Kategorien

Haarpflege

Ratgeber

Ratgeber Haarpflege


Körperpflege zu betreiben fällt anhand der zahlreichen Produkte, die heutzutage auf dem Markt erhältlich sind, sehr leicht. Neben der Körperpflege ist besonders bei Frauen die Haarpflege ein essentieller Teil des Stylings. Bevor sie sich in die Öffentlichkeit begeben, ist stets das perfekte Haarstyling Teil ihrer Vorbereitung. Doch auch immer mehr Männer legen großen Wert auf gut gepflegtes Haar.

Die Haarpflege trägt jedoch nicht nur zu einem guten Erscheinungsbild bei. Sie schützt das Haar vor äußeren Einwirkungen, formt es und selbst im Alter kann der Einsatz der richtigen Pflegemittel den Haarwurzeln äußerst zuträglich sein.

In diesem Ratgeber beschäftigen wir uns mit der Haarkosmetik im Allgemeinen, stellen die unterschiedlichen Produkte vor und geben Ihnen einen Einblick in die Welt des Stylings.

Die einzelnen Schritte der Haarpflege

Für gewöhnlich besteht die Pflege der Haare nicht nur aus einer einfachen Wäsche. In den meisten Fällen gibt es mehrere Schritte, wie sich Haare am besten reinigen, erhalten und pflegen lassen.

- Shampoonieren
- Behandlung mit Haarspülungen oder -kuren
- Kämmen mit Hilfe der richtigen Beauty-Artikel
- Frisieren unter der Einwirkung von Föhn, Haarglätter, Lockenwickler & Co.

Außerdem nehmen immer mehr Menschen die Möglichkeit in Anspruch, ihre Haarfarbe zu verändern. Hierzu können:

- Färbungen
- Tönungen
- und andere Verfahren

zur Anwendung kommen.

Nachfolgend gehen wir auf die einzelnen Schritte der Haarpflege etwas detaillierter ein.

Grundlegende Haarpflege
Die reguläre Haarwäsche ist einerseits reinigend, andererseits kosmetisch. Denn je nachdem, welches Mittel Sie zur Pflege verwenden, variiert die Wirkung auf das Haar.

Der immer wiederkehrende Vorgang der Shampoonierung ist der Hauptbestandteil der Haarwäsche. Das Shampoo besteht aus einer Mischung aus Tensiden, Parfüm und verschiedenen Konservierungsmitteln. Je nach Haarqualität variieren die Fähigkeiten des Shampoos. So ist eines für fülliges Haar, ein anderes für coloriertes Haar und ein weiteres für schnell fettendes Haar erhältlich. Das Shampoo sorgt vor allem dafür, die Kopfhaut zu reinigen und das Haar weniger fettig erscheinen zu lassen. Man massiert es in geringer Menge ins Haar ein und spült es hinterher wieder aus.

Anschließend folgt der Einsatz einer Pflegespülung. Sie verleiht dem Haar eine bessere Textur und Glanz. Sie ist besonders bei strapaziertem Haar zu empfehlen. Auch sie wäscht man nach der Verwendung und einer kurzen Einwirkzeit wieder aus.

Von Zeit zu Zeit ist der Einsatz einer Haarkur empfehlenswert. Sie lässt sich, ähnlich wie Pomade, im Haar verteilen und benötigt etwa eine halbe Stunde, um einzuziehen. Haarkuren verleihen dem Haar mehr Kraft, manche Produkte sind für mehr Fülle verwendbar.

Als Alternative bietet der Markt auch sogenanntes Trockenshampoo an. Es lässt sich verwenden, um das Haar schnell zu pflegen, jedoch keine tiefergehende Reinigung zu gewährleisten. Das oft als Pulver verkaufte Shampoo müssen Sie im trockenen Haar verteilen und kämmen es anschließend einfach wieder aus.

Bürsten mit den richtigen Produkten
Nachdem Sie Ihre Haare gesäubert haben, müssen Sie diese in nassem Zustand kämmen, um kleinere Knoten zu lösen und Haarzwirbel zu entwirren. Hierzu bieten sich verschiedene Bürsten und Kämme an. Für lichteres Haar genügt für gewöhnlich der Einsatz eines Kamms. Ebenso sind lockige Frisuren besser mit einem Kamm zu bändigen, um die Struktur nicht zu schädigen. Glattes Haar lässt sich am besten mit einer Bürste behandeln.

Während Kämme mit Zinken versehen sind, besitzt die Bürste verschiedene Borsten, die aus Kunststoff, Nylon oder Draht bestehen. Um die Kopfhaut nicht zu verletzen, sind Drahtborsten am Ende mit Kügelchen aus Kunststoff überzogen. Neben der Skelettbürste bietet der Markt Rundbürsten und Paddlebürsten an. Jedes dieser Hilfsmittel ist für einen anderen Haartyp verwendbar. Die Skelettbürste besitzt in ihrer Basis beispielsweise viele Zwischenräume, um Luft ins Haar einzubringen. Die Rundbürste eignet sich hervorragend, um die Haarspitzen nach außen oder innen zu kämmen und ihnen mehr Spannung zu verleihen. Die Paddlebürste ist wahrscheinlich die am häufigsten angewandte Bürstenform. Sie ist geformt wie ein Paddel und fächert das Haar beim Föhnen breit auf.

Haarstyling mit Föhn & Co.
Das Trocknen der Haare und anschließende Styling gestaltet sich nicht immer einfach. Widerspenstiges Haar lässt sich nicht so leicht formen. Hierzu sind weitere Hilfsmittel notwendig.

Der Föhn, Haarglätter und Lockenwickler, sowie -stäbe sind ein häufig angewandtes Hilfsmittel beim Styling. Der Haartrockner erzeugt warme Luft und lässt sich dadurch besonders einfach handhaben.

Ist ein aufwendigeres Styling gewünscht, leisten Haarglätter und Lockenwickler, sowie -stäbe gute Arbeit. Glätteisen bestehen aus einer Zange, in deren Zangenbacken sich jeweils eine Metall- oder Keramikplatte befindet, die sich innerhalb kurzer Zeit erhitzt. Um das Haar zu stylen, führt man eine Haarsträhne am Ansatz zwischen beide Zangenbacken und presst diese zusammen. Im Anschluss zieht man die Zange bis zu den Haarspitzen. Auf diese Weise lässt sich widerspenstiges und sogar lockiges Haar ganz einfach glätten.

Lockenwickler und -stäbe sind hilfreich, wenn Sie glattem Haar ein paar Wellen oder Locken verleihen möchten. Heutige Lockenwickler lassen sich erhitzen und anschließend ins Haar eindrehen. Nach der Abkühlung nimmt man sie ab und erhält somit gelocktes Haar. Beim Lockenstab ist das Verfahren ähnlich, doch erfolgt die Formung der Locken umgehend.

Weitere Haarpflege- und Stylingprodukte
Seit einigen Jahren nutzt der Mensch neben der Grundpflege weitere Produkte, um das Haar zu verschönern, besser zu stylen oder zu anderen Zwecken.

Die Haarcoloration ist ein breitgefächerter Bereich, der es ermöglicht, die eigene Haarfarbe zu verändern. Colorationen sind in mehreren Formen erhältlich. Eine einfache Haartönung ist schonend, die Farbwirkung lässt jedoch nach ein paar Haarwäschen bereits nach. Daneben sind Haarfärbungen erhältlich, die tiefer in die Haarstruktur eindringen. Sie lassen sich nicht auswaschen oder anderweitig entfernen. Hier ist es notwendig, die Haare nachwachsen zu lassen. Derlei Farbveränderungen lassen sich jedoch nur vollziehen, wenn die gewünschte Farbe dunkler ist als Ihre eigene Haarfarbe.

Wünschen Sie sich stattdessen einen helleren Ton, ist das Ausbleichen notwendig. Es erfolgt meist mit dem Zusatz Wasserstoffperoxid.

Haben Sie Ihre Haare erst einmal richtig gestylt, möchten Sie diese Frisur sicherlich erhalten. Hierzu hält der Markt Produkte wie Haargel, -spray oder Schaumfestiger bereit. Beide Produkte verbinden die Haare auf leichte Weise miteinander und sorgen dafür, dass die vorbereitete Frisur auch bei leichtem Wind noch erhalten bleibt.

Haare erhalten mittels Haarschnitt
Unkomplizierte Frisuren lassen sich auch daheim einfach mittels Haarschneider bewerkstelligen. Neben einem besseren Kopfgefühl sorgt ein frischer Schnitt für die leichtere Regeneration beschädigter Haare.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Zahlreiche Haarpflegeprodukte enthalten heutzutage Silikon. Es belegt die Haare mit der Zeit mit einer Schutzschicht, die keinerlei Styling mehr zulässt oder die Struktur sogar zerstört. Um derlei Probleme vorzubeugen, empfiehlt sich hin und wieder eine Haarwäsche mit einem Silikonentferner. Wählen Sie dagegen ausschließlich Produkte ohne Silikongehalt, können Sie davon ausgehen, Ihren Haaren etwas Gutes zu tun.

Bei der Auswahl der Elektrogeräte sollten Sie stets darauf achten, dass das Gerät GS-geprüfte Qualität besitzt. Nur so können Sie von einer guten Leistung ausgehen.
Nach oben