Fernseher mit Twin-Tuner

(166 Ergebnisse aus 31 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Fernseher mit Twin-Tuner


Aktualisiert: 30.06.2021 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Ein LED-Fernseher mit Twin-Tuner punktet mit einer hohen Bildqualität. LED-TVs bieten hohe Kontrastwerte, intensive Farben, einen erweiterten Betrachtungswinkel und eine hohe Lebensdauer. Sie schwächeln bei den Schwarzwerten und den Reaktionszeiten. 

Der Zusatz Twin-Tuner bezieht sich darauf, dass der DVB-T-, DVB-C-, oder DVB-S-Tuner zweifach vorhanden ist. Meist unterstützen die Geräte USB-Recording. Sie können gleichzeitig 2 verschiedene Programme ansehen und aufnehmen. Die Aufzeichnung erfolgt auf einen externen Datenträger oder eine integrierte Festplatte. 

Auf den Punkt!

LED-Fernseher mit Twin-Tuner sind ab 130 € erhältlich. Der Preis ist abhängig von den Display-Eigenschaften und der Zusatzausstattung. Ein LED-TV mit 42 Zoll und Full-HD erhalten sie ab ca. 300 €. Ab 450 € gibt es einen 55-Zoll-Fernseher mit 4K. 

Was zeichnet LED-Fernseher mit Twin-Tuner aus?

LED-Fernseher mit Twin-Tuner unterscheiden sich in ihrer Ausführung. Wir haben für Sie nachfolgend die wichtigsten Kriterien zusammengefasst.  

LED-Typen 

LED-Panel variieren hinsichtlich ihrer Beleuchtungsart. 2 unterschiedliche LED-Typen sind auf dem Markt erhältlich: 

  • Edge-LED 
    Bei Edge-LED (Edge-lit) befinden sich die Leuchtdioden am Rand des Panels. Auf der Rückwand angebrachte Spiegel verteilen das Licht über die gesamte Fläche. Diese Technik erlaubt eine flache Bauweise und ist günstig. Dafür ist die Ausleuchtung nicht gleichmäßig. Zum Rand hin ist das Bild heller. 
  • Direct-LED
    Bei Direct-LED (Direct-lit, Full-LED) sind die Leuchtdioden vollständig auf dem gesamten Panel verteilt. Dies verbessert die Ausleuchtung. Der Fernseher schaltet gezielt LEDs an oder aus. Die Kontrastwerte fallen besser aus. Direct-LED-TVs sind dicker und kostspieliger als Modelle mit Edge-LED. 

Auflösung, Bildwiederholfrequenz und Diagonale 

Die Auflösung beschreibt, wie viele Pixel auf dem Bildschirm vorhanden sind. Je höher die Anzahl umso detailreicher das Bild. Wir haben für Sie die aktuellen Standards zusammengefasst: 

Bezeichnung Bildauflösung in Pixeln 
8K 3840 × 2160, 7680 × 4320
4K/ UHD 3.840 x 2.160
Full-HD 1.920 × 1.080
HD-ready 1.280 x 720 Pixeln

Die Bildwiederholfrequenz beschreibt, wie viele Bilder pro Sekunde der Fernseher darstellt. Die Raten liegen zwischen 50 und 1.000 Hertz (Hz). Je höher, desto besser. Für rasante Action-Filme oder beim Gaming sind 200 Hz empfehlenswert. 

Die Bildschirmdiagonale beschreibt die Größe des Fernsehers. Sie reicht von 15 bis 90 Zoll. 1 Zoll entspricht 2,54 cm. Die ideale Größe ist abhängig vom persönlichen Geschmack, da sich bei hochauflösenden TVs (ab 4K) keine Bildpunkte erkennen lassen. Bei einer geringeren Auflösung spielt zudem der Sitzabstand eine Rolle. Es gelten folgende Faustregeln:  

Auflösung  Ideale Bildschirmdiagonale in cm  
HD-ready, Full-HD Sitzabstand in cm x 0,4
4K, 8K Nach persönlichem Geschmack 

Tuner, Anschlüsse und Funktionen 

Ein integrierter Tuner ermöglicht den direkten Empfang des Fernsehsignals. Beim Twin-Tuner ist mindestens 1 Tuner-Typ doppelt vorhanden. Folgende Tuner-Arten stehen zur Auswahl:

Tuner-Bezeichnung  Empfangsart 
DVB-T Terrestrische Antenne
DVB-C Kabel
DVB-S Satellit

Um die Kompatibilität zu externen Geräten zu gewährleisten, sind die Anschlüsse entscheidend. Achten Sie bei Ihrem LED-Fernseher mit Twin Tuner auf folgende Anschlussmöglichkeiten: 

  • CI+
    Für das Freischalten von verschlüsselten Pay-TV-Angeboten ist ein CI+ Slot notwendig. 
  • HDMI
    Der Anschluss von externen Geräten, wie Blu-Ray-Player, Konsolen und AV-Receiver erfolgt heutzutage über HDMI. Dieser überträgt Ton und Bild digital. Entscheiden Sie sich am besten für ein Gerät mit 2 bis 4 HDMI-Anschlüssen. 
  • USB 
    Per USB schließen Sie externe Speichergeräte an. So können Sie darauf gespeicherte Fotos, Musikdateien oder Videos abspielen. Zudem speichern Sie per USB-Verbindung Programmaufnahmen auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte
  • WLAN
    Für die Integration ins heimische Netzwerk sowie den Zugriff ins Internet ist ein WLAN-Anschluss wichtig. 

Ein moderner LED-Fernseher mit Twin-Tuner verfügt über sogenannte Smart-Funktionen. Per App lassen sich entsprechend Videos und Musik aus dem Internet wiedergeben. So haben Sie direkten Zugriff auf die wichtigsten Streamingportale. Das mühsame Verbinden des PCs mit dem TV bleibt Ihnen erspart. 

Praktisch ist ein Gerät mit HbbTV (Hybrid broadcast broadband Television). Hierbei handelt es sich um den Nachfolger des Videotexts. Die Sender stellen hier zusätzliche Programminformationen und Mediatheken zur Verfügung.  

Fazit

Benötigen Sie eine Entscheidungshilfe? Wir haben die Vor- und Nachteile eines LED-TVs mit Twin-Tuner für Sie zusammengefasst: 

Vorteile
  • Hoher Kontrast 
  • Intensive Farben 
  • Großer Betrachtungswinkel 
  • Hohe Lebensdauer 
  • Anschluss in doppelter Ausführung 
Nachteile
  • Langsamere Reaktionszeiten 
  • Schwarzwerte nicht ideal  

Häufige Fragen

Nachfolgend finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen, die andere NutzerInnen zum Thema Fernseher mit Twin-Tuner gestellt haben.

Was ist ein Fernseher mit Twin-Tuner?

Ein Fernseher mit Twin-Tuner besitzt jeweils 2 Tuner einer Empfangsart: das bedeutet, das entweder 2 Satelliten- (DVB-S), Kabel- (DVB-C) und terrestrische TV-Tuner (DVB-T) eingebaut sind. Nicht verwechseln sollten Sie den Fernseher mit Twin-Tuner mit einem Fernseher mit Triple-Tuner: Der letztgenannte verfügt über jeweils 1 Tuner der 3 genannten Empfangsarten, keinen davon aber doppelt. Es gibt jedoch auch Fernseher mit Twin-Triple-Tuner, bei denen dies der Fall ist.

Was ist der Vorteil eines Fernsehers mit Twin-Tuner?

Der Hauptvorteil eines Fernsehers mit Twin-Tuner kommt dann zum Tragen, wenn Sie gerne TV-Sendungen per USB-Recording aufzeichnen möchten: Ist jeder Tuner doppelt vorhanden, können Sie ein Programm aufnehmen und gleichzeitig ein anderes live anschauen. Ohne Twin-Tuner ist das nicht möglich.

Was ist der Unterschied zwischen Fernseher mit Twin-Tuner und Fernseher mit Dual-Tuner?

Fernseher mit Twin-Tuner verfügen über jeweils 2 Tuner der gleichen Empfangsart. Ein Fernseher mit Dual-Tuner empfängt dagegen 2 unterschiedliche Signale, also zum Beispiel Satellit (DVB-S) und Kabel (DVB-C).

Möchten Sie mehr über Fernseher wissen? In unserem Ratgeber finden Sie alle wichtigen Informationen. 


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben