Friseurbedarf

(24.743 Angebote bei 121 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Friseurbedarf


Friseurbedarf

Sie sind Friseur beziehungsweise Friseurin oder Hairstylist oder einfach nur leidenschaftlicher Hobby-Friseur? Hier finden Sie alles, was Sie für das Friseurhandwerk benötigen.

Die professionelle Tätigkeit des Friseurs beginnt mit Waschen, Schneiden und Föhnen. Viele Kunden wünschen sich außerdem eine neue Haarfarbe – Färben, Tönen und Strähnen gehören daher auch zum Friseuralltag. Und natürlich werden auch Dauer- und Kaltwellen oder Volumenwellen weiterhin nachgefragt. Ausgebildete Friseure/-innen können Frisuren kunstvoll gestalten, machen Haarverlängerungen und Haarverdichtungen. Für alle diese Arbeitsschritte und Arbeitsfelder gibt es spezielle Ausrüstungen, Werkzeuge und Zubehör von und für Spezialisten oder den häuslichen, privaten Gebrauch.

Hier finden Sie den typischen Friseurbedarf vom Handwerkszeug bis zur Einrichtung eines modernen Friseursalons. Und wenn Sie ein mobiles Friseurgeschäft betreiben oder sich als Privatperson für Friseurbedarf interessieren, dann finden Sie hier natürlich auch die mobile Ausrüstung.

Sie sollten zu allererst entscheiden, wonach Sie suchen und was Sie alles brauchen:

  • Scheren, Kämme und Bürsten
  • Ausrüstung und Friseurzubehör
  • Haarfärbezubehör
  • Elektrogeräte und Zubehör
  • Friseursaloneinrichtung
  • Weiteres Zubehör

Scheren, Kämme und Bürsten

Die Schere des Haarschneiders ist nicht nur das typische Symbol des Berufs. Wichtig ist: Die Schere muss passen! Für den Linkshänder genauso wie für den Rechtshänder. Für die regelmäßige, professionelle Nutzung sollte Daumengröße, Fingergröße und der im Handwerk typische Fingerhaken auch tatsächlich eine Handentlastung gewährleisten.

Scheren gibt es viele und jeder gute Friseur wird auch viele unterschiedliche Scherenmodelle benötigen: Solche mit glatter Schnittfläche, solche mit Zähnen und solche wie die Nasen- und Ohrenhaar-Schere für filigranere Anwendungen. Ganz wichtig ist die Qualität des Stahls mit kräftigen Schneideblättern.

Neben der Schere als Grundausstattung hat jeder Profi und Hobby-Friseur auch mehrere Kämme und Bürsten im Gebrauch. Die Kämme unterscheiden sich nach Anzahl und Länge der Zähne. Für spezielle Anwendungen gibt es auch spezielle Kämme wie zum Beispiel den Toupiergabelkamm.

Ähnlich ist es bei den Bürsten. Auch hier gibt es viele verschiedene Modelle: Rundbürsten mit verschiedenen Durchmessern, zum Beispiel für voluminöse Föhnfrisuren, oder Bürsten zum Glätten der Haare. Natürlich gibt es dazu spezielle Bürstenreiniger, da vor allem auch beim Friseurberuf das hygienische und saubere Arbeiten vom Kunden erwartet wird.

Ausrüstung und Friseurzubehör

Im Friseuralltag benötigt der Friseur meist viele verschiedene Materialien, Hilfsmittel und Werkzeuge. Um diese praktisch und schnell greifbar zu verstauen, verwenden viele Friseure eine Werkzeug-Scheren-Tasche für ihr Equipment. In einer solchen Ausrüstungstasche finden alle Scheren, Kämme, manche Bürste und Clips ihren Platz.

Materialien wie zum Beispiel Clips, Haarnadeln oder spezielle Lockennadeln, Lockenwickler, Abteilklammern oder Haarspangen sind im Friseuralltag oft in Gebrauch. Sie müssen daher nicht nur vorrätig sein, sondern auch immer griffbereit. Typisch für viele Friseursalons sind deshalb spezielle Gerätewagen oder Arbeitswagen.

Neben den Standardutensilien zum Haareschneiden benötigt ein Friseur beim Dauerwellen noch spezielle Dosierpumpen und Sprühflaschen, Fixierschwämme, Spitzenpapier und Watteschnur als Zubehör. Auch das passt häufig in den Arbeitswagen.

Ein essentieller Bestandteil der Friseurausrüstung ist außerdem der altbekannte Umhang. Ein solcher Umhang soll die Kleidung des Kunden vor Haarresten oder auch Haarfärbemitteln, Haarsprays etc. schützen. Ein guter Umhang liegt am Hals an und verdeckt den Körper des Kunden.

Damit der Kunde nach dem Haarschnitt keine störenden Haarreste im Nacken zurückbehält, darf natürlich ein Nackenpinsel oder auch Nackenwedel nicht fehlen. Und selbst für Brillenträger gibt es im Fachhandel einen Brillenbügelschutz.

Haarfärbezubehör

Das Haare färben von blond bis braun, rot, ganz einfach dunkler oder mit auffallenden Farben oder Strähnen ist klassischer Bestandteil des Friseurhandwerks. Und weil die Prozedur oftmals aufwendig ist, dabei aber haarschonend sein muss, gibt es eine große Auswahl an Haarfärbezubehör.

Es beginnt mit der Farbkarte, die viele Farben und die verschiedenen Farbstufen zu Wahl stellt. Diese Farbkarten oder Farbfächer gibt es von verschiedenen Herstellern. Was beim Haare färben immer gebraucht wird, sind Pinsel, Schalen für die Farbe und in der Regel auch Handschuhe. Manche Friseure verwenden für das Strähnen der Haare spezielle Strähnenhauben. Für diese Variante des Strähnens benötigen Sie dann zugehörig eine Strähnennadel.

Die Haarfarbe ist oft in Tuben verpackt für die es spezielle Tubenpressen gibt, die auch den letzten Rest der Farbe aus der Tube herausholen. Haare färben kostet bekanntlich Zeit. Die Farbe muss erst einwirken, bevor sie wieder ausgewaschen werden kann. Um die Einwirkzeit besser im Auge behalten zu können, haben manche Friseure einen extra Timer, der sie rechtzeitig erinnert, dass die Farbe ausgewaschen werden muss.

Elektrogeräte und Zubehör

Die typischen Elektrogeräte des Friseurhandwerks kennt sicherlich jeder: Föhn, Trockenhaube, Glätteisen etc. Diese Geräte gibt es in verschiedenen Ausführungen, also zum Beispiel mobile Trockenhauben oder zum Befestigen an der Wand. Für Glätteisen und Föhne gibt es praktische Halterungen, damit Sie Ihr Handwerkszeug griffbereit an einem festen, dafür vorgesehenen Ort haben.

Da Haarverlängerungen beziehungsweise Extensions immer mehr in Mode gekommen sind, ist auch dies mittlerweile eine Aufgabe, die der Friseur erledigt. Dafür werden spezielle Extensionzangen gebraucht.

Friseursaloneinrichtung

Ein Friseursalon sollte nicht nur optisch ansprechend, sondern auch funktionell und praktisch sein. Dies sollte bei der Planung und Einrichtung Ihres Salons immer beachtet werden.

Das offensichtlichste Einrichtungsstück eines Friseursalons ist der Friseurstuhl. Hier ist die Auswahl groß: Von verschiedenen Formen und Farben bis hin zu Drehstühlen und hydraulisch verstellbaren Stühlen. Damit der Kunde sehen kann, was mit ihm oder seinem Haar geschieht, erwartet der Kunde einen Spiegel vor dem Friseurstuhl.

Meist hängt dem Kunden aber nicht nur ein Spiegel gegenüber, sondern er findet einen kompletten, abgerundeten Bedienplatz oder Arbeitsplatz vor. Ein solcher Bedienplatz besteht aus Spiegel, Ablage für Zeitschriften, Getränke oder ähnliches, eventuell Schubladen, und manchmal Fußablage, Föhnhalter und integriertem Licht.

Friseure arbeiten meist im Sitzen. Ein spezieller Friseurhocker mit Rollen und Höhenverstellmöglichkeiten ermöglicht Ihnen dabei ergonomisches Arbeiten. Neben dem Friseurstuhl, wo Haare geschnitten und gefärbt oder getönt werden, sind spezielle Waschstationen notwendig, um die Haare der Kunden vor dem Schneiden zu waschen oder um Haarfarbe auszuwaschen. Auch hier gibt es verschiedene Modelle und Ausführungen, die Sie passend für Ihre Bedürfnisse auswählen sollten.

Weiteres Zubehör

Wer Friseur werden möchte muss dieses Handwerk erstmal erlernen. Um das Haareschneiden und Frisurenmachen üben zu können, gibt es spezielle Übungsköpfe. Es gibt sie mit langen oder halblangen Haaren, damit auch verschiedene Frisuren ausprobiert und geübt werden könne.

Für diejenigen, die ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben und ihren Beruf lieber mobil ausüben und zu Kunden nach Hause kommen, ist ein Friseurkoffer der ideale Begleiter. Darin lassen sich alle notwendigen Utensilien verstauen und bequem mit zum Kunden nehmen.

Profi-Friseur oder Hobby-Friseur?

Die Liste des Friseurbedarfs ist lang und jeder braucht etwas davon – der Profi-Friseur etwas mehr, der Hobby-Friseur etwas weniger. Was genau jeder braucht, muss auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein. Danach sollten Sie auswählen, welche Utensilien Sie benötigen und welche nicht.
Nach oben