32 Zoll Fernseher

(94 Ergebnisse aus 45 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber 32 Zoll Fernseher


Aktualisiert: 13.11.20 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Ein wichtiges Kaufkriterium bei der Auswahl eines passenden Flachbildfernsehers ist dessen Größe. Ein beliebtes Format bei Flatscreen-Fernsehern ist das 32-Zoll-Format, was einer Bilddiagonale von rund 81 cm entspricht. 32-Zoll-Fernseher eignen sich dabei hauptsächlich für kleine Wohnräume mit einem Sitzabstand zum Fernsehgerät von ca. 1,50 bis 2 m oder als Zweitgeräte fürs Schlaf-, Gäste- oder Kinderzimmer. Aufgrund des beliebten 32-Zoll-Formats gibt es ein besonders breites Sortiment an unterschiedlichen Geräten zahlreicher Hersteller.

Auf den Punkt!

32-Zoll-Fernseher bekommen Sie mit einer eher geringen Ausstattung schon für unter 150 Euro. Wollen Sie zum Beispiel Smart-TV-Features, liegen die Anschaffungskosten bei circa 400 Euro. Dafür erhalten Sie auch eine größere Ausstattung.

Was zeichnet einen 32-Zoll-Fernseher aus?

Moderne 32-Zoll-Fernseher bestechen durch besonders schlanke Displays und niedrigen Energieverbrauch. Modelle mit dieser Bildschirmdiagonale sind nicht zu groß und trotzdem groß genug, um nicht in Ihrem Wohnzimmer unterzugehen.

Display-Typ

Möchten Sie sich einen neuen TV zulegen, sollte der Display-Typ eine große Rolle spielen, denn diese beeinflusst mit der Auflösung die Bild-Qualität des Gerätes.

  • LED
    Die Hintergrundbeleuchtung eines LED-Fernsehers wird durch einzelne Leuchtdioden (LEDs) erzeugt. Durch die platzsparende LED-Technologie sind moderne Geräte sehr flach gebaut. Die Schwarzwerte haben sich zudem deutlich verbessert. Ein LED-Fernseher ist stromsparend und langlebig.
  • QLED
    Die QLED-Technologie ist eine Weiterentwicklung der LED-Technik von Samsung. Dabei sind Quantum Dots verarbeitet, die durch eine Hintergrundbeleuchtung aus LEDs zum Leuchten gebracht werden. Die QLED-Technologie ist günstiger als die OLED-Technologie und erzeugt bei einem mittelgroßen 32-Zoll-Fernseher eine gute Bild-Qualität.
Wissenswert

Die meisten 32-Zoll-Fernseher sind mit High Dynamic Range (HDR) ausgestattet, wodurch die Farbbrillanz und Kontraststärke deutlich verbessert ist.

Bild-Qualität

Eines haben moderne 32-Zoll-Fernseher, abgesehen von ihrer Display-Technik, gemeinsam. Sie überzeugen durch eine sehr gute Bild-Qualität. Vor allem bei entsprechenden HD-Quellen wie Blu-ray-Discs oder HD-TV-Programmen. Die überwiegende Mehrzahl der heute angebotenen Geräte ist mit Full-HD-Auflösung ausgestattet und bietet ein besonders scharfes und farbbrillantes Bild.

  • Full-HD
    TV-Geräte mit Full-HD haben eine Bild-Auflösung von 1.920 x 1080 Pixel, welche sich zu einem Standard entwickelt hat. Damit sehen Sie Filme in sehr guter HD-Qualität. Knappe 80 cm Sitzabstand reichen für eine ideale Bildwahrnehmung aus. Dieses hochauflösende Format eignet sich für die Wiedergabe von Blu-rays, DVDs sowie einiger TV-Sender.
  • 4K Ultra HD
    Kleinere Fernseher in 4K-Auflösung sind eher selten, dennoch können Sie ein 32-Zoll-Modell in dieser Auflösung erhalten. Diese liegt bei 3.840 x 2.160 Pixel. Die Bildschirmdiagonale ist groß genug, um die 4K-Qualität wahrnehmen zu können. Wenn Sie Ihren Fernseher als langfristige Investition sehen, sollten Sie auf eine 4K-Auflösung setzen, denn diese Technologie wird immer gängiger.
  • HD-ready
    Fernsehgeräte, die HD-ready sind, haben eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und werden immer seltener. Vor allem bei kleineren Diagonalen wie bei 32-Zoll-Fernseher ist sie vertreten. Damit können Sie HD-Inhalte relativ gut wiedergeben. Wenn Sie keinen großen Wert auf gestochen scharfe Bilder legen, ist die günstige HD-ready-Auflösung bei 32 Zoll ausreichend.

Sprachassistent

Auch TV-Geräte lassen sich in Ihr Smart-Home-Konzept integrieren und mit einem Sprachassistenten steuern. Oftmals können Sie einen Sprachassistenten Ihrer Wahl über die herkömmliche TV-Fernbedienung aktivieren. 

  • Alexa
    In vielen TV-Modellen ist Alexa bereits als Sprachassistent verfügbar und kann per App aktiviert werden. Falls dies nicht so ist, können Sie den Sprachassistenten von Amazon mit einem Fire-TV-Stick einrichten oder über die Alexa-App am Smartphone nutzen. Alexa ist für Prime-Mitglieder von Amazon kostenfrei und kann neben Ihrem Fernseher auch andere Smart-Home-Geräte, wie beispielsweise Glühbirnen, Lautsprecher etc. steuern.
  • Bixby
    Mit Bixby können Sie viele Funktionen des Fernsehers per Sprachbefehl steuern, beispielsweise die Lautstärke oder den Kanalwechsel. Der Sprachassistent von Samsung ist als kostenfreie und kostenpflichtige Version verfügbar. Wenn Sie testen möchten, ob die kostenpflichtige Version für Sie geeignet ist, können Sie die Test-Version gratis ausprobieren. Bixby ist in den Sprachen Englisch, Koreanisch, Italienisch, Mandarin-Chinesisch, Spanisch und Deutsch nutzbar.
  • Google Assistant
    Der Google Assistant ist nicht nur auf der eigenen Hardware des Herstellers integriert, sondern auch durch Partnerschaften mit anderen Herstellern an TVs nutzbar. Wenn Sie den Google Assistant auf Ihrem Fernseher nutzen möchten, benötigen Sie nur ein Google-Konto und die Google-App. Sobald Sie die App installiert haben, können Sie das Gerät per Sprachsteuerung an- und ausschalten, die Lautstärke regeln oder den Sender wechseln.

Anschlüsse

Fernseher sollten möglichst viele Anschlüsse haben, um Geräte wie Spielekonsolen oder Ihren Laptop daran anzuschließen. 

  • HDMI
    HDMI (High Definition Multimedia Interface) gilt derzeit als Standard für die meisten Geräte. Der Anschluss ermöglicht eine optimale Übertragung von Bild und Ton. Ihr Fernseher sollte mindestens 3 bis 4 HDMI-Anschlüsse besitzen. Vorteilhaft ist es, wenn sich diese an der Seite befinden. So sind sie besser erreichbar, insbesondere, wenn der Fernseher an der Wand hängt. 
  • USB
    Ein USB-Anschluss (Universal Serial Bus) ermöglicht es Ihnen, Fotos, Musik oder Videos von einem USB-Stick oder einer externen Festplatte direkt auf den Fernseher zu übertragen. Allerdings muss die Software des Fernsehers die Inhalte lesen können. Geräte mit PVR-Funktion (Personal Video Recorder) können das Fernsehprogramm aufnehmen und auf dem USB-Stick oder einer externen Festplatte speichern. 
  • Common Interface Plus (CI+)
    Für die Freischaltung privater Fernsehsender in HD oder Pay-TV-Sender ist ein CI+-Anschluss (Common Interface Plus) erforderlich. Der Anschluss stellt die Verbindung zu einem Zusatzmodul her, das die Keycard für das Freischalten bestimmter Zusatzkanäle abliest.  

