Barhocker

(21.652 Angebote bei 112 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Barhocker


Aktualisiert: 08.10.20 | Autor: Annika Rüffler

Gut zu wissen 

Planen Sie eine offene Küche, möchten Sie Ihrer alten Küche einfach ein Make-Over verpassen oder steht die Renovierung des Party-Kellers an? Dann wären Barhocker eine gute Option für Sie. Barhocker sind nicht nur bequeme Sitzmöbel, sondern auch platzsparend und haben eine moderne Optik. Sie sind gerade in offenen Raumkonzepten eine gute Alternative zu Stühlen am Tisch bei der klassischen Aufteilung zwischen Küche und Esszimmer.

Für Kochinseln sind Barhocker ideal, da Ihnen die Gäste so beim Kochen Gesellschaft leisten können. Aber auch für kleine Küchen eignen sie sich als Frühstücksplatz, wenn beispielsweise nicht ausreichend Platz für einen Esstisch vorhanden ist. Die sehr unterschiedlichen Modelle lassen sich gut in jedes Stilkonzept integrieren. Es gibt sie in allen möglichen Farben, Materialien und Stilrichtungen: eher rustikal, klassisch, modern oder als Designerobjekt. Ob Holz, Edelstahl oder aus Kunststoff, mit oder ohne Arm- und Rückenlehne, höhenverstellbar, drehbar, mit 1, 2, 3 oder 4 Beinen – es ist Ihre Wahl.

So unterschiedlich die Barhocker in ihren Farben, Formen, Materialien und Ausstattung sind, so unterschiedlich sind auch die Preise. Für jedes Budget ist etwas dabei.

Auf den Punkt!

Je nach Ausstattung und Material kann der Preis eines Barhockers zwischen 15 Euro und 1.000 Euro liegen. Barhocker aus Holz kosten durchschnittlich 40 Euro und Modelle aus Edelstahl circa 80 Euro. Je besser die Materialien des Gestells und des Sitzbezugs, desto hochpreisiger sind sie. Pluspunkt der Sitzmöbel im teureren Segment ist ihre Langlebigkeit.

Was zeichnet einen Barhocker aus? 

Barhocker sind eine schöne und moderne Alternative zu klassischen Sitzmöbeln am Esstisch. Da sie in verschiedenen Varianten angeboten werden, haben wir die relevantesten Unterscheidungsmerkmale im folgenden Ratgeber für Sie zusammengetragen. So finden auch Sie das passende Modell.

Bauformen 

Barhocker können 1, 2, 3 oder 4 Beine haben und eine runde oder eckige Sitzfläche. Je nach Bauart besitzen sie seitliche Verstrebungen oder einen Ring am unteren Teil des Gestells als Fußablage. Dabei gibt es eher schlanke Modelle, aber auch ausladende. Hier spielt der vorhandene Platz eine Rolle bzw., ob die Barstühle eher in der Küche oder an der Theke Ihrer Hausbar zum Einsatz kommen. Die schmaleren Ausführungen eignen sich auch gut, wenn Sie Ihre Hausbar beispielsweise für eine Feier um Stehtische ergänzen möchten.  Sie können zwischen folgenden Bauformen wählen:

  • Barhocker ohne Lehnen
    Benutzen Sie den Barhocker nur als Sitzmöglichkeit für eine schnelle Tasse Kaffee, ist ein Modell ohne Polsterung oder Lehnen ausreichend und wirkt im Raum eher minimalistisch. Diese Barhocker-Typen sind in der Regel schmal, nehmen daher nicht viel Platz weg und sind für kleinere Wohnungen geeignet.
  • Barhocker mit Rückenlehne
    Verbringen Sie und Ihre Gäste einen längeren Zeitraum auf dem Barhocker und Ihre Gäste möchten sich bei einem leckeren Glas Wein gemütlich zurücklehnen? Dann sollten Sie auf Barhocker mit ergonomischer Sitzfläche, einer gemütlichen Polsterung und einer Rückenlehne zurückgreifen. Diese Modelle haben einen hohen Komfort und sind für lange gemütliche Abende geeignet.
  • Barhocker mit Armlehne
    Modelle mit einer Armlehne haben einen erheblich größeren Komfort als Barhocker ohne Armlehne. Bei längerem Sitzen werden Ihre Arme bzw. Ihr Körper so unterstützt und sie entlasten Ihre Schulterpartie, wodurch Verspannungen in Nacken und Hals vermieden werden können.
  • Barhocker mit Fußablage
    Ein Barhocker-Modell mit Fußablagen entlastet Ihren Körper. Da Ihre Beine nicht frei in der Luft hängen, wird eine geradere Sitzposition erzielt, die Blutzirkulation wird nicht abgeklemmt und auf Dauer können Rückenschmerzen vermieden werden.

Materialien 

Barstühle unterscheiden sich hinsichtlich des Materials des Gestells bzw. des Sitzbezugs. Die meisten Gestelle werden aus Holz oder Metall gefertigt, aber auch Kunststoff ist je nach Einsatzgebiet ein beliebtes Material. Die farbliche Palette bei Holz- und Metall-Barmöbeln ist naturgemäß eher klein. Bei Barhockern aus Kunststoff ist das Farbspektrum deutlich breiter. Hier sind dem Geschmack wenig Grenzen gesetzt. Sie können aus den folgenden Gestell-Materialien wählen:

  • Holz
    Holz ist sehr robust, daher langlebig und darüber hinaus leicht zu reinigen. Außerdem verleiht das natürliche Material dem Raum eine warme, gemütliche Atmosphäre. Aufgrund seiner Stabilität eignet sich Holz auch für höhere Belastungsansprüche, ist dadurch aber auch nicht so leicht beweglich wie beispielsweise Modelle aus Kunststoff.
  • Metall
    Metall ist auch langlebig und einfach sauber zu halten, strahlt aber eher etwas Kühles, Modernes aus. Es ist leichter und daher besser beweglich, ist also geeignet, wenn Sie die Barhocker an verschiedenen Plätzen als Sitzgelegenheit benötigen.
  • Kunststoff
    Kunststoff ist sehr leicht, daher können Sie die Stühle leicht verstellen. Dazu kommt, dass sie sehr pflegeleicht, da gut abwaschbar sind. Außerdem gibt es Kunststoff-Hocker in vielen Farben, falls Sie Ihre Wohnung noch um ein paar Farbakzente ergänzen möchten. Die Langlebigkeit ist bei diesem Material hingegen weniger gegeben.

Auch in puncto Sitzbezug haben Sie mehrere Wahlmöglichkeiten. Sie sollten nicht nur Ihre Einrichtung, sondern auch die Personen, die Ihren Barhocker nutzen, beim Kauf im Blick behalten. Folgende Sitzbezug-Materialien sind gängig:

  • Leder
    Leder vermittelt einen hochwertigen stylishen Eindruck. Es ist bei richtiger Pflege ein sehr langlebiges, robustes Material, das leicht zu reinigen ist, da der Schmutz nicht eindringt. Im Sommer ist das glatte Material allerdings eher unangenehm, wenn Sie mit kurzer Hose auf dem Barhocker sitzen, da die Haut auf dem Material schwitzt.
  • Kunstleder
    Barhocker aus Kunstleder sind eine günstigere Variante, dafür aber auch nicht so langlebig und nicht so reißfest. Farblich gibt es hier eine größere Auswahl als bei Echtleder-Modellen.
  • Tierfell
    Tierfelle sind besonders im Winter angenehm kuschelig und gemütlich zum Sitzen. Die Reinigung ist hier nicht so leicht, da das Material nicht abwaschbar ist. Je nach Print fallen kleine Flecken aber auch nicht so auf.
  • Stoff
    Stoffbezüge wirken gemütlich. Die meisten sind aus Synthetik-Fasern wie Polyester gefertigt. Das Material ist daher auch sehr pflegeleicht und gut abwischbar. Wie bei Leder ist es im Sommer auf nackter Haut jedoch nicht so angenehm.

Eigenschaften

Neben verschiedenen Materialien ist es zusätzlich interessant, die Eigenschaften eines Barhockers auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Sie müssen beispielsweise bei einem schicken Barhocker nicht auf Ergonomie verzichten. Auch weiterer Sitzkomfort durch eine Polsterung oder Höhenverstellbarkeit sind möglich.

  • Ergonomisch
    Das lange Sitzen auf einem Hocker kann eine unvorteilhafte Sitzposition fördern. Ein Barhocker, der ergonomischen Eigenschaften besitzt, fügt sich beispielsweise mit der Rückenlehne an die natürliche S-Form der Wirbelsäule an. Alternativ kann auch eine Wölbung im unteren Bereich der Rückenlehne Halt bieten und den Lendenwirbelbereich unterstützen.
  • Stapelbar
    Wenn Sie Barhocker für einen Party-Keller oder Mehrzweck-Raum möchten, dann sind stapelbare Modelle eine ideale Wahl. Die meisten stapelbaren Barhocker haben keine Lehne, sondern nur eine Sitzfläche, aber Sie können auch Varianten mit einer Rückenlehne für mehr Komfort auswählen. Eine flache und abgerundete Vorderkante der Sitzfläche verhindert Durchblutungsstörungen der Beine und bietet weiteren Komfort.
  • Gepolstert
    Polster und Stoffbezug sind nicht nur optisch schön, sondern bringen auch Komfort und ergonomische Funktionen mit sich. Wenn Sie Ihre Barhocker in einen Raum stellen möchten, der sich im Sommer besonders aufheizen kann, dann wären gepolsterte Modelle die richtige Wahl. Das ist auf nackter Haut angenehmer.
  • Höhenverstellbar
    Bei den meisten Barhockern ist die Sitzfläche auf einer Höhe von 60 bis 85 Zentimetern (cm). Empfohlen wird ein Abstand von etwa 30 cm zwischen Sitzfläche und Tresen. Wird der Barhocker von verschieden großen Menschen genutzt, sollten Sie einen höhenverstellbaren in Betracht ziehen. Zu bedenken ist bei höhenverstellbaren Varianten jedoch, dass der Verschleiß höher ist als bei einem Barhocker ohne Hydraulik. Auch die Stabilität ist bei manchen einbeinigen Modellen geringer als bei den vierbeinigen Varianten. Die Höhenverstellbarkeit macht sich auch etwas im Preis bemerkbar.

Materialeigenschaften

Der Aufstellort eines Barhockers bestimmt die Materialeigenschaften. Diese sind vor allem die folgenden:

  • Wasserabweisend
    Sie werden Ihren Barhocker sicher an einem Ort platzieren, an dem gegessen und getrunken wird und deshalb ist eine wasserabweisende Eigenschaft des Sitzmaterials von großem Vorteil. Wenn Sie den Barhocker sogar in einen Außenbereich stellen möchten, müssen Sie genau darauf achten, dass das Modell wasserdicht ist oder aus Kunststoff besteht.
  • Rostfrei
    Möchten Sie gerne Barhocker in einem Außenbereich oder einem feuchten Kellerraum aufstellen? Modelle aus Holz sind jedoch anfällig für Feuchtigkeit. Sie müssen daher speziell versiegelt worden sein. Es gibt auch rostfreie Modelle aus Metall oder Edelstahl, die ebenfalls mir einer speziellen Beschichtung vor Feuchtigkeit und Nässe geschützt sind.
  • Pflegeleicht
    Kunststoff ist äußerst pflegeleicht, da Sie es einfach abwaschen können und sich keine Sorgen um bleibende Flecken machen müssen. Ein imprägnierter Lederbezug ist ebenfalls gut zu reinigen, da Schmutz nicht durch die Fasern eindringen kann. Sie können ihn einfach abwischen.

Fazit

Wir haben für Sie die Vor- und Nachteile von Barhockern übersichtlich aufgelistet:

Vorteile
  • Moderne, ansprechende Optik
  • Sehr unterschiedliche Modelle, passend zur eigenen Einrichtung
  • Ideal für Kochinseln oder kleinere Küchen geeignet
Nachteile
  • Aufgrund der Höhe nicht für Kinder oder ältere Personen geeignet
  • Für längeres Sitzen eher unbequem

Häufige Fragen

Wir haben alle wichtigen Fragen zum Thema Barhocker für Sie zusammengestellt und beantwortet.

Wie hoch sollte ein Barhocker sein?

Bei Modellen, die nicht höhenverstellbar sind, liegt die Sitzhöhe in der Regel bei ungefähr 80 cm. Wenn Sie mit der Position Ihres Barhockers flexibel sein möchten und ihn an die Größe verschiedener Personen anpassen möchten, ist ein höhenverstellbarer Barhocker ideal.

Sind Barhocker für kleine Küchen geeignet?

Barhocker sind platzsparender als Stühle und daher sehr gut für kleine Küchen geeignet. Wenn Sie nur Platz für einen kleinen Tresen haben, sind Barhocker eine ideale Möglichkeit, um trotzdem an einem Tisch sitzen zu können. Für besonders kleine Räume sind stapelbare Barhocker ideal, denn sie können in einer Ecke verstaut werden, wenn Sie diese nicht brauchen und nehmen dort kaum Platz in Anspruch.

Kann ich meinen Barhocker ins Freie stellen?

Grundsätzlich sollten Sie nicht jeden Barhocker ins Freie stellen. Es gibt Modelle die rostfrei oder wasserabweisend sind, weshalb diese sich besonders gut für eine Position auf einer Terrasse einem Balkon oder in einem Garten eignen.

Gibt es ergonomische Barhocker?

Barhocker gibt es in verschiedenen Varianten, welche durch Armlehnen, ergonomische Sitzflächen, Rückenlehnen oder Fußablagen sogar bei längerem Sitzen sehr komfortabel sind. Vor allem ergonomische Modelle können Rückenproblemen vorbeugen. Eine abgerundete Sitzfläche unterbricht den Blutfluss in den Beinen nicht.

Suchen Sie einen neuen Bartisch passend zu Ihren Barhockern oder möchten Sie sich eine Hausbar einrichten? Dann lesen Sie unseren Ratgeber zu Barmöbeln.  


Ich möchte informativen Content schaffen, der es Ihnen einfach macht Online-Shopping zu betreiben und keine Fragen offen lässt. Egal ob Haushalt, Garten, Elektronik oder Textilien, der digitale Kaufberater für jedes Thema wird interessant.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben