Telefunken Fernseher

(60 Ergebnisse aus 15 Shops)





































Anzahl pro Seite:

Ratgeber Telefunken Fernseher


Aktualisiert: 25.03.22 | Autor: Claus Oexle

Gut zu wissen

Das Traditionsunternehmen Telefunken stellt seit vielen Jahrzehnten TV-Geräte und weitere Unterhaltungselektronik wie Kopfhörer oder Mikrofone her.

Telefunken wurde im Jahr 1903 in Berlin gegründet. 1928 stellte Telefunken auf der Funkausstellung in Berlin die ersten Fernsehgeräte vor. Anfang der 1950er Jahre ging es mit der Produktion von TV-Geräten dann richtig los. Ende der 60er kamen die ersten Farbfernseher auf den Markt. Telefunken gilt als Erfinder des Farbfernsehens in dem bei uns geläufigen PAL-System.

Wissenswert

Das PAL-System ist ein Standard zur Farbübertragung bei analogem Fernsehen. In Zeiten der digitalen Fernsehübertragung wurde PAL durch DVB-T, DVB-C und DVB-S abgelöst.

Die Inhaberin der Telefunken Markenrechte ist heutzutage die Telefunken Licenses GmbH. Seit 2011 stellt der türkische Konzern Vestel die Telefunken-Fernseher her. Vestel ist weltweit einer der größten Hersteller von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten.

Telefunken kann vor allem mit einer breiten Palette an günstigen TV-Geräten punkten.

Auf den Punkt!

Je nach Ausstattung und Bildschirmdiagonale unterscheiden sich die Preise für Telefunken-Fernseher. Sie sind aber allgemein eher auf einem niedrigen Niveau. Einen kleinen 22-Zoll-Bildschirm bekommen Sie schon für rund 100 Euro, für ein größeres UHD-Modell müssen Sie 500 bis 600 Euro einplanen.

Was zeichnet Telefunken-Fernseher aus?

Sie möchten wissen, ob ein Telefunken-Fernseher zu Ihnen passt? In unserem Ratgeber liefern wir Ihnen viele interessante Informationen.

Bildschirm

Der Bildschirm ist das zentrale Element bei einem Fernseher – dessen Technologie und Qualität entscheidet über die gelieferte Bildqualität. Folgende 3 Bildschirmwerte sind besonders wichtig:

  • Displaytechnologie
    Auf dem Markt befinden sich 2 konkurrierende Systeme: LCD/LED und OLED. Telefunken bietet nur LCD/LED Fernseher an. Diese Technologie ist ausgereift und auch günstiger in der Produktion als die OLED-Displays. Bei LCD-Bildschirmen arbeitet eine Hintergrundbeleuchtung aus LEDs, die die LCDs erst zum Leuchten bringt. Deswegen wird bei dieser Art der Bildschirmtechnologie auch oft von LED-Fernsehern gesprochen.
  • Bildschirmdiagonale
    Im Fernsehbereich wird genau wie bei den Smartphones in Zoll (‘‘) gerechnet, wenn es um die Bildschirmdiagonale der Geräte geht. Um auf die Diagonale in Zentimetern zu kommen, müssen Sie den Zoll-Wert mit 2,54 multiplizieren: So besitzt ein 32-Zoll-Fernseher also eine Diagonale von 81 Zentimetern, ein 65-Zoll-Modell ist 165 Zentimeter groß. Telefunken bietet Fernseher mit einer Diagonale zwischen 22 und 65 Zoll an. Damit ist für jede Wohnsituation der passende Fernseher erhältlich – vom kleinen Zweitfernseher für das Gästezimmer bis zum großen Heimkino-Bildschirm für das geräumige Wohnzimmer.
  • Bildschirmauflösung
    Generell gilt: Je größer Ihr Fernseher ist, desto höher sollte auch die Bildschirmauflösung sein. Bei großen Fernsehern fällt eine geringere Auflösung stärker auf. Schon seit einigen Jahren ist die sogenannte Full-HD Auflösung Standard bei vielen Modellen. Die Auflösung beträgt hier 1.920 x 1.080 Pixel. Bei Modellen bis etwa 40 oder 50 ‘‘ können Sie noch auf Full-HD zurückgreifen, bei größeren Fernsehern liefert die Ultra-HD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln ein schärferes Bild mit mehr Details. Ab 50 Zoll bieten die Telefunken-Fernseher nur noch die UHD-Auflösung, die auch 4K genannt wird. Der Vorgängerstandard von Full-HD wird HD-ready genannt. Die Auflösung liegt hier bei 1.366 x 768 oder 1.280 x 720 Pixeln. Diese Auflösung sollten Sie nur bei kleinen Fernsehern bis höchstens 32 ‘‘auswählen.

In der folgenden Tabelle sehen Sie einige ausgewählte Telefunken-Modelle sowie deren Bildschirmwerte:

Modell

Display-
technologie

Bildschirmauflösung (in Pixel)

Bildschirmdiagonale (in Zoll)

Bildschirmdiagonale (in Zentimeter)

Preis (in Euro)

Telefunken XH24J101

LCD

1.366 x 768 Pixel

24

60

Ab 180

Telefunken XH24J501V

LCD

1.366 x 768 Pixel

24

60

Ab 200

Telefunken XF32J511

LCD

1.920 x 1.080 Pixel

32

80

Ab 260

Telefunken XU K521

LCD

3.840 x 2.160 Pixel

43, 50, 55, 58

109, 127, 139, 147

Ab 270

Telefunken XF32J519D

LCD

1.920 x 1.080 Pixel

32

80

Ab 280

Telefunken XU65K529

LCD

3.840 x 2.160 Pixel

65

165

Ab 620

Telefunken XU65AJ600

LCD

3.840 x 2.160 Pixel

65

165

Ab 650

Ausstattung und Funktionen

Abgesehen von der Bildqualität sind auch Ausstattung und Funktionen eines Fernsehers immer einen zweiten Blick wert – schließlich können moderne TV-Geräte viel mehr, als nur schöne Bilder zu liefern. Folgende Merkmale und Funktionen machen die Bedienung einfacher:

  • Tuner
    Wollten Sie früher das Fernsehprogramm via Satellit oder Kabel empfangen, war ein sogenannter Tuner (auch Receiver genannt) unabdinglich. Damit konnten Sie die öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehprogramme empfangen. Das separate Gerät stand in der Nähe des Fernsehers und musste per HDMI oder SCART an diesen angeschlossen werden. Heutzutage besitzen fast alle Fernseher eingebaute Tuner, sodass Sie sich den zusätzlichen Receiver sparen können. Viele Telefunken-Fernseher sind mit einem Triple-Tuner ausgestattet: Damit können Sie mit Ihrem Fernseher sowohl Kabel-, Satelliten- als auch terrestrisches Antennenfernsehen empfangen.
  • USB-Recording
    USB-Recording ist ein sehr nützliches Feature, mit dem Sie Ihren Fernseher auch als Aufnahmegerät nutzen können. Sie müssen lediglich einen externen USB-Speicher anschließen und schon können Sie das laufende Fernsehprogramm aufzeichnen. Bei den Modellen aus dem Hause Telefunken ist diese Funktion jedoch eher rar gesät. Schauen Sie also unbedingt in das Produktdatenblatt, wenn Sie mit Ihrem neuen Telefunken-Fernseher auch USB-Recording nutzen wollen.
  • WLAN-Modul
    Viele moderne Fernseher sind mit einem integrierten WLAN-Modul ausgestattet. Dies zählt zu den sogenannten smarten Features. Damit können Sie dann mit Ihrem Fernseher auf das Internet zugreifen. Auch mit vielen Telefunken-TV-Geräten können Sie so die immer beliebter werdenden Streamingportale wie Netflix, Amazon Video oder Disney+ nutzen. Mediatheken sowie der neuartige Videotext HbbTV können Sie so ebenfalls empfangen.
Wissenswert

HbbTV steht für „Hybrid Broadcast TV“. Dies ist die neuste Generation des Videotexts. Der normale Videotext bezieht seine Informationen nur aus dem Fernsehsignal. HbbTV nutzt jedoch zusätzlich auch das Internet für die Infos. Damit kann HbbTV weitaus mehr Informationen zum laufenden Fernsehprogramm bieten.

Energieeffizienz

Auch beim Fernsehkauf sollten Sie auf die Energieeffizienz achten – schließlich laufen die TV-Geräte oft täglich über mehrere Stunden. Um dem Kunden einen Überblick über den Energieverbrauch zu verschaffen, wurden seit 2011 die Fernseher in verschiedene Energieeffizienzklassen eingeteilt. Seit März 2021 gibt es eine neue Einteilung, bei der die Plusklassen gestrichen wurden. A steht jetzt für sehr effizient, G für weniger effizient. Um den Herstellern einen Ansporn zu bieten, bleibt die beste Klasse A zunächst frei.

Anschlüsse

Anschlüsse sind wichtig, damit Sie Peripheriegeräte wie Set-Top-Boxen, Surroundanlagen oder Spielekonsolen problemlos anschließen können. Bei den Anschlüssen gilt die Devise: Je mehr, desto besser.

  • HDMI
    Ohne HDMI können Sie viele Geräte wie Blu-ray Player oder Spielekonsolen wie eine PlayStation oder eine Xbox nicht anschließen. Schauen Sie am besten, wie viele Geräte Sie anschließen wollen, und wählen Sie dann den für Sie passenden Telefunken-Fernseher aus. Falls dieser dann doch zu wenig HDMI-Anschlüsse besitzt, können Sie sich auch zusätzlich einen HDMI Hub zulegen. Mit diesem können Sie mehrere Geräte an einem HDMI-Eingang Ihres Fernsehers anschließen.
  • USB
    So gut wie jeder Fernseher verfügt heutzutage über einen oder mehrere USB-Ports. Über diese können Sie verschiedene Multimediadateien auf dem Fernseher wiedergeben: Egal ob Urlaubsbilder, gespeicherte Videos oder Musik – all das können Sie dann auf dem großen Fernsehbildschirm genießen.

Moderne Fernseher verfügen über noch viel mehr Anschlüsse: Mit CI+ Anschlüssen können Sie sich Pay-TV ins Wohnzimmer holen. Eine Surroundanlage schließen Sie über optische oder koaxiale Digitalausgänge an. Wenn Sie noch ältere Geräte, wie z. B. einen Videorecorder, besitzen, braucht Ihr Fernseher einen SCART-Anschluss – diese werden aber seltener. Ein Blick ins Produktdatenblatt verrät Ihnen, welche Anschlüsse für welche Quellen vorhanden sind.

In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie einige Telefunken-Modelle mit ausgewählten Merkmalen in puncto Ausstattung, Anschlüsse und Energieeffizienz:

Modell

Eingebaute Tuner

HDMI/USB-Anschlüsse

USB-Recording

Smarte Features

Energieeffizienz

Telefunken XH24J101

Triple-Tuner

2x HDMI

1x USB

Nein

Nein

F

Telefunken XH24J501V

Triple-Tuner

2x HDMI

1x USB

Nein

Ja

F

Telefunken XF32J511

Triple-Tuner

3x HDMI

2x USB

Nein

Ja

F

Telefunken XU K521

Triple-Tuner

3x HDMI

2x USB

Nein

Ja

G

Telefunken XF32J519D

Triple-Tuner

3x HDMI

2x USB

Nein

Ja

F

Telefunken XU65K529

Triple-Tuner

3x HDMI

2x USB

Nein

Ja

G

Telefunken XU65AJ600

Triple-Tuner

3x HDMI

2x USB

Nein

Ja

G

Fazit

Sie sind noch unschlüssig, ob ein Telefunken-Fernseher Ihren Ansprüchen genügt? Finden Sie im Folgenden noch einmal die Vor- und Nachteile dieser TV-Geräte:

Vorteile
  • Sehr günstig
  • Gute Bildqualität
  • Gute Energieeffizienz
  • Fundierte Erfahrung im Bereich Fernseher
Nachteile
  • Nur wenige Modelle beherrschen USB-Recording
  • Keine OLED-Modelle

Häufige Fragen

Sie möchten mehr zum Thema Telefunken-Fernseher erfahren? In unserem FAQ-Bereich beantworten wir Ihnen Fragen, die sich auch andere Käufer von TV-Geräten der Marke Telefunken stellten.

Wer ist der Hersteller von Telefunken-Fernsehern?

Telefunken-TV-Geräte werden seit dem Jahr 2011 vom türkischen Unternehmen Vestel, einem großen Hersteller von Unterhaltungselektronik, produziert.

Besitzen smarte Telefunken-Fernseher auch Apps?

Im App-Bereich namens „Market“ befinden sich alle Apps, die für die TV-Geräte von Telefunken verfügbar sind. Dazu gehören auch Apps von u. a. Netflix, Amazon Prime Video, YouTube oder Facebook.

Wie kann ich meinen Telefunken-Fernseher mit dem WLAN verbinden?

Im Menü „Network/Interneteinstellungen“ wählen Sie als Netzwerktyp „Drahtloses Gerät“ aus. Ihr Fernseher sucht nun die verfügbaren Netzwerke, wählen Sie daraus das gewünschte Netzwerk aus. Geben Sie gegebenenfalls Ihr Netzwerkpasswort ein und wählen Sie die Option „Internetgeschwindigkeitstest“. Danach bestätigen Sie Ihre Eingaben unter „Erweiterte Einstellungen“.

Weitergehende Informationen rund um das Thema Fernseher finden Sie in unserem gleichnamigen umfangreichen Ratgeber.


Bei mir gehen die Begeisterung für das geschriebene Wort und für Unterhaltungselektronik Hand in Hand. Seit 2011 kann ich dies bei billiger.de ausleben – und dass ich dabei auch noch unseren Usern mit interessanten Infos weiterhelfen kann, macht alles nur noch viel spannender und schöner.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben