Samsung-Fernseher

(182 Ergebnisse aus 37 Shops)
8 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Samsung-Fernseher


Aktualisiert: 03.08.2020 | Autor: Claus Oexle

Gut zu wissen

Samsung Electronics gehört zur Samsung Group. Hierbei handelt es sich um einen der größten Mischkonzerne aus Südkorea und um eines der erfolgreichsten Unternehmen im Bereich der Unterhaltungselektronik mit einer besonders vielseitigen Produktpalette. Fast 50 Jahre produziert Samsung schon Fernseher, 1970 erschien der erste – ein 12 Zoll (″) großer Schwarz-Weiß-Fernseher. In den 90er Jahren konnte die Firma ihren Erfolg maßgelblich steigern.

Samsung ist bekannt für sein Gespür für die Bedürfnisse der Kunden. Das wird von diesen auch honoriert, so dass Samsung seit vielen Jahren sogar Marktführer im Fernsehbereich ist.

Der Grund für den Erfolg ist sicherlich auch das hohe Innovationspotential der Marke. So produziert Samsung z. B. mit den QLED-Fernsehern eine eigene Variante der LCD/LED-Technologie. Außerdem bietet das Unternehmen die aktuelle 4K-Technologie und auch schon den Nachfolgestandard 8K.

Punkten können die TV-Geräte von Samsung auch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sowie mit der guten Ausstattung selbst günstigerer Modelle.

Auf den Punkt!

Beim Fernseher-Angebot von Samsung können Sie aus dem Vollen schöpfen: Schon für unter 200 Euro werden die günstigsten Modelle angeboten. Je nach Ausstattung und verwendeter Technologie können Sie aber auch mehrere 1.000 Euro in Ihren neuen Samsung-Fernseher investieren.

Was zeichnet Samsung-Fernseher aus?

Ist ein Samsung-Fernseher das Richtige für Sie? Mit unserem Ratgeber helfen wir Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung.

Bildschirm

Die Qualität des Bildschirms ist bei einem Fernseher das A und O. Deswegen sind Merkmale wie Bildschirmdiagonale, Auflösung und Displaytechnologie von enormer Wichtigkeit.

  • Bildschirmauflösung
    Mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (px) liefert Full-HD schon ein sehr gutes Bild mit hoher Schärfe und Detailreichtum. Inzwischen hat aber die Ultra-HD-Auflösung (auch 4K genannt) Full-HD als Standard abgelöst. So ist auch bei den TV-Geräten von Samsung ein Großteil mit der UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 px ausgestattet. Bei dieser Auflösung können Sie noch schärfere und detailreichere Fernsehbilder genießen. Wenn Sie einen Samsung-Ultra-HD-Fernseher kaufen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass dieser auch HDR (High Dynamic Range) beherrscht. HDR ist eine Bildverbesserung, die für eine realistischere Farbwiedergabe, einen breiteren Farbraum und einen höheren Kontrast sorgt – das Bild ist detailreicher und natürlicher. Der Nachfolger von 4K steht übrigens auch schon in den Startlöchern: Mit 8K wird das 8-fache der Full-HD-Auflösung geboten – 7.680 x 4.320 px. Samsung-Fernseher mit 8K sind aber noch sehr teuer – Sie müssen mehrere 1.000 Euro ausgeben.
  • Bildschirmdiagonale
    Ganz gleich, ob Sie einen kleinen 24-Zoll-Fernseher für Ihr Gästezimmer suchen, oder einen riesigen 82-Zöller für Ihr Wohnzimmer – bei Samsung-Fernsehern wird eine Vielzahl an Bildschirmdiagonalen angeboten. Die Größe des Bildschirms wird in Zoll angegeben: Ein 1 ″ entspricht dabei 2,54 Zentimetern (cm). 82 ″ sind damit 207 cm Displaydiagonale.
  • Displaytechnologie
    Samsung setzt auf die ausgereifte LCD/LED-Technologie, vor allem bei den günstigeren Modellen. Bei den etwas höherpreisigen Fernsehern nutzt Samsung meist die eigenentwickelte QLED-Technologie, die mit Detailreichtum, satten Farben und einer hohen Helligkeit punkten können. QLED sollten Sie übrigens nicht mit OLED verwechseln: QLED ist im Grunde immer noch ein LCD-Display, bei dem eine Hintergrundbeleuchtung die Flüssigkristalle zum Leuchten bringt. Bei OLED leuchten die Bildpunkte selbst, ein Backlight ist nicht nötig. Vor allem bei den Schwarzwerten ist OLED unübertroffen. Bis jetzt bietet Samsung keine OLED-Fernseher an, dies ist aber für die absehbare Zukunft geplant – der Name soll dann QD-OLED lauten.

In der folgenden Tabelle gehen wir bei einigen ausgewählten Modellen auf die Bildschirmwerte ein:

Modell Displaytechnologie Bildschirmauflösung (in Pixel) Bildschirmdiagonale (in Zoll) Bildschirmdiagonale (in Zentimeter) Preis
Samsung 32HE690 LCD/LED 1.920 x 1.080 px 32 ″ 81 cm Ab 300 €
Samsung RU7099 LCD/LED 3.840 x 2.160 px 43, 50, 55, 65, 70, 75 ″ 109, 127, 139, 165, 177, 190 cm Ab 330 €
Samsung RU7179 LCD/LED 3.840 x 2.160 px 43, 50, 55, 58, 65, 75 ″ 109, 127, 139, 147, 165, 190 cm Ab 350 €
Samsung Q60R QLED 3.840 x 2.160 px 43, 49, 55, 65, 75, 82 ″ 109, 124, 139, 165, 190, 208 cm Ab 550 €
Samsung Q85R QLED 3.840 x 2.160 px 55, 65, 75 ″ 139, 165, 190 cm Ab 1.300 €
Samsung Q950R QLED 7.680 x 4.320 px 55, 65, 75, 82 ″ 139, 165, 190, 208 cm Ab 2.200 €

Ausstattung und Funktionen

Die Bildqualität steht bei einem Fernseher stets an erster Stelle. Sie sollten aber auch immer einen Blick auf die Ausstattung und Funktionen des Fernsehgerätes werfen. Funktionen wie USB-Recording oder ein Internetzugang sind nicht nur hilfreich, sondern erhöhen auch die Nutzungsmöglichkeiten erheblich. Auf die wichtigsten Ausstattungsmerkmale werfen wir im Folgenden einen etwas genaueren Blick:

  • Tuner
    So gut wie alle Fernseher besitzen heutzutage eingebaute Tuner – das bedeutet, dass das TV-Gerät selbst das Fernsehprogramm empfangen kann, ohne angeschlossenen Satelliten- oder Kabelreceiver. Viele Samsung-Fernseher verfügen über den sogenannten Triple-Tuner, mit dem Sie dann DVB-S (Satellit), DVB-C (Kabel) und DVB-T (terrestrisches Antennenfernsehen) empfangen können. Noch mehr Möglichkeiten bietet der Twin-Triple-Tuner, den auch etliche Samsung-Fernseher besitzen. Bei diesem ist jeder Tuner doppelt vorhanden – das ist wichtig, wenn Sie gleichzeitig aufnehmen und ein anderes Programm anschauen wollen.
  • USB-Recording
    Aufnehmen können Sie mit USB-Recording: Viele Samsung-Fernseher bieten diese Funktion an – nur die günstigeren Geräte unterstützen diese Funktion gegebenenfalls nicht. Achten Sie also darauf, dass sie in der Produktbeschreibung aufgeführt wird, wenn Sie Wert auf USB-Recording legen. USB-Recording ist sehr einfach: Sie schließen über den USB-Anschluss ein externes Speichermedium an und können auf diesem dann Fernsehsendungen aufnehmen. Auch die zum USB-Recording zugehörige TimeShift-Funktion können Sie bei Samsung-Fernsehern nutzen: Hier können Sie zeitversetzt eine Sendung anschauen – vor allem ideal zum Überspulen von Werbung.
  • Internet-Funktion
    Wenn Sie gerne Streamingportale wie Netflix, Sky oder Amazon Video anschauen, sollte Ihr neues Samsung-TV-Gerät auch über smarte Funktionen verfügen. Zum Glück ist inzwischen selbst bei den günstigen Samsung-Modellen ein integriertes WLAN-Modul Standard. Der Online-Videotext HbbTV, Mediatheken oder auch ein Internet-Browser sind meistens auch mit an Bord.
Wissenswert

