Esstische (41.360 Angebote bei 98 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

1724 3 3
1
...
3
5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Esstische


Ratgeber Küchentische

War die Küche noch vor wenigen Jahren hauptsächlich der Aufenthaltsort der Hausfrau und Mutter, so haben sich in der heutigen Zeit die Funktionen der Küche stark verändert. Zwar ist die Küche immer noch der Ort, an dem leckere Speisen zubereitet werden, allerdings ist die Küche mittlerweile auch der zentrale Ort einer Wohnung oder eines Hauses, an dem sich ein Großteil des Alltags abspielt. Gerade in Familienhaushalten nimmt die Küche eine bedeutende Rolle ein. Hier trifft man sich zum Frühstück, hält einen Plausch beim Kaffee oder lässt beim Abendbrot den Tag Revue passieren. Kurzum: Die Küche ist ein Ort der Kommunikation und des Zusammentreffens.

Aus diesem Grund spielt die Gestaltung und Einrichtung der Küche für viele Menschen eine wichtige Rolle. Neben den eigentlichen Küchengeräten wie Herd, Kühlschrank und Co. finden auch Wohnmöbel Platz in der Küche. Hierzu zählt auch ein Tisch, der nicht nur als Esstisch, sondern auch als zusätzliche Ablagefläche dient. Der Küchentisch ist jedoch nicht nur zum Essen beliebt, hier finden Sie auch genügend Platz, um kleinere Tätigkeiten auszuführen.

Falls Sie Kinder haben, können diese am Küchentisch ihre Hausaufgaben machen, während Sie das Essen zubereiten. Auch für einen schnellen Kaffee oder eine kurze Zwischenmahlzeit ist der Küchentisch bestens geeignet. Die Auswahl des richtigen Möbelstücks ist jedoch nicht ganz einfach, denn die Auswahl der möglichen Tische ist wahrlich groß. Sie können sich nicht nur zwischen verschiedenen Größen und Formen, sondern auch zwischen verschiedenen Farben und Materialien entscheiden. Dabei hat jedes Material seine ganz eigenen Vor- und Nachteile.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Küchentisches im Allgemeinen achten sollten und welches Material für Ihre individuellen Bedürfnisse die richtige Wahl ist.

Esstisch und Küchentisch – Ein Unterschied?

Falls Sie auf der Suche nach einem Küchentisch sind, ist Ihnen vielleicht schon aufgefallen, dass die Bezeichnungen „Esstisch“ und „Küchentisch“ häufig parallel verwendet werden. Lassen Sie sich davon jedoch nicht verwirren. Im Wesentlichen handelt es sich um das gleiche Möbelstück, welches lediglich unterschiedlich verwendet wird. Sie können einen Esstisch problemlos in der Küche platzieren und ihn so zu einem Küchentisch machen. Andersrum ist es natürlich auch möglich, ein als Küchentisch bezeichnetes Möbelstück im Wohnzimmer aufzustellen und dieses anschließend als Esstisch zu nutzen. Häufig fallen Tische, die als Esstische bezeichnet werden, jedoch etwas größer aus. Überprüfen Sie vor dem Kauf, ob Ihre Küche ausreichend Platz für einen solchen Tisch bietet.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Küchentisches achten

Im Folgenden erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Küchentisches achten sollten, um das für Sie passende Möbelstück zu finden. Sie lesen zudem, welches Material für Ihren persönlichen Geschmack das richtige sein könnte.

Auf die Größe kommt es an

Die Grundvoraussetzung zum Aufstellen eines Küchentisches ist es, dass das Möbelstück in Ihrer Küche überhaupt Platz findet. Überlegen Sie zunächst, an welcher Stelle Sie den Tisch platzieren möchten und messen Sie anschließend aus, wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht. Beachten Sie dabei, dass der Küchentisch nicht im Weg steht. Gerade der Weg vom Herd zum Kühlschrank sollte frei sein.

Nachdem Sie ausgemessen haben, wie viel Platz für einen Tisch zur Verfügung steht, werfen Sie einen Blick auf das Datenblatt des Tisches, den Sie erwerben möchten. Hier finden Sie genauere Angaben zur Größe.

Vor dem Kauf sollten Sie sich zudem überlegen, wie viele Personen an dem Tisch Platz finden sollen. Damit auch mehrere Personen am Küchentisch bequem essen können, sollten Sie pro Person eine Tischbreite von ca. 60 cm einplanen. Wenn Sie ausreichend Platz zu Verfügung haben, können Sie die Tischbreite pro Person entsprechend großzügiger wählen.

Beachten Sie beim Kauf auch unbedingt die Sitzhöhe eines Tisches. Dazu sollten Sie die Körpergrößen aller Bewohner Ihres Haushaltes zu einem Mittelwert zusammenfassen, um die passende Tischhöhe zu ermitteln. Bedenken Sie dabei auch, dass der verwendete Stuhl eine maßgebliche Rolle bei der Berechnung der Sitzhöhe spielt.

Eine Frage des Geschmacks – Das Material

Küchentische sind in unterschiedlichen Materialien erhältlich. Lesen Sie nun, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Materialien aufweisen.
Edel und leicht – Der Küchentisch aus Glas
Falls Ihre Küche besonders modern eingerichtet ist, könnte ein Küchentisch aus Glas die richtige Wahl für Sie sein. Glastische wirken unabhängig von ihrer Form stets sauber, leicht und versprühen einen Hauch von Eleganz. Dies gilt natürlich nur dann, wenn Sie den Tisch regelmäßig pflegen. Hier liegt der Nachteil von Glastischen, denn sie müssen häufig abgewischt werden. Staubablagerungen und Fingerabdrücke sind schon nach kurzer Zeit zu sehen und beeinträchtigen die Optik eines Glastisches erheblich. Zudem sind Glastische empfindlich gegenüber mechanischen Einwirkungen. Leben in Ihrem Haushalt also noch kleine Kinder, die häufiger etwas auf den Tisch schmeißen, sollten Sie sich den Kauf eines Küchentisches aus Glas reiflich überlegen.

Robust und langlebig – Der Kunststofftisch
Die robuste Alternativ zum Glastisch ist der Küchentisch aus Kunststoff. Dieser ist nicht nur sehr pflegeleicht, sondern auch unempfindlich gegen Stöße, Kratzer oder andere Krafteinwirkungen. Daher ist ein Küchentisch aus Plastik die erste Wahl, wenn im Haushalt Kinder leben, die noch wild durch die Küche toben. In der Regel können Küchentische aus Kunststoff optisch jedoch nicht mit Tischen aus Glas oder Holz mithalten. Häufig werden Kunststofftische mit Holz oder Glas kombiniert, um die Optik aufzuwerten.

Natur pur – Naturholz Tische
Der Küchentisch aus Holz ist natürlich ein echter Klassiker unter den Möbelstücken. Besonders beliebt sind Naturholz Tische, die häufig als Esszimmertische verwendet werden. Bedenken Sie jedoch, dass ein Naturholztisch, welcher in der Küche aufgestellt wird, besonderen Belastungen ausgesetzt wird. Da wird geschnitten, gehobelt und häufig dient der Tisch auch als Ablagefläche für heiße Töpfe. Möchten Sie also einen Naturholztisch für Ihre Küche erwerben, so sollten Sie sich für ein Modell aus Vollholz entscheiden. Vollholz ist deutlich robuster als eine furnierte Platte und punktet so mit einer hohen Langlebigkeit. Bedenken Sie beim Kauf eines Naturholztisches jedoch, dass auch dieser einer regelmäßigen Pflege bedarf. Mit einem geeigneten Öl können Sie die Tischplatte imprägnieren und so verhindern, dass Speisereste oder Verschüttetes in das Holz eindringen und zu unansehnlichen Flecken führen können.

Wie Sie sehen, gibt es beim Kauf eines Küchentisches einiges zu beachten. Im Anschluss werden Sie jedoch mit einem praktischen Möbelstück belohnt, welches nicht nur als Arbeitsfläche, sondern auch als Ort der Zusammenkunft aller Mitbewohner des Haushaltes dient.
Nutzer die nach "Esstische" gesucht haben, interessierten sich auch für:
Nach oben