Alle
Kategorien

Planschbecken

(1 - 30 von 399)
Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Die meisten Planschbecken sind zum Aufblasen und verfügen neben einem ausreichend dicken Rand über keine zusätzlichen Features. Playcenter hingegen bieten neben dem Becken selbst über weitere Spielmöglichkeiten wie Rutschen und Ballkörbe, oder bestechen im Aussehen durch bunte Figuren. Baby-Pools sind speziell für Kleinkinder geeignet. Sie sind meist maximal 1m² groß und nicht so tief wie herkömmliche Planschbecken. Trotz der angepassten Größe sollten Kinder niemals alleine und ohne erwachsene Aufsicht in einem Planschbecken spielen.

Alle anzeigen
Form
Alle anzeigen
Durchmesser
Höhe aufgebaut
Breite aufgebaut
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
  • Intex
  • Happy People
  • Wehncke
  • simex
  • BESTWAY
  • Jilong
  • Fisher-Price
  • Quadro
  • HappyHop
  • Vedes
  • Royalbeach
  • The Toy Company
  • Friedola
  • blueborn
  • Best
  • Bieco
  • Mondo
  • BEMA
  • Traditional Garden Games
  • ItsImagical
  • Disney
  • vidaXL
  • nick & ben
  • Gravidus
  • IDENA
  • Speelgoed
  • Newboy
  • Ultrakidz
  • Oxyzen
  • Speeron
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
  • Liste
  • Raster
  • Bild

Intex Mini Frame Planschbecken (57173)
Produkttyp
Planschbecken
Form
quadratisch
Höhe aufgebaut
30 cm
ab19,95 * 7 Preise vergleichen
Intex Hippo Play Center (57150)
Produkttyp
Playcenter
Form
rechteckig
Höhe aufgebaut
86 cm
ab23,99 * 5 Preise vergleichen
Intex Sunset Glow Planschbecken (58924)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rund
Durchmesser
86 cm
ab4,89 * 5 Preise vergleichen

Happy People 2-Ring-Babypool Uni, ca. 60x15cm
ab2,96 * 2 Preise vergleichen
Wehncke Babywatch Baby-Pool (12067)
Produkttyp
Baby-Pool
Form
quadratisch
Höhe aufgebaut
33 cm
ab12,42 * 15 Preise vergleichen
Intex Rainbow Ring Spielcenter mit Rutsche (57453)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rund
Höhe aufgebaut
135 cm
ab36,95 * 4 Preise vergleichen
Happy People Die Pinguine aus Madagascar Planschbecken (16600)
Produkttyp
Planschbecken
Form
quadratisch
Höhe aufgebaut
50 cm
ab29,95 * 4 Preise vergleichen
simex Fancy Colors Planschbecken (407868)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rund
Durchmesser
185 cm
ab34,95 * 2 Preise vergleichen
BESTWAY Family Planschbecken (12819)
ab17,80 * 2 Preise vergleichen
Intex Play Box Planschbecken rosa (57100)
ab6,99 * 2 Preise vergleichen
Intex Roarin Shark Shade Baby-Pool (57120)
Produkttyp
Baby-Pool
Form
oval
Durchmesser
79 cm
ab26,59 * 4 Preise vergleichen
Jilong Single Water Slide Wasserrutsche (60071)
Produkttyp
Wasserrutsche
Breite aufgebaut
90 cm
Farbe
rot
ab9,16 * 3 Preise vergleichen
Fisher-Price Zootiere Planschbecken (16215)
ab12,60 * 7 Preise vergleichen
Intex Cabana Planschbecken (57198)
Produkttyp
Planschbecken
Form
oval
Höhe aufgebaut
130 cm
ab28,00 * 4 Preise vergleichen
Happy People Funny Ocean Planschbecken blau (77733)
Produkttyp
Baby-Pool
Form
rund
Durchmesser
74 cm
ab7,96 * 4 Preise vergleichen
Happy People Family Planschbecken (77785)
Produkttyp
Planschbecken
Form
oval
Höhe aufgebaut
50 cm
ab22,90 * 4 Preise vergleichen
Jilong Sunflower Canopy Planschbecken (61608)
ab8,50 * 3 Preise vergleichen
Intex Ocean Reef Planschbecken (56453)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rund
Durchmesser
244 cm
ab12,99 * 4 Preise vergleichen
Quadro Planschbecken (11670)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rechteckig
Höhe aufgebaut
45 cm
ab159,99 * 2 Preise vergleichen
BESTWAY Baby-Pool inkl. Lehne sortiert (51113)
Produkttyp
Baby-Pool
Form
oval
Höhe aufgebaut
33 cm
7,64 * 1 Angebot anzeigen
BESTWAY Splash in Shade Planschbecken (56193)
Produkttyp
Planschbecken
Form
sechseckig
Durchmesser
244 cm
79,95 * 1 Angebot anzeigen
Intex Ocean Play Center inkl. Rutsche (57454)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rechteckig
Höhe aufgebaut
79 cm
ab34,95 * 4 Preise vergleichen
HappyHop Twin Wasserrutsche inkl. Pool (9029)
Produkttyp
Wasserrutsche
Breite aufgebaut
215 cm
Farbe
grün, violett
ab486,63 * 2 Preise vergleichen
Vedes Splash & Fun Wasserrutsche Nilo (77802258)
Produkttyp
Wasserrutsche
Breite aufgebaut
110 cm
Farbe
blau
ab11,69 * 7 Preise vergleichen
Intex Pilz Baby-Pool (57114)
Produkttyp
Baby-Pool
Form
rund
Durchmesser
102 cm
ab5,49 * 15 Preise vergleichen
Royalbeach Giant Splash Planschbecken (10015)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rechteckig
Höhe aufgebaut
48 cm
ab24,95 * 3 Preise vergleichen
Wehncke Planschbecken mit Sonnendach (12000)
Produkttyp
Baby-Pool
Form
rechteckig
Höhe aufgebaut
38 cm
ab18,25 * 5 Preise vergleichen
Intex Rainbow Shade Baby-Pool (57420)
Produkttyp
Baby-Pool
Form
rund
Durchmesser
135 cm
ab29,90 * 2 Preise vergleichen
simex Giant 300 Planschbecken (462450)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rechteckig
Höhe aufgebaut
50 cm
ab46,49 * 3 Preise vergleichen
Intex Korallenriff Planschbecken (58472)
Produkttyp
Planschbecken
Form
rund
Durchmesser
244 cm
ab19,90 * 3 Preise vergleichen