Bei älteren TV-Geräten von Samsung ist manchmal kein WLAN eingebaut – hier können Sie dann aber mit einem separat erhältlichen WLAN-Stick nachhelfen. Den schließen Sie über USB an und schon kommen Sie in den Genuss der praktischen Online-Features.

Energieeffizienz

Natürlich ist auch die Energieeffizienz ein wichtiger Punkt beim Fernsehkauf. Die Klassen sind von A+++ bis F eingeteilt, wobei A+++ für „sehr effizient“ und F für „sehr ineffizient“ steht. Samsung-Fernseher bewegen sich meist auf einem guten Niveau zwischen A+ und A.

Vor allem die neuen 8K-Modelle mit großer Bildschirmdiagonale besitzen jedoch einen recht hohen Stromverbrauch. Diese sind teilweise in der Klasse D eingeordnet. Beim 65 ″ großen GQ65Q950R kommen so zum Beispiel fast 500 Kilowattstunden (kWh) im Jahr zusammen – das sind nach derzeitigem Stand über 140 Euro Stromkosten im Jahr.

Anschlüsse

Bei den Anschlüssen können Sie getreu dem Motto „Je mehr, desto besser“ Ihren neuen Samsung-Fernseher auswählen. Vor allem HDMI-Anschlüsse sollten genug vorhanden sein.

  • HDMI
    HDMI ist die wichtigste Anschlussart eines Fernsehers. Egal ob Sie eine Spielkonsole oder einen Blu-ray-Player an das TV-Gerät anschließen wollen – HDMI macht das alles möglich und garantiert die optimale Übertragung von Bild- und Tonsignalen. Mit 2 bis 4 HDMI-Ports sind die meisten Samsung-Fernseher recht gut ausgestattet.
  • USB
    Diese vom Computer bekannte Schnittstelle ist auch beim Fernseher nicht mehr wegzudenken. Über USB können Sie z. B. ein externes Speichermedium anschließen und die dort abgelegten Multimediadateien auf dem TV-Gerät abspielen oder USB-Recording nutzen. Meist haben Samsung-Fernseher etwas weniger USB-Anschlüsse als HDMI-Ports – 2 bis 3 sind oft integriert, nur bei den ganz günstigen Samsung-Modellen können es auch weniger sein.

Ein moderner Fernseher besitzt noch viel mehr Anschlüsse: LAN und WLAN für den Internetzugang, CI+ für die Nutzung von Smartcards von Pay-TV-Anbietern oder auch analoge oder digitale Ports für den Anschluss an Stereo- oder Surroundanlagen.

In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie Beispiele für Ausstattung, Anschlüsse und Energieeffizienz bei einigen Samsung-Modellen:

Modellreihe Eingebaute Tuner HDMI/USB-Anschlüsse USB-Recording Smarte Features Energieeffizienz
Samsung 32HE690 Triple-Tuner

3 x HDMI

2 x USB
Nein Ja A+
Samsung RU7099 Triple-Tuner

3 x HDMI

2 x USB
Nein Ja A+ bis A
Samsung RU7179 Triple-Tuner

3 x HDMI

2 x USB
Nein Ja A+ bis A
Samsung Q60R Twin-Triple Tuner

4 x HDMI

2 x USB
Ja Ja A+ bis A
Samsung Q85R Twin-Triple Tuner

4 x HDMI

3 x USB
Ja Ja B
Samsung Q950R Twin-Triple Tuner

4 x HDMI

3 x USB
Ja Ja A++ bis D

Fazit

Könnte ein Samsung-TV-Gerät zu Ihnen passen? Hier werfen wir noch einmal einen Blick auf die Vor- und Nachteile von Fernsehern der Marke Samsung:

Vorteile
  • Große Auswahl an verschiedensten Modellen
  • Selbst günstige Geräte gut ausgestattet
  • Gute Bildqualität
Nachteile
  • Noch nicht mit OLED-Technologie ausgestattet

Häufige Fragen

Im folgenden FAQ-Bereich beantworten wir Ihnen einige wichtige Fragen zu Samsung-Fernsehern. Der FAQ-Bereich setzt sich aus den Fragen anderer Käufer von Samsung-TV-Geräten zusammen.

Was bedeutet der Modell-Code meines Samsung-Fernsehers?

Aus dem Modell-Code können Sie viele Informationen ziehen. Als Beispiel nehmen wir uns einmal den Samsung UE49RU8009 vor: „U“ bedeutet, dass der Fernseher mit LED-Technologie bestückt ist. Wäre es ein QLED-Fernseher würde der Modell-Code mit „Q“ beginnen. „E“ steht für Europa. Die folgende Zahl gibt die Bildschirmdiagonale in ″ an – 49 ″. Mit „RU“ wird das Modelljahr bezeichnet – in unserem Fall 2019. „8009“ ist schließlich die Serienbezeichnung.

Wird 3D noch von Samsung-Fernsehern unterstützt?

Die neuen Samsung-Modelle unterstützen kein 3D mehr. Falls Sie ein Freund der 3D-Technologie sind, müssen Sie sich ein älteres Samsung-TV-Gerät zulegen.

Welches ist der beste Samsung-Fernseher?

Mit dem Q950R bietet Samsung einen 8K-Fernseher, der in Sachen Ausstattung sehr gut bestückt ist. In Tests schneidet diese Produktreihe aufgrund ihrer hohen 8K-Auflösung und der gelieferten Bildqualität hervorragend ab. Dies hat jedoch seinen Preis – für das 82-Zoll-Modell müssen Sie über 7.000 Euro investieren.

Wie erstelle ich mit meinem Smart-TV ein Samsung-Konto?

Den Zugang zum Konto finden Sie im Menü unter Einstellungen – Allgemein – Systemmanager. Dort finden Sie den Punkt Samsung-Konto. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen und erstellen Sie Ihr Konto. Haben Sie dies erfolgreich vorgenommen, können Sie jetzt Apps aus dem Samsung-App-Store herunterladen und diese auf Ihrem Fernseher installieren.

Welche externe Festplatte soll ich für meinen Samsung-Fernseher nutzen?

Sie müssen hier nicht unbedingt auf ein Produkt von Samsung zurückgreifen – fast jede externe Festplatte wird von Ihrem Samsung-Fernseher unterstützt. Lediglich auf diese Punkte sollten Sie achten:

  • Die Umdrehungsgeschwindigkeit sollte mindestens 5.400 pro Minute betragen.
  • 3,5-Zoll-Festplatten sollten eine eigene Stromversorgung besitzen.
  • 2,5-Zoll-Festplatten ohne eigene Stromversorgung dürfen nicht mehr als 400 Milliamperestunden (mAh) Strom aufnehmen.

Noch mehr Informationen rund um das Thema Fernseher finden Sie in unserem ausführlichen gleichnamigen Ratgeber Fernseher.


Über Claus Oexle

Bei mir gehen die Begeisterung für das geschriebene Wort und für Unterhaltungselektronik Hand in Hand. Seit 2011 kann ich dies bei billiger.de ausleben – und dass ich dabei auch noch unseren Usern mit interessanten Infos weiterhelfen kann, macht alles nur noch viel spannender und schöner.


Nach oben