Bügelbrettbezüge (1.313 Angebote bei 61 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

55 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Bügelbrettbezüge


Ratgeber Bügelbrettbezüge


Nicht nur das Bügelbrett erleichtert Ihnen die Hausarbeit, sondern auch der Bügelbrettbezug, auf den Sie frisch gewaschene Kleidung legen. Bügelbrettbezüge bestehen in aller Regel aus Baumwolle und liegen auf dem Bügeltisch auf. Sie ermöglichen ein einfaches Glätten Ihrer Wäsche, weil der Bügeltischbezug Ihrem Bügeleisen erlaubt, mühelos darüber zu gleiten. Seit der Entwicklung moderner Bügelbretter haben sich auch ihre Bezüge kontinuierlich weiterentwickelt und viele Optimierungen erfahren. So sind moderne Bügelbrettbezüge hitzebeständig und angenehm glatt und weich. Einige Modelle verfügen zudem über einen speziellen Bereich, auf dem Sie das Bügeleisen kurz abstellen können, ohne dass der Stoffbezug Schaden nimmt. Auch Dampfbügeln ist auf modernen Bezügen kein Problem. Sie nehmen die dabei entstehende Feuchtigkeit mühelos auf und trocknen schnell wieder aus, so dass Sie weder Verschimmeln noch anderweitiges Verschleißen des Materials durch Feuchtigkeit befürchten müssen.

Da es sich bei den auch als Plättbrettbezügen bekannten Schonern nicht nur um dünnen Stoff handelt, den Sie auf Ihr Bügelbrett spannen, verfügen moderne Bezüge über eine Polsterung. Diese besteht zumeist aus weichem Polyurethan und erhöht durch die Dämpfung den Komfort beim Bügeln. Außerdem spüren Sie so den harten Rahmen Ihres Bügeltisches nicht. Während Bügelbrettbezüge in der Vergangenheit eher schlicht gehalten waren, können Sie heute zwischen unterschiedlichen Designs wählen. Neben diversen Mustern und strahlenden einfarbigen Varianten gibt es mittlerweile auch Bügeltischbezüge mit Kunstdrucken oder anderen schönen Motiven, die Ihnen die ungeliebte Hausarbeit versüßen.

Merkmale von Bügelbrettbezügen

Hitzebeständiges Material, eine gute Passform und ein hübsches Design sind die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines neuen Bügelbrettbezuges. Insgesamt können die folgenden Aspekte bei der Kaufentscheidung hilfreich sein:

- Es gibt Bügelbrettbezüge für alle gängigen Bügelbretter in unterschiedlichen Größen.
- Eine gute Polsterung gestaltet das Bügeln von Wäsche ergonomischer.
- Spezielle Beschichtungen an Teilen des Bezuges verhindern, dass das Bügeleisen den Stoff verbrennt.
- Bügelbrettbezüge mit Verschlüssen verrutschen nicht und sitzen somit deutlich besser.

Es gibt Varianten, die sich besonders hinsichtlich ihrer Maße und Passform von herkömmlichen Bügelbrettbezügen unterscheiden. Sie sind für bestimmte Bügelbretter gedacht, deren Form vom klassischen Bügeltisch abweicht. Auch die Zeiten, in denen das Bügelbrett lediglich der Hausarbeit diente und nicht sehr einladend aussah, sind lange vorbei. Dank bunter Bügelbrettbezüge können Sie Ihr gutes, altes Plättbrett in ein tolles Accessoire verwandeln.

Gepolsterte Bügelbrettbezüge in Universalgröße
Sie müssen nicht unbedingt auf die originalen Plättbezüge des Herstellers Ihres Bügeltisches zurückgreifen, wenn Ihr Bügeltischpolster nach langen Jahren und vielen Stunden unter andauernder Hitze reif für die Entsorgung ist. Mittlerweile gibt es Bügelbrettbezüge in Universalgrößen, die sich per Kordelzug an die Größe des Bügelbretts anpassen lassen. Die Bezüge sind in unterschiedlichen, farbigen Designs erhältlich, so dass Sie nach Ihrem Geschmack ein geeignetes Modell auswählen können.

Das Bespannen gelingt dank moderner Verfahren ganz leicht. Mit der Kordel ziehen Sie den Bezug anschließend straff, so dass ein Verrutschen der Auflage und etwaige daraus resultierende Unfälle ausgeschlossen sind. Um den Komfort zu erhöhen, sind Universalbezüge mit Polsterung erhältlich. Hierbei handelt es sich um angenehm dünnen, aber stabilen PU-Schaum, der das Bügeln deutlich angenehmer gestaltet.

Bügelbrettbezüge mit Keramik
Bei Bügelbrettbezügen mit Keramik handelt es sich um eine technische Innovation, die sich immer weiter verbreitet. Anstatt auf ein Polster aus Polyurethan zu setzen, verwenden Hersteller dieser Bügeltischschoner ein komfortables Baumwollpolster. Die Unterseite des Bezuges besteht indes aus einer Keramik-Beschichtung, welche die Gleitfähigkeit verbessern soll. Ihr Bügeleisen gleitet somit noch müheloser über das Bügelbrett und Sie erhalten herrlich glatte Wäsche ohne besondere Anstrengung. Trotz der abweichenden Materialien sind auch Keramik-Bezüge für den Einsatz von Dampfbügeleisen geeignet. Die Oberfläche der Bügelbrettbezüge ist hitzebeständig und robust und somit perfekt für lange und häufige Einsätze gerüstet. Da es diese Bezüge in verschiedenen Designs und vor allem Größen gibt, können Sie jedes handelsübliche Bügelbrett mit ihnen bespannen.

Design-Bügelbrettbezüge
Wenn Sie genug von einfarbigen Bezügen oder langweiligen Mustern haben, sind Design-Bügelbrettbezüge für Sie genau richtig. Sie können zwischen verschiedenen Designs auswählen, die in puncto Farbbrillanz und Motivwahl herkömmliche Muster überragen. Der Effekt ist simpel: Ihre Laune steigt, sobald Sie das Bügelbrett aufstellen. Kunstdrucke, fantasievolle Motive und satte Farben sorgen für mehr Spaß beim Bügeln. Die Bezüge selbst sind selbstverständlich ebenso komfortabel ausgestattet wie alle anderen Modelle. PU-Polsterung, eine hitzebeständige Oberfläche aus feiner Baumwolle und die Eignung für den Einsatz von Dampfbügeleisen sprechen für diese farbenfrohen Vertreter der Bügelbrettbezüge. Achten Sie jedoch vor dem Kauf auf die Größen, damit der Bezug am Ende auch auf Ihr Bügelbrett passt.

Wenn Sie auf der Suche nach einem ungewöhnlichen Hingucker sind, sind Plättbrettbezüge mit ausgefallen Motiven eine gute Wahl. So stiehlt sich bereits ein Schmunzeln in Ihr Gesicht, ehe Sie das Bügeleisen einschalten können. Bedenken Sie allerdings, dass nicht jedes Motiv für alle Augen gedacht sein kann und räumen Sie Ihr Bügelbrett besser weg, ehe Sie Besuch empfangen.

Hemden bügeln leicht gemacht

Niemand bügelt gern Hemden, weshalb es seit langer Zeit bügelfreie Hemden gibt, die Sie nach dem Waschen einfach auf einen Kleiderbügel hängen und trocknen lassen können. Anschließend wandert das Hemd glatt und unversehrt in den Schrank, ohne dass Sie überhaupt Arbeit damit hatten. Leider ist nicht jedes Hemd im Kleiderschrank bügelfrei und so kommt es immer wieder vor, dass Sie stirnrunzelnd und mit rollenden Augen vor Ihrem Bügelbrett stehen und Hemd für Hemd von seinen Falten befreien. Die nächsten Schritte zeigen Ihnen daher, wie Sie Hemden schnell und frei von Frust glätten können.

Gut gleitendes Bügeleisen gesucht
Ehe Sie überhaupt mit dem Bügeln beginnen, sollten Sie über einen glatten Bügelbrettbezug und ein modernes Bügeleisen oder eine Dampfstation verfügen. Achten Sie auf die Sohle des Bügeleisens, denn spezielle Beschichtungen können die Gleitfähigkeit erhöhen und somit das Bügeln wesentlich einfacher gestalten. Auch die Temperatur spielt eine wichtige Rolle. Ist das Bügeleisen zu heiß, gleitet es schlecht über das Hemd. Außerdem kann das Material unter zu großer Hitze leiden und im schlimmsten Fall Schaden nehmen. Wählen Sie daher eine angemessene Temperatur des Bügeleisens, die für das Glätten der Hemden ausreicht.

Erst die Kleinteile bügeln
Wenn Sie Hemden bügeln, sollten Sie zunächst mit den Kleinteilen anfangen. Hierzu zählen Kragen, Manschetten und die Ärmel. Sind diese von Falten befreit, können Sie sich dem restlichen Hemd widmen. Der Grund für diese Reihenfolge ist plausibel, denn wenn Sie die Vorder- und Rückseite des Hemds zuerst bügeln, knittert möglicherweise alles wieder, wenn Sie sich erst danach dem Kragen widmen. Für die Ärmel gibt es Aufsätze für Bügelbretter, über die Sie den Ärmel ziehen können. So verhindern Sie Bügelfalten an den Seiten der Ärmel. Noch ein Tipp: Manschetten lassen sich am besten von links bügeln.

Glatte Hemden überall
Drehen Sie das Hemd so, dass die Rückseite oben liegt, und beginnen Sie damit, das Hemd von der Sattelnaht im Schulterbereich hinunter zum Saum zu glätten. Achten Sie auf die kleinen Abnäher unterhalb der Sattelnaht, damit diese weiterhin geordnet verlaufen. Falls sich der Stoff als widerspenstig erweist, können Sie mit Dampf bügeln. Dadurch sparen Sie auch wertvolle Kraft und vermeiden zugleich, dass Sie den Stoff überstrapazieren. Fahren Sie am ausgeklappten Hemd mit der Vorderseite fort. Jetzt haben Sie beinahe Ihr gesamtes Hemd glatt gebügelt, es fehlt nur noch der Sattel.

Das Bügelfinale
Wenn Sie Kragen, Manschetten, Ärmel und Rücken Ihres Hemds gebügelt haben, können Sie sich dem Sattel widmen. Damit ist der obere Teil des Rückens gemeint. Lassen Sie das Hemd mit der Rückseite oben liegen und greifen Sie es an der Sattelnaht im Schulterbereich. Klappen Sie das Hemd nun an der Naht sauber zusammen und legen Sie es so auf Ihr Bügelbrett, dass Sie auf Sattel und Kragen schauen. Jetzt können Sie in wenigen Zügen auch den letzten Teil glätten und das Hemd anschließend auf einen Kleiderbügel hängen.
Nach oben