None

Computer & Software

Ratgeber Computer & Software


Aktualisiert: 13.03.2019

Wissen kompakt

Während man sich vor einem knappen halben Jahrhundert noch nicht einmal vorstellen konnte, wie klein ein Rechner einmal werden kann – geschweige denn wie günstig – besitzt heute der Großteil der Bevölkerung mindestens einen Computer zum privaten Gebrauch. Die Schreibmaschine ist zum nostalgischen Dekoelement geworden und der Fernseher rangiert in vielen Haushalten nur noch auf Platz zwei der Unterhaltungsmedien. Arbeitgeber statten Ihre Mitarbeiter mit Computern, Notebooks und Tablets aus und in fast jedem Handy oder Smartphone steckt heutzutage ein Rechner, der früher einen ganzen Raum ausgefüllt hätte.

Das Schöne an der riesigen Auswahl ist, dass Sie Ihre persönliche Computer-Ausrüstung an Ihren individuellen Geschmack und an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Ob für die Arbeit, im Home-Office oder zum reinen Vergnügen: Sie haben die Wahl – ganz ohne die Qual zu haben! In unserem Kaufberater zeigen wir Ihnen, was die Kategorie Computer & Software so alles zu bieten hat.

Kaufberater

Wenn Sie auf der Suche nach der richtigen PC-Ausrüstung für Ihre individuellen Bedürfnisse sind, dann sind Sie hier an der richtigen Stelle. Im Folgenden stellen wir Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten und Geräte vor, die sowohl Ihr berufliches, als auch Ihr Privatleben erleichtern und interessanter machen können.

Hier finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

Hardware

Wenn Sie ein Bastler sind und Ihren Desktop-PC gerne selbst montieren und ausstatten, dann bietet sich der Kauf von separater Hardware für Sie an. Mit einzelnen Teilen wie Motherboards, Festplatten, Arbeitsspeicher und Prozessoren können Sie Ihren persönlichen Traum-PC zusammenstellen, der am Ende haargenau Ihren Vorstellungen entspricht und vielleicht besser zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt, als alles, was im Fachgeschäft fertig zusammengeschraubt angeboten wird.

Wenn Sie allerdings mehr der Typ sind, der PCs gerne fix und fertig erwirbt, dann sollten Sie sich in anderen Kategorien umschauen, in der Hardware schon als kompaktes Gerät angeboten wird.

Wissenswert

Allgegenwärtige Computer
In rund 90 % aller deutschen Haushalte befindet sich inzwischen ein Computer. Im Jahr 2000 waren das noch nicht einmal 50 %.

Drucker und Scanner

Wenn Sie Ihren Papierkram gerne zu Hause erledigen, dann ist die Anschaffung eines Scanners, Druckers oder beidem fast schon selbstverständlich. Am praktischsten sind natürlich die Multifunktionsgeräte, die Kopierer, Scanner und Drucker in einem Gerät miteinander vereinen. Diese sind dann allerdings auch entsprechend hochpreisig und Sie sollten sich genaue Gedanken darüber machen, ob sich die Anschaffung eines Kombi-Druckers für Sie lohnt.

Ansonsten haben Sie die Auswahl zwischen Laser- und Tintenstrahldruckern. Für den privaten Gebrauch und für das hauptsächliche Drucken von Texten oder Rechnungen reichen die Kapazitäten eines Laserdruckers vollkommen aus. Für das professionellere Arbeiten und das Drucken von Fotos oder Grafiken bietet sich eher ein Tintenstrahldrucker an.
 

Notebooks und Zubehör

Wenn Sie Wert auf eine “richtige” Tastatur legen und keinen Touchscreen möchten, der Schreibtisch-PC Ihnen aber zu groß ist, dann wäre ein Laptop wohl eher das richtige für Sie. Beim Kauf eines Laptops sollten Sie darauf achten, dass er mit den jeweiligen Komponenten ausgestattet ist, die Ihnen persönlich wichtig sind. Möchten Sie den Laptop zum Spielen verwenden, sollte er beispielsweise über einen großen Arbeitsspeicher und einen guten Prozessor verfügen. Beim Erstellen von Textdokumenten ist diese Ausstattung zwar durchaus auch sinnvoll, aber nicht ganz so essentiell.

Wenn Sie viel am Laptop arbeiten, sollten Sie darauf achten, dass auch dieser mit einem matten, spiegelfreien Display ausgerüstet ist. Auf Dauer ist das einfach angenehmer für die Augen. Sie können dann auch besser im Freien (etwa im Garten oder auf dem Balkon) arbeiten. Wenn Sie den Computer viel mit sich herumtragen müssen, sollte er außerdem über ein möglichst geringes Gewicht verfügen. Achten Sie außerdem darauf, dass genügend USB- und andere Anschlüsse vorhanden sind, um nach Bedarf benötigte Hardware anzuschließen.

Notebook-Zubehör besteht zumeist aus den passenden Verbindungskabeln und gewissen Transportoptionen. So sind vor allen Dingen Sleeves (weiche Laptophüllen) und Cases (die härtere Variante) beliebt, um den tragbaren Rechner sicher von Ort zu Ort zu bringen.

Wissenswert

Boomende Laptops
Die Verbreitung von Notebooks in Deutschland nahm in den letzten Jahren rasant zu: Von rund 4 Millionen im Jahr 2003 auf knapp 70 Mio. im Jahr 2018.

Tablet PCs und Zubehör

Ob Apple, Asus, Samsung oder Sony: Fast jeder PC-Hersteller hat heutzutage auch ein oder in den meisten Fällen gleich mehrere Tablet-PCs auf dem Markt. Diese kleinen, flachen Geräte sind inzwischen fast genauso leistungsfähig wie der eine oder andere Stand-PC oder Laptop. Gleichzeitig haben sie allerdings den Vorteil, dass Sie sie überall hin mitnehmen können. Im Gegensatz zum Laptop passen Tablets sogar bequem in jede Frauenhandtasche.

Und auch auf Reisen oder unterwegs in Bus und Bahn können Sie alle Vorteile nutzen, die Sie auch am heimischen Rechner haben. Die Tablets bieten die Möglichkeit, Filme zu schauen, Zeitung zu lesen, Texte zu verfassen und den Emailverkehr im Auge zu behalten. Außerdem können mit ihnen viele Apps genutzt werden, die einfach Spaß machen und dabei durchaus praktisch und alltagstauglich sind.

Bei der Auswahl des richtigen Tablets kommt es vor allen Dingen darauf an, wozu Sie es benötigen und was für Sie persönlich Komfort bedeutet. Wenn Sie viel lesen, sollten Sie darauf achten, dass das Gerät mit einem spiegelfreien Bildschirm ausgerüstet ist, da es sonst sehr anstrengend für die Augen werden kann, einen 300-Seiten-Roman zu verarbeiten.

Auch die Bildschirmgröße hängt hauptsächlich von Ihrem Geschmack ab und hat in der Regel nichts mit der Leistungsfähigkeit des Geräts zu tun. Wichtiges Zubehör sind zum Beispiel Verbindungs- beziehungsweise Ladekabel, oder eine Schutzhülle, damit dem guten Stück auch unterwegs nichts passieren kann. Diese sind ganz nach unterschiedlichen Geschmäckern in den verschiedensten Farben und Materialien erhältlich.

Wissenswert

iPad als Starthelfer
Im Jahr 2010 erschien das erste iPad von Apple, das den Run auf die Tablet PCs erst so richtig auslöste. Es gab zwar schon vorher tragbare Geräte, durchsetzen konnte sich aber keines davon. Heutzutage sind bei uns rund 25 Mio. Tablet PCs im Umlauf – mit einem Anteil von etwa 26 % ist Apple hier die Nummer 1.

Software

Jede Hardware läuft nur, wenn sie mit der richtigen Software ausgerüstet wurde. Das fängt beim Betriebssystem an und hört beim Treiber für angeschlossene Geräte auf. Achten Sie immer darauf, dass Ihre Software auf dem neusten Stand ist und machen Sie regelmäßige Updates, um keinen Qualitätsverlust bei der Arbeit oder auch dem Vergnügen mit Ihrem Computer zu erleiden.

Auch Apps, die Sie auf Ihr Tablet oder Ihr Smartphone laden, müssen regelmäßigen Updates unterzogen werden, um auf dem neusten Stand zu bleiben.
 

PCs und Zubehör

Wer keine Lust hat, selbst bei der Zusammenstellung seines neuen PCs Hand anzulegen, kann aus vielen bereits fertig zusammengestellten Computern auswählen. Die Auswahl ist riesig und für jeden Anspruch und Geldbeutel ist hier was zu finden. Oder Sie stellen sich Ihren persönlichen Rechner ganz nach Ihrem eigenen Geschmack zusammen. Und genießen Sie die Auswahl – sie wäre vor nur wenigen Jahren noch undenkbar gewesen.

Nach oben