liter Nutzinhalt für den Kühlteil sowie etwa 100 Liter für den Gefrierschrank auf. Kleinere Modelle verfügen über ein Gefrierfach im oberen Teil des Kühlschranks, das zumeist aus einem oder zwei Fächern besteht. Getrennte Kühlkreisläufe gibt es hier allerdings nicht. Dafür verfügen alle gängigen Kühl-Gefrierkombinationen über eine Abtau-Automatik sowie eine lange Lagerzeit von zehn Stunden und mehr, falls es zu einer Störung der Stromversorgung kommt.

Kühl-Gefrierkombinationen für Ihre Küche

Beim Kauf einer neuer Kühl- und Gefrierkombi haben Sie die freie Auswahl. Wenn Sie kein Einbaugerät benötigen, können Sie Größe und Design nach Belieben wählen. Es gibt einige Faktoren, die Ihre Entscheidung für den Kauf beeinflussen:

- Kühl-Gefrierkombinationen mit einer hohen Energieeffizienzklasse schonen die Umwelt und Ihr Konto.
- Wechselbare Türanschläge ermöglichen eine flexible Einrichtung Ihrer Küche.
- Eine integrierte Abtau-Automatik macht zeitintensives Abtauen der Kühlkombination überflüssig.
- Eine klare Aufteilung des Kühlteils sorgt für einen guten Überblick über lagernde Lebensmittel.

Achten Sie auf die Abstände zu Wänden, Schränken oder anderen Elektrogeräten, wenn Sie eine freistehende Kühl-Gefrierkombi aufstellen. Sorgen Sie dafür, dass Luft zirkulieren kann, da das Gerät so nicht zusätzlich für Kühlung sorgen muss und der Energieverbrauch sich nicht zusätzlich erhöht.

Freistehende Kühl-Gefrierkombinationen
Besonders beliebt, da unglaublich flexibel, sind freistehende Kühl-Gefrierkombinationen in unterschiedlichen Farben und Formen. Von der mittelgroßen Kühlschrank-Kombi bis hin zum ausgewachsenen Gefrier-Kühlschrank mit einer Höhe von 180 cm und mehr finden Sie viele moderne Modelle, die Sie perfekt in Ihre Küche integrieren können. Langlebige Fronten aus hochwertigem Kunststoff oder Leichtmetall im dezenten bis farblich dominanten Look machen Ihre Kühl-Gefrierkombination zu einem echten Hingucker in der Küche. Hohe Energieeffizienzklassen ab A+ sowie ein niedriger Energieverbrauch verstehen sich bei aktuellen Top-Modellen von selbst. Große Nutzinhalte und ein übersichtlicher Innenraum gelten sowohl für den Kühl- als auch den Gefrierbereich. Letzterer befindet sich bei großen freistehenden Kühlkombinationen meist unten. Das verhindert, dass Sie sich jedes Mal erst bücken müssen, sobald Sie eine Flasche aus der Ablage in der Kühlschranktür entnehmen wollen.

Einbaukühlschränke mit Gefrierfach
Neben großen Kühl-Gefrier-Automaten gibt es Einbaukühlschränke mit Gefrierfächern, die über einen durchschnittlich großen Nutzinhalt verfügen. Das Gefrierfach liegt bei diesen Modellen im oberen Bereich und besteht aus zwei bis drei Fächern. Der restliche Nutzinhalt der Kühl-Gefrierkombination fällt auf den Kühlbereich, der einem handelsüblichen Kühlschrank entspricht. Je nach Küche können Sie aber auch Einbaugeräte mit einem großen Gefrierteil im unteren Bereich kaufen. Sollten Sie hingegen bereits über einen separaten Gefrierschrank verfügen, genügt ein kleines Gefrierfach im Kühlschrank. Darin können Sie Lebensmittel lagern, die Sie häufiger oder regelmäßiger verwenden. Bevor Sie einen neuen Einbaukühlschrank mit Gefrierfach kaufen, achten Sie auf die Maße des Küchenschranks, damit das Kombigerät auch Platz darin findet. Auch Einbaugeräte verfügen in aller Regel über wechselbare Türanschläge und lassen sich somit optimal an den Einbauschrank anpassen.

Kühlkombinationen für kleine Küchen
Kleine Räume bieten nicht viel Stellfläche für eine ausladende Einbauküche, weshalb kompakte Kühl-Gefrierkombinationen eine gute Lösung darstellen. Auch wenn Sie in einer Single-Wohnung leben, sind kompakte freistehende Elektro-Großgeräte ideal, damit Sie dort Lebensmittel richtig lagern und zubereiten können.

Eine mittelgroße Kühl-Gefrier-Kombi bietet Ihnen bei einer Höhe von rund 140 cm genügend Raum für frische Lebensmittel, Getränke und Gefriergut. Einige Modelle unterteilen sich wie ihre großen Gegenstücke in einen Kühlbereich oben und ein Gefrierteil unten. Andere hingegen beinhalten ein kleines Gefrierfach, in dem Sie Gemüse, Tiefkühlgerichte sowie Eiswürfel verstauen können. Noch kompakter sind Gefrier-Kühlschränke im Miniaturformat. Diese können Sie beispielsweise auf einen Tisch oder die Arbeitsplatte stellen. Sie eignen sich auch in größeren Küchen sehr gut, um darin für Feiern zusätzliche Getränke kalt zu lagern.

Wenn Sie sich für eine freistehende Kühlschrank-Gefrierkombination entscheiden, achten Sie auf die maximale Breite, die Sie für das Gerät erübrigen können. Für einen Kühlschrank mit einer Breite von 60 cm benötigen Sie etwa 80 cm Stellfläche. Falls Sie weniger Platz haben, stellen schmalere Geräte eine Alternative dar – dann allerdings mit entsprechend verringertem Nutzinhalt.

Ob Kühlschrank oder Gefrierfach – auch modernste Kühl-Gefrier-Kombis bringen nichts, wenn Sie die Lebensmittel darin falsch lagern. Dies gilt nicht nur für die Aufbewahrung von Speiseresten, die Sie am nächsten Tag aufwärmen möchten, sondern auch für Gefriergut und frische Lebensmittel, die Sie im Kühlschrank lagern. Moderne Kühlschrank-Gefrierkombinationen sind so unterteilt, dass Sie die Temperaturverhältnisse im Innern optimal nutzen können. So bleiben Ihre Lebensmittel länger frisch und verderben nicht allzu rasch. Im Störungsfall verhindert moderne Technik, dass die Kühlleistung automatisch unterbrochen wird und Gefriergut auftaut. Darüber hinaus können Sie mit wenig Aufwand Ihren Kühlschrank optimal bestücken und gleichzeitig für Ordnung sorgen.

Temperaturzonen im Kühlschrank

Lebensmittel richtig lagern

Von der untersten bis zur obersten Ablage steigt die Temperatur im Kühlschrank leicht an. Die Glasplatte über dem Gemüsefach bildet den kältesten Bereich des Kühlschranks und eignet sich daher besonders gut für Fleisch, das Sie vor der Zubereitung kurz lagern oder auftauen möchten. Auch Wurst und leicht verderbliche Lebensmittel gehören ganz nach unten. Darüber können Sie Käse und andere Milchprodukte lagern, die zwar einer ordentlichen Kühlung bedürfen, aber Temperaturen über 4°C gut vertragen. Ganz nach oben kommen Getränke, falls es einen Getränkehalter gibt, sowie Butter und Brot.

Gemüse gehört in das Gemüsefach
Je nach Größe Ihres Kühlschranks oder Ihrer Kühl-Gefrier-Kombi können Sie auf ein oder zwei Gemüsefächer aus Kunststoff zurückgreifen. Diese befinden sich im Kühlschrank ganz unten und sorgen dafür, dass Gemüse und Obst länger frisch bleiben. Da das Gemüsefach neben der Tür der wärmste Bereich im Kühlschrank ist, sollten Sie leicht verderbliche Lebensmittel lieber weiter oben lagern. Die Lagerzeiten für Gemüse sind indes sehr verschieden. Die meisten Gemüsesorten können Sie im Gemüsefach für ein paar Tage frisch halten. Legen Sie frisches Ost und Gemüse am besten in gelöcherte Beutel. Das korrigiert die Lagerzeit noch einmal ein wenig nach oben.

Die Kühlschranktür
Ablagen und Fächer in der Kühlschranktür eignen sich hervorragend für Getränke aller Art, insbesondere Milch und Fruchtsäfte. Über einem oder zwei Fächern für Flaschen und Milchtüten befinden sich außerdem weitere Ablagen, in denen Sie Saucen oder Cremes aufbewahren können, die keiner allzu kalten Lagerung bedürfen. Ebenso verfügen Kühlschränke und Kühl-Gefrier-Kombinationen über Schalen, in denen Sie Eier lagern können. Manchmal finden sich ähnliche Einsätze in der Tür des Gefrierfachs. Dort können Sie beispielsweise Tüten mit Eiswürfeln unterbringen.

Den Kühlschrank reinigen
Damit Lebensmittel länger frisch bleiben, sollten Sie regelmäßig Ihren Kühlschrank reinigen. Am besten tun Sie dies nach dem wöchentlichen Einkauf. Nehmen Sie alle Speisen und Getränke heraus und wischen Sie die Ablagen mit einem feuchten Tuch ab. Ebenso verfahren Sie mit dem Gemüsefach. Entnehmen Sie dies Ihrem Kühlschrank und waschen Sie es gründlich aus. Stellen Sie Ihren Kühlschrank nicht zu kalt ein, da es im Innern sonst frieren könnte. Das daraus resultierende Tauwasser begünstigt die Bildung von Keimen.