Sortiert nach 
Ansicht 

Xoro HMP 430D
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
49,99 *

Lenco TFT-1026 schwarz
Lenco TFT-1026 schwarz

Lenco TFT-1026 - 25.5 cm ( 10.1" ) LCD TV - tragbar - Schwarz

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 100,69 *

Reflexion LED 1014
Reflexion LED 1014

Energieeffizienzklasse: A , Der Reflexion LED1014 wurde insbesondere für Reisen entwickelt. Dank des integrierten MPEG4 DVB-T Empfängers, HDMI- /USB-Anschlusses und einer wiederaufladbaren Batterie ...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 99,95 *


Lenco TFT-1026 weiß
Lenco TFT-1026 weiß

Lenco TFT-1026 - 25.5 cm ( 10.1" ) LCD TV - tragbar - weiß

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 100,69 *

Majestic TVD-934N
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 94,67 *

Muse M-115 TV
Muse M-115 TV

7 Zoll (17,8 cm) LCD Display mit LED-Backlight HD-DVB-T Empfänger mit EPG und 1000 Senderspeicher Für 12 und 220 Volt mit integriertem Akku USB-Anschluss (MP3/JPG/MPEG4), Fuß zum Aufstellen. Lieferu...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 99,95 *

Muse M-235 TV
Muse M-235 TV

Mit diesem tragbaren TV empfangen Sie hochauflösendes HD-TV über DVB-T - durch den 12 V Anschluss ist er auch ideal zur Nutzung im Kfz.

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 109,04 *

Odys Moveon
Odys Moveon

Das Odys Moveon ist ein ca. 10 Zoll (ca. 25 cm) großer, tragbarer LED-Flachbildschirm mit eingebautem DVB-T Receiver. Als TV-Gerät für unterwegs ist das Moveon ein idealer Begleiter für die Reise. A...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
99,95 *

Lenco TFT-925
Lenco TFT-925
Gelistet seit
Januar 2010
Produkttyp
tragbarer LCD Fernseher
Farbe
schwarz
Display-Typ
LCD, TFT
Display-Diagonale
9 "
Display-Auflösung
640 x 234 Pixel
  (3 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
89,99 *

Manta LED903
Manta LED903

dank integrietem Akku unterwegs Fernsehschauen Auflösung: 800x480, Seitenverhältnis 16:9, Kontrast 1000000:1 USB Anschluss zum abspielen Ihrer Videos, Musik oder Fotos Lieferung inkl. Ferbedienung, ...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 93,50 *

SplashVision ATD12W
SplashVision ATD12W

Produktbeschreibung Das tragbare TV ist die Lösung um überall in Ihrem Haus fernzusehen. Aber auch auf dem Boot oder auf dem Campingplatz ist dieses drahtlose TV ideal. Sie platzieren den Sender an ...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
999,00 *

August DA100C
August DA100C

Der August DA100C ist ein erstklassiger portabler Fernseher mit DVB-T und Analog-Empfänger sowie einem integrierten USB-Port und einem SD/MMC Kartenleser. Mit diesem Gerät können Sie Fernsehen, Vide...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
117,99 *

Reflexion LED714
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 78,87 *

Lenco TFT-726
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 85,52 *

August DTV905
August DTV905

Der DTV905 von August ist ein edler, flacher und hochqualitativer tragbarer Fernseher. Per integriertem USB-Anschluss können Sie Live-Fernsehen ebenso wie Bilder, Musik und Videos auf dem gestochen ...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
89,95 *

X4-Tech Zelo M8 + Wandhalter
X4-Tech Zelo M8 + Wandhalter

Mobiler LCD Überwachungsmonitor 20,3cm (8 Zoll) neue Version mit LED BacklightDer  kompakte  Monitor  Zelo  M8  wurde  speziell  für  den  Überwachungsbereich konzipiert  und  den  dortigen  Bedürfn...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
119,89 *

Muse M-229 TV
Muse M-229 TV

9 Zoll LCD Monitor, DVB-T Tuner, externe Antenne, EPG-Funktion - 9" Monitor mit DVB-T,USB & SD-Slot

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
122,64 *

Lexibook Littlest Pet Shop Mini LCD-TV inkl. DVB-T
Lexibook Littlest Pet Shop Mini LCD-TV inkl. DVB-T

Littlest Pet Shop Mini DVB-T TV Videoplayer - damit du all deinen Lieblingsfilmen mit den Little Pet Shop-Tieren gucken kannst. Dieser tolle Fernseher bietet dir einen 7" LCD-Display (17.78cm), SD/M...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
72,72 *

Indexa VM807
Indexa VM807

Unverbindliche Preisempfehlung: 199,00 €   Mobiler LCD-Videomonitor VM 807 TFT mit Fernbedienung und PKW-Adapter:   Dieser Farbmonitor mit zwei Video- Eingängen (PAL) ist vielfältig einsetzbar, z.B....

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 131,21 *


Muse M-109 TV
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
102,80 *
1 2
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Tragbare Fernseher



Beim Fernseher gilt heutzutage die Maxime: Size matters. Je größer der Fernseher, desto besser. Größen von bis zu 60 Zoll sind keine Seltenheit mehr – das heißt, diese Fernseher besitzen eine Bildschirmdiagonale von über 150 Zentimetern. Noch vor ein paar Jahren waren Fernseher dieser Größe nahezu unbezahlbar, Fortschritte in der Technik lassen sie aber immer preiswerter werden. Wer also ein Wohnzimmer in der passenden Größe hat, kann sich mit einem enorm großen LCD- oder Plasma-Fernseher sein eigenes Kinoreich einrichten. Neue Technologien wie 3D oder Internet-Fähigkeit katapultieren die großen TV-Geräte an die Spitze der Unterhaltungselektronik.

Was aber tun, wenn man unterwegs mal ein bisschen fernsehen will? Und vielleicht kein Smartphone, Tablet-PC oder Laptop dabei hat? Da kann ein tragbarer Fernseher richtig gute Dienste leisten. Klein, leicht, transportabel – einfach ideal, um im Zug, Auto oder einfach im Café ein bisschen fernsehzuschauen.

Begriffserklärung


Der Begriff „tragbarer Fernseher“ bezieht sich heutzutage auf die kleinsten TV-Geräte, quasi auf „Taschenfernseher“. Früher war ein tragbarer Fernseher einfach ein kleineres Modell, das mithilfe eines integrierten Griffs von einem Raum in den anderen getragen werden konnte. Diese Art von portable TVs gibt es heutzutage kaum noch – kleine LCD- oder Plasma-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale bis zu 32 Zoll sind so leicht, dass sie problemlos in einen anderen Raum gestellt werden können. Damit wurde der Markt für diese ursprüngliche Art von tragbaren Fernsehern uninteressant. Wir beschäftigen uns hier also mit den tragbaren Fernsehern, die früher Taschen-Fernseher oder Mini-Fernseher genannt wurden. Der Einfachheit halber nennen wir sie aber auch „tragbare Fernseher“.

Die Geschichte des tragbaren Fernsehgeräts


Schon Mitte der 60er-Jahre konnten die ersten tragbaren Taschen-Fernsehgeräte käuflich erworben werden. Wobei „tragbar“ hier ein etwas unpassender Begriff ist: Mit mehreren Kilos sind die ersten Modelle eigentlich zu schwer, um als tragbar klassifiziert werden zu können. Auch die Stromversorgung war anfangs noch ein Problem: Akkus und Batterien sind eben noch nicht so weit entwickelt, so dass der Betrieb eines tragbaren Fernsehers damals recht kostspielig war. Genau wie der Preis für die „Mini-Fernseher“ selbst, der oft nicht geringer war als bei größeren Modellen.

In den 70er-Jahren kommen noch etliche andere tragbare Taschen-Fernseher auf den Markt, sie alle setzen aber noch auf die Bildröhre, wie sie auch bei den großen Fernsehern zum Zuge kommt. Erst Anfang der 80er erscheinen dann die ersten LCD-Bildschirme – Casio brachte zum Beispiel 1983 den ersten Mini-Fernseher mit Flüssigkristallbildschirm auf den Markt. Dieser hatte aber noch ein Schwarz-Weiß-Display, Farbe kam erst ein Jahr später dazu.

Von da an schreitet die Entwicklung immer schneller voran – vor allem Firmen aus Japan wie Sony oder Casio widmen sich intensiv den kleinen Fernsehgeräten, aber auch der holländische Konzern Philips mischt zum Beispiel mit. Die Fernseher werden kleiner, leichter und bekommen mit der Einführung des DVB-T Standards auch ein besseres Bild. Handys und Smartphones treten in Konkurrenz mit den tragbaren Fernsehern, der Markt wird breiter und tragbare Fernseher müssen jetzt eben nicht nur mit ihren großen Brüdern konkurrieren, sondern mit etlichen anderen Geräten, die auch unterwegs ein Fernsehsignal empfangen und anständig wiedergeben können.

DVB-T – was ist das?