Funktionen

Verschiedene Funktionen erleichtern Ihnen die Bedienung eines 32-Zoll-TVs. Die gängigsten sind folgende:

  • Kindersicherung
    Um zu verhindern, dass Ihre Kinder Fernsehsendungen sehen, die nicht für sie geeignet sind, ist eine eingebaute Kindersicherung sinnvoll. Mithilfe dieser Funktion sperren Sie bestimmte Sender oder das komplette TV-Programm. Durch Eingabe einer Ziffernkombination auf der Fernbedienung können Sie die Sperre wieder aufheben. 
  • Sleep-Timer
    Für den Fall, dass Sie gerne vor dem Fernseher einschlafen, ist ein Sleep-Timer sehr praktisch. Damit läuft der Fernseher nicht die ganze Nacht durch. Der Timer lässt sich in der Regel im Menü einstellen, nach der gewünschten Zeit schaltet sich der Fernseher automatisch ab. 
  • Smart-TV
    Viele TV-Geräte sind mittlerweile dazu in der Lage, sich mit dem Internet zu verbinden und Ihnen darüber zusätzliche Funktionen und Angebote zu bieten. Diese internetfähigen Geräte werden in der Regel als Smart-TVs bezeichnet. Der Internetanschluss ermöglicht Ihnen einen schnellen und einfachen Zugriff auf Streaming- und Videoportale von Anbietern wie Netflix oder Disney+, aber auch Internetradio. Dafür müssen Sie lediglich die entsprechende App installieren und können mit wenigen Klicks die Web-Inhalte abrufen. Viele Fernsehsender stellen Teile ihres Programms in sogenannten Mediatheken bereit, sodass Sie verpasste Sendungen auch bequem zu einem späteren Zeitpunkt sehen können, ohne Ihren PC an den Fernseher anzuschließen. Der klassische Videotext wird durch HbbTV ersetzt. Nachrichten, Informationen zu einzelnen Sendungen oder zum Fernsehprogramm werden detaillierter und optisch ansprechender gestaltet, wie zum Beispiel durch die Ergänzung von Bildern und Videos. Über WLAN ist es auch drahtlos möglich, mit einer Mirror-Funktion Bildschirme von Smartphones, Tablets und Laptops auf den Fernsehbildschirm zu spiegeln. Dies ist insbesondere zum Zeigen von Fotos oder Videos äußerst praktisch.

TV-Tuner

Vor dem Kauf eines neuen Fernsehers, sollten Sie sich informieren, auf welche Weise Sie Fernsehsignale empfangen können. In Deutschland gibt es Kabel-, Satelliten- und Antennen-Empfang.

  • DVB-C
    Durch den digitalen Kabel-Empfang DVB-C können Sie, im Gegensatz zum analogen Kabel-Empfang, HD-Programme empfangen. Der digitale Kabel-Empfang hat jedoch eine kleinere Sendervielfalt als der digitale Satelliten-Empfang.
  • DVB-S und DVB-S2
    DVB-S bezieht sich auf den Empfang von digitalem Satelliten-Fernsehen. DVB-S wurde mittlerweile zu DVB-S2 weiterentwickelt und hat diese Technologie fast vollständig abgelöst. DVB-S2 ist in der Lage Programme hochauflösender zu senden und somit ein hochwertigeres Bild zu übertragen.
  • DVB-T und DVB-T2
    DVB-T bezieht sich auf digitales Antennen-Fernsehen. Diese Empfangsart ist bezüglich der Bild-Qualität und Sendervielfalt nicht so weit entwickelt wie beispielsweise DVB-S2. Seit 2019 wird der Nachfolger DVB-T2 genutzt, über den Sie auch HD-Programme empfangen können. Achten Sie darauf einen Fernseher mit DVB-T2-Anschluss nur dann zu kaufen, wenn dieser mit dem offiziellen DVB-T2-HD-Logo ausgezeichnet ist.
  • Triple-Tuner
    Auf Nummer sicher gehen Sie mit einem 32-Zoll-Fernseher mit Triple-Tuner. Mit diesem können Sie alle 3 Signal-Arten empfangen: DVB-C, DVB-S und DVB-T.