14 1 10
1
2
3
4
5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Wissen Kompakt

Sobald die Temperaturen im Sommer steigen, ist ein Sprung ins kalte Nass der beste Weg, um sich abzukühlen. Damit Sie nicht erst die Taschen packen, Ihr Kind ins Auto setzen und zum nächsten Baggersee oder Schwimmbad fahren müssen, ist ein Planschbecken im eigenen Garten eine bequeme und praktische Lösung.

Neben dem klassischen, runden Aufblasbecken gibt es mittlerweile viele weitere Varianten der Mini-Pools für zu Hause. Egal ob rechteckig oder oval, hoch oder flach, einfarbig oder bunt bedruckt – für jeden Geschmack ist das passende Planschbecken dabei.

Ein Planschbecken kann aber längst nicht nur zum Baden nützlich sein. Denn auch als Bällebad, Outdoor-Kühlschrank oder gar als Wanne für ein Fußbad können die kleinen Gartenpools eingesetzt werden.

Damit Sie das richtige Planschbecken für sich und Ihre Kinder auswählen können, haben wir in unserem nachfolgenden Kaufberater alle wichtigen Entscheidungsmerkmale zusammengestellt. So können Sie sich schnell und einfach einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten bei der Planschbecken-Wahl verschaffen.

 


 

Kaufberater

Ein passendes Planschbecken für warme Sommertage zu finden, fällt bei der Vielzahl an Angeboten nicht gerade leicht. Es gibt die Modelle mittlerweile in den unterschiedlichsten Formen und Designs. Sie unterscheiden sich aber nicht nur in ihrer Optik, sondern sind auch für individuelle Zielgruppen konzipiert.

Stellen Sie sich daher vor dem Kauf die Frage, wer das Planschbecken nutzen möchte und welche sonstigen Anforderungen Sie an die mobile Badestätte stellen.

Erfahren Sie in unserem Kaufberater mehr zu den Themen

Bedenken Sie für den Kauf eines idealen Planschbeckens vor allem folgende Gesichtspunkte:

  • Wer das Planschbecken nutzen möchte, entscheidet über dessen Größe und Ausstattung.
    Es gibt Unterschiede zwischen einem Baby- und einem Kinderpool. Während bei Babys eher darauf geachtet werden sollte, dass sie bequem sitzen und dass das Wasser angenehm warm ist, kann das Planschbecken für Kinder geräumiger und einladender gestaltet sein. Mit dem richtigen Zubehör, wie einer Rutsche oder Wasserbällen, gleicht das Baden im Planschbecken einem Ausflug auf den Erlebnis-Spielplatz.

 

  • Berücksichtigen Sie außerdem die zur Verfügung stehende Gartenfläche.
    Planschbecken gibt es in unterschiedlichen Größen. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, wo Sie das Schwimmbecken aufstellen möchten bzw. können. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie das Becken auf einen ebenen Untergrund stellen. Am besten geeignet ist eine trockene Rasenfläche ohne spitze Steine oder Äste, die das Material des Planschbeckens beschädigen könnten. Ein Mindestabstand von 2 m zu umliegenden Sträuchern, Zäunen oder Möbeln kann Ihrem Kind bei Stürzen aus dem Pool eine zusätzliche Sicherheit vor Verletzungen bieten.

 

  • Je nach Produkttyp benötigt ein Planschbecken bei Nichtgebrauch unterschiedlich viel Stauraum.
    Da Planschbecken in der Regel nur bei hohen Temperaturen Verwendung finden, sollten Sie Ihr Schwimmbecken bei Nichtgebrauch sachgemäß verstauen. Je sperriger das Planschbecken allerdings ist, umso schwieriger kann sich das Lagern gestalten. Aufblasbare Becken können meist auf eine kompakte Größe zusammengerollt werden und sind somit leicht aufzubewahren. Frame-Pools hingegen besitzen einen zusätzlichen Metall-Rahmen, welcher deutlich mehr Stauraum benötigt.
Shopping Tipp

In unserem Ratgeber erfahren Sie Wesentliches über die einzelnen Planschbecken-Typen sowie deren Vor- und Nachteile.

  • Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Nutzergemeinde, indem Sie durch die Produktbewertungen stöbern.

 


 

Planschbecken-Typen

Die 4 Produkttypen im Segment der Planschbecken unterscheiden sich teilweise in ihrem Material aber auch hinsichtlich ihrer Art der Aufstellung.
 

Auf den Punkt!
  • Aufblasbare Planschbecken werden über ein Ventil mit Luft gefüllt, bis sie ihre vollständige Größe erreicht haben.
  • Sobald das Metallgerüst von Frame-Pools mit der PVC-Folie aufgebaut ist, kann das Becken mit Wasser gefüllt werden.
  • Hartschalen Planschbecken müssen lediglich mit Wasser gefüllt werden und sind sofort einsatzbereit.
  • Aufgrund ihrer besonderen Technik stellen sich Quick-Up-Pools in kürzester Zeit fast von selbst auf, sobald sie befüllt werden.

Welche Wassermenge die einzelnen Planschbecken-Typen fassen können, ist von deren Größe und Form abhängig. Informationen zur Füllmenge der Becken erhalten Sie in der Rubrik Formen in unserem Kaufberater.

 


 

Aufblasbare Planschbecken – Die Klassischen

Aufblasbare Baby- und Kinderpools gelten als die Klassiker unter den Planschbecken. Typisch für diese Inflatables sind ihre Luftreifen, welche vor dem Gebrauch des Beckens zunächst aufgeblasen werden müssen. In der Regel besitzen klassische Planschbecken zwischen 2 und 4 Luftringe.