Im Jahr 2002 wurde DVB-T in Deutschland eingeführt, zuerst in Berlin-Brandenburg, nach und nach im restlichen Deutschland. Seit Ende 2008 ist es in ganz Deutschland verfügbar. Auch in vielen anderen Ländern gibt es diesen Standard, er ist also nicht auf unsere Breiten begrenzt. DVB-T bedeutet „Digital Video Broadcasting – Terrestrial“ und steht für einen digitalen Übertragungsstandard. Während DVB-S digitale Satellitenübertragung und DVB-C digitale Kabelübertragung bezeichnet, widmet sich DVB-T dem digitalen Antennenfernsehen.

Empfangen wird DVB-T ganz einfach mit der guten, alten Dachantenne, falls diese noch existiert. Falls nicht, gibt es Zimmerantennen, die die DVB-T Signale empfangen können. Es wird also keine Anschlussbuchse wie bei Kabel- oder Satellitenfernsehen benötigt, weshalb DVB-T auch gerne als „Überallfernsehen“ bezeichnet wird. Das digitale Antennenfernsehen bringt eine ziemlich gute Bildqualität mit, die der des alten analogen Antennenfernsehens weit überlegen ist. Eine hochauflösende Bildqualität (also HD-TV) gibt es noch nicht, ist aber geplant. Bis jetzt strahlen nur öffentlich-rechtliche Sender bundesweit aus, die Privaten können nicht überall empfangen werden.

Das sollte ein tragbarer Fernseher beherrschen

Die meisten der heutzutage angebotenen portable Fernsehgeräte besitzen bereits eine eingebaute DVB-T Antenne. Damit können Sie die über Antenne ausgestrahlten Programme empfangen. Es gibt Gegenden, wo DVB-T nicht so gut empfangen werden kann. Am besten informieren Sie sich im Vorfeld, ob da wo Sie Ihren tragbaren Fernseher benutzen wollen, auch guter DVB-T Empfang herrscht. Wie oben erwähnt, kann dieser TV-Standard auch außerhalb Deutschlands empfangen werden. Es gibt auch DVB-T Empfangsteile zum Einstöpseln, so dass man einen tragbaren Fernseher sogar nachrüsten kann. Bei ganz alten Modellen könnte es aber zu Schwierigkeiten kommen. Das sollte ebenfalls zuerst abgeklärt werden, bevor Sie am Strand die Sportschau gucken wollen, und die Enttäuschung dann groß ist, wenn es nicht klappt.

Gibt es Empfangsprobleme, sollten Sie erst einmal an der Antenne drehen, oft verhilft dies zu einem besseren Bild. Apropos Bild: Hier gibt es natürlich große Qualitätsunterschiede, bei den tragbare TVs kommt es allerdings vor allem auch drauf an, wo Sie das Gerät einsetzen wollen. Für den Gebrauch im Freien sollte der Bildschirm gut entspiegelt sein, sonst können Sie den Fernseher auch als Schminkspiegel benutzen. Wollen Sie den Fernseher vor allem in geschlossenen Räumen nutzen, ist dies nicht ganz so wichtig.

Beim Ton können die kleinen Geräte meist nicht überzeugen – der Sound klingt meist eher blechern und flach. Abhilfe schafft da die Benutzung von Kopfhörern – einen Kopfhöreranschluss besitzt so gut wie jede mobile TVs. Manche tragbare LCD-Fernseher haben sogar zwei Anschlüsse, so dass man auch im Duo schauen kann.

DVB-T Empfang ist nicht alles, was die kleinen Fernseher beherrschen: So haben viele Geräte einen Speicherkartenleser oder einen USB-Anschluss: Darüber ist es dann möglich, Filme und auch Musik über mobile Fernseher abzuspielen. Einige Geräte erlauben es Ihnen sogar, Fernsehsendungen auf einem Speichermedium aufzunehmen und diese erst später anzuschauen. Es gibt auch tragbare Fernseher mit eingebautem DVD-Laufwerk. Einige Geräte können auch als digitaler Bilderrahmen genutzt werden.

Die Akkuleistung ist auch wichtig: Achten Sie darauf, dass die tragbare Fernsehgeräte mindestens zwei Stunden durchhalten, so dass Sie auch einen Film bis zum Ende anschauen können. Je höher die Akkulaufzeit, desto besser. Daheim oder im Auto können Sie den Fernseher dann natürlich ohne Akku und mit Netzteil betreiben und so lange schauen, wie Sie wollen.

Ein portabler Fernseher ist äußerst praktisch, wenn unterwegs keine andere Möglichkeit des Fernsehschauens besteht. Langeweile kommt mit diesen Geräten garantiert nicht auf.

Nutzer die nach "Tragbare Fernseher" gesucht haben interessierten sich auch für:

      http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/TV_DVD_VIDEO;nocomment