Vorhängeschlösser

(6.411 Angebote bei 118 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Vorhängeschlösser


Ratgeber Vorhängeschlösser


Es gibt zahlreiche Methoden, um die eigenen Besitztümer zu sichern. Eine dieser Möglichkeiten stellen dabei die sogenannten Vorhängeschlösser dar. Sie werden bereits seit langer Zeit eingesetzt, um beispielsweise Türen, Werkzeugkisten, Zäune und Schränke vor dem Öffnen durch unbefugte Personen zu sichern. Das entscheidende Merkmal eines solchen Schlosses ist es, dass es nicht eingebaut, sondern nur mit einem Metallbügel eingehängt wird. In den meisten Fällen ist in einem Vorhängeschloss ein Schließzylinder eingearbeitet, der mittels eines gezackten Schlüssels geöffnet werden kann.

Einsatzmöglichkeiten im Alltag

]Nahezu jeden Tag gibt es Situationen, in den wir etwas auf- oder abschließen. Sei es die Haustür, das Fahrradschloss oder der Spint am Arbeitsplatz. Während in vielen Bereichen eingebaute Schlösser nicht wegzudenken sind, so lässt man dies auch über Vorhängeschlösser sagen. Diese finden wir an Briefkästen genauso wie an Scheunentoren oder Fahrrädern.

Grundlagen
Die grundlegende Aufgabe eines Vorhängeschlosses ist die Sicherung eines Objektes. Entscheidend dafür, dass eben diese Aufgabe in möglichst hohem Maße erfüllt werden kann, sind mehrere Faktoren. Dazu zählen die Härtung des Bügels, dessen Materialstärke und das Maß der Angreifbarkeit für den Einsatz von Trennwerkzeugen. Für letzteres gilt der allgemeine Hinweis, welchen Sie auch beim Kauf beachten sollten, dass je weniger Anteile des Bügels nach Abschließen des Schlosses noch sichtbar sind, desto komplizierter ist das Anwenden eines Bolzenschneiders.
Diebe oder Einbrecher haben jedoch eine weitere Möglichkeit gefunden, ein Vorhängeschloss zu überwinden. Diese kommt vor allem bei sehr einfach gebauten Varianten des Schließzylinders immer öfter zur Anwendung. Es handelt sich dabei um das sogenannte Lockpicking, eine Schlossöffnung ohne Destruktion. Man könnte natürlich denken, dass sich dies sehr leicht durch das Nutzen eines Schlosses mit Ziffernkombination umgehen lässt. Doch auch dafür wurden bereits Methoden zur Überwindung der Sperrung gefunden. Beispielsweise lässt sich mittels Abtasten und der Hinzunahme einer sehr dünnen Metallfolie schnell die richtige Kombination der Ziffern klären. Es muss dabei nicht die gesamte Bandbreite der möglichen Zahlenkombinationen durchprobiert werden.

Ein großes Problem der Vorhängeschlösser stellt die Korrosion dar. In sehr vielen Fällen werden sie im Freien genutzt und sind dabei Tag und Nacht zu jeder Jahreszeit der Witterung und damit verbunden auch Regenschauern ausgesetzt. Deshalb war es vor Jahren noch üblich, Schlösser durch die Überlappung mit großen Gummistücken von etwa 15 x 15 cm Größe aus dem Schlauch eines Autoreifens vor Rost zu sichern. Dieses Problem wurde jedoch erkannt und stetig versucht zu beheben. So findet man heute zunehmend Schlössern, welche in das Objekt, das sie sichern sollen, eingebaut und zum Beispiel durch eine kleine Klappe vor jeglicher Art von Witterung gesichert sind. Einsatzorte sind Gebilde wie Sicherungskästen unter freiem Himmel.

Für Sie als Käufer im privaten Nutzungsbereich sind Schlösser aus rostfreiem Stahl ratsam. Als nachteilig zeigt sich hier der nicht kleine Preis, welcher sich aus dem hohen Aufwand während der Fertigung ergibt. Sollten Sie sich entscheiden, eine solche Investition zu tätigen, lässt sich die zu erwartende Lebensdauer erhöhen durch das Einsetzen einer geringen Menge dünnflüssigem Öl.

Große Auswahlmöglichkeiten
Als Käufer hat man die Wahl zwischen einer Vielzahl von Varianten. Darunter befinden sich auch Hangschlösser und Türhängeschlösser. Dabei ist es ratsam, sich im Vornherein grundlegend die Frage zu stellen, in welchem Bereich das Schloss zur Anwendung kommen soll. Vor allem der Wert des Gesicherten ist dabei oft ausschlaggebend. Sie sollten immer im Hinterkopf behalten, dass Türhangschlösser mit dünnerem Metallbügel schneller von einem dazu Gewillten böswillig beschädigt oder zerstört werden können. Auch ist es wichtig sich zu überlegen, wie viele passende Schlüssel das gewünschte Fabrikat haben soll. Darauf gilt es vor dem Kauf zu achten. Hinzukommt, dass auch das Material eine entscheidende Rolle spielt. Als Ausführungsmöglichkeiten sollen an dieser Stelle das Bolzen- und das Diskusschloss kurz vorgestellt werden. Bei Ersterem ist der Bolzen verdeckt durch einen sehr großen Gehäuseanteil. Dies hat den entscheidenden Vorteil, dass die Materialstärke, die es zu durchbrechen gilt, oftmals die größte mögliche Öffnungsweite der meisten handelsüblichen Bolzenschneider überschreitet und es somit nicht zur vollständigen Zerstörung des Schlosses kommt.

Davon unterscheidet sich das Diskusschloss. Es ist nur sehr aufwendig und schwierig zu knacken. Hier ist der Bügel als ein Teil von einem Kreisring ausgebildet, der zum Verschließen im kreisrunden Schloss um ein Winkelstück bewegt wird. Diese Art von Vorhängeschloss findet unter Privatpersonen in eher seltenen Fällen Anwendung. Vielmehr werden sie an solchen Stellen eingesetzt, die sehr unregelmäßig oder nur in langen Zeitabständen überprüft werden. Hier sei zum Beispiel an Zigarettenautomaten erinnert. Die Problematik für Diebe liegt darin, dass das Schlossmaul mit ein bis zwei Schließteilen ausgefüllt ist.

Verlust des Schlüssels
Es kommt hin und wieder vor, dass ein Besitzer den Schlüssel seines Vorhängeschlosses verliert oder den entscheidenden Zahlencode unwiederbringlich vergisst. Für so einen Fall kann es ratsam sein, die Ziffernkombination schriftlich oder einen Ersatzschlüssel an einer geheimen Stelle aufzubewahren. Um in diesen Situationen trotzdem an das wichtige Hab und Gut hinter dem Schloss zu gelangen, muss dieses aufgebrochen oder zerstört werden. Da viele Laien nicht in der Lage sind, Schlösser durch das sogenannte Lockpicking zu öffnen, bleibt als letzte Möglichkeit oft nur der Bolzenschneider. Die Kraftwirkung erhöht sich dabei sehr stark mit zunehmender Länge des Hebels.

Worauf muss beim Kauf eines Vorhängeschlosses geachtet werden?
Vor dem Kauf sollten Sie sich fragen, ob Sie einen Verschluss mittels Schlüssel oder Zahlencode wünschen. Dazu kann man keine allgemeine Empfehlung geben. Vielmehr sollten Sie sich selbst einschätzen und überlegen, ob es Ihnen lieber ist, stets einen Schlüssel bei sich zu tragen oder doch eher eine Zahlenkombination immer abrufbereit im Gedächtnis zu haben. Wer ein Schloss sucht, welches aller Voraussicht nach der Witterung ausgesetzt sein wird, sollte etwas mehr Geld investieren und nach einer Variante aus rostfreiem Stahl suchen. Hinzukommt der Wert des Verschlossenen. Soll etwas sehr teures gesichert werden, muss die Anzahl der potentiellen Angriffsstellen für Diebe und deren Werkzeug minimiert werden. Die Empfehlung gilt an dieser Stelle ganz klar weg von einfachen Vorhängeschlössern hin zu Bolzenschlössern oder Diskusschlössern.
Nach oben