Shopping Tipp

Viele Hersteller zeichnen ihre Planschbecken mit den Worten „Inflatable Pool“ aus. Bei diesen Produkten handelt es sich um aufblasbare Swimmingpools.

Inflatable Planschbecken können unterschiedlich groß sein. Lassen sich die Luftringe separat befüllen, können Sie die Höhe des Beckenrandes individuell bestimmen, indem Sie nur eine bestimmte Anzahl an Ringen aufblasen. Bei richtiger Pflege können Sie das Planschbecken dadurch über mehrere Sommer hinweg an die Größe Ihres Kindes anpassen.

Wasserspielzeug und weiteres Zubehör für das Planschbecken sorgen für abwechslungsreiche Badegänge Ihres Kindes. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Kaufberater.

Besondere Varianten der aufblasbaren Planschbecken sind:

  • Babypools
    Charakteristisches Merkmal eines Babypools ist die geringe Höhe der Außenwände. Diese gewährleistet, dass eine angemessene Wassermenge für das Alter Ihres Kindes nicht überschritten wird. Außerdem zeichnen sich Babypools durch einen zusätzlich aufblasbaren Boden aus, welcher Stöße abdämpft und für einen bequemen Sitz Ihres Kindes sorgt. Ein Babypool ist neben dem Outdoor-Einsatz auch für die Dusche geeignet. Dank der kleinen Abmessung von maximal 1 m² lässt sich das aufblasbare Planschbecken leicht in die Duschkabine einsetzen und als Badewanne für Ihr Kind nutzen. Babypools gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben.
Tipp

Bringen Sie zur nächsten Baby-Party doch mal keine übliche Windeltorte mit, sondern überraschen Sie die werdende Mutter stattdessen mit einem praktischen Babypool.

  • Playcenter
    Auch Playcenter besitzen meist nur ein geringes Füllvolumen. Dafür zeichnen sich die farbenfrohen Spielpools durch allerlei Extras, wie Rutschen, Wasserkanonen oder Spielfiguren, aus. In der Regel ist die Grundfläche eines Playcenters relativ groß, sodass auch mehrere Kinder gleichzeitig darin spielen können. Playcenter sind oftmals in bestimmten Stilrichtungen gestaltet, sodass sich Ihr Kind in einem Piratenschiff, Rennauto oder einer bunten Tierwelt austoben kann.

 

Der große Vorteil von aufblasbaren Planschbecken ist, dass sie flexibel einsetzbar sind. Durch ihre zumeist geringen Maße können Sie inflatable Pools zudem einfach und platzsparend verstauen.

Allerdings sind die Luftringe der Aufblasbecken empfindlich, sodass das Material sehr schnell durch spitze Gegenstände beschädigt werden kann.

Alle Vor- und Nachteile von aufblasbaren Planschbecken finden Sie in der nachfolgenden Tabelle:

Pro
  • Benötigen nur wenig Stauraum
  • Flexibel einsetzbar
  • Vielseitige Design-Möglichkeiten
Contra
  • Empfindliches Material
  • Instabilität

 


 

Frame-Pools – Die Stabilen

Bei Frame-Pools handelt es sich um Schwimmbecken, die durch ein Metallgerüst gestützt werden. An diesem Gerüst wird eine wasserdichte PVC-Folie montiert und mit Wasser gefüllt.
 

Wissenswert

Aufgrund des Metallgerüsts, welches das Becken umrahmt, werden Frame-Pools auch Rahmenpools genannt.

Frame-Pools gibt es in verschiedenen Größen. In kleiner Ausführung können 1 bis 2 Kinder darin miteinander planschen. Große Modelle sind selbst für Erwachsene geeignet.

Der stützende Rahmen verleiht dem Frame-Pool die notwendige Stabilität. Aber auch die PVC-Folie trägt zur Belastbarkeit des Pools bei. Denn der große Vorteil  dieser Folien ist, dass sie sehr robust sind und dadurch eine lange Lebensdauer des Wasserbeckens gewährleisten. Je größer der Frame-Pool ist, umso höher ist in der Regel die Foliendicke.

Zudem erleichtern die bunten Folien-Pools durch ihre nahezu geraden Wände den Einstieg in das Planschbecken.

Jedoch besitzen die Rahmenpools auch Nachteile. Zum Beispiel gibt es für die stabilen Schwimmbecken kaum kompatibles Zubehör, was das Bade-Erlebnis Ihres Kindes einschränken könnte. Außerdem sind Kinder-Frame-Pools nur in eckiger Ausführung erhältlich. Das Gerüst der Frame-Pools benötigt daher auch mehr Stauraum als andere Pool-Modelle.

Nachfolgend haben wir alle Vor- und Nachteile der Frame-Pools für Sie zusammengestellt:

Pro
  • Lange Lebensdauer
  • Leichter Einstieg
  • Hohe Stabilität
  • Robustes Material

 

Contra
  • Benötigen viel Stauraum
  • Nur eckige Modelle verfügbar
  • Wenig Zubehör

 


 

Hartschalen-Planschbecken – Die Multifunktionalen

Hartschalen-Planschbecken bestehen aus Hartplastik. Das Aufstellen des Pools gestaltet sich sehr einfach und geht besonders schnell von der Hand, da er aus einem Stück geformt ist. Das Becken muss lediglich abgestellt und mit ausreichend Wasser gefüllt werden.
 

Shopping Tipp

Die häufigste Form der Hartschalen-Planschbecken ist die sogenannte Sand- und Wassermuschel.

  • Der Kinder-Pool besteht zumeist aus 2 separaten Becken, die gerne als Sandkasten und Planschbecken verwendet werden

Wie der Name schon verrät, besitzen Hartschalen-Planschbecken eine äußerst stabile Form. Dadurch entfällt der zeitaufwändige und mühsame Aufbau des Swimmingpools. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die weitverbreiteten Muschel-Modelle zuklappen lassen. Dadurch wird das Wasser automatisch vor Verunreinigungen geschützt und ist witterungsbeständig

Der Nachteil der Plastikschalen ist jedoch, dass sie sich durch ihre sehr geringe Wassertiefe nicht zum Schwimmen eignen. Außerdem ist das Material äußerst anfällig für Kratzer, sodass spitze Gegenstände die Farblackierung beschädigen können. Auch die Lagerung eines Hartschalen-Planschbeckens ist oftmals eher problematisch. Denn die sperrigen Schwimmbecken können nicht abgebaut werden und benötigen daher relativ viel Stauraum.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie alle Vor- und Nachteile von Hartschalen-Planschbecken:

Pro
  • Hohe Stabilität
  • Kein Aufbau notwendig
  • Robustes Material
  • Schutz vor Verschmutzung
Contra
  • Anfällig für Kratzer
  • Benötigen viel Stauraum
  • Zum Schwimmen ungeeignet
Quick-Up-Pools – Die Komfortablen

Quick-Up-Pools ähneln den aufblasbaren Planschbecken, verfügen jedoch über eine kleine Besonderheit hinsichtlich ihrer Aufstellung. Denn Quick-Up-Pools besitzen nur einen Luftring, den Beckenrand, welcher aufgeblasen werden muss. Sobald Wasser in den Pool gefüllt wird, schwimmt der Beckenrand auf der Wasseroberfläche und zieht die Seiten des Planschbeckens mit ansteigendem Wasserspiegel nach oben.

Wissenswert

Es gibt nur relativ wenige Planschbecken mit Quick-Up-Technik. Häufiger ist diese Art der Aufstellung bei großen Swimmingpools zu finden.

Quick-Up-Pools besitzen meist ein großes Füllvolumen, sodass sie sich ideal für die ersten Schwimmversuche Ihres Kindes eignen. Allerdings liegt in der Wassermenge auch der Nachteil eines solchen Swimmingpools. Denn Quick-Up-Pools müssen komplett gefüllt werden, damit sie einen stabilen Stand gewährleisten.

Alle Vor- und Nachteile der Quick-Up-Pools haben wir nachfolgend für Sie zusammengetragen:

Pro
  • Komfortables Aufstellen
  • Zum Schwimmen geeignet
Contra
  • Benötigen viel Wasser

 


 

Altersempfehlungen

Damit Ihr Kind möglichst großen Spaß beim Planschen im neuen Gartenpool hat, sollten Sie ein für das jeweilige Alter angemessenes Planschbecken-Modell auswählen.
 

Achtung!

Selbst geringe Wassermengen können zum Ertrinken führen.
Gerade bei Babys und Kleinkindern ist es wichtig, dass Sie stets ein Auge auf das Baden im Planschbecken haben, um Verletzungen und sonstige Gefahren verhindern zu können.

Folgende Unterteilung kann Ihnen bei der Orientierung behilflich sein:

  • 0 bis 3 Jahre
    Für Babys und Kleinkinder im Alter zwischen 0 und 3 Jahren sind sogenannte Babypools die richtige Wahl. Sie besitzen einen geringen Durchmesser und eine begrenzte Wassermenge, sodass Ihr Kind darin sicher planschen kann. Der aufblasbare Boden sorgt für einen bequemen Sitz und verhindert aufgeschürfte Knie. In der Regel besitzen Babypools keine weiteren Extras außer einem integrierten Sonnendach, welches die Kleinen beim Baden vor der Sonne schützen soll.

 

  • Ab 3 Jahren
    Sobald Kinder sicher gehen können, wollen sie die Welt erkunden. Ein Playcenter macht das möglich. Durch die geringe Tiefe des Planschbeckens kann sich Ihr Kind darin sicher fortbewegen und aufregende Extras entdecken. Viele Playcenter ab 3 Jahren besitzen ein themenbezogenes Design, sodass sich Ihr Kind in seiner eigenen Ritterburg, im Dschungel oder in der Feen-Welt austoben kann.

 

  • Ab 6 Jahren
    In der Regel lernen Kinder im Alter zwischen 5 und 8 Jahren schwimmen. Das ist die ideale Zeit, um über die Anschaffung eines Kinderpools nachzudenken. Dieser zeichnet sich durch eine angemessene Wassertiefe und etwas größere Abmessungen aus, sodass er sich hervorragend für die ersten Schwimmversuche Ihres Kindes eignet.
Shopping Tipp

Grundsätzlich sollte das empfohlene Alter zur Nutzung des jeweiligen Planschbeckens in den Produktinformationen des Herstellers vermerkt sein.

 


 

Formen

Planschbecken gibt es mittlerweile in unterschiedlichen Formen. Die Wahl der richtigen Form hängt zum einen vom persönlichen Geschmack ab. Zum anderen kann sich der Schnitt des Beckens jedoch auch auf die Füllmenge und das Bade-Erlebnis auswirken.

 

  • Eckig
    Die häufigste Form der eckigen Planschbecken ist das Rechteck. Zumeist sind diese Becken ausreichend groß, um sich darin bequem hinsetzen oder mit einer Luftmatratze treiben lassen zu können. Das Füllvolumen rechteckiger Planschbecken ist grundsätzlich höher als das der anderen Formen.Neben den rechteckigen Planschbecken gibt es auch noch fünf-, sechs- und acht-eckige Swimmingpools. Diese Formen sind allerdings eher selten und kosten in der Regel etwas mehr.

 

  • Oval
    Es gibt nur sehr wenige ovale Planschbecken. Dabei handelt es sich meist um Playcenter oder Babypools. Für diese Produkttypen ist eine geringe Füllmenge charakteristisch. Der Vorteil eines ovalen Beckens ist, dass es sehr viel Platz bietet und somit mehrere Kinder darin spielen können. Ovale Babypools werden aufgrund ihrer Form auch gerne als Badewannen-Ersatz verwendet.

 

  • Quadratisch
    Bei quadratischen Schwimmbecken handelt es sich in der Regel um Babypools. Da sich Babys beim Planschen kaum bewegen, sind die kleine Grundfläche sowie das geringe Füllvolumen vollkommen ausreichend. Ein großer Vorteil des quadratischen Schnittes ist, dass der Babypool in eine Duschkabine hinein passt und somit das Baden in der Dusche ermöglicht. Kinderpools mit quadratischer Grundfläche sind besonders für kleine Gärten empfehlenswert. Für schwimmbegeisterte Kinder eignen sie sich aufgrund ihrer geringen Größe allerdings weniger gut.

 

  • Rund
    Runde Schwimmbecken sind die Klassiker unter den Planschbecken. Je nach Modell können das Füllvolumen und die Größe stark variieren. Aufblasbare Planschbecken sind zum Teil gerade einmal groß genug, um darin sitzen zu können. Runde Quick-Up-Pools hingegen besitzen in der Regel ein größeres Füllvolumen, sodass es darin auch möglich ist zu stehen oder gar ein paar Züge zu schwimmen.

 


 

Zubehör

Was wäre ein Planschbecken ohne passendes Zubehör? Einige Zubehörartikel dienen der Hygiene sowie der Sicherheit Ihres Kindes, andere hingegen dem Badespaß:

 

  • Abdeckplane
    Mit Hilfe einer passenden Abdeckplane können Sie Ihr Planschbecken bei Nichtgebrauch vor Verschmutzungen durch Blätter oder Insekten schützen. Dadurch bleibt das Wasser im Becken sauber und kann mehrmals verwendet werden. Die Abdeckplane dient nebenbei auch als Sicherheitsvorkehrung, indem Stürze ins Wasser durch die straff über das Planschbecken gespannte Plane verhindert werden können.

 

  • Hüpfburg
    Sollte Ihr neues Planschbecken mit einer Hüpfburg kombinierbar sein, ist diese in der Regel bereits im Lieferumfang enthalten. Die Hüpfburg ist hierbei kaum größer als das Planschbecken selbst und kann durch eine Rutsche mit dem Schwimmbecken verbunden werden. Achten Sie beim Kauf eines Planschbeckens mit Hüpfburg auf das zulässige Belastungsgewicht der Hüpfburg.

 

  • Rutsche
    Eine Rutsche ist eine ideale Ergänzung des Schwimmbeckens. In vielen Playcentern sind Rutschen bereits fester Bestandteil des Swimmingpools, sie können aber auch hinzugekauft werden. Rutschen fürs Planschbecken sind entweder aufblasbar oder bestehen aus Hartplastik. Daher sollten sie vor dem Rutschen bewässert werden, um ein ideales Gleiten gewährleisten zu können. Beim Kauf einer Rutsche ist unbedingt auf deren Größe zu achten. Diese sollte auf die Poolgröße angepasst sein, um Beschädigungen des Planschbeckens oder gar Verletzungen Ihres Kindes zu vermeiden.
Shopping Tipp

Ein ähnlich beliebtes Wasserspielzeug ist die Wasserrutsche. Sobald die lange Vinyl-Bahn mit ausreichend Wasser benetzt ist, lässt es sich hervorragend darüber gleiten.

  • Eine integrierte Sprühfunktion und gepolsterte Rutschbahn-Enden können den Badespaß zusätzlich steigern.
  • Schwimmflügel
    Schwimmflügel sind besonders für Kinder, die noch relativ unsicher im Umgang mit Wasser sind, eine große Hilfe. Um optimale Sicherheit bieten zu können, sollten die luftgefüllten Schwimmhilfen mittig an den Oberarmen Ihres Kindes befestigt werden. Die Schwimmflügel sorgen für Auftrieb und gewährleisten, dass der Kopf Ihres Kindes stets über der Wasseroberfläche des Planschbeckens bleibt.

 

  • Sonnendach
    Um Ihr Kind beim Baden vor der Sonne zu schützen, ist ein Sonnendach über dem Planschbecken von Vorteil. Der Sonnenschutz kann entweder je nach Bedarf an den Seiten des Pools montiert werden oder ist, wie beispielsweise bei vielen Babypools, fester Bestandteil des Planschbeckens.
Achtung!

Ein Sonnendach allein bietet keinen ausreichenden UV-Schutz.
Cremen Sie daher Ihr Kind vor dem Baden mit Sonnencreme ein, um die Haut zuverlässig vor der Sonneneinstrahlung schützen zu können.
 

  • Unterlage
    Insbesondere aufblasbare Planschbecken sind sehr empfindlich gegenüber spitzen Gegenständen, daher ist eine polsternde Unterlage unter dem Gartenpool von großem Vorteil. Zum einen kann so das Pool-Material vor Schäden durch kleine Steine oder Äste bewahrt werden. Zum anderen wird durch die Unterlage der meist dünne Beckenboden verstärkt, was sich nebenbei positiv auf das Trittgefühl innerhalb des Pools auswirken kann.

 

  • Wasserball
    Wasserbälle bestehen in der Regel aus bunter PVC-Folie und werden manuell über ein Luftventil aufgeblasen. Das Spielen mit einem Wasserball bringt nicht nur eine Menge Spaß, sondern schult gleichzeitig auch die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes. Das rutschfeste Material des Balls ist wasserabweisend und erleichtert somit das Fangen und Werfen des Wasserspielzeugs.
Tipp

Ein Planschbecken kann auch ideal als Bällebad genutzt werden.

 


 

Nachgefragt von A-Z – Sie fragen, wir antworten.

An dieser Stelle haben wir alle wissenswerten Informationen rund um das Thema Planschbecken für Sie zusammengefasst. Unsere FAQ-Sammlungen basieren hierbei auf dem Wissensbedarf anderer Käufer von Planschbecken.

 


 

Allgemein

Was ist ein Planschbecken?
Ein Planschbecken ist ein kleines Wasserbecken, das nicht fest im Boden verankert ist und nur über eine geringe Wasserfüllmenge verfügt. Besonders für Kinder ist ein Planschbecken im heimischen Garten eine willkommene Alternative zum meist überfüllten Schwimmbad.
Planschbecken gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Designs.

Nähere Informationen zu den jeweiligen Planschbecken-Typen erhalten Sie in unserem Kaufberater.

 

Wie tief ist ein Planschbecken?
Die Tiefe eines Planschbeckens ist von Modell zu Modell unterschiedlich.

 

  • Aufblasbare Planschbecken
    Aufblasbare Baby-Planschbecken sowie Playcenter besitzen mit Abstand den geringsten Wasserstand. Somit können selbst Kinder zwischen 0 und 3 Jahren unter Aufsicht in 10 bis 15 cm hohem Wasser sicher planschen.

 

  • Hartschalen Planschbecken
    Auch die Wassertiefe eines Hartschalen-Planschbeckens ist für gewöhnlich eher gering. Meist beträgt der Wasserstand in dem Wasserbecken  nicht mehr als 20 cm.

 

  • Pools
    Sowohl Frame- als auch Quick-Up-Pools gibt es in verschiedenen Größen. Dabei reicht ihre Wassertiefe von 30 cm bis hin zu 1,50 m.

 

Aufbau

Darf ich ein Planschbecken auf dem Balkon aufstellen?

Grundsätzlich ist es erlaubt auf dem Balkon ein Planschbecken aufzustellen. Beachten Sie dabei jedoch folgende Aspekte:

 

  • Gewicht
    Bedenken Sie: Balkone besitzen eine begrenzte Tragkraft. Vermutlich wird ein Großteil aller Balkone ein kleines Planschbecken ohne Probleme tragen können. Jedoch kann das Gewicht des Beckens schnell falsch eingeschätzt werden, sodass die Statik des Balkons nicht für die Belastung ausgelegt ist.
Beispiel

Wird ein 1 x 1 m großer Babypool mit einem Wasserstand von 15 cm gefüllt, beträgt das Gewicht des Planschbeckens etwa 150 kg.

  • Lautstärke
    Sie sollten auch an die Nachbarn denken und die Mittagsruhe zwischen 13 und 15 Uhr einhalten.

 

Wie kann ich ein Planschbecken am einfachsten füllen?

Am einfachsten und gleichzeitig auch am bequemsten können Sie ein Planschbecken mit dem Gartenschlauch füllen. Diesen müssen Sie dazu lediglich an einen Wasserhahn anschließen und das andere Ende in das zu füllende Planschbecken legen. Sobald Sie den Wasseranschluss und das Ventil des Schlauches öffnen, füllt sich das Schwimmbecken kontinuierlich mit Wasser.

Alternativen zum Gartenschlauch sind der Eimer und die Gießkanne. Allerdings gestaltet sich das Füllen mit Hilfe dieser Gegenstände als relativ mühsam und zeitaufwändig.

 

Bedenken Sie

Füllen Sie Ihr Planschbecken niemals randvoll:
Sobald sich Personen darin befinden, wird ein bestimmter Anteil an Wasser verdrängt und kann überschwappen.
 

 

Welcher ist der optimale Standort für ein Planschbecken?

Vor dem Aufstellen eines Planschbeckens müssen Sie zunächst einen geeigneten Standort auswählen. Der ideale Standort zeichnet sich hierbei durch folgende Merkmale aus:

 

  • Ebener Untergrund
    Damit das Planschbecken möglichst gerade steht und nicht wegrutschen kann, ist es wichtig, einen ebenen Untergrund auszuwählen. Schon ein leichtes Gefälle kann für Frame- und Quick-Up-Pools zum Verhängnis werden, indem es deren Standfestigkeit negativ beeinflussen kann.

 

  • Sauberer Untergrund
    Das Material eines Planschbeckens ist relativ empfindlich und sollte daher vor spitzen Gegenständen wie Steinen oder Ästen ferngehalten werden. Daher ist ein sauberer Untergrund bei der Standortwahl für einen Gartenpool entscheidend.
Tipp

Indem Sie eine Unterlage wie beispielsweise einen alten Teppich unter das Planschbecken legen, können Sie dieses ebenfalls vor Schäden schützen.

  • Sichere Umgebung
    Kinder albern beim Planschen herum, sodass es ab und zu auch mal zu Stürzen kommen kann. Achten Sie daher beim Aufstellen eines Planschbeckens auf eine Umgebung ohne Verletzungsrisiken. Grundsätzlich ist ein Sicherheitsabstand von 2 m rund um das Planschbecken zu empfehlen.

 

  • Sonneneinstrahlung
    Um Ihr Kind vor der UV-Strahlung zu schützen, sollte das Planschbecken nicht in der prallen Sonne stehen. Aber auch ein Schattenplatz ist nicht gerade optimal, da sich Ihr Kind sonst leicht verkühlen könnte. Ideal ist ein Standort im Halbschatten. Dadurch wird gewährleistet, dass sich das Wasser im Planschbecken aufwärmt und Ihr Kind dennoch nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Sollten Sie keinen halbschattigen Standort in Ihrem Garten finden, können Sie ein Sonnendach oder einen Sonnenschirm über dem Planschbecken montieren.

 

Babys

Ab welchem Alter können Babys im Planschbecken baden?

Es gibt kein vorgeschriebenes Mindestalter, das ein Kind erreicht haben muss, um im Planschbecken baden zu dürfen. Allerdings sollten Sie Ihr Neugeborenes nicht sofort in einen Kinderpool setzen. Für Babys gibt es spezielle Babypools, die sich durch ihren sehr geringen Wasserstand und einen zusätzlich gepolsterten Boden auszeichnen.

Sobald Ihr Kind selbstständig aufrecht sitzen kann (meistens im Alter zwischen 6 und 12 Monaten), können die ersten Badeversuche im Babypool unternommen werden. Lassen Sie Ihr Kind dabei unter keinen Umständen aus den Augen und bieten Sie ihm stets Ihre Hände als Hilfestellung an.

 

Welche Temperatur sollte das Wasser im Babypool haben?

Grundsätzlich gilt, dass Neugeborene stets in Wasser mit Körpertemperatur baden sollten, um die eigene Körperwärme beibehalten zu können. Das bedeutet, dass das Beckenwasser mindestens 36 °C warm sein sollte.

 

Entleerung

Wie entleere ich ein Planschbecken?

Um der Bildung von Keimen im Planschbecken vorzubeugen, sollte das Wasser regelmäßig erneuert werden. Doch bevor frisches Wasser ins Becken gelassen werden kann, muss es entleert werden.

 

Für das Entleeren gibt es verschiedene Herangehensweisen:

  • Ablassventil
    In der Regel besitzen etwas größere Schwimmbecken ein Ablassventil am Boden. Darüber können Sie das Wasser komfortabel und gezielt aus dem Pool ablassen.

 

  • Außenwand
    Sobald Sie aus einem aufblasbaren Planschbecken etwas Luft entweichen lassen, können Sie die Außenwand des Pools relativ leicht herunterdrücken. Das Wasser kann so eigenständig herauslaufen und im Boden versickern.

 

  • Eimer
    Sie können ein Planschbecken auch mit Hilfe eines Eimers abschöpfen. Diese Variante ist jedoch eher für kleinere Pools zu empfehlen, da das Abschöpfen großer Wassermengen sowohl zeitintensiv als auch kräftezehrend sein kann.

 

Sobald sich nur noch ein Restanteil an Wasser am Boden des Planschbeckens befindet, können Sie dieses umdrehen und vollends entleeren.

Wie oft Sie das Wasser im Planschbecken wechseln sollten, erfahren Sie in der Rubrik Nachgefragt von A-Z.
 

 

Hunde

Kann ich meinen Hund ins Planschbecken setzen?
Hunde lieben Wasser und können an heißen Tagen wie Menschen auch eine Abkühlung vertragen. Daher können Sie Ihren Hund in ein Planschbecken setzen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass es sich dabei um einen speziellen Hundepool handelt.
Hundepools sind robuste Aufstellbecken, die weder durch die Krallen noch durch die Zähne Ihres Hundes beschädigt werden können. Auch der Boden dieser Pools ist beschichtet, damit Ihr Hund einen sicheren Stand darin hat.

Tipp

Alternativ zum Hundepool können Sie auch ein Planschbecken aus Hartplastik wählen. Dieses ist stabil und kann Ihrem Hund die nötige Erfrischung bieten.

 

Kauf

Worauf muss ich beim Planschbecken-Kauf achten?

Damit Sie das richtige Planschbecken für sich und Ihre Kinder auswählen, sollten Sie beim Kauf folgende Aspekte berücksichtigen:

 

  • Alter
    Das Alter Ihrer Kinder ist ein entscheidendes Kaufkriterium. Babys haben beispielsweise andere Bedürfnisse als Kleinkinder oder Schulkinder, die drauf und dran sind, die Welt zu entdecken.

Die Altersempfehlungen in unserem Kaufberater informieren Sie über die Ansprüche und Bedürfnissen der jeweiligen Altersgruppen.

  • Größe
    Wünschen Sie sich, dass mehrere Personen in dem neuen Pool Platz finden, sollten Sie ein großes Modell wählen. Allerdings ist dabei zu berücksichtigen, dass das Schwimmbecken die Maße Ihrer Gartenfläche nicht überschreitet.

 

  • Qualität
    Damit Sie Ihr Kind sorglos im Planschbecken spielen lassen können, sollten Sie auf eine gute Qualität des Planschbeckens achten. Dazu zählen unter anderem die Verarbeitung der verwendeten Materialien und deren Inhaltstoffe. Durch die Prüfsiegel „GS“ und „LGA“ werden die geprüfte Sicherheit des Planschbeckens sowie die bestandene Schadstoffprüfung gewährleistet.

 

Kosten

Was kostet ein Planschbecken?

Wie viel ein Planschbecken kostet, ist meistens von der Größe und Ausstattung des Wasserbeckens abhängig. Auch der Hersteller sowie dessen Qualitätsansprüche können beim Preis eines Planschbeckens entscheidend sein.

 

  • Babypool
    Ein Babypool besitzt eher kleine Abmessungen und verfügt in der Regel über keine weitere Ausstattung. Daher sind die kompakten Becken relativ günstig und können schon ab 10 Euro erworben werden.

 

  • Planschbecken
    Sowohl einfache Aufblasbecken als auch Frame- und Quick-Up-Pools können je nach Größe unterschiedlich teuer sein. Zumeist sind die Schwimmbecken mit Kosten zwischen 20 und 40 Euro verbunden.

 

  • Playcenter
    Playcenter sind die Vergnügungsparks unter den Planschbecken. Ihre umfangreiche Ausstattung hat allerdings auch ihren Preis, denn Playcenter sind im Segment der Schwimmbecken für Kinder am teuersten. Für diese Modelle müssen Sie mindestens 30 Euro bezahlen.

 

Wie teuer ist die Wasserfüllung eines Planschbeckens?

Wie viel Sie für eine Wasserfüllung Ihres Planschbeckens zahlen müssen, hängt von der Größe des Beckens ab. Denn je größer der Durchmesser bzw. die Breite eines Pools ist, umso mehr Wasser ist nötig, um ihn zu füllen. Auch der Wasserstand ist für den Preis einer Wasserfüllung entscheidend.

Recherche Tipp

Auf Blitzrechner.de können Sie die Kosten für die Füllung Ihres Planschbeckens individuell berechnen.

 

Lagerung

Wie lagere ich ein Planschbecken im Winter?

Damit Sie Ihr Planschbecken mehrere Sommer nutzen können, ist eine sachgemäße Lagerung des Gartenpools notwendig. Hierbei sollten Sie folgende Arbeitsschritte berücksichtigen:

  1. Entleeren Sie das Planschbecken.
  2. Reinigen Sie das Schwimmbecken mit dem Gartenschlauch und einem weichen Tuch.
  3. Lassen Sie das Planschbecken an der Luft trocknen.
  4. Sobald der Pool trocken ist, können Sie die Luft daraus entweichen lassen.
  5. Rollen Sie das trockene Becken locker auf.
  6. Wickeln Sie das zusammengerollte Planschbecken in eine Decke ein.
    Die Decke schützt das mobile Wasserbecken vor Materialschäden.
  7. Lagern Sie das Planschbecken an einem trockenen Ort.

 

Rasen

Wie kann ich den Rasen vor Druckstellen schützen?

Gerade bei Planschbecken, deren Standort nur selten oder gar nicht gewechselt wird, kann der darunterliegende Rasen deutlich in Mitleidenschaft gezogen werden. Denn die darunterliegende Grünfläche leidet an der mangelhaften Licht- und Nährstoffzufuhr. Dies hat eine unschöne, braune Rasenstelle zur Folge.

Um Ihren Rasen vor solchen Druckstellen schützen zu können, sollten Sie das Planschbecken regelmäßig versetzen. Am besten gelingt dies nach der Reinigung, solange sich noch kein neues Wasser im Swimmingpool befindet.

Eine weitere Alternative wäre es, das Planschbecken etwas zu erhöhen. Dadurch kann die Luft unter dem Becken zirkulieren und den Rasen mit dem notwendigen Sauerstoff versorgen. Als entsprechende Erhöhung sind Euro-Paletten geeignet. Diese können allerdings Holzsplitter aufweisen und sollten daher vor dem Einsatz mit einem witterungsfesten Lack behandelt werden.

 

Reinigung

Wie halte ich ein Planschbecken hygienisch sauber?

Damit Sie das Wasser im Planschbecken nicht tagtäglich wechseln müssen, sollten Sie auf eine ausreichende Hygiene des Wassers achten. Am besten gelingt dies mit Hilfe einer Abdeckplane. Diese wird bei Nichtgebrauch des Planschbeckens über die Öffnung des Pools gestülpt, sodass keinerlei Schmutz hinein geraten kann. Eine solche Abdeckplane ist oftmals im Lieferumfang des Planschbeckens enthalten.

Außerdem trägt das regelmäßige Wechseln des Wassers und die gleichzeitige Reinigung des Planschbeckens zur Hygiene bei.

Shopping Tipp

Eine geeignete Abdeckplane für Ihr Planschbecken finden Sie auf unserem Portal.

 

Wie oft sollte ich das Wasser im Planschbecken wechseln?
Grundsätzlich gilt, je öfter Sie das Wasser im Planschbecken austauschen, umso geringer ist die Gefahr der Keimbildung. Daher ist es sinnvoll, das Wasser bei täglicher Nutzung des Schwimmbeckens auch täglich zu wechseln. Hierbei sollte die gesamte Pool-Füllung erneuert werden.

Tipp

Eine Abdeckplane schützt das Wasser vor Verunreinigungen, sodass Sie es bis zu 3 Tagen verwenden können.

Bei Babypools ist die tägliche Erneuerung des Wassers ein Muss. Das Immunsystem von Säuglingen ist noch relativ schwach, daher ist es sehr anfällig für Keime. Das Baden in verschmutztem Wasser kann neben Hautausschlägen Ohrentzündungen und sonstige Infektionen verursachen.

 

Wie reinige ich ein Planschbecken?
Wird ein Planschbecken häufig genutzt, können sich schnell Keime darin bilden. Daher ist es ratsam, das Planschbecken regelmäßig zu reinigen, um möglichen Infektionen vorbeugen zu können.

 

So reinigen Sie ein Planschbecken:

  1. Entleeren Sie zunächst das Becken.
  2. Spritzen Sie den Pool mit einem Gartenschlauch ab.
  3. Wischen Sie nun mit einem weichen Tuch das Becken-Innere aus.
    So entfernen Sie möglichen Schmutz und Algen aus dem Swimmingpool.
  4. Lehnen Sie das Planschbecken anschließend umgedreht an einen Stuhl oder einen Tisch und lassen Sie es an der Luft trocknen.
Achtung!

Falsche Putzmittel schaden dem Material.
Verwenden Sie zur Reinigung eines Planschbeckens keine chemischen Reinigungsmittel oder harten Schwämme, die dem Material schaden könnten.

 

Reparatur

Wie kann ich ein Loch im Planschbecken flicken?

Spitze Gegenstände können ein Planschbecken schnell beschädigen. Dies ist jedoch lange noch kein Grund, es zu entsorgen und ein neues anzuschaffen. Mit speziellem PVC-Kleber und einem Flicken aus PVC-Folie lässt sich der Schaden am Planschbecken in der Regel schnell beheben. Die Größe des Flickens ist dabei so zu wählen, dass er an allen Seiten mindestens 5 cm über die beschädigte Stelle hinausreicht.

Shopping Tipp

Sowohl den Kleber als auch die PVC-Folie gibt es im Baumarkt zu kaufen. Anstelle einer neuen PVC-Folie können Sie aber auch ein Stück eines alten Schwimmflügels oder Schwimmreifens nehmen.

Sobald Sie die undichte Stelle gefunden haben, können Sie mit der Reparatur beginnen. Diese sollten Sie aufgrund der Klebstoffdämpfe im Freien durchführen:

  1. Säubern Sie die zu flickende Stelle mit Alkohol aus der Apotheke und trocknen Sie sie anschließend mit einem flusenfreien Tuch ab.
  2. Verteilen Sie den PVC-Kleber rund um die undichte Stelle entsprechend der Größe des Flickens.
  3. Bringen Sie den Flicken an das Planschbecken an und drücken Sie ihn mit Streichbewegungen fest.
  4. Lassen Sie den Kleber mindestens 24 Stunden an der Luft trocknen.
Nutzer die nach "Planschbecken" gesucht haben interessierten sich auch für: