Monitore (1.811 Ergebnisse aus 80 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp gibt an, um welche Art eines Produktes es sich handelt.

Alle anzeigen
Energieeffizienzklasse
Energieeffizienzklasse

Energieeffizienzklassen stellen eine standardisierte Einteilung für Monitore nach ihrem Wirkungsgrad dar. Ein Bildschirm in einer guten Energieeffizienzklasse verwendet den verbrauchten Strom mit weniger Verlust als einer in einer niedrigen Effizienzklasse und schont somit Umwelt und die Stromrechnung.

Alle anzeigen
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet die Maße eines Displays, gemessen von einer Bildecke zur anderen. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54 cm entspricht.

Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ gibt darüber Auskunft, welche Technologie der Bildschirm beherrscht. Auch ist die Beschaffenheit der Oberfläche beschrieben: matte Bildschirme sind bei starker Sonneneinstrahlung besser als glänzende.

Alle anzeigen
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Display-Auflösung gibt Auskunft über die Anzahl von Pixeln (d.h. Bildpunkten), aus denen die Darstellung aufgebaut wird. Diese erscheint schärfer, wenn mehr Pixel vorhanden sind. Eine größere Auflösung ist also (fast immer) besser.

Alle anzeigen
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Samsung
Dell
AOC
HP
LG
Eizo
Asus
Acer
BenQ
Philips
Iiyama
MSI
V7
Lenovo
Elo Touch
ViewSonic
HANNspree
Fujitsu
NEC
Neovo
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

76 4 10
1
...
4
5
6
7 8 9 10 11 12 13
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Monitore


Unter Wide-Screen versteht man Breitbildmonitore: Ein Bildschirm im Breitbildformat. Das Format eines herkömmlichen Bildschirms liegt bei 4:3. Beim Wide-Screen hingegen beträgt es 16:9, wenn es sich um ein Fernsehgerät handelt und 16:10, wenn es sich um einen Computerbildschirm handelt. Wide-Screens gibt es in verschiedenen Ausführungen. Häufig handelt es sich bei LCD-Bildschirmen um Wide-Screens. Deren Funktionsweise kann wie folgt beschrieben werden: LCD Wide-Screens bestehen aus einzelnen Segmenten. Unabhängig voneinander können diese ihre Helligkeit ändern. Um diesen Effekt zu erreichen, wird der Wide-Screen mit elektrischer Spannung versorgt, so dass die Flüssigkeitskristalle die Polarisationsrichtung des Lichtes beeinflussen. Wenn die Ausrichtung der Kristalle sich ändert, ändert sich auch die Durchlässigkeit für das polarisierte Licht. Dieses wiederum wird mit einer Hintergrundbeleuchtung und Polarisationsfiltern erzeugt.
Wide-Screens sind je nach Anwendungsgebiet unterschiedlich sinnvoll. Für das Anzeigen von Dokumenten am Bildschirm verwendet man in der Regel ein Layout im Hochformat. Das hängt damit zusammen, dass mit zunehmender Breite der Lesefluss verschlechtert wird. Entsprechend sind hierfür kleine 4:3 Bildschirme vorteilhafter, da sie für Höhendarstellung besser geeignet sind. Ist der Wide-Screen allerdings groß genug (ab 22 Zoll aufwärts), können bequem zwei DIN-A4 Seiten nebeneinander im 1:1 Maßstab angezeigt werden.

Nutzer die nach "Monitore" gesucht haben, interessierten sich auch für:
Nach oben