Etikettendrucker

(8.854 Angebote bei 81 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Etikettendrucker


Ratgeber Etikettendrucker


Etikettendrucker sind praktische Hilfen für zuhause, wie auch im Beruf. Im Haushalt finden diese Geräte hauptsächlich Gebrauch, um mit diesen kleine Labels für Haushaltsgegenstände zu erstellen. Beispielsweise können Sie mit diesen Drucker Beschriftungen für die Behälter in Ihrem Gewürzschrank erstellen. Doch auch im Einzelhandel findet das Gerät häufig Anwendung. Hier eignet es sich bestens dazu, die Etiketten für die einzelnen Produkte zu erstellen.

Etiketten-Drucker unterschieden sich hauptsächlich bezüglich der verwendeten Drucktechnik. Anders als bei vielen Heimdruckern benutzen diese Geräte in der Regel keinen Anschlag zum Drucken. Bei Etikettendruckern wird über Hitze gedruckt. Diese Technik wird als Thermodruck bezeichnet. Diese Drucker verfügen über einen sogenannten Kamm, welcher die Hitze in sehr feiner Form ableiten kann. Wenn nun ein wärmeempfindliches Papier daran vorbeifährt, wird dieses durch die abgeleitete Hitze bedruckt.

Etikettendrucker unterschieden sich bezüglich Ihres Funktionsumfangs. Vor allem die verwendete Technik ist maßgeblich dafür, zu welchen Druckerzeugnissen ein jeweiliges Modell imstande ist. So beschränken sich manche Drucker lediglich auf die Erstellung von Labels in Großbuchstaben. Label Writer mit größerem Funktionsumfang hingegen sind dazu in der Lage auch komplexere Drucke zu erstellen. Hierzu zählen auch die Etikettendrucker, die im Einzelhandel und Ähnlichem Anwendung finden.

Der Thermodruck

Thermodrucker sind eine sehr effiziente und schnelle Druckvariante. Diese Technik hat sich vor allem im Bereich des Einzelhandels und der Gastronomie etabliert, wo in kurzer Zeit viele Druckerzeugnisse erstellt werden müssen. Für den heimischen Gebrauch werden jedoch hauptsächlich noch andere Drucktechnologien verwendet. Der Thermodruck ist zwar präzise und vor allem aufgrund seiner Geschwindigkeit besonders praktisch, jedoch ist er nicht in der Lage, derart feine Drucke wie der Laserdrucker oder die Tintenstrahlvariante zu erstellen. Ein weiterer Vorteil des Thermodrucks ist allerdings, dass dieser nicht so ressourcenintensiv ist, wie die anderen Varianten. Der Druck wird über Hitze erzeugt und benötigt keine Patronen, weshalb die Ersatzteile für diese Geräte in der Regel etwas erschwinglicher sind.


Etikettendrucker für Preisschilder
Sollten Sie auf der Suche nach einem Labelprinter zur Erstellung von Preisschildern sein, achten Sie beim Kauf unbedingt auf den Funktionsumfang des Gerätes. Beispielsweise im Einzelhandel könnte ein solcher Etikettendrucker Anwendung finden. Hier wäre das Gerät eine große Hilfe, wenn es darum geht, die neu eingetroffenen Waren mit Labels für das Regal zu versehen. Diese Labels sind im Einzelhandel enorm wichtig, da sie die Abrechnung der verkauften Ware deutlich erleichtern.

Anhand von Barcodes können die Produkte besser im System eingespeist werden und sind somit schneller prozessiert, wenn der Kunde mit dem Produkt an der Kasse steht.
Sollten Sie auf der Suche nach einem Etikettendrucker für diesen speziellen Zweck sein, achten Sie beim Kauf darauf, dass der Drucker auch über die entsprechenden Funktionen verfügt. Dazu muss der Etikettendrucker mit den gängigen Standards von Strichcode-Systemen des Einzelhandels sein. In der Regel werden hier einige Anwendungen als Standard in vielen Supermärkten genutzt und die meisten modernen Etikettendrucker sollten über die entsprechenden Funktionen verfügen.

Für gewöhnlich sind die Etikettendrucker so ausgelegt, dass sie für die gängigsten Bereiche geeignet sind, für deren Einsatz auch bereits voreingestellte Vorlagen haben. Vor allem für den Einzelhandel und das Gastronomie-Gewerbe unterschieden sich die Bons ein wenig voneinander. Daher enthalten viele Etikettendrucker in ihrem Funktionsumfang Voreinstellungen für Bons, die den Standards dieser beiden Gewerbe genügen. Dies kann einiges an Arbeit einsparen und vereinfacht auch den Druckvorgang.

Für gewöhnlich werden in Supermärkten und der Gastronomie unterschiedliche Standards verwendet. Die Preisbelege dieser beiden Unternehmen sehen daher auch unterschiedlich aus. In der Regel sind aber alle gängigen Systeme auch für den Labeldrucker erhältlich, wenn nicht sogar schon im Lieferumfang begriffen. Diese Systeme funktionieren so, dass eine entsprechende Vorlage auf dem Barcode-Printer vorhanden ist, die durch den Benutzer lediglich noch mit den Details zum eigentlichen Produkt vervollständigt wird. Zu diesen Details gehört beispielsweise der Preis oder die jeweilige Artikelbezeichnung. Sind diese Informationen auf dem Barcodedrucker eingetragen, kann der dazugehörige Bon in einem Handumdrehen gedruckt werden. Diese Etiketten sind in den meisten Fällen bereits mit einer Klebefläche versehen und können so direkt auf dem Produkt platziert werden. Da es meist mehrere Produkte eines Artikels im Einzelhandel gibt, reicht es aus, das Etikett einmal auf dem Gerät zu erstellen und fortan können alle Produkte, auf die dieses Etikett zutrifft mit der gleichen Vorlage beklebt werden. Dies erleichtert den Arbeitsprozess ungemein und ist außerdem sehr zeitsparend.

Durch die Verwendung dieser Standards in Ihrem Unternehmen sparen Sie sich ein erhebliches Maß administrativen Aufwands. Da die Bezeichnungen und Nummern wie auch die Strichcodes für die einzelnen Produkte genau so auch im System hinterlegt werden, findet die Abrechnung der einzelnen Produkte zentralisiert statt. Somit sind ein besserer Überblick über Ihr Sortiment sowie die Ein- und Ausgänge gegeben.

Etikettendrucker für zuhause
Auch für den Gebrauch im Haushalt sind entsprechende Etikettendrucker im Handel erhältlich. Diese müssen in der Regel keinen derart großen Funktionsumfang aufweisen, wie die Geräte aus dem Einzelhandel oder der Gastronomie. Hier sind auch entsprechende Vorlagen und Softwares zur Erstellung systemischer Preisetiketten nicht notwendig, da diese Geräte im Haushalt für gewöhnlich nicht zur Erstellung von Preisschildern verwendet werden.

Für den Gebrauch im eigenen Haushalt ist es häufig schon ausreichend, wenn das Gerät in der Lage dazu ist, Großbuchstaben und Zahlen zu drucken. Mit diesen Schriftzeichen können Sie im Haushalt bereits vieles beschreiben. Die Aufbewahrungsgläser für Gewürze in Ihrem Gewürzschrank beispielsweise. Sollten Sie das Hobby hegen, Ihre eigene Marmelade herzustellen, würde sich auch hier der Etikettendrucker anbieten. Sie können die Gläser je nach verwendeten Früchten und der Geschmacksrichtung beschriften, sodass Sie im Nachhinein einen besseren Überblick über Ihre Erzeugnisse haben.

Ein weiterer Einsatzort für den Etikettendrucker im Haushalt ist die Erstellung von Namenlabels. Dies kann beispielsweise Missverständnisse am Morgen vermeiden. Sollten Sie Ihrer Familie den Proviant für den Tag vorbereiten, bietet es sich an, die entsprechenden Boxen, in denen die Mahlzeiten dann transportiert werden, mit den Namen der jeweiligen Familienmitglieder zu versehen. So weiß jeder, welche Box er einpacken muss und erhält zur Mahlzeit keine Überraschung.
Nach oben