SONY-Fernseher

(84 Ergebnisse aus 33 Shops)
3 1 5
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber SONY-Fernseher


Aktualisiert: 24.07.2020 | Autor: Claus Oexle

Gut zu wissen

Sony gehört im Reigen der Fernsehgerätehersteller zu den renommiertesten Firmen, und das schon seit vielen Jahrzehnten. Von den schwarz-weißen Röhrengeräten der Anfangszeit bis zu den Flatscreens der heutigen Zeit war es ein weiter Weg, den viele Sony-Kunden mitgegangen sind. Insbesondere in puncto Design und Technik wird Sony regelmäßig mit Preisen ausgezeichnet und erhält sehr gute Testbewertungen.

Auf den Punkt!

Egal ob top-ausgestatteter OLED-Fernseher der oberen Preiskategorie oder günstiger kleiner Zweitfernseher – bei Sony ist die Auswahl riesengroß. Bei um die 250 Euro fangen die kleinen Sony-Fernseher an, knapp das 10fache kostet ein riesiger 85-Zöller. Dazwischen finden Sie Sony-TV-Geräte in allen möglichen Größen und für jeden Geldbeutel.

Was zeichnet Sony-Fernseher aus?

Sie interessieren sich für einen Sony-Fernseher? In unserem Kaufratgeber liefern wir Ihnen interessante Informationen.

Bildschirm

Moderne Fernseher besitzen eine Vielzahl an Funktionen. Was heutzutage aber genau wie in der Vergangenheit am meisten zählt, ist eine gute Bildqualität: Sony kann hier mit exzellenter Qualität überzeugen und setzt dafür auf verschiedene Display-Technologien in verschiedenen Preiskategorien. Im Folgenden gehen wir auf das Thema Bildschirm etwas näher ein.

  • Bildschirmauflösung
    Je größer ein Fernseher ist, desto höher sollte auch seine Auflösung sein. Bei kleinen 32-Zöllern ist die Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel (px) ausreichend. Geht die Diagonale schon auf die 50‘‘ zu, sollte das Gerät die Ultra-HD-Auflösung besitzen. Diese bringt das 4fache der Full-HD-Auflösung mit – nämlich 3.840 x 2.160 px und wird auch 4K genannt. Die höhere Auflösung sorgt für ein schärferes Bild, das den Zuschauer mit weitaus mehr Details begeistern kann. Sony setzt bei einem Großteil seiner TV-Geräte auf die UHD-Auflösung. Der Vorgängerstandard von Full-HD namens HD-ready (1.366 x 768 oder 1.280 x 720 px) wird von immer weniger Modellen unterstützt, höchstens ältere und kleinere Geräte arbeiten noch mit HD-ready. Diese Auflösung bietet viel weniger Schärfe und Details und wird deshalb auch immer mehr abgelöst.
  • Bildschirmdiagonale
    Sony-Fernseher gibt es in vielen unterschiedlichen Größen. Die kleinsten beginnen bei 32“, die größten bieten eindrucksvolle 85“. Für die Umrechnung von Zoll (‘‘) in Zentimeter (cm) müssen Sie den Wert in Zoll mit 2,54 multiplizieren: 32‘‘ sind dann 81 cm, 85‘‘ entsprechen knapp 216 cm. Für das Schlaf- oder Kinderzimmer reicht ein kleineres Modell allemal. Im Wohnzimmer setzen Sie am besten auf Sony-Fernseher ab 40‘‘. Für den optimalen Sitzabstand können Sie sich folgende Faustregeln merken: Bei Full-HD-Geräten multiplizieren Sie die Bildschirmdiagonale mit 2,5, bei UHD-Fernsehern nehmen Sie dafür den Faktor 1,5.
  • Displaytechnologie
    Aktuell gibt es auf dem Markt zwei konkurrierende Technologien LCD und OLED. Beide haben jeweils Vor- Und Nachteile. Sony nutzt deshalb aktuell beide für seine Fernseher. LCD (Liquid Cristal Display – also Flüssigkristallanzeige) hat den Vorteil, dass die Displays recht günstig in der Herstellung sind. Die Flüssigkristalle brauchen eine Hintergrundbeleuchtung aus LED-Leuchtstoffröhren, ohne diese Hintergrundbeleuchtung entsteht kein Bild, weshalb man hier auch von LCD/LED-Fernsehern spricht. OLED-Geräte brauchen kein Hintergrundlicht, da die Dioden von selbst leuchten. Das hat den Vorteil, dass OLED-Fernseher dünner gebaut werden können als LCD/LED-Fernseher. Auch ist die Ausleuchtung gleichmäßiger und damit die Farben natürlicher. Der größte Vorteil von OLED sind aber die bis jetzt unübertroffenen Schwarzwerte. Nachteil sind der höhere Preis der Technologie und die Tatsache, dass die Dioden schneller altern als LCDs. Bei den etwas teureren Sony-Modellen kommen meist OLEDs zum Zuge. Je nach Ihrem Budget können Sie sich also die passende Displaytechnologie aussuchen.

In der folgenden Tabelle geben wir Ihnen einen Überblick über die Bildschirmwerte der beliebtesten Modelle:

Modell Displaytechnologie Bildschirmauflösung (in Pixel) Bildschirmdiagonale (in Zoll) Bildschirmdiagonale (in cm) Preis (in Euro)
Sony KDL-32RE405 LCD/LED 1.366 x 768 32 81 Ab 180
Sony KDL-32WD755 LCD/LED 1.920 x 1.080 32 81 Ab 350
Sony XG8096 LCD/LED 3.840 x 2.160 43, 49, 55, 65, 75 109, 124, 139, 165, 190 Ab 500
Sony XF7096 OLED 3.840 x 2.160 43, 55, 65 109, 139, 165 Ab 900
Sony AG8 OLED 3.840 x 2.160 55, 65 139, 165 Ab 1.300
Sony AG9 OLED 3.840 x 2.160 55, 65 139, 165 Ab 1.800

Ausstattung

Früher war ein TV-Gerät nur zum Fernsehschauen gedacht, heute ähnelt der Fernseher immer mehr einem Computer. So ist ein Bildprozessor integriert, der die vielen Aufgaben, die ein moderner Fernseher bietet, steuern muss. Dank etlichen anderen Features werden viele Peripheriegeräte wie ein Receiver oder ein Recorder überflüssig. Schauen Sie immer genau in die Produktbeschreibung, dort werden die einzelnen Funktionen genau aufgeführt. Nachfolgend einige wichtige und nützliche Features, die auch die Fernseher von Sony beherrschen.

  • Tuner
    Inzwischen ist so gut wie jeder Fernseher mit eingebauten Tunern (d.h. Empfangsgeräten für das Fernsehprogramm) ausgestattet. Die meisten Sony-Geräte besitzen sogar 3 davon – den sogenannten Triple-Tuner. Damit können Sie alles empfangen, was in Deutschland ausgestrahlt wird: DVB-S (Satellit), DVB-C (Kabel) und DVB-T (terrestrisches Antennenfernsehen). In allen 3 Varianten wird auch hochauflösend ausgestrahlt. Dazu wurden für Satelliten- und terrestrisches Antennenfernsehen neue Standards geschaffen (DVB-S2, DVB-T2), beim Kabelfernsehen DVB-C ist die Ausstrahlung von hochauflösendem Fernsehen bereits möglich. Einige Fernseher verfügen sogar über jeweils 2 Tuner der gleichen Art: Diese sogenannten Twin-Triple-Tuner erlauben das Aufnehmen eines Senders und das gleichzeitige Anschauen eines anderen Senders. Auch Sony bietet Geräte mit Twin-Triple-Tuner an.
  • Smart TV
    Ein Großteil der neuen Fernseher von Sony besitzt inzwischen ein eingebautes WLAN-Modul und/oder einen kabelgebundenen LAN-Anschluss. Damit können Sie mit dem TV-Gerät ins Internet und z.B. Streaming-Portale oder Mediatheken nutzen. Wenn Sie Fan der 3D-Technologie sind, müssen Sie sich leider ein älteres Modell zulegen – kaum eines der neuen Geräte unterstützt noch dieses Feature.
  • Modi
    So gut wie alle Sony-Fernseher besitzen verschiedene Modi, die in speziellen Situationen das beste Bild liefern sollen, wie z.B. der Game-Modus für Videospiele oder der Film-Modus für die optimale Wiedergabe von Spielfilmen.
  • USB-Recording
    Wollen Sie Fernsehsendungen aufnehmen, brauchen Sie entweder einen digitalen Recorder oder einen Fernseher, der das USB-Recording-Feature unterstützt. Viele Sony-Fernseher bieten diese Funktion – allerdings nicht alle. Schauen Sie genau in die Produktbeschreibung, wenn Sie Wert auf USB-Recording legen. Oft wird diese Funktion auch PVR (Personal Video Recorder) genannt. Sie müssen lediglich ein externes Speichermedium via USB an den Fernseher anschließen, dieses wird von Ihrem TV-Gerät dann formatiert. Ist dies geschehen, können Sie mit Ihrem Sony-Fernseher auch TV-Sendungen aufnehmen. Manche Sony-Modelle besitzen sogar eine integrierte Festplatte, so dass hier nicht einmal Zusatzkosten auf Sie zukommen.
Wissenswert

Spezielle Formatierung
Das externe Speichermedium wird vom Fernseher mit einer speziellen Formatierung versehen – Sie können die aufgezeichneten Sendungen dann nur auf Ihrem eigenen TV-Gerät anschauen. Ein Bearbeiten am Computer ist nicht möglich, ebenso wenig das Brennen auf DVD oder Blu-ray.

Energieeffizienz

Die Energieeffizienzklassen sind heutzutage von A+++ (sehr effizient) bis F (sehr ineffizient) eingeteilt. Die Energieeffizienz und der Stromverbrauch sind wichtige Punkte: Sony-Fernseher liegen hier meist in einem guten Bereich von A+ bis A – so wie die meisten Fernseher der Konkurrenz auch.

Der 65-Zoll-große Sony KD-65XF7096 zum Beispiel verbraucht jährlich 155 Kilowattstunden (kWh), was knapp 45 Euro Stromkosten entspricht. Dafür ist er in der Klasse A+ eingeordnet. Der gleich große Sony KD-65AG9 verbraucht hingegen 258 kWh – und kostet Sie so knapp 75 Euro pro Jahr. Dieses Modell ist in die Klasse B eingeteilt.

Anschlüsse

Um Peripheriegeräte anzuschließen, wie z.B. Blu-ray-Player, Set-Top-Box oder Spielekonsole, sollte Ihr Sony-Fernseher über verschiedene Anschlüsse verfügen. Mit folgenden Anschlüssen sind die Geräte meist ausgestattet:

  • HDMI
    Die meisten Geräte verlangen nach einem HDMI-Anschluss. Unter 2 sollte die Anzahl nicht liegen, 3­–4 sind schon sehr gut und sollten für die meisten Nutzer ausreichen. Sony-Fernseher schneiden hier bestens ab und besitzen mindestens 2, oft sogar 4 HDMI-Ports.
  • USB
    Auch USB ist wichtig – nicht nur für das nützliche USB-Recording. Wenn Sie Multimediadateien auf Ihrem Fernseher abspielen wollen, können Sie dies über USB tun. Die meisten Sony-Geräte bieten 2–3 USB-Anschlüsse, was für einen Großteil der User mehr als ausreichend sein dürfte.

In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie Beispiele für Ausstattung, Anschlüsse und Energieeffizienz bei einigen Sony-Modellen:

Modell Eingebaute Tuner HDMI/USB-Anschlüsse USB-Recording Smarte Features Energieeffizienz
Sony KDL-32RE405 Triple Tuner

2 x HDMI

2 x USB
Nein Nein A
Sony KDL-32WD755 Triple Tuner

2 x HDMI

2 x USB
Nein Ja A
Sony XG8096 Triple Tuner

4 x HDMI

3 x USB
Ja Ja A
Sony XF7096 Triple Tuner

3 x HDMI

3 x USB
Ja Ja A+ bis A
Sony AG8 Twin Triple Tuner

4 x HDMI

3 x USB
Ja Ja B
Sony AG9 Twin Triple Tuner Ja Ja B

Wissenswert

Zusätzlich zu USB und HDMI gibt es noch weitere Anschlüsse: Über den CI+ Port können Sie mithilfe einer Smartcard Pay-TV empfangen, LAN sorgt für kabelgebundene und WLAN für kabellose Internetkonnektivität. Mit digitalen und analogen Anschlüssen können Sie den Fernseher an Ihre Anlage anschließen, per Bluetooth auch drahtlos an den Lautsprecher. Schauen Sie immer in die Produktbeschreibung, wenn Sie auf der Suche nach einem spezifischen Anschluss sind. Dort sind alle Anschlussarten aufgeführt.

Fazit

Zu guter Letzt einige Vor- und Nachteile von Fernsehern der Marke Sony:

Vorteile
  • Große Auswahl
  • Viele verschiedene Bildschirmdiagonalen
  • Gute Bildqualität
  • Gute Ausstattung
Nachteile
  • OLED-Fernseher meist eher teuer

Häufige Fragen

Im folgenden FAQ-Bereich beantworten wir Ihnen einige wichtige Fragen rund um das Thema Sony-Fernseher. Der FAQ-Bereich setzt sich aus den Fragen anderer Käufer von Sony-TV-Geräten zusammen.

Kann ich einen Smart TV von Sony auch ohne Internet nutzen?

Sie können einen smarten Sony-Fernseher problemlos ohne Internet nutzen – die grundlegenden TV-Funktionen brauchen keine Internetverbindung. Um den Fernseher aber im vollen Umfang und mit allen Features nutzen zu können, sollten Sie ihn mit dem Internet verbinden.

Wie kann ich den Sony-Fernseher auf die Werkseinstellungen zurücksetzen?

Falls Ihr Sony-Fernseher einmal Probleme macht, hilft es oft, ihn auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

  1. Gehen Sie ins Menü.
  2. Wählen Sie den Reiter „Einstellungen“.
  3. Wählen Sie „Systemeinstellungen“ aus.
  4. Die Werkseinstellungen finden Sie unter „Allgemeine Einrichtung“.
  5. Wählen Sie die Option „Ja“ aus.

⇒ Der Fernseher startet neu.

Kann ich Bluetooth-Audiogeräte mit meinem Sony-Fernseher koppeln?

Viele der neuen Sony-Modelle sind mit Bluetooth kompatibel. Es kann aber immer nur 1 Audiogerät per Bluetooth verbunden werden. Sie sollten außerdem darauf achten, dass Sie die neuste Firmware auf Ihrem Fernseher installiert haben.

Wie kann ich die Firmware meines Sony-Fernsehers updaten?

Sie können die Firmware folgendermaßen updaten:

  1. Wählen Sie im Menü den Reiter „Einstellungen“.
  2. Wählen Sie den Reiter „Hilfe“.
  3. Wählen Sie den Punkt „Systemsoftware-Aktualisierung – Systemsoftware des TV-Geräts aktualisieren“.

⇒ Der Fernseher sucht dann nach der neusten Firmware. Falls eine vorhanden ist, können Sie diese auf Ihren Sony-Fernseher herunterladen.

Falls Sie weitere Informationen rund um das Thema Fernseher suchen, finden Sie diese in unserem ausführlichen Ratgeber Fernseher.


Über Claus Oexle

Bei mir gehen die Begeisterung für das geschriebene Wort und für Unterhaltungselektronik Hand in Hand. Seit 2011 kann ich dies bei billiger.de ausleben – und dass ich dabei auch noch unseren Usern mit interessanten Infos weiterhelfen kann, macht alles nur noch viel spannender und schöner.


Nach oben