Kategorien

Bügelbretter (136 Ergebnisse aus 72 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Aktualität
Aktualität

Aktuelle Produkte in dieser Kategorie wurden innerhalb der letzten 60 Monate bei billiger.de neu gelistet. Der Zeitraum, in dem ein Produkt als aktuell gilt, wird durch unsere Produkt-Experten für jede Kategorie gesondert bestimmt.

Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
Leifheit
Vileda
Philips
Bosch
Brabantia
Kärcher
Wenko
Siemens
Laurastar
Domena
Tefal
De'Longhi
Gimi
Alpfa
GD-World
Braun
Colombo Newscal
Caritas
MSV
real - QUALITY
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


6 1 10
1
2
3
4 5 6
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Bügelbretter


Will man sich einen neuen Bügeltisch kaufen, so kann einen die große Anzahl unterschiedlicher Modelle und Preisklassen schnell ins Grübeln bringen. Welches soll man wählen? Langt der einfache 30-Euro-Bügeltisch oder soll es das moderne Bügelboard mit Absaugfunktion sein, auf dem man künftig seine Wäsche glättet? Längst nicht mehr ist der Bügeltisch einfach nur eine bespannte Holzplatte. Eine stetige Modernisierung hat es ermöglicht, die Hausarbeit komfortabler und individueller zu gestalten. Was es jedoch mit Begriffen wie Aktiv Bügeltisch und Absaugung auf sich hat und wie man ein Plättbrett sogar an der Wand montieren kann, ist den meisten noch alles andere als geläufig. Ihnen sollen im Folgenden ein knapper Leitfaden und Inspirationen bereitgestellt werden, um die Wahl des richtigen Bügeltisches künftig zu erleichtern.

Grundausstattung eines Bügelbretts

Der traditionelle Bügeltisch besteht im Wesentlichen aus einer Bügelfläche und einem Gestell, das mittels eines Hebels an die Körperhöhe des Anwenders angepasst werden kann. Die Bügelfläche ist meist aus einer Sperrholz- oder Streckmetallfläche gefertigt, die mit Schaumstoff und einem auswechselbaren Überzug verkleidet ist. Im Idealfall ist das Bügelboard zwischen 130 und 150 cm lang und zwischen 40 und 45 cm breit. Die Füße des Bretts sind einklappbar, um ein platzsparendes Verstauen zwischen zwei Schränken zu ermöglichen. Direkt am Plättbrett befindet sich ein Abstellgitter, auf dem das Bügeleisen beim Wechseln der Wäsche abgelegt werden kann.

Über diese grundlegende Ausstattung hinaus bieten die Bügeltische von heute zahlreiche Extras. Diese können in einer Steckdose bestehen, die direkt in das Bügelbrett integriert ist, aber auch in einem sogenannten Ärmelbrett. Dieses erleichtert es, schwierig zu bügelnde Hemdärmel separat zu straffen und glatt zu ziehen, ohne den Rest wieder zu zerknittern. Ein Bügeln von oben und unten kann durch einen metallbedampften Bezug gewährleistet werden, der die Wärme des Bügeleisens aufnimmt, reflektiert und an die Unterseite des Kleidungsstücks abgibt.

Zusätzlicher Komfort dank Absaugfunktion

Einen ersten wichtigen Schritt hin zur Optimierung des Bügelvorgangs stellt bereits die Dicke des Polsters über dem Gitter dar. Diese zeichnet besonders qualitativ hochwertigere Bretter aus, da sie das Durchdrücken des Gittermusters auf die Wäsche verhindern. Wichtig sind weiterhin stabile Standbeine, die man nach Möglichkeit stufenlos verstellen kann. Es gibt selbst auch Bügelbretter für Linkshänder.

Den größtmöglichen Komfort bietet ein sogenannter Aktiv Bügeltisch, der besonders für Nutzer von Dampfstationen geeignet ist. Mit ihm lässt sich dem Problem entgegenwirken, dass sich das Kondenswasser des Dampfbügeleisens im Bezug sammelt. Das überschüssige Wasser wird vom Bügeltisch selbstständig abgesaugt und kann sich nicht absetzen. Zwei weitere Vorteile bietet die Ansaugfunktion: Zum einen wird das Kleidungsstück durch das Ansaugen fixiert und zum anderen wird der Dampf durch das Gewebe gezogen. Dies reduziert Falten gegenüber einem normalen Bügelbrett erheblich stärker. Da der Dampf das Polster überdies aufbläst und so eine Art Luftkissen erzeugt, gleitet das Bügeleisen mühelos über den Bezug. Ein geringer Nachteil, der sich bei der Verwendung von Bügeltischen mit Absaugung auftut, ist allerdings ein merklicher Geräuschpegel. Darüber hinaus macht sie die enthaltene Technik etwas schwerer und platzintensiver als ihre Vorgängermodelle.

Bügelbrett Wandmontage

Die größte Platzersparnis und zudem einen gewissen ästhetischen Mehrwert bietet die Möglichkeit, Bügelboards direkt an die Wand zu montieren. Durch die mitgelieferten Scharniere kann das Brett einfach umgeklappt werden, sobald es nicht mehr gebraucht wird. Eine Halterung für das Bügeleisen kann ebenfalls angebracht werden. Es ist bei dieser Art der Befestigung nur darauf zu achten, dass die Wand der zusätzlichen Zugkraft in vollem Umfang standhält. Außerdem sollte das Brett klapp- und stufenlos drehbar bleiben. Lösungen für die Wandbefestigung von Bügelbrettern bietet zum Beispiel die Firma Häfele mit ihrem Modell Ironfix.

Welches Bügelbrett eignet sich für wen?

Bei der mittlerweile großen Menge an Zubehör für das Bügeleisen wird sich dem Interessenten folgerichtig die Frage stellen, welche Technik für ihn die richtige ist. Ob die neuartigen Gadgets dabei als unnötige Verkomplizierung oder sinnvolle Bereicherung der Hausarbeit empfunden werden, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ein Bügelbrett für Dampfbügelstationen wird sich eher für einen Vielbügler eignen. So kann er von der Zeitersparnis des Dampfbügelns profitieren, ohne dabei Wäsche und Bezüge nass zu machen. Wer nur ab und an einmal grob über seine Bundfalten bügeln will, für den empfiehlt sich eher ein traditioneller günstiger Bügeltisch ohne viele Extras. In welchem Ausmaß auch immer man sein Bügeleisen zu nutzen gedenkt, eine Checkliste von vier Fragen ermöglicht jedem die Auswahl des passenden Geräts:

1. Wie standfest ist das Bügelboard?
2. Ist es höhenverstellbar?
3. Hat es einen robusten Bezug?
4. Ist die Bügelfläche groß genug?

Wie standfest ist das Bügelboard?
Effektives Bügeln und faltenfreie Wäsche sind nur gewährleistet, wenn die Oberfläche, auf der gebügelt wird, sich möglichst nicht bewegt. Ein weiterer Grund für die Bedeutung der Standfestigkeit ist allerdings auch die Sicherheit. Viele Wohnungsbrände gehen auf umgestürzte Bügelbretter und heruntergefallene Bügeleisen zurück.

Ist es höhenverstellbar?
Um vor allem bei langem Arbeiten den Rücken des Benutzers zu schonen, ist die Höhenverstellbarkeit des Bügeltisches ein zentrales Gütekriterium. Wichtig ist, dass man nicht längere Zeit in halbgebückter Haltung arbeiten muss. Idealerweise ist das Brett etwas höher eingestellt, damit man mit geradem Rücken davor stehen kann. Ist die Frage nach der Höhe auch eine individuelle, so hat sich doch eine Einstellung etwas unterhalb des Brustkorbs als ideal erwiesen.

Hat es einen robusten Bezug?
Zwei Aspekte sind für den Bezug von Bedeutung. Da er die Qualität der Bügelfläche darstellt, sollte er keine Falten werfen. Diese könnten sich im schlimmsten Fall immer wieder auf das Kleidungsstück übertragen. Darüber hinaus sollte er hitzebeständig sein, da er sonst schnell verschleißt und ersetzt werden muss. Ein ursprünglich günstiges Plättbrett kann so leicht Mehrkosten verursachen.

Ist die Bügelfläche groß genug?
Bei der Größe sollten zwei Faktoren berücksichtigt werden. Auf der einen Seite sollte es groß genug sein, um das Kleidungsstück nicht ständig wenden zu müssen. Auf der anderen Seite sollte es aber auch ein möglichst ökonomisches Verstauen ermöglichen.

Marken und Preise

Günstige Bügelbretter lassen sich bereits ab 25,- EUR erstehen. Diese verfügen über die Grundausstattung, meist aber über wenige Extras. Ein breites Sortiment in dieser Klasse bis 60,- EUR bietet die Firma Leifheit an. De' Longhi, Domena, Libellule und Rowenta fertigen qualitativ hochwertige Aktiv Bügeltische. Diese schlagen zwar mit etwas teureren Preisen zu Buche, zeichnen sich aber durch viele Extras, hohen Komfort, sehr gute Verarbeitung und lange Haltbarkeit aus.
Nach oben