Dior J'adore

(53 Ergebnisse aus 21 Shops)
3 1 5
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Dior J'adore


Aktualisiert: 17.01.2020 | Autor: Daniela Dietz

Gut zu wissen

J´adore: Dieser französische Halbsatz ist für Kenner untrennbar mit der Marke Dior verbunden. Er drückt Bewunderung und Verehrung aus. Im Jahr 1999 schuf das berühmte Mode- und Kosmetik-Label einen Damenduft, der nach diesem Motto benannt ist.

Auch wenn Dior heute in Händen des französischen Luxuskonzerns LVMH ist, hat die Marke nichts von ihrer glamourösen Ausstrahlung verloren. Bis heute gilt bei Dior höchste Sorgfalt bei der Herstellung, der Auswahl und Verarbeitung der Rohstoffe. Nachhaltigkeit und Beständigkeit in der Zusammenarbeit mit den Partnern stehen im Fokus.

J´adore ist eine von 8 Duftlinien für Damen. Zum Original-Duft kamen im Laufe der Zeit Abwandlungen hinzu, sogenannte Flanker. Einige sind nur zeitlich begrenzt als Sondereditionen erhältlich.

Pflegeprodukte ergänzen die Palette für ein umfassendes Duftritual.

Auf den Punkt!

Dior ist eine hochpreisige Marke, das gilt für die Mode und die Parfums gleichermaßen. J´adore liegt verglichen mit anderen Dior-Düften in der unteren Mitte. Um die 50 Euro kosten 20 Milliliter Eau de Parfum. Haben Sie Ihren Duft gefunden, können Sie zu größeren Einheiten greifen, die im Verhältnis günstiger sind: Hier bekommen Sie 150 Milliliter Eau de Parfum für rund 130 Euro. 

Was zeichnet Dior J'adore aus? 

In den folgenden Kapiteln beschreiben wir Ihnen die wichtigsten Eigenschaften der Dior J´adore Damendüfte.

Duftlinie und Duftfamilien

Rund um J´adore ist im Laufe der Zeit eine Parfum-Kollektion entstanden, die die blumige Duftwelt der ursprünglichen Kreation variieren. Die folgende Tabelle zeigt eine kleine Auswahl interessanter Variationen.

Dior bringt außerdem gelegentlich einige seiner Düfte in leichter Abwandlung, aber unter gleichem Namen heraus. Die hier vorgestellten Beschreibungen beziehen sich auf die jeweils neueste Version.

Produktlinie Duftnoten Duftfamilie 
J´adore Eau de Parfum

Kopfnote: Ylang-Ylang

Herznote: Damaszener Rose, Jasminum Grandiflorum

Basisnote: Arabischer Jasmin, Orangenblüten 
Blumig-süß
J´adore Eau de Toilette 

Kopfnote: Blutorangen-Essenz

Herznote: Neroli

Basisnote: Damaszener Rose 
Blumig-zitrisch
J´adore absolu  Absolues aus Magnolien, Grasse-Jasmin, Grasse-Centifolia, Orangenbaum  Blumig-süß
J´adore l´Or   Absolues aus Jasminum Grandiflorum, Mairose, Ylang-Ylang, Tuberose, tahitianischer Vanille.  Blumig-süß
J´adore in joy  

Kopfnote: Fleur de Sel

Herznote: Ylang-Ylang, Jasmin-Sambac, Neroli, Tuberose

Basisnote: Pfirsich
Blumig-fruchtig
J´adore Touche de Parfum 

Kopfnote: Jasmin-Absolue

Herznote: Damaszener-Rosen-Absolue,

Basisnote: Sandelholz 
Blumig-süß

Pflegeprodukte wie Bodylotion, Duschgel oder Körperöl ergänzen den Reigen der J´adore Produkte.

Verdünnungsklassen

Das Pariser Luxuslabel bietet seine Duftwässer in mehreren Verdünnungsklassen an. Außerdem nutzt Dior einige aufwendige Herstellungsweisen wie die Herstellung von Absolues, die den Charakter einer Komposition auf besondere Art betonen.  Im Folgenden finden Sie Genaueres zu Verdünnung und Herstellung.

Touche de Parfum

Touche de Parfum ist eine Parfümbasis. Eine bestimmte Verdünnungsklasse gibt der Hersteller hier nicht an. J´adore Touche de Parfum können Sie lauf Hersteller mit anderen Düften der Reihe kombinieren.

Eau de Toilette

Der Anteil des Parfumöls liegt unter 10 Prozent. Dior vertreibt einige der J´adore-Varianten als EdT – so die Abkürzung für Eau de Toilette. In dieser Verdünnungsklasse gibt es zum Beispiel das Original J´adore sowie die Variante In Joy.

Eau de Parfum

Bei Eau de Parfum – kurz: EdP – beträgt die Parfumöl-Konzentration 8 bis 15 Prozent. Der charakteristische Duft ist intensiv wahrnehmbar. Auch die Haltbarkeit des Dufteindrucks ist bei J´adore Eau de Parfum vergleichsweise lang.

Extrait de Parfum

Diese extreme, durchdringende Variante kann 20 bis 30 Prozent reinen Duftstoff enthalten. In Intense-Kreationen können es sogar bis zu 40 Prozent sein.  

Absolue

Absolues sind hoch konzentrierte, ölige Duftstoffe, die der Hersteller mit Lösungsmitteln bei Zimmertemperatur extrahiert. Das Lösungsmittel verflüchtigt sich im weiteren Herstellungsprozess. Absolues für J´adore entstehen aus Pflanzen-Bestandteilen.

Flakon-Design und Füllmengen 

Die Flakons dieses Labels waren von Anfang an wertvolle, aufwendig hergestellte Sammlerstücke.

Seit 1949 pflegt Dior eine Zusammenarbeit mit der Baccarat Manufaktur, aus der unter anderem die berühmte Amphoren-Form stammt. Christian Dior hat sie seinerzeit selbst kreiert.

Der transparente J´adore-Flakon spielt mit der femininen Rundung dieser Amphoren-Form, ist aber insgesamt schlichter und fließender designt. Den Flaschenhals zieren mehrere eng anliegende, metallische Windungen, die Dior als Massai-Collier bezeichnet. Sie erinnern an den Halsschmuck der Ndebele-Frauen im Norden von Südafrika. Als Verschluss dient eine große Glasperle.

Einige Düfte der Serie gibt es auch als sogenannte Roller-Pearl. Mit dem kleinen Roller können Sie den Duft auf die Haut aufrollen, statt zu sprühen. Die Form ist die gleiche wie bei den Zerstäuber-Flaschen.

Die Füllmengen reichen von 15 Millilitern Extrait de Parfum über 20 Milliliter bei den Roller-Pearl-Flakons bis hin zu 100 Millilitern Eau de Parfum. Zwischengrößen fassen 30, 40 und 50 Milliliter.

Fazit

Ist J´adore für Sie die passende Duftlinie? Sehen Sie im Folgenden noch einmal kurz die Vor- und Nachteile dieser Dior Parfums:

Vorteile
  • Edle, dekorative Flakons

  • Sammler- und Sondereditionen

  • Nachhaltige Herstellung

  • Passende Pflegelinie

Nachteile
  • Hochpreisig

Möchten Sie gerne mehr zum Thema Parfum lesen? Wir informieren Sie detailliert in unserem gleichnamigen Ratgeber.


Ursprünglich aus der Verlagsbranche kommend, bin ich seit 2008 für billiger.de tätig. 2012 begann ich, Online-Texte zu schreiben und zu redigieren. Seither sehe ich es als persönliche Herausforderung an, jedem Thema alles Wissenswerte zu entlocken und es für Sie interessant und verständlich aufzubereiten.


Nach oben