Kategorien

Uhrenzubehör (11.936 Angebote bei 72 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (57)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Farbe
Material
Alle anzeigen
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
St. Leonhard
Klarstein
Hermann Jäckle
CRITIRON
Multistore 2002
Casio
Generic
ACE
Raoul U.Braun
SACHER
Fossil
XTELARY
Excelvan
NaroFace
Richtenburg
ChiliTec
Watch Winder Smith
Friedrich Lederwaren
Yaheetech
MODALO
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


498 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Uhrenzubehör


Uhren sind seit Generationen ein beliebter Begleiter in unserem Alltag. Dabei ist nicht nur die Zeitanzeige ein wichtiger Aspekt bei der Wahl der passenden Uhr, sondern auch die Optik. Um das gute Stück sorgfältig zu behandeln, bieten hier Uhrenaufbewahrungssysteme eine gute Möglichkeit dafür. Sie dienen zum Schutz, zur Pflege oder einfach nur zur Lagerung von Uhren. Aber auch andere Dinge, wie zum Beispiel Ersatzteile oder richtiges Werkzeug sind wichtig um Uhren am "Laufen" zu halten.

Unterschiedliche Möglichkeiten

Fast Jeder besitzt mindestens eine Uhr. Warum auch nicht? Denn grade heutzutage ist die Zeit ein wichtiger Faktor bei der Planung unseres Alltages. Da ist es schon sehr praktisch, wenn man die Zeit stets im Auge hat. Und wenn man nach Hause kommt und seine Uhr ablegen möchte, ist es doch optimal, sie direkt an einen Ort zu bringen, an dem sie gepflegt und/oder geschützt wird. Aufbewahrungssysteme für Uhren sind dabei nicht nur nützlich, sondern auch noch ein schöner Blickfang auf der Kommode, dem Beistelltisch oder Ähnlichem. Und sollte dem guten Stück mal etwas fehlen, kommen Ersatzarmbänder und Co. zum Einsatz. Es gibt für die unterschiedlichsten Belange den richtigen Helfer: Ob Uhrenbeweger, Uhrenkasten, Uhrmacherwerkzeug, Ersatzarmbänder oder Anderes - eine Vielfalt an Möglichkeiten steht Ihnen zur Verfügung - nicht nur in der Funktionalität des Zubehörs, sondern auch im Stil, Farbe und Material.

Welches Uhrenzubehör brauche ich?
Als erstes sollten Sie wissen, was Sie genau haben. Ein Chronometer beispielsweise ist ein Zeitmesser, bei dem eine festgelegte Genauigkeit bestehen muss. Eine Einsatzuhr zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr robust und wasserfest ist. Eine elektronische Armbanduhr ist ein Zeitmesser, der durch Quarzkristalle angetrieben wird. Als nächstes ist es wichtig, dass Sie wissen was Sie wollen. Möchten Sie zum Beispiel einen schönen Ablageplatz für Ihre Uhr oder soll sie gleichzeitig aufgeladen werden? Wenn Sie eine Automatikuhr besitzen, die sich durch Bewegung wieder auflädt, ist ein Uhrenbeweger von Vorteil. Sie legen den Armschmuck über Nacht in den Behälter und durch Drehbewegungen des Uhrenbewegers, lädt sie sich wieder auf. Die meisten Produkte haben einen leisen Motor. Damit brauchen Sie nächtliche Lärmbelästigung nicht zu fürchten. Zur einfachen Ablage Ihrer Uhren ist ein Uhrenkasten passend. In ihm können meist mehrere Uhren aufbewahrt werden. Uhrenbeweger und Uhrenkasten gibt es auch in Kombination. Das ist besonders praktisch, wenn es sehr viele Uhren in ihrem Haushalt gibt und einige davon Automatikuhren sind. So sparen sie sich einen weiteren Kasten.

Sollte Ihre Uhr einen Kratzer im Display oder Glas haben, gibt es bestimmte Pflegemittel, die diese Unebenheiten wieder auffüllen und somit verschwinden lassen. Um das Display rechtzeitig vor äußeren Einwirkungen zu schützen, ist eine Schutzfolie gut geeignet. Sie schützt das Display Ihrer Uhr vor Abnutzungen und Kratzern.
Sollte ihre Uhr dennoch kaputt gehen und Sie besitzen Uhrmacherqualitäten, können Sie diesen Schaden einfach selbst beheben. Kleine Batterien sind schnell ersetzt. Die kleinen Knopfzellen liegen meist hinter einer Abdeckung neben dem Uhrenwerk. Ist der Weg dorthin mit allerhand kleinen Schrauben versehen, können Sie sich mit dem passenden Werkzeug den Durchgang bahnen. Mini Kreuz-/Schlitzschraubendreher, Stiftausdrücker, Federstegbesteck und Co. sind Ihnen dabei eine nützliche Hilfe. Mit diesem Werkzeug lassen sich auch Ersatzarmbänder ideal austauschen. Sie sparen dabei nicht nur die Kosten für den Uhrenmacher, sondern können neue Armbänder mit Ihrer Uhr kombinieren und somit eine neue Optik schaffen.

Das Werkzeug ist aber nicht nur zur Reparatur geeignet. Auch, wenn Sie sich selbst eine neue Uhr bauen möchten, ist Werkzeug neben einem Uhrwerk ein wichtiger Bestandteil. Kleine Schrauben, Stifte und ein Gehäuse gehören ebenso dazu. Sie können sich ausprobieren und Ihre eigene individuelle Uhr kreieren.

Material
Die Uhrenbehälter können aus verschiedenen Materialien bestehen. Kunststoff, Holz oder Leder sind gängige Stoffe aus denen Uhrenaufbewahrungsbehälter bestehen. Sie entscheiden was am besten zu Ihnen passt. Für eine eher elegante Umgebung, ist Leder eine gute Wahl. Für rustikal eingerichtete Räume ist Holz eine Alternative. Je nachdem wie viele Uhren sich in Ihrem Haushalt befinden, können Sie die entsprechende Kastengröße verwenden. Und wenn Ihnen ihr Schmuckstück sehr lieb ist und Sie es den ganzen Tag betrachten könnten, sind Uhrenkästen mit Sichtfenster sicher sinnvoll.
Auch Ersatzarmbänder für Ihre Uhren können aus den verschiedensten Materialien bestehen.

Leder, Kunstleder, Kunststoff, Metall oder Mischformen sind gängige Materialien, die für Armbänder benutzt werden. Lederarmbänder sind meist atmungsaktiver als Kunststoffarmbänder und neigen deshalb weniger zur Geruchsbildung. Aber natürlich gibt es auch luftdurchlässige Kunststoffarmbänder. Das hängt ganz davon ab, welcher Kunststoff verwendet worden ist. Verschiedene Armbänder haben unterschiedliche Verschlüsse. Eine einfache beziehungsweise doppelte Faltschließe, Schmetterlingshaken oder eine Spange findet man häufig an Armbändern aus Metall. Auch hierzu gibt es passendes Werkzeug, um die Verschlüsse zu entfernen oder zu reparieren.

Pflege
Um Schäden an Ihrer Uhr zu vermeiden, gibt es verschiedene Schutzmöglichkeiten. Mit einer klaren Schutzfolie, können Sie ihr Display vor Schäden wie Kratzern schützen. Sollten Sie bereits einen Kratzer in Ihrem Uhrendisplay haben, gibt es diverse Polituren, die Kerben wieder auffüllen und sie damit unsichtbar machen. Automatikuhren pflegt man am besten, wenn man sie in Bewegung hält. Normalerweise laden sich diese Uhren durch die Bewegung des Handgelenkes auf. Wenn Sie aber Ihre Uhr nicht immer tragen wollen, legen Sie sie in einen Uhrenbeweger ein und der erledigt das für Sie.

Wichtig ist außerdem, dass Sie wissen, ob Ihre Uhr wasserfest ist. Sollte sie es nicht sein, kann das Eindringen von Wasser zu erheblichen Schäden am Uhrenwerk führen. Auch Armbänder können Ihre Form durch Wasser verlieren.

Mit Armbändern und Zubehör, können Sie Ihre Uhren pflegen, schützen, reparieren oder ganz eigene Konstruktionen kreieren. Nutzen Sie die gegebenen Möglichkeiten und werden kreativ. Auch wenn man selbst keine Erfahrungen im Bereich des Uhrenmachens hat, gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich Erfahrungen anzueignen. Und mit dem notwenigen Zubehör können sie Ihre Uhr pflegen und schützen.
Nutzer die nach "Uhrenzubehör" gesucht haben, interessierten sich auch für:
Nach oben