Fazit

Wir vergleichen für Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile von 32-Zoll-Fernsehern:

Vorteile
  • Ideal als Zweitfernseher
  • Geeignet für kleine Gäste- oder Kinderzimmer
  • Preisgünstig
  • Stromsparend als LED-Gerät
Nachteile
  • Kleine Bildschirm-Diagonale

Häufige Fragen

Um alle Fragen rund um das Thema 32-Zoll-Fernseher zu beantworten, haben wir die relevantesten FAQs zusammengestellt:

Für wen ist ein 32-Zoll-Fernseher geeignet?

Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 32 Zoll sind für Sie geeignet, wenn Sie kein zu großes Gerät möchten. Diese Fernseher sind relativ günstig und sehr gut für ein Gästezimmer oder das Kinderzimmer geeignet.

Wie groß ist ein 32-Zoll-Fernseher?

Für kleinere Zimmer ist ein 32-Zoll-Fernseher bestens geeignet. Zu groß sollte Ihr Wohnraum aber nicht sein, denn dann können Sie das Fernsehbild nicht mehr genießen. Als Faustformel für den richtigen Sitzabstand gilt: Multiplizieren Sie die Bildschirmdiagonale des Fernsehers in Zentimeter mit 2,5. Dadurch erhalten Sie ungefähr den idealen Sitzabstand. Bei einem 32-Zoll-TV wären es 81 cm x 2,5 und somit etwa 202,5 cm. Mehr als 2 Meter sollten Sie also nicht vom Fernseher entfernt sitzen. Dies gilt aber nur bei Modellen mit Full-HD Auflösung, bei UHD-Fernsehern können Sie noch näher ran. Hier müssen Sie die Bildschirmdiagonale mit 1,5 multiplizieren – 121,5 cm ist hier also ideal.

Gibt es smarte 32-Zoll-Fernseher?

Die meisten 32-Zoll-Modelle sind Smart-TVs. Damit können Sie per LAN oder WLAN auf das Internet zugreifen. Sie können sich Apps herunterladen und so zum Beispiel auf Streaming-Anbieter wie Netflix, Amazon Prime Video und Co. zugreifen.

Kann ich mit einem 32-Zoll-Fernseher Programme aufnehmen?

Wenn Sie mit Ihrem TV-Gerät Programme aufzeichnen möchten, ist es wichtig, dass der 32-Zoll-Fernseher USB-Recording unterstützt: Damit können Sie dann auf einem per USB angeschlossenen externen Speicher Sendungen aufzeichnen und später anschauen.

Gibt es 32-Zoll-Fernseher mit 4K-Qualität?

Einige Modelle mit 32 Zoll haben eine Auflösung in 4K. Bei kleineren Fernsehgeräten ist diese Auflösung nicht sehr verbreitet, da sie nicht so gut wirken kann wie auf einer größeren Bildschirmdiagonale. Nichtsdestotrotz kann sich die Investition in einen 32-Zoll-Fernseher mit 4K-Auflösung lohnen, da der Bildschirm nicht zu klein ist und sie einen Unterschied zu Full-HD wahrnehmen können.

Kann ich einen 32-Zoll-Fernseher per Sprachsteuerung bedienen?

Wenn Ihr 32-Zoll-Fernseher ein Smart-TV ist, können Sie diesen per Sprachsteuerung bedienen. Am verbreitetsten ist die Nutzung von Amazons Alexa, aber auch der Google Assistant oder Bixby stehen zur Auswahl. Je nach Modell ist der Sprachassistent bereits vorinstalliert.

Möchten Sie mehr erfahren? Wenn Sie sich für TV-Geräte interessieren, sollten Sie unseren umfangreichen Ratgeber zum Thema Fernseher lesen.


Